Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Respektloses Verhalten...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Rock-Lady, 4 Mai 2004.

  1. Rock-Lady
    Gast
    0
    ...bringt mein Freund mir öfter mal entgegen. Vorallem wenn er voll ist und wir bei seinen Kumpels sind. Sobald ich ihn kritisiere is er mega gereizt und da fallen schon mal wörter wie schlampe...
    Hört sich abgefuckt an: aber gefühle sind im völlig fremd, er will mich net küssen, stößt mich sogar ab und zu weg, wenn ich ihn mal umarmen will.

    Nicht unbedingt nur wenn er voll ist, generell wenn wir unter leuten sind. Meinen Eltern ist es sogar aufgefallen als sie uns letztens auf'nem Fest zusammen sahen.

    Wenn wir allein sind ist er wie ein Lamm! Wir verbringen die schönsten Kuschelabende miteinander! Hatte jetzt ein Gespräch mit seinem Kumpel, der mich wie schon andere darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich mich verändere und er das nicht will und traurig wird, wenn er das sieht! (Er ist auch mit mir gut befreundet)

    Er hat recht: Denn einerseits bringt mich das Verhalten meines Freundes dazu mich ebenfalls ungehobelt zu benehmen (wahrscheinlich Schutz!) und wenn er fies ist renn' ich ihm meistens noch nach (ist aber weniger geworden- habe entschlossen mich nicht mehr so zu erniedrigen!).

    Seine EX hatte weniger Widerstand wie ich und sie hat er am Ende nur noch fertig gemacht. Wie kann ich ihm nur zeigen, dass Gefühle nichts schlimmes sind und dass er mich nur verliert, wenn er so weiter macht? Denn so weit wie seine Vorgängerin wird es nicht kommen, bin ein ganz anderer Typ, eigentlich sogar sehr resulut! Bitte gebt mir Tipps!!!

    Ich will nicht schluss machen, ich will dass er seine harte Fassade ablegt, aufhört seinen Freunden etwas beweisen zu wollen und mir lediglich etwas mehr Respekt entgegen bringt. Dann geht es ihm doch auch besser!

    Noch was: Ich vertraue ihm 100 prozentig, wir gehen durch dick und dünn, sind selbst wie kumpels und verstehen uns im Bett toll!!! Außerdem weiß ich dass ihm sehr viel an mir liegt.

    Eigentlich ist alles gut, außer dieser Sache, die wohl auch viel mit seiner Art und seinem Leben zu tun hat (Scheidungsakind, wenig vertrauen zu anderen Menschen!)

    Aber bevor ich jetzt anfange zu analysieren: Bitte Eure Meinungen! Es ist mir SEHR WICHTIG!!
     
    #1
    Rock-Lady, 4 Mai 2004
  2. cat85
    Gast
    0
    Hast du ihnh dnn an einem eurer "Kuschelabende" mal drauf angesprochen? Was sagt er selbst denn dazu. vielleicht ist es ihm gar nicht bewußt.

    wenn mein Freund mich öffentlich als Schlampe bezeichnet hätte, dann wäre ich nach Hause gegangen und hätte er nach einer Riesen-Entschuldigung wieder mit ihm geredet. und dann wär er echt auf Bewährung. Er hat kein Recht dich so zu behandeln. Das darfst du ihm auch deutlich zeigen!
     
    #2
    cat85, 4 Mai 2004
  3. Rock-Lady
    Gast
    0
    Das mache ich ja! Das heiß ich versuche es! Mein Fehler ist auch, dass ich ihm viel zu leicht verzeihe, weil ich seine holprige Art kenne und teilweise auch akzeptiere. Ich habe wie gesagt auch kein Problem damit mal hart zu sein!
    Ja, leider ist es ihm bewusst. Ich würde so gerne eine Möglichkeit finden ihm mal klipp und klar zu zeigen, dass er mich verlieren kann. Aber dann habe ich Angst ihn zu verlieren!
     
    #3
    Rock-Lady, 4 Mai 2004
  4. N@$!r
    N@$!r (32)
    Benutzer gesperrt
    383
    0
    0
    Single
    enstschuldige,aber wer zu seiner freundin sagt "schlampe" etc. hat keine freundin verdient.

    ich kenne deinen freund nicht aber ich glaube das hat nichts mit Scheidungskind zutuen,das wird sehr leicht pauschal gemacht.
     
    #4
    N@$!r, 4 Mai 2004
  5. Belzebüb
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Verliebt
    Hallo,

    das hört sich ziemlich kompliziert an. Ich denke du hast das Problem schon ganz richtig erkannt, dass er sich wohl dafür schämt seine Gefühle für dich vor anderen zu zeigen und das ganze dann sogar ins Gegenteil umschlägt.

    Ich denke du wirst nicht umhin kommen mit ihm darüber zu reden. Hört sich ja so an, als wäre das mit ihm ganz gut möglich, wenn du mit ihm allein bist.

    Werde dabei aber auf keinen Fall anklagend und bewahre die Ruhe. Sage ihm aber deutlich, was du hier auch geschrieben hast. Dass du eben diesen Unterschied in seinem Umgang mit dir allein und vor Freunden siehst und dass er dir damit weh tut. Frag ihn, warum er das tut und ob es ihm überhaupt schon selbst bewusst geworden ist. Wenn er es abstreitet, weise ihn doch einfach mal daraufhin, wenn er sich gerade so verhält. Aber so dass seine Freunde es nicht mitbekommen, sonst fühlt er sich bloßgestellt. Wenn er sich partout nicht ändern will, setz ihm ein Ultimatum und zieh das auch durch.

    Viel Glück, Belzebüb
     
    #5
    Belzebüb, 4 Mai 2004
  6. cat85
    Gast
    0
    was sagt er denn dazu, dass er dir damit weh tut?
     
    #6
    cat85, 4 Mai 2004
  7. _ich_
    Gast
    0
    sehe das genauso wie cat85...
    ich finde es seltsam dass er dich eigentlich nur in der umgebung anderer leute freunde usw. beleidigt. wenn er mal betrunken ist kann sowas mal passieren hab selber einen bekannten der im betrunkenen zustand nicht zu ertragen ist.
    wenn er deine vorgängerin schon so behandelt hat denke ich nicht das sich das so ändert... haste vielleicht die möglichkeit mit ihr zu reden? kommt ev. was bei raus Oo
     
    #7
    _ich_, 4 Mai 2004
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich denke, Du musst auch entscheiden, wie wichtig Dir dieser Respekt ist. Einerseits sagst Du, Du kannst auch hart sein und ihm Paroli bieten, andererseits willst Du ihn vor keine Entscheidung stellen, weil Du Angst hast, ihn zu verlieren. Ich denke, wenn da nicht mehr Entschlossenheit dahinter steckt, ihm WIRKLICH ein ernst gemeintes Ultimatum zu stellen, wird er sich auch nicht ändern, denn das spürt er ja und "weiß" unterbewusst, dass er sich gar nicht ändern musst, weil Du so oder so da bist.
     
    #8
    SottoVoce, 4 Mai 2004
  9. Rock-Lady
    Gast
    0
    @SotteVoce: ja, das sagen mir alle! Ich weiß, dass ich endlich mal durchgreifen muss!
    Ja, habe schon viel mit seiner EX geredet, kenne sie gut, aber sie hat am ende gar nix mehr getan, außer dann letztendlich schluss gemacht.
    Ich denke, ich muss ihm zeigen, dass er mit mir nicht machen kann was er will! Aber es ist VERDAMMT SCHWER!!!
    Viele sagen, dass ich unbedingt an ihm festhalten will, weil er meine erste Beziehung ist, aber ich denke, dass es einfach die Gefühle sind und die Tatsache, dass ich weiß dass wir gut zusammen passen... Er wäre nur glücklicher, wenn er sich anders verhalten würde. Aber er scheint das nicht zu begreifen, macht die gleichen fehler wie früher.
    Wenn ich sage, dass er mir weh tut entschuldigt er sich entweder oder er sagt: Ja, ich weiß! So bin ich! Mann, er rafft es einfach nicht!!! Muss wohl echt mal andere Seiten aufziehen.
    Gestern u. heute nach dem Gespräch mit dem Freund bin ich schon auf Distanz gegangen und habe ihn wieder darauf angesprochen. Jetzt hat er eben vorgeschlagen, dass wir am FR zusammen wegfahren- allein und mal nicht in seine Kneipe! Das macht mich schon froh, weil ich weiß dass der Abend dann nicht im Streit endet!
     
    #9
    Rock-Lady, 4 Mai 2004
  10. Cora
    Cora (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    Verheiratet
    Ich kann dem Beitrag von Belzebüb nur voll und ganz zustimmen. Nimm seinen Rat an und verhalte dich genauso wie er es vorgeschlagen hat.
     
    #10
    Cora, 4 Mai 2004
  11. Rock-Lady
    Gast
    0
    Danke für Eure Hilfe schon mal bis hier her!
     
    #11
    Rock-Lady, 4 Mai 2004
  12. Bremer
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich habe mich meiner Freundin gegenüber auch mal so komisch verhalten.
    Das war so etwa ein Jahr nach dem wir zusammen gekommen sind.

    Ich denke heute, dass es was damit zu tun hatte, das ich Angst hatte, mich fester zu binden.

    Es war in der Zeit, als wir überlegten, eine gemeinsame Wohnung zu nehmen.
    Irgendwie muß ich das Gefühl gehabt haben, ein Stück Freiheit zu verlieren.
    Das war mir damals aber nicht klar. Ich mußte gegenüber meinen Freunden immer beweisen, daß ich nicht von einem Mädchen abhängig bin.
    Da war auf der einen Seite das Gefühl der Liebe meiner Freundin gegenüber und andererseits das Zusammengehörigkeitsgefühl zu den Kumpels.
    Das habe ich damals nicht unter einen Hut bekommen.
    Möglicherweise geht es Deinenm Freund auch so.
    Ich würde wirklich empfehlen, mal ernsthaft darüber zu reden, das scheint ja mit ihm zu gehn.
    Erzähle ihm von Deinen Ängsten, denn nach deinen Ausführungen glaube ich, dass er Dich liebt und dann wird er Dir auch zuhören und Dich verstehen.
    Warte nicht allzu lange damit.
     
    #12
    Bremer, 5 Mai 2004
  13. Miezerl
    Gast
    0
    Ich würd ihm klipp und klar sagen entweder er ändert sein Verhalten oder er kann dich Vergessen..Liebe schön und gut aber willst du dich jedes mal aus Liebe zu ihm erniedrigen lassen nur weil er ein Problem mit seinen Selbstwertgefühl hat?Sollt er draufhin erst Recht anfangen dich zu dissen und fertig zu machen ist der Typ egal wie Toll er im Bett ist oder egal wie sanft er ist wenn er mit dir allein ist es echt nicht Wert sich so was anzutun!
     
    #13
    Miezerl, 5 Mai 2004
  14. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Grundsätzlich würde ich erstmal den für dich richtig scheinenden Mittelweg zwischen ihm hinterherlaufen und "zurückschlagen" finden und den dann konsequent durchziehen. Ich glaube, wenn der andere sich so wechselhaft verhält, ist es total wichtig, dass man selbst einfach ganz klar Positionm bezieht und ihm so zeigt: okay, ich stehe hier, die ganze Zeit, also hast du ein Problem, reg dich ab, komm her, und dann reden wir drüber.
    Also eine Art passiver Widerstand. Hab ich ausprobiert, und bei mir hat es ganz gut funktioniert. Wahrscheinlich, weil du damit auch ausdrückst, dass er sich um dich bemühen muss, da er dich sonst verlieren könnte (dass du nicht vorhast, ihn zu verlassen, muss er ja nicht wissen...)
     
    #14
    Bambi, 5 Mai 2004
  15. Rock-Lady
    Gast
    0
    Bambi, ich denke aber er WEISS, dass ich ihn nicht verlass. Er ist sich seiner Sache zu sicher, aber das soll er nicht mehr sein.
    Passiver Widerstand: Hört sich nicht schlecht an!
    Gestern meinte ich: ich hab viel nachgedacht, über das was du mir so antust. Ich will das nicht mehr! und er meinte: Oh nein, ich mach doch gar nix! ich dachte mir so: Bis zur nächsten Party!
    Ich werde Euch mal sagen, wie das nächste WE verlaufen ist. Das sich sein grundlegendes Problem ändert von heute auf morgen... naja, aber ich denke nach Euren Tipps und dem Gespräch mit dem Freund bin ich bereit auch mal die Bremse zu ziehen und ihm nicht mehr nur nach zu rennen.
    Zu dem jungen Mann da oben: hab den Namen grad vergessen: Er muss ja seinen Kumpels komischerweise null beweisen, weil die sein verhalten ja genauso beschissen finden, mich sogar unterstützen und sie haben es sogar schon aufgegeben ihn auf sein Verhalten hinzuweisen.

    Leute, wisst Ihr was ich befürchte?? Dass der Karren verfahren ist, dass ich schon viel viel zu viel mit mir machen lassen hab. Ich wünsche mir so sehr, dass unsere Beziehung nicht so verrkorkst ist, dass sich nie was ändert... wie kann ich ihm klar machen, dass ich mir nichts sehnlicher wünsche!!! Die letzte Instanz ist sicher ein Ultimatum, oder zumindest "härter" zu werden... Drückt mir die Daumen!
     
    #15
    Rock-Lady, 5 Mai 2004
  16. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Hm, also mein erster Freund hat das auch so ähnlich gemacht, allerdings hat sich das mit der Zeit ausgeweitet, und er hat mich nicht nur in der "Öffentlichkeit", sondern irgendwann auch dann, wenn wir allein waren, wie ein Stück Dreck behandelt, beschimpft etc...

    Ich hab nie was gesagt. Habs hingenommen und damit gelebt. Mit der Zeit hab ich mich von ihm entfernt, hab Ausreden erfunden, um ihn nicht sehen zu müssen und irgendwann bin ich gegangen. Wieso wusste er nie, aber das war mir dann auch egal.

    Ich denke schon auch, dass das eine allzu verkorkste Situation ist bei euch und gerade weil er sich deiner so sicher ist, wird sich da wenig ändern. Ich würd das heute nicht mehr wie damals halten und würde sehr schnell was sagen. Das hast du ja offensichtlich versucht und gebracht hat es nichts. Irgendwann bringt ja alles bequatschen, diskutieren und breittreten der Probleme nichts mehr.

    Ultimatum wär sicher ne Idee, aber ehrlich gesagt hab ich so meine Zweifel, ob er dann wirklich realisiert, was da eigentlich von sich geht... Aber ich hoffe es für dich und meinen Segen hast du.
     
    #16
    Dawn13, 5 Mai 2004
  17. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Hi!

    Ich muss Cat mal voll und ganz zustimmen. Wenn er das nächste Mal dich so behandelt, wie du geschildert hast, dann dreh dich einfach um und geh, ganz ohne Vorwarnung. Dann muss er dir ja nachlaufen, wenn er dich nciht verlieren will.
    Das hätte ich bei meinem Ex-Ex öfter machen müssen, das habe ich bei meinem Exgemacht und es hat Wunder gewirkt.

    Was Bremer geschrieben hat, wird auch wohl die Erklärung für sein Verhalten sein. Dasselbe habe ich auch bei meinem Ex beobachtet, als er Angst hatte, sich noch fester an mich zu binden.
    Männer sind in der Hinsicht irgendwie anders als wir und verändern sich viel mehr in Gegenwart ihrer Freunde...

    Wie lang seid ihr denn schon zusammen?
     
    #17
    ogelique, 5 Mai 2004
  18. Rock-Lady
    Gast
    0
    Hey Ihr's!

    Wir sind nächsten Monat ein jahr zusammen.
    naja, ich glaube er macht sich schon was draus, dass ich ihn mal wieder drauf angesprochen hab.
    Er reist sich mehr zusammen, bevor er mir über den Mund fährt... und heute hat er zu arbeiten und kommt danach zu mir. da ich im moment aus einem bestimmten grund traurig bin, verzichtet er auf Saufen! Auch wenn ich jetzt noch paar stunden warten muss... Ich freu' mich auf die Nacht!
     
    #18
    Rock-Lady, 7 Mai 2004
  19. Clairexxy
    Gast
    0
    also sorry mal, aber dein freund scheint wirklich 0 respect vor dir zu haben. er reißt sich MEHR zusammen, BEVOR er dir über den Mund fährt? sagt er nurnoch Schnepfe statt Schlampe, oder wie?

    ich finde du stellst dich selbst zu sehr in den schatten bei der geschichte. Fordere mal dringend dein Recht auf eine partnerin-würdige-behandlung ein.
    Sag ihm, wenn er dich nochmal in der öffentlichkeit ignoriert, blosstellt, anschnautzt, dann gibts enormen ärger.
    außerdem, wieso WEISS er, das du ihn nicht verlässt? du musst ihm ja das gefühl gegeben haben, völlig abhängig von ihm zu sein. vielleicht hilft ihm jeden tag einmal das gefühl zu haben, fast verlassen zu werden.

    ich versteh nicht wie du das überhaupt dulden kannst. beim ersten "schlampe" hätte der mich nurnoch von hinten gesehen.

    viel glück bei der erziehung deines Freundes
     
    #19
    Clairexxy, 7 Mai 2004
  20. Wuotan
    Wuotan (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Respekt ist die grundlage jeder Beziehung.
    Mach schluß,du hast was besseres verdient als so'n Arsch.
     
    #20
    Wuotan, 9 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Respektloses Verhalten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016
10 Antworten
SkepticMisanthrope
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2015
21 Antworten
Marylis
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Dezember 2013
29 Antworten