Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Reizdarm-Syndrom

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von RescueGirl22, 15 Mai 2008.

  1. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    101
    0
    Verlobt
    Hallo ihr Lieben,
    wie der Titel schon sagt,hat mein Internist bei mir diese Krankheit diagnostiziert...Sie äussert sich bei mir in stärksten Bauchschmerzen,manchmal in Verbindung mit Durchfall(so dass ich innerhalb einer halben std ein Klo brauch:geknickt: ), Übelkeit. herzrasen und Schweissausbrüchen..Mein Arzt will schon seit längerer zeit eine Magen-Darmspiegelung machen lassen, um andere Ursachen ausschliessen zu können, aber ich habe ziemliche Angst vor dieser Untersuchung und sie deswegen noch nicht machen lassen..Allerdings schränken mich die Beschwerden in meinem Alltag sehr stark ein und auch gerade in meinem Beruf (Rettungsassistentin) ist es nicht grade förderlich, so starke Bauchschmerzen zu bekommen oder schnell auf Toilette zu müssen :geknickt: Ich bekomme bereits Medikamente, aber die helfen nciht mehr wirklich, es wird seit Monaten immer nur noch schlimmer und irgendwie kann mir keiner helfen, weiss echt nicht, was ich noch machen soll :flennen:
    Kennt einer von euch diese Probleme und wie geht ihr damit um?? Danke schonmal für Antworten
     
    #1
    RescueGirl22, 15 Mai 2008
  2. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Nun auf der psychologischen Ebene kannst du daran arbeiten Stress abzubauen und überhaupt lernen mit Stress umzugehen.
    Auf der Körperlichen Ebene musst du deine Ernährung umstellen.

    Die Darmspiegelung kannst du ruhig machen, die ist im vergleich harmlos. Ein Zivi Kollege hat zu seiner nur gemeint, wenn er schwul wäre hätte ihm das sehr gefallen, so wars angenehm. (zählt allerdings zu den 10 Dingen die man nie über Kollegen wissen muss)
     
    #2
    Reliant, 15 Mai 2008
  3. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    101
    0
    Verlobt
    Ja sowas muss man nicht über Kollegen wissen denke :tongue:
    Stress abbauen ist in meinem Job leider extrem schwierig,aber ich versuche bereits mein bestes...Meine Ernährung habe ich bereits umgestellt, das hat dann 2 Monate ganz gut geklappt und nun geht alles noch viel schlimmer los,als vorher...Ich weiss, das Stress die "Schübe" verschlimmern kann, aber ich will klarstellen, dass das keine psychosomatische Erkrankung ist..
     
    #3
    RescueGirl22, 15 Mai 2008
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich denke, Du solltest einen Termin zur Untersuchung vereinbaren. Bestimmt ist das "Selbstverrücktmachen" vorher viel schlimmer als die Untersuchung selbst.

    Ich kann verstehen, dass Du nicht scharf auf die Magen- und/oder Darmspiegelung bist - aber sie dürfte nötig sein, um zu erkennen, wie man Dich am besten behandelt. Und dass was zu tun ist, weißt Du ja selbst bzw. spürst es am eigenen Leib.

    Überwinde Dich und mach einen Termin aus. Vielleicht begleitet Dich jemand zum Arzt? Dein Verlobter zum Beispiel?
     
    #4
    User 20976, 15 Mai 2008
  5. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Oje, ich kann dich gut verstehen, ich krepel auch schon ne Weile mit unerklärlichen wechselnden Bauchschmerzen rum und hatte vor 2 Wochen eine Darmspiegelung.
    Dumm eigentlich, dass das so spät erst kam, denn die Darmspiegelung ist ABSOLUT nicht schlimm! :smile:
    Lediglich das Abführen vorher ist ziemlich widerlich (ich musste 2 Liter puren Süßstoff trinken, bis nur noch Wasser ausm Po kam), aber aushaltbar. Außerdem darf man ja 2 Tage vorher nix mehr essen, das fand ich echt schwer.
    Die Untersuchung an sich hab ich nicht mitbekommen bzw. habe ein Blackout, weil ich auf Wunsch eine Spritze bekommen hab. Weiß nur noch, wie ich "aufgewacht" bin und mich gefragt hab, wann es endlich losgeht. :zwinker:

    Wie das mit der Magenspiegelung ist, weiß ich nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die schlimmer ist.

    Trau dich, die wollen dir alle nur helfen! :smile:
     
    #5
    User 20526, 15 Mai 2008
  6. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    113
    67
    in einer Beziehung
    Also ich fand die Magenspiegelung nur unangenehmer allerdings keinesfalls Schmerzhaft oder so.
    Ich wollte allerdings auch keine Betäubung haben, sollte das bei mir allerdings nochmal notwendig werden, dann nur noch mit Spritze.

    Meine Empfehlung lass dich Betäuben.
     
    #6
    User 76373, 15 Mai 2008
  7. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    101
    0
    Verlobt
    Nochmals danke für eure Antworten...Ja mein Verlobter würde sicherlich mitkommen,aber er muss auch soviel arbeiten, da hat er auch sehr wenig Zeit :geknickt:
    Vielleicht habt ihr Recht damit, dass ich die Darmspiegelung doch mal machen sollte,ich weiss dass diese Spritze super helfen soll und man kaum was merkt..Aber ich denke mir immer, wenn es wirklich "nur" Reizdarm ist,dann brauch ich die Strapazen dieser Untersuchung ja gar nicht auf mich zu nehmen, weil dann ja organisch alles in Ordnung ist..Naja am Ende finden sie doch was:geknickt:
    Aber wenn nicht, ist mir ja irgendwie immer noch nicht geholfen..die Beschwerden müssen verschwinden, dann geht es mir wieder besser! Ich kann ja auch nicht in meiner Ausbildung wegbleiben, weil ich Bauchschmerzen habe, das ist alles nicht gut...Ach man weiss auch nicht weiter.
     
    #7
    RescueGirl22, 15 Mai 2008
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Geh zu der Untersuchung, das ist jedenfalls momentan das einzige, was Du AKTIV tun kannst! Vielleicht finden sie was und dann können sie auch die Probleme beseitigen, weil sie sie dann endlich KENNEN würden! Momentan kennen sie die Probleme ja gar nicht, wie sollten sie Dir also helfen können?!

    Und wenn es wirklich ein Reizdarm ist, meinst Du echt, dass Du dann dauerhaft im Rettungsdienst arbeiten kannst? :ratlos: Ich weiß, dass mein Freund (er ist auch Rettungsassistent, aber fertig mit der Ausbildung, also arbeitet schon paar Jahre in dem Beruf) ganz sicher nicht immer innerhalb einer halben Stunde irgendwo ein Klo hätte...
     
    #8
    SottoVoce, 15 Mai 2008
  9. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    101
    0
    Verlobt
    Na genau das ist ja mein Problem..Ich habe in meinem Job nicht immer eine Toilette und das geht auf Dauer natürlich gar nicht, wie ihr euch vorstellen könnt..Kann ja schlecht zu meinem Pat.sagen "Moment muss erstmal auf Toilette"...hm ich glaube ich werde morgen nochmal einen Termin bei meinem Internisten vereinbaren, mal gucken wann ich einen kriege,das dauert immer ein bisschen :ratlos:
     
    #9
    RescueGirl22, 15 Mai 2008
  10. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also ich hab ne Darmspiegelung unter ner kurzen Vollnarkose gemacht bekommen.. ich bin aber generell für ärztliche Untersuchungen nicht zu haben *g und bei Bewusstsein hätt ich das net durchgestanden :ratlos:

    aber so oder so, irgendwann ist es vielleicht zu spät und du denkst dir es besser gemacht zu haben. Also vereinbare einen Termin und spreche mit dem Arzt über mögliche Betäubungen usw. die dich noch weniger mitkriegen lassen was da passiert..

    Ich musste mal einen analen Ultraschall über mich ergehen lassen und das schlimmste war eigentlich dass sie den Darm aufpusten mussten.. danach hat es zwar was geziept weil der "Sensor"?! nicht gerade flexibel und klein war.. aber das geht dann ..

    vana
     
    #10
    [sAtAnIc]vana, 15 Mai 2008
  11. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    101
    0
    Verlobt

    Ja du hast schon Recht, am Ende ist es doch was bösartiges (was ich nicht denke, da ich die Beschwerden seit einem Jahr habe, allerdings bin ich in letzter Zeit nicht mehr so leistungsfähig wie früher, ständig müde und so) und mein Arzt meinte ja auch, man sollte es machen, um solche Ursachen halt zu 100% ausschliessen zu können.....Hm das mit dem Ultraschall klingt auch nicht sehr angenehm...die unangenehmste Untersuchung, die ich bisher über mich ergehen haben lassen musste, war eine Lumbalpunktion...Da war die Angst vor der Untersuchung schlimmer als sie selber, aber die Ärztin war auch super..naja vielleicht geht es mir mit der Spiegelung ja genauso?!
     
    #11
    RescueGirl22, 15 Mai 2008
  12. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich habe das auch, seit vielen Jahren, finde das aber nicht so wahnsinnig dramatisch, ehrlich gesagt. Klar ist es teilweise unangenehm, aber man gewöhnt sich daran. Ich finde auch, dass man tatsächlich mit Ernährung relativ viel ausrichten kann. Mit der Zeit weiss man, welche Lebensmittel die Beschwerden fördern und welche nicht - da kann man sich ja etwas richten und daran orientieren.

    Magen- und Darmspiegelung habe ich auch hinter mir, erstere ohne Betäubung (würde ich nicht mehr machen), zweitere mit. Neue Erkenntnisse hat beides nicht erbracht, aber schaden kanns ja nicht. Unangenehm an der Darmspiegelung ist lediglich das Zeug, das man vorher trinken muss, um den Darm zu entleeren, der Rest ist nicht schlimm, weil eben, man merkt ja eh nichts.
     
    #12
    Samaire, 16 Mai 2008
  13. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    101
    0
    Verlobt
    Und wie oft treten deine Beschwerden auf? und in was für einem Beruf arbeitest du? Es gibt bei mir auch Phasen, wo es wochenlang nicht auftritt und dann wieder welche, wo es alle paar Tage kommt:geknickt: Und an bestimmten Nahrungsmitteln liegt es nicht, es ist total nahrungsunabhängig hab ich festgestellt...Erst dachte der Arzt ich hätte eine Laktoseintoleranz, das hat sich allerdings nicht bestätigt..
     
    #13
    RescueGirl22, 16 Mai 2008
  14. BadFemale
    BadFemale (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    101
    0
    Verlobt
    Ich hab sowas aber auch.
    Wenn ich mich auf irgendwas mega dolle freue oder mir tierisch aufrege oder sauer bin bekomm ich Bauchweh bis hin zu Krämpfen, manchmal auch durchfall.
    Hatte schon Endoskopie, so Vollnarkose mit Sachen in den Bauch stecken und so:grin:
    Aber das hat nix ergeben.



    Man sagt ja auch der Magen-Darm-Trakt sei das zweite Gehirn oder so:zwinker:
     
    #14
    BadFemale, 16 Mai 2008
  15. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich habe dauernd ein Klo zur Verfügung, so gesehen ist es bei mir natürlich einfacher bzw. unkomplizierter. Meine Beschwerden sind sehr unregelmässig und tatsächlich hat der psychische Zustand einen grossen Einfluss - die Aussage mit "2. Gehirn" (o.ä.) ist nicht so falsch. Es gibt Zeiten, da habe ich fast täglich Probleme, dann hab ich wieder 1, 2 Monate Ruhe, steuern kann ich das nur bedingt.

    Bist du ganz sicher, dass die Ernährung ÜBERHAUPT keinen Einfluss hat? Das kann ich mir nämlich wirklich kaum vorstellen. Versuche doch mal, einige Wochen lang ein kleines Ernährungstagebuch zu führen und zu achten, ob sich die Beschwerden wirklich nicht verstärken. Die Ursachen liegen natürlich nicht an bestimmten Nahrungsmitteln direkt, sondern die sind natürlich komplexer, ich meinte eher, dass es durch einige Nahrungsmittel noch gefördert wird.

    Ich beispielsweise reagiere auf einige (nicht alle) Früchte schlecht oder auch auf Bonbons (die ja generell bei übermässigem Konsum abführend wirken, aber bei mir reichen da meist schon 2 oder 3). Also halte ich mich da halt eher zurück.

    Da du eher mit Durchfall denn mit Verstopfung zu reagieren scheinst (bei mir wechselt es sich ab), können auch stopfende Lebensmittel helfen, die Beschwerden etwas zu minimieren, bspw. Weissbrot, Bananen, Kartoffeln, Schokolade.
     
    #15
    Samaire, 16 Mai 2008
  16. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    101
    0
    Verlobt
    Naja das was du beschreibst, ist aber kein Reizdarmsyndrom...Naja ich werde am Montag nochmal bei meinem Internisten anrufen und dann mal schaun wann ich einen Termin kriege, momentan ist er leider im Urlaub..Bei dir haben sie eine Endoskopie gemacht?Wegen den Beschwerden?
     
    #16
    RescueGirl22, 16 Mai 2008
  17. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Meinst du jetzt mich? :confused_alt: Denn doch, natürlich ist das Reizdarmsyndrom :grin: Oder meinst du meine Vorposterin?
     
    #17
    Samaire, 16 Mai 2008
  18. BadFemale
    BadFemale (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    101
    0
    Verlobt
    Japp, die Endoskopie war unter anderem deswegen. Gleich in einem Abwasch haben sie auch noch meine Gebährmutter gecheckt und weil die grad dabei waren auch gleich n Blinddarm mit gemacht:zwinker:

    Aber es sagten mir schon mehrere Ärzte, dass es aller Wahrscheinlichkeit nach bei mir jedenfalls stark mit der Psyche zusammen hängt.

    (Ich hab ja auch hier einen Thread eröffnet wegen meinem Liebsten, könnt ihr euch ja vorstellen dass mir quasi dauerübel is:zwinker: )
     
    #18
    BadFemale, 16 Mai 2008
  19. rubina
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    vergeben und glücklich
    eine darmspiegelung ist wirklich absolut harmlos. da brauchst du gar keine angst haben. und das sag ich, die normalerweise vor solchen untersuchungen wirklich bammel hat. lass sie untersuchung machen, diR geht es danach schon psychisch einfach besser, wenn sich herausstellt das du nichts schlimmes hast!

    wurde deine schilddrüse schonmal gescheckt? ich hatte ewig ähnlichen probleme wie du und seitdem ich tabletten nehme geht es mir wunderbar.
     
    #19
    rubina, 16 Mai 2008
  20. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    101
    0
    Verlobt
    ne ich meinte natürlich deine Vorposterin :smile: Das man ab und zu, wenn man aufgeregt ist, Bauchschmerzen hat ist ja normal, aber reizdarmsyndrom ist ja doch etwas komplexer...Das mit dem Ernährungstagebuch ist gar keine schlechte Idee, werde ich mal ausprobieren..kriegst du Medikamente wegen deinen Beschwerden, oder was machst du, wenn es mal wieder los geht??

    @Rubina: Nein habe meine Schilddrüse noch nicht testen lassen.Echt, verursachen Probleme mit der Schilddrüse starke Bauchschmerzen??? wusste ich noch gar nciht.....
     
    #20
    RescueGirl22, 16 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Reizdarm Syndrom
Lolaxx3
Lifestyle & Sport Forum
29 August 2012
15 Antworten