Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Raser89
    Raser89 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    0
    Single
    27 März 2010
    #1

    Reizhusten

    Hallo Forum,

    Ich weiß jetzt nicht, ob das hier jetzt das richtige Unterforum ist, aber ich denke, da es um meine Gesundheit geht, bin ich hier schon richtig.
    Wenn nicht, bitte ich einen Administrator das Topic zu verschieben.

    Es geht darum, dass ich seit Tagen nachts (Aber wirklich nur Nachts) wenn ich im Bett liege einen Fürchterlichen Reizhusten habe und ich auf Grund dessen nicht schlafen kann. Gestern habe ich mir in der Apotheke dann Sedotussin Hustenstiller gekauft was nicht wirklich was gebracht hat, obwohl ich mich an die Dossierung gehalten habe.

    Kennt jemand irgendjemand Rat, was ich jetzt noch tun kann? Beim Arzt war ich auch schon, der hat mir dann Clarithromycin verschrieben, je eine Morgens und Abends nehmen. Dass mach ich schon seit 3 Tagen, aber es zeigt immer noch keine Besserung.
     
  • Wipf
    Wipf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    555
    113
    60
    vergeben und glücklich
    27 März 2010
    #2
    Was ist denn überhaupt die Ursache von deinem Reizhusten? Hat der Arzt da nichts gesagt?
     
  • User 11345
    Meistens hier zu finden
    919
    128
    231
    nicht angegeben
    27 März 2010
    #3
    Hatte ich auch. Ich bin Nichtraucher.
    Wobei Husten nicht gleich Husten ist. Der eine entsteht durch dieses, der andere jenes.

    Jenachdem was bei dir nicht stimmt hilft das eine Medikament, und nicht das andere.

    Es läßt sich also nicht pauschal sagen "trink Tee und alles wird gut"

    Bei mir wurde letztlich nichts gefunden. Blut ok. EKG ok. Röntgen Thorax ok. Lungenfunktionstest ok. Allergietest ok.
    Verdacht: verschleppter Infekt der Atemwege. Dieser wurde jedoch nie sicher bestätigt.

    was mir half: Kortison als Inhalat. Dosis immer weiter runtergesetzt. Mittlerweile bin ich beschwerdefrei. Ab und an recht selten bekomme ich jedoch noch Probleme wenn ich in verrauchte Kneipen gehe, nicht jedes mal. merke jedoch, dass es mir nicht gut tut.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    27 März 2010
    #4
    Leg dich zum Schlafen auf den Bauch.
     
  • User 11345
    Meistens hier zu finden
    919
    128
    231
    nicht angegeben
    27 März 2010
    #5
    war z.B. für mich ein Ding der Umöglichkeit.

    Ich habe es am angenehmsten gefunden mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen. Alles Andere hat es schlimmer gemacht.

    Gerade wie sich jemand hinlegt ist eine Sache die eine geistesklare Pesron instinktiv richtig macht.
     
  • Raser89
    Raser89 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    93
    0
    Single
    27 März 2010
    #6
    Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten.

    Ich sollte evtl. Erwähnen, dass ich Nichtraucher bin bisher.

    @fleur:grin:as hilft auch nix, es ist dabei völlig egal, wie ich mich hinleg, der Husten kommt. Es ist wie, wenn ich Einatme, dass ich irgendeine Gereizte Stelle im Hals diesen Husten auslöst.

    Langsam bin ich am verzweifeln, weil ich nur noch 1-2 Stunden Schlafen kann höchstens =(
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    27 März 2010
    #7
    Off-Topic:
    Also, vielleicht ist das vom Alter abhängig, aber eine gewisse Kinderärztin hat das mal empfohlen. In vielen Fällen hat es auch Wirkung gezeigt, allerdings habe ichs nur an Kindern und an mir ausprobiert. Möglich, dass das bei Erwachsenen was anderes ist.
     
  • Augen|Blick
    0
    27 März 2010
    #8
    Das Clarithromycin ist ein Antibiotika, mich wundert etwas, dass Dich der Arzt zuerst mit sowas nach Hause geschickt hat - denn eine bakterielle Infektion hat gewöhnlich ein paar auffällige Nebenwirkungen, z.B. Fieber und der Schleim, den Du so aushustest, hat grünliche Farbe. Hast Du keine bakterielle Infektion, hilft auch das Antibiotika nichts. Meistens kommt Reizhusten von einer Infektion, insofern kein Drama, aber wenn das bis Montag nicht besser geworden ist, würde ich auf jeden Fall wieder zum Arzt gehen.

    Das Sedotussin ist auch ein recht mildes Antitussivum, bei ernsterem Husten - und wenn Du nicht mehr schlafen kannst, ist er ernst - schnell zu schwach. Die stärker dämpfenden Mittel sind aber durch die Bank rezeptpflichtig, da Opiatabkömmlinge mit den entsprechenden Nebenwirkungen. Und den Reizhusten medikamentös zu unterdrücken bevor die Ursache klar ist, macht auch nicht unbedingt Sinn.

    Was ich Dir noch empfehlen kann, ist ein altes Hausmittel, 1-2 Zwiebeln klein hacken, ein Teelöffel Thymian hinzu und 2-3 Löffel Honig. Das muß dann ~24h durchziehen. Schmeckt fragwürdig, hilft aber tatsächlich auch bei gröberem Husten. Von den rezeptfreien Mitteln schlägt bei mir auch Tussafug, also Benproperinphosphat, sehr gut an. Aber ich weiß gewöhnlich auch, wo mein Husten herkommt.

    Hat bei Dir bis Montag das Antibiotikum nicht angeschlagen, würde ich auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen, da es dann sehr wahrscheinlich keine Infektion ist. Und dann heißt es halt weitersuchen. Für die Nacht kannst Dir dann aber was stärkeres Verschreiben lassen, sofern Dich der Zwiebel-Thymian-Honig-Sud zu sehr abschreckt :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    647
    103
    14
    vergeben und glücklich
    27 März 2010
    #9
    Also ich habe bei sowas immer richtig starke Tabletten von meinem Arzt bekommen, die Codein enthalten.

    Die Tabletten/Tropfen heißen: Bronchicum oder sowas, allerdings bekommt man die nur auf Rezept.

    Ansonsten:
    -trockene Luft vermeiden
    -Inhalieren
    -Einreiben (Wick Balsam z.b)
    -Bonbons lutschen

    Bei Husten mit Auswurf solltest du Schleimlöser und Hustenstiller nicht miteinander kombinieren.
    Also dann morgens einmal Hustenlöser und dann gegen abend den Hustenstiller.
     
  • Raser89
    Raser89 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    93
    0
    Single
    28 März 2010
    #10
    Diesen Zwiebelmix würde ich gerne versuchen, aber ich bin gegen Zwiebeln Allergisch =(
     
  • VonderVenus
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    7 April 2010
    #11
    Hallo!
    Ohne euch Angst machen zu wollen... ich litt auch jahrlang unter einem ständigen Reizhusten dessen Ursache nie geklärt werden konnte (Allergietest, Magensäure, Herzuntersuchtung bishin zur NasenOP habe ihc alles durchchecken lassen und Medikamentiert. NICHTS hat geholfen.
    Bis ich vor einem halben Jahr die Diagnose "Borreliose" gestellt bekomme habe. Seitdem ich Antibiotika nehme ist der Reizhusten so gut wie verschwunden...
    Allerdings war das nicht das einzige Symptom, also keine Panik, nur fall's ihr noch andere Beschwerden wie (typischerweise) Gelenk- und Muskelschmerzen, Nachtschweiß, ständige Müdigkeit etc. verspürt solltet ihr euch eventuell mal checken lassen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste