Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Renten-Vorsorge

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 18 Oktober 2003.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Jeder (oder fast jeder?) von uns wird mal alt. Sorgt ihr finanziell privat für euer Alter vor oder nicht?
    Wenn man vorsorgt, kann es aber passieren, dass man sein ganzes mühsam zusammengespartes Geld im Falle von längerer Arbeitslosigkeit weggenommen kriegt, weil es als Privatvermögen gilt (Habe diesen Fall bei einem Bekannten erlebt!).
    Wer sein Geld versäuft und verlebt, hat zwar im Alter nicht viel, bekommt aber auch nix weggenommen.
    Also, wie seht ihr das?
     
    #1
    ProxySurfer, 18 Oktober 2003
  2. also im moment seh ich des so: ich nehm mir mein geld und spar nix. wer weis was morgen is? ich spar und spar und moin kann ich überfahren werden und so hatte ich nie was von meim geld. ich weis blöde ansicht (sagen mir meine eltern ach dauand) aba so seh ichs nu mal :smile:
     
    #2
    [DeepBlackGirl], 18 Oktober 2003
  3. Schedy
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja, ich sorg wohl privat vor!
    Aber ich verdien auch genug um trotzdem vom Rest noch ordentlich leben zu können! Und so kann ich es dann in ca. 30 Jahren auch noch!
    Hoff ich jedenfalls!
     
    #3
    Schedy, 18 Oktober 2003
  4. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ DeepBlackGirl:
    Sehe ich genauso.
     
    #4
    ProxySurfer, 18 Oktober 2003
  5. *BlackLady*
    0
    Im Moment mache ich noch garnichts.
     
    #5
    *BlackLady*, 18 Oktober 2003
  6. succubi
    Gast
    0
    ich werd mir bald mal eine pensionsvorsorge zulegen.
    ich denk das es eher unwahrscheinlich is, dass mir das irgendjemand mal wegnehmen wird - auf jeden fall geh ich dieses risiko gern ein, falls sowas wirklich in der form vorkommt.
    müsst ich mal meinen bekannten fragen bei dem ich so ein pensionsvorsorge-konto aufmachen will - der kann mir da sicher genaueres sagen. bisher hat er nur gemeint, dass diese form der vorsorge risikoarm is.
     
    #6
    succubi, 18 Oktober 2003
  7. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    Tja, der Sozialstaat wie er leibt und lebt. Warum arbeiten, wenn die staatliche Unterstützung so hoch ist... doch diese Quelle vertrocknet mehr und mehr...
    In 50 Jahren wird Sozialhilfe und Arbeitslosengeld so minimal sein wie die Preise bei Aldi und Co. erlauben. Da wird kein Luxus mehr drin sein. Viel Spass an die Fun-Generation welche sich ein Pircing stechen lassen, weisse Zähne, Tattoos oder andere Hypethings machen lassen, sobald das Monatsgehalt da ist, weil am Ende des Monats wieder der Bankrott ansteht...

    Wer Geld hat, sollte lernen damit sein Leben zu planen - je früher desto besser. Denn es wird Zeiten geben mit weniger Cash auf der hand! Doch wer jetzt nix spart wird bei immer leereren Sozialgeldbeutel des Staates gar nichts mehr bekommen.

    Es ist schlimm mit 20 Jahren sich schon mit Rente zu beschäftigen, doch bleibt uns in diesen Zeiten nichts anderes übrig. Der Sozialstaat geht den Bach runter, denn Marktwirtschaftlich wurden sämtliche Gesetze gebrochen! Das wird uns knallhart treffen.

    Sicher kann man sagen was will ich mit einer Lebensversicherung wenn ich tod bin - doch besteht auch die Möglichkeit 80 oder 90 zu werden... ach ja stimmt, bei den Lebensumständen (Drogen, ungesunde Lebensweise, usw.) muss man sich nur um steigende Gesundheitskosten ärgern. Denn wenn einem mit 40 schon die Zähne ausfallen, wegen der ständigen Bleiche von 20 Jahren, oder er eine Brücke braucht, dann ist man mit einer Zuzahlung von 2000€ locker dabei.

    Ich persönlich hab mein Geld in einer englischen Lebensversicherung, einer Berufsunfähigkeitsversicherung, einer Unfallversicherung und einer Happy Age (Zusatzrente) gesteckt. Man kann auch mit 150€ im Monat weniger leben. Klar kann man dann nicht jedes Jahr in die Karibik, darum wird dieses Jahr gezeltet :grin:
     
    #7
    DocDebil, 18 Oktober 2003
  8. succubi
    Gast
    0
    da fahr ich lieber nur alle paar jahre so richtig auf urlaub und hab dann wenn ich alt bin dafür weniger sorgen... wer weiß wozu ich im Alter dann mal geld brauch.
    is mir auf jeden fall lieber zu wissen, dass ich mir dann später mal bissl weniger sorgen um's finanzielle machen muss, weil ich ja noch was auf der seite hab.

    find's heutzutage eher unvernünftig nicht an die zukunft zu denken. klar will sich keiner drüber gedanken machen wie es is wenn man mal alt is - aber es bleibt keinem erspart... und man will ja schließlich als älterer mensch dann auch mal was vom leben haben.
     
    #8
    succubi, 18 Oktober 2003
  9. Schedy
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    Jup! So seh ich das auch!

    Ich hab keinen Bock mit 80 noch irgendwo Nachtwächter zu spielen, nur weil meine Rente nicht ausreicht um die Miete aufzubringen, die ja auch nicht geringer wird!

    Ich hab mein Geld in einer Privaten Rente und in einer Unfallversicherung. Arbeitsunfähigkeit geht leider nicht, weil die nehmen niemanden mit Herzfehler! :hman:

    Man muss ja auch nich gleich all sein Geld in die Vorsorge stecken! Klein anfangen und mit der Zeit steigern geht auch!
     
    #9
    Schedy, 19 Oktober 2003
  10. global player
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    nicht angegeben
    Genau! Wer heute nicht vorsorgt, steht morgen beim Sozialamt auf der Matte und fällt seinen Mitmenschen finanziell zur Last oder seinen Verwandten, Familienangehörigen oder wem auch immer.
    Aber schon klar, dass man sich da für die private Vorsorge was wirklich Gutes suchen sollte. Denn es gibt ja genug Versicherungsvertreter, die wie immer mit unserer Angst spielen und uns irgendwas andrehen wollen, von dem man selbst kaum beurteilen kann, ob es wirklich gut ist. Weiß daher auch nicht so genau, wem ich mich da anvertrauen würde, um wirklich gut beraten zu werden. Denn diesen Vertretern, denen es nur um ihre Provision geht, vertraue ich nicht.

    P.S. Wer nichts wird, wird Wirt. Ist auch dieses nicht gelungen, geht man zu Versicherungen.
     
    #10
    global player, 19 Oktober 2003
  11. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    Ich hatte es schon oben kurz angedeutet: Ein Bekannter meiner Eltern sollte Arbeitslosenhilfe bekommen (die Firma wo er arbeitete ist pleite), bekommt aber keine: Grund: Er hat eine private Rentenversicherung. Die muss er nun erstmal aufbrauchen, und das kann Jahre dauern, wo er NULL Euro erhält. Er ist 50 und hat kaum Aussicht auf neue Arbeit. Nun flucht er ständig herum: "Warum habe ich das Geld nur gespart und nicht ausgegeben, z.B. Reisen, Feiern usw.? Der sparsame Mensch wird bestraft und der es verlebt wird belohnt." Das hat mir sehr zu denken gegeben!!! Denn der Bekannte hat als Rentner nichts mehr von seiner Rentenversicherung, das ist klar.
     
    #11
    ProxySurfer, 19 Oktober 2003
  12. glashaus
    Gast
    0
    Ich hab auch ne private Vorsorge, lieber jetzt n paar Euro im Monat mehr abdrücken, als das ich nachher ohne Zähne irgendwo in ner kleinen Hütte hausen muss...
     
    #12
    glashaus, 19 Oktober 2003
  13. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ Glashaus:
    Ok, aber der Bekannte von mir (s.oben) hatte auch ne Vorsorge und als Rentner wird "er ohne Zähne in ner kleinen Hütte hausen" (so ähnlich sagt er das auch), weil er vor Rentenbeginn alles abgeben musste (dem Arbeitsamt)! Vorsorge bedeutet nicht, dass man mal mehr Rente kriegt. Die Politiker sind schneller im Absaugen der Vorsorgekonten, die brauchen die Kohle JETZT.

    Am besten man versäuft das Geld, damit rettet man den Kneipen die Existenz, und das bringt dem Staat Steuern, falls sie der Wirt nicht hinterzieht. Aber man hat Spass für sein Geld.
    Es muss halt jeder selber entscheiden...
     
    #13
    ProxySurfer, 19 Oktober 2003
  14. Schedy
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    Hast du das sicher, dass es da um Arbeitslosengeld und nicht um Sozialhilfe geht?
    Bei der Sozialhilfe kenn ich das! Da muss man erst sein eigenes Vermögen aufbrauchen. Aber Arbeitslosengeld, dachte ich, bekommt man immer wenn man Arbeitslos wird! Zumindest, wenn man nicht selber gekündigt hat!
    Kenn mich da aber auch nicht wirklich aus!
     
    #14
    Schedy, 19 Oktober 2003
  15. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ Schedy:
    Bei ArbeitslosenGELD muss man kein Vermögen (d.h. auch nicht Renten-/Lebensversicherungen) angeben, bei ArbeitslosenHILFE (die nach dem Arbeitslosengeld kommt) muss man es! So sagte es mir unser Bekannter. Er rät uns, nie diesen Fehler zu begehen und eine private Vorsorge zu unterschreiben. Und zwar glaubhaft. Da hier im Osten die Arbeitslosigkeit gewaltig ist, und es täglich jeden treffen kann, sollte man sich das überlegen.
     
    #15
    ProxySurfer, 19 Oktober 2003
  16. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    Es gibt aber auch einen Freibetrag. Der dürfte bei ca.30.000€ liegen. Also wird nicht das ganze Geld mit eingerechnet!
     
    #16
    DocDebil, 19 Oktober 2003
  17. Schedy
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja, und dass man erst sein eigenes Geld "aufgebrauchen" muss, liegt dann wohl daran, dass es ansonsten wieder mal ein paar Schmarotzen (und ich meine sicher nicht deinen Bekannten) gibt, die, obwohl sie genug Geld hätten, noch mehr vom Staat kassieren würden!
    Aber was ist, wenn du nicht Arbeitslos wirst? Wovon willst du dann mal leben, wenn du 70 oder 80 bist?
     
    #17
    Schedy, 19 Oktober 2003
  18. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ Schedy:
    Ich würde das nicht Schmarotzer nennen! Er hat jahrelang seine Pflichtabgabe zur Arbeitslosenversicherung gezahlt. Viel Geld. Jetzt ist er arbeitslos und bekommt das Geld nicht, weil er eine private Rentenversicherung hat, die mal für seine RENTE gedacht war. Sein Spar-Wille wird nun vom Staat bestraft. Gerecht finde ich das nicht! Eigentlich sollten die bestraft werden, die NICHT SPAREN bzw. vorsorgen. Aber der ganze Staat ist ja so aufgebaut, dass der Ehrliche der Dumme ist. Ich will nicht der Dumme sein.
     
    #18
    ProxySurfer, 19 Oktober 2003
  19. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ DocDebil:
    Nein, der Freibetrag beträgt z.Z. 200 Euro pro Lebensjahr, unser Bekannter ist 50, d.h. 10.000 Euro. Soll zwar erhöht werden, aber bisher sind sich die Politiker noch nicht einig.
     
    #19
    ProxySurfer, 19 Oktober 2003
  20. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Der Berg ruft!
    Die einzig vernünftige Rentenvorsorge ist es, sein Geld in der Schweiz & Lichtenstein zu deponieren (und sich selbst gleich mit).
    Mir fällt es schwer zu Glauben, dass ich nach dem Studium 19,5% meines Gehaltes an den Staat zahlen muss, um dann in 40 Jahren wenn überhaupt eine Rente auf Sozialhilfeniveau zu erhalten?
    Verkehrte Welt.
     
    #20
    manager, 19 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Renten Vorsorge
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
27 April 2016
60 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
22 September 2010
13 Antworten
Test