Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    23 März 2010
    #1

    Restless Legs

    Boah... kennt das jemand? :cry:

    Ich hatte das in der ersten Schwangerschaft schon und jetzt wieder. Mal ist es garnicht da und dann wieder extrem und das raubt mir den letzten Nerv, weil es dann meistens kommt, wenn ich selber zur Ruhe kommen will und dann kann ich nur noch zappeln. Das wiederum nervt dann alle anderen um mich rum.

    Kann man da was gegen machen, oder muss ich das mal wieder aushalten? :ratlos:
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    23 März 2010
    #2
    Ist die Diagnose gesichert? Da gibt es einen schnellenTest mit, wenn ich richtig weiß, drei Tabletten. Je nach Körperreaktion wird die Diagnose gestellt und, ggf., auch deren Schweregrad. Und dann werden eben Tabletten (v.a. mit Wirkstoff gegen Epilepsie) i.d.R. verschrieben.

    Ach so: auf richtige Ernährung und ausreichend Bewegung achten.
     
  • User 85905
    User 85905 (33)
    Meistens hier zu finden
    796
    128
    222
    Verheiratet
    23 März 2010
    #3
    Bisher hatte ich davon noch nichts gehört :ratlos:
    Wiki berichtet von einem Zusammenhang mit Eisenmangel. Der Wert war ja schon mal unterirdisch bei dir, wie sieht es denn aktuell aus?

    Vielleicht kommt das Problem mit den Restless Legs bei dir daher und wäre durch Eisengabe wieder verschwunden? Wiki meint auch, dass eine Eisengabe hilfreich sein kann, obwohl man keinen Eisenmangel hat. Sprich doch mal mit deiner FÄ morgen drüber :zwinker:
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    23 März 2010
    #4
    Naja, ich glaube, das hängt mit der Schwangerschaft zusammen und ich denke eher nicht, dass ich da Tabletten bekomme.

    Ja, Bewegung tut gut, das habe ich schon mitbekommen

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 19:55 -----------

    Ah ok... das könnte sein. habe jetzt ein paar tage die Eisentabletten vergessen... irgendwie war ich wohl abgelenkt :smile: Aber morgen wird ja wieder getestet, allerdings nur im Ohr, der Wert war ja immer noch im grenzbereich, aber ich weiß ja, wo er lag, als der Ferritinwert im Eimer war!

    Danke!
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    23 März 2010
    #5
    In der Schwangerschaft nicht, aber RLS muss nicht schlagartig verschwinden - dann darfst Du trotz Stillen Medikamente nehmen - wenn ich richtig aufgepasst habe.
     
  • User 85905
    User 85905 (33)
    Meistens hier zu finden
    796
    128
    222
    Verheiratet
    23 März 2010
    #6
    Ist ja jetzt nur ein Schuss ins Blaue :ashamed: Ich drücke dir die Daumen, dass es stimmt. Denk trotzdem bei der FÄ dran - sie hat ja mehr Ahnung als wir :grin: Außerdem wird dann vielleicht genauer getestet (Ferritin statt HB oder ähnliches...).
     
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    819
    128
    173
    Verheiratet
    23 März 2010
    #7
    Oh je, das ist wirklich anstrengend.
    Meine Mama leidet unter dem Restless Legs Syndrom. Abends gemütlich vor dem Fernseher sitzen, geht oft nicht. Sie muss zwischendurch immer aufstehen und rumlaufen. Manchmal schaut sie dann auch einfach im Stehen, weil sie es anders nicht aushält. In manchen Nächten stört es ihren Schlaf ganz schön stark.
    Ist ja gut, dass es nach der letzten Schwangerschaft weggegangen ist, dann wird es diesmal sicher wieder so sein. Vielleicht gibt es eine Selbsthilfegruppe in deiner Nähe, wo du dir Rat holen kannst?
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    23 März 2010
    #8
    Off-Topic:
    Haben wir die gleiche Mama?? Bei uns ist das nämlich genau das gleiche :zwinker:


    Liebe Lillaja, dann hoffe ich mal, dass es wirklich an den Eisentabletten lag bzw. dass du es nach der Schwangerschaft wieder los bist. Ich weiß ja wie unangenehm das ist.

    :knuddel:
     
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    819
    128
    173
    Verheiratet
    23 März 2010
    #9
    Off-Topic:
    :winkwink: Nur wenn du dich im Geschlecht geirrt hast und mein jüngerer Bruder bist. :tongue:
     
  • Aurinia
    Aurinia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.190
    123
    2
    Single
    23 März 2010
    #10
    Ich hab das auch :-(
    Es war schon bei Sophiechen so, und jetzt ist es wieder so! Zum Glück hat es damals nach der Geburt aufgehört,
    also geh ich mal davon aus dass es nun wieder so sein wird. (Was mir manchmal hilft, klingt doof ;-), ist Socken ausziehen und die Füße aus der Decke raushängen lassen, so dass sie eher im kalten sind)

    Was ich auch habe, jetzt zum Glück schon länger nicht mehr, sind mitten in der Nacht, und auch nur dann seltsamerweise, Wadenkrämpfe- durch eine einzige Bewegung mit dem Fuss, zb Ferse durchstrecken tut das so verdammt weh im ganzen Unterschenkel, das ist wirklich arg!
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    24 März 2010
    #11
    Ich hatte es glücklicherweise nicht in der Schwangerschaft, nur einmal als ich wegen der Migräne am Schmerzmitteltropf hing. Der musste früher abgehängt werden weil ich bald von der Liege geflogen wäre :rolleyes:

    Ich drücke dir mal die Daumen dass es wirklich nur am Eisen liegt, dann wäre es schnell in den Griff zu kriegen.
     
  • suziana
    suziana (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    289
    101
    0
    nicht angegeben
    24 März 2010
    #12
    musste das auch erstmal ergooglen.. hmm
    hab davon nämlich noch gar nichts gehört

    ich selbst litt in der schwangerschaft eher an ständigen wadenkrämpfen,die immer nachts auftraten..und das fast täglich..:hmm:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    25 März 2010
    #13
    ich hatte das auch ganz schlimm in der ss.. und nich nur in den beinen sondern auch in den armen.
    manchmal hab ich das heute noch.
    was mir geholfen hat: im bett ganz runterrutschen (aufm bauch liegend) und die zehen zwischen matratze und bettrand stecken und dann drücken.. bis es weh tut.. manchmal noch zwei oder drei mal wiederholen.
    wenn ichs in den armen habe, winkel ich meine beine an, steck meine hand dazwischen und zieh die beine nach unten und die arme nach oben.. also als wenn ich sie auseinander reißen will.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste