Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Religion??

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von büschel, 8 Juni 2004.

  1. büschel
    Gast
    0
    Hallo;

    ich bin 23 und frage mich wie wichtig euch Religion in einer Beziehung ist.

    Ich selbst gehöre keiner Religion an; habe aber meine Überzeugungen.
    Ich finde die Idee zu heiraten ok; ich empfinde so; aber beim gedanken Kirchlich oder so zu heiraten bekomme ich Allergien. :kotz:

    Was meint ihr? :kotz:
     
    #1
    büschel, 8 Juni 2004
  2. vanillagirl
    0
    Bin nicht religiös, würde nie im Leben kirchlich heiraten und fertig ist.
    Aber wenn wer anders dran glaubt: Bitteschön, dem jeden das seine...
     
    #2
    vanillagirl, 8 Juni 2004
  3. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    in die kirche rennen ist für mich ziemlich absurd - wenn ich an etwas glaube brauche ich dazu keine veraltete religion und keine gebote die mir sagen wann ich in den himmel komme und wann in die hölle....

    es bleibt jedem menschen selber überlassen ob und wie er glaubt aber ich glaube für meine hochzeit falls es die mal geben sollte, würde ich eine gaaannz ganz kleine feier irgendwo an einem sandstrand vorziehen - deutschen standesämtern fehlt das bedondere- das einzige worauf ich bestehen würde wäre das weiße kleid denke ich :zwinker: - bin ja schließlich ne frau

    die ´kirche fände ich lediglich wegen der festlichkeit schön - nicht wegen den inhalten des gottesdienstes
     
    #3
    chriane, 8 Juni 2004
  4. büschel
    Gast
    0
    AW

    :gluecklic
     
    #4
    büschel, 8 Juni 2004
  5. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    jo, kirchlich heiraten hat was... schaut schön aus :smile:

    ich persönlich bin evangelisch, hab aber wenig mit der kriche am hut... ich glaube an gott aber nicht an seine weltlichen vertreter... die kirche brauche ich für meinen glauben nicht...

    falls ich mal irgendwann heiraten sollte, dann sollte das schon was besonderes sein... standesämter sind mir zu verwaltungsmäßig... das hat ja nix mit romantik zu tun :kopfschue
     
    #5
    ~°Lolle°~, 8 Juni 2004
  6. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.539
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich bin katholisch und eher viel in der Kirche (Ministrant, Sängerknabe bis ins hohe Alter...). Kirchlich trauen würde also vielleicht Sinn machen.

    Aber ich war kürzlich an einer Hochzeit eingeladen (reformiert). das war so was von peinlich, man merkte dass den Leuten die Kirche total wurscht war, sie trampelten herum und waren so ungeschickt, der Pfarrer musste ihnen dauernd Anweisungen geben, damit sie sich nicht zu sehr blamierten
    Kurz, es war voll lächerlich.

    Aber sie brauchten ein schönes "Lokal" mit Gratis Parkplatz (leicht zu findenden Treffpunkt) und preisgünstigen erfahrenen einen "Zeremonienmeister", der die angemessenen soften Worte findet.


    Die Frage sollte ich noch beantworten. Also, meine Freundin glaubt nicht an Gott, aber ich kann mit ihr sehr gut über "Gott und die Welt" diskutieren.
     
    #6
    simon1986, 8 Juni 2004
  7. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Ganz einfach: gar nicht heiraten :smile:
     
    #7
    Honeybee, 8 Juni 2004
  8. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    dito !
     
    #8
    waschbär2, 8 Juni 2004
  9. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    bin katholisch aber nicht gläubig... ich will trotzdem gerne kirchlich´heiraten, einfach weils so unheimlich romantisch ist und eben was besonderes.. sich nur auf dem Standesamt da sJa-Wort zu geben finde ich viel zu formell..
     
    #9
    User 12616, 8 Juni 2004
  10. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Ich bin gläubig, kann mich aber, wie so viele, nicht mit der katholischen Kirche und den meisten ihrer Vertreter identifizieren.

    Im Moment bin ich in jemanden verliebt und "zusammen", der soweit ich weiß nicht gläubig ist.
    Heiraten wird er mich in nächster Zeit sicher eh nicht :grin:, aber selbst wenn ich das mal tue, dann braucht es nicht kirchlich zu sein, im Gegenteil. Ich bin auch nicht zur Konfirmation gegangen und war sehr lange nicht mehr in der Kirche, ich würde es nur tun wenn ich davon überzeugt wäre und nicht aus Gewohnheit, oder weil die Familie es wollte.

    Es wäre ... einfacher für mich mit jemandem zusammenzusein der meinen Glauben teilt, aber sowas sollte nie Bedigung oder Hindernis sein. Da zählen andere Dinge.
     
    #10
    Larkin, 8 Juni 2004
  11. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    101
    0
    Single
    /me is opfer der katholischen untergrundarmee aka OMA

    :smile2: ich wurd als kind jeden sonntag in die kirche geschleift.. naja geschleift net unbedingt.. am dorf is des ne nette gelegenheit freunde zu treffen *g*
    und bin daher auch kirchlich (katholisch natürlich :grin:) geprägt, was jetz aber net heißt dass ich jeden sonntag in die kirche und 3x in der woche zum beichten renn.
    religion an sich ist mir sehr wichtig weil ich mich sehr darauf stützen kann, klingt blöd is aber so *g*
    in ner Beziehung isse mir daher natürlich auch wichtig, allerdings lass ich mir keine vorschriften machen von wegen "kein sex vor der ehe und dann auch nur zum kleine katholiken machen"
    wenn meine [[[imaginäre] ;( ] ;( ] freundin [ ;( ] atheistin wäre würde mich das nicht weiter stören, aber wenns denn mal ans heiraten geht muss kirchlich auf jeden fall sein (wenn net hät ichs mir mit meinen verwandten endgültig verschissen :grin:)
     
    #11
    werwolf, 9 Juni 2004
  12. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Sollte ich doch endlich mal die Richtige finden, wäre mir das sowas von scheißegal, ob wir kirchlich heiraten oder nicht....
    Ich fühle mich zwar in Kirchen alles andere als wohl, aber das ist bei uns nunmal so.
    Und wenn es IHR so wichtig ist, dann soll SIE es doch so haben. Mir soll es egal sein.
     
    #12
    User 9364, 9 Juni 2004
  13. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich bin evangelisch
    mein mann is katholisch
    wir haben nur standesamtlich geheiratet
    unser kind wird nicht getauft

    reicht des?? :grin:
     
    #13
    Beastie, 9 Juni 2004
  14. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Meine Frau ist katholisch, ich bin evangelisch.

    Wir sind beide nicht im geringsten gläubig und Religion spielt für uns gar keine Rolle bei irgendwas.

    Haben aber dennoch kirchlich geheiratet, weil wir es einfach eine schöne Zeremonie fanden. Sie wollte einfach genre in ihrer "Heimatgemeinde" heiraten weil sie die Kirche dort sehr schön findet.

    Und auch ohne Glauben war es ne schöne Sache.
     
    #14
    D_Raven, 9 Juni 2004
  15. shabba
    Gast
    0
    ich bin atheist und nicht getauft. meine freundin ist katholikin, getauft, kommuniert (?) und wird wohl bald gefirmt. ich wuerde luegen wenn ich sagen wuerde, dass es ueberhaupt kein "problem" darstellt. ich habe eine sehr kritische meinung gegenueber jeglichen kirchlichen/religioesen institutionen und sehe "die" kirche auch als eine sekte an. von daher macht es mir schon sorgen, sich so an diese institution zu binden. ich bin dankbar dafuer dass ich nicht getauft bin und wuerde meine kinder auch gerne ungetauft lassen.

    in der Beziehung stoert die religion eigtl. nicht (bis auf die tatsache, dass sie manchen sonntagmorgen nicht gemuetlich im bett liegen bleibt...und eben die geschichte mit den kindern: was sollen die kinder glauben/denken?

    meine philosophie ist die, dass man auch alleine (d.h. ohne einen kerl da oben) im leben zurecht kommen kann. moralische werte lassen sich imo durchaus ohne religion vermitteln. man toetet ja auch nicht niemanden :smile:p) weil's in der bibel steht, sondern weil's einfach logisch ist, oder? natuerlich hat es ein glaeubiger mensch "einfacher". wenn er mal einsam und von allen verlassen ist, hat er immernoch "den da oben". ich nicht. aber ich brauche ihn auch nicht. ich stehe auf eigenen beinen. und das, diese unabhaengigkeit, wuerde ich auch gerne an meine kinder vermitteln. ich hoffe, ich krieg das in der zukunft geregelt.

    und was die kirche angeht: ich war einmal mit (halt so..) aber ich hab' mir vorgenommen: nein, ich gehe da net mehr rein. das hat mir gereicht, dieser hoerige sektenmist...

    gruß
     
    #15
    shabba, 9 Juni 2004
  16. CreamPeach
    Gast
    0
    ich bin evangelisch, getauft, konfirmiert- aber eigentlich nur, weil das alle in der familie sind...praktisch aus "zwang". ich konnte mit kirche noch nie etwas anfangen und war froh, als ich das auch klar und deutlich gesagt habe. d.h.: ich gehe nichtmal mehr (wie meine familie) zu weihnachten in die kirche.

    für mich sind das irgendwo leere phrasen, die völlig überholt sind. wenn ich an etwas glauben möchte, dann brauche ich keine instanz á la kirche dazu, die mich sozusagen "unterstützt".

    heiraten möchte ich gar nicht. weder standesamtlich, noch kirchlich.
     
    #16
    CreamPeach, 9 Juni 2004
  17. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    da wir beide keiner Religion angehören, würde eine kirchliche Hochzeit sowieso nie in Frage kommen.
     
    #17
    madison, 9 Juni 2004
  18. Susele
    Gast
    0
    Meine Frau und ich sind beide evangelisch-freikirchlich und nun auch schon ein Weilchen verheiratet. Seit ich zum Glauben gefunden ahbe (wurden beide net so erzogen) ist es mir immer und immer wichtiger geworden.
     
    #18
    Susele, 9 Juni 2004
  19. Utis
    Gast
    0
    Ich bin gläubiger Protestant (die Betonung liegt auf Protest --> Sapere Aude heißt also der Wahlspruch der Aufklärung) und würde das kirchliche Heiraten auf keinen Fall nur wegen der schönen Romantik abhalten...soviel Respekt hab ich noch vor der Institution Kirche :angryfire
    Tagschön, Utis
     
    #19
    Utis, 9 Juni 2004
  20. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    religion ist im europäischen sinne ist nicht mehr zeitgemäß.
    ich bin atheist und verdammt glücklich damit. als mitteleuropäer hab ich es nicht nötig mir durch eine wüstenreligion lebensvorschriften machen zu lassen. (entschuldit, aber die zeugen warn grad da. ham ja echt lustige ansichten... *g*)
     
    #20
    lillakuh, 9 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Religion
Pabe
Liebe & Sex Umfragen Forum
2 November 2014
408 Antworten
whyso??
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Januar 2014
218 Antworten