Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Rhytmischer" Druck auf dem Ohr - Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Laja, 13 Juni 2007.

  1. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hey ihr Lieben.

    Himmel, ich drehe gleich durch!
    Seit heute Nachmittag habe ich immer wieder Druck auf dem rechten Ohr, zeitweise quasi im Sekundentakt, dass es so aufpocht, mehrmals hintereinander.
    Ich habe eigentlich kaum eine Viertelstunde Ruhe davon, und wenn's nicht gerade geräuschvoll ist, dann höre ich es wie ein dumpfes Grollen, wie den Ton eines Basses, in meinem ganzen Schädel.

    Was kann das nur sein?
    Das Trommelfell?
    Seit zwei Stunden ist mir auch noch schlecht, vielleicht liegt das daran.
    Ich habe echt alles versucht - schlucken, Nase zuhalten und Luft gegendrücken, gähnen.

    Hat jemand 'ne Ahnung, was das ist? :flennen:
     
    #1
    Laja, 13 Juni 2007
  2. LuzDeLaLuna
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    101
    0
    vergeben und glücklich
    geh mal damit zum arzt, hört sich nich so gut an...
    ich kenne das auch (jedenfalls ähnlich) und mein arzt meinte das liegt bei mir daran das meine gehörgänge zu eng und verwunden sein...

    also ab zum hausarzt oder besser gleich zum HNO
     
    #2
    LuzDeLaLuna, 13 Juni 2007
  3. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Ohman, wie hältst du das aus?
    Ich werde total nervös davon :kopfschue

    Wenn es über Nacht nicht weggeht, werde ich wirklich zum Arzt gehen.
    Danke :geknickt:
     
    #3
    Laja, 14 Juni 2007
  4. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    kann auch mitm Kiefer zusammen hängen.

    vana
     
    #4
    [sAtAnIc]vana, 14 Juni 2007
  5. Sir K.
    Sir K. (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Leg dich die Nacht auf das Ohr was schmerzt. Hat mir damals auch geholfen... Anschließend gleich heute früh zum Arzt um es abchecken zu lassen... könnte, je nach dem was es ist böse enden...
     
    #5
    Sir K., 14 Juni 2007
  6. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hmpf, na toll.
    Was soll das bitte bedeuten?
    Was könnte damit sein?
    Und was hast du gehabt?

    Es schmerzt übrigens rein gar nicht.
    Es ist nur dieses dumpfe Pochen.

    @Vana: Inwiefern? Dass er sehr naja.. ehm.. "verspannt" ist?
    Ich habe in letzter Zeit häufig das Gefühl, ich würde ihn unnötig anspannen, ohne es zu merken.
     
    #6
    Laja, 14 Juni 2007
  7. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Könnte das nicht ein Tinnitus (Hörsturz) sein?

    http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/ohrensausen.htm

    Wie ist es denn wenn du entspannt liegst, und die Beine hochlegst?

    Wie auch immer würde ich sofort morgen damit zum Arzt.
    Nicht weil es lebensgefährlich ist, sondern weil je frühzeitiger man einen T behandelt, desto größer die Erfolgsaussichten, je später ... desto größer die Gefahr das er Chronisch wird.

    Edit:
    Tinnitus ist oft (auch) kreislaufbedingt oder tritt oft gemeinsam zusammen mit Kreislaufproblemen auf..
    Das würde zu deinem "schlecht sein" passen.

    Hattest du in letzter Zeit viel Stress, Sorgen?
     
    #7
    emotion, 14 Juni 2007
  8. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hm, nein. Ich denke nicht, dass das ein Tinitus ist.
    Der Stress in letzter Zeit unterscheidet sich rein gar nicht vom Zustand der letzten 8 Monate, von daher denke ich nicht, dass es daher kommt.

    Allerdings hat mich das "Pochen" jetzt seit gut einer Stunde komplett in Ruhe gelassen.

    Kreislaufbedingt könnte insofern schon sein, da es ja recht warm war die letzten Tage und ich in einer Einrichtung arbeite, in der das Termometer niemals unter 25 sinkt, ich mich jedoch nahezu permanent körperlich betätige.
    Manchmal komme ich nicht dazu, ausreichend zu trinken; vielleicht besteht da ein Zusammehang.

    Die Sache mit dem Kiefer scheint mir im Moment aber nicht abwegig.
    Ich merke schon wieder, wie ich ihn anpanne und immer einmal nach vorne schieben muss, um ihn wieder zu entspannen.

    Komische Sache..
    Wenn das nicht besser wird, werde ich diese Woche noch zum Arzt gehen.
     
    #8
    Laja, 14 Juni 2007
  9. LuzDeLaLuna
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    101
    0
    vergeben und glücklich
    zöger den arztbesuch nich zu lange hinaus, kann schlimmere folgen haben (wie schon jemand gesagt hat)
    die erfahrung musste ich selbst machen... hab im winter oft ohrenschmerzen gehabt und dachte es liegt an den minusgraden nunja habs verschleppt und nun chronische ohrenschmerzen...
     
    #9
    LuzDeLaLuna, 14 Juni 2007
  10. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    bitte nicht tinnitus (ohrgeräusche) mit hörsturz verwechseln! ein hörsturz geht mit gehörverlust einher, auch vorübergehend möglich (hatte ich vor 7 jahren). bei mir war die ursache zuviel stress plus mangelnde durchblutung im linken ohr. bin sofort zum arzt und dieser überwies mich ins krankenhaus, wo ich infusionen bekam. dann gings weg. wenn man das nicht gleich behandelt, kann es bleiben!
     
    #10
    CCFly, 14 Juni 2007
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich habe das immer wenn mein Ohr zufällt, das ist richtig stressig aber ich höre da einfach nur meinen eigenen Puls! Könnte es nicht das sein?
     
    #11
    User 37284, 14 Juni 2007
  12. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hm, ja. Das ist durchaus möglich.
    Ich habe allerdings noch alles andere gehört. Während des Pochens nur eben nicht so laut.

    Schmerzen hatte ich allerdings zu keinem Zeitpunkt!!

    Ich hab seit gestern übrigens nichts mehr gehabt.
    Mal sehen, ich beobachte das auf jeden Fall weiter kritisch.
     
    #12
    Laja, 15 Juni 2007
  13. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Bei mir fing es zuerst mit so nem dumpfen Druckgefühl an. Dann kamen diese tollen Pulsgeräusche usw dazu. Irgend wann war das richtig Stress für mich, die ganze Zeit dieses Dumpfe Gefühl..

    Bin nach ner Woche zum Hausarzt- dann zum HNO und der schickte mich zum Zahnarzt. Fazit: ich presse Nachts (bzw. ich merks manchmal auch beim tV schauen) die Zähne aufeinander.. und das verkrampft die Muskeln = dumpfes Geräusch usw.

    Also ich bekam dann so ne Beißschiene.. und lief auch alles super- leider schein ich so kräftig zu pressen dass sie so langsam in mehrere Teile zerfällt, dabei hab ich die grad mal drei Monate oO

    vana
     
    #13
    [sAtAnIc]vana, 15 Juni 2007
  14. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    das hatte ich auch mal, verging nach einigen tagen wieder, anscheinend hatte ich mich an der zugluft "verkühlt".
     
    #14
    starshine85, 15 Juni 2007
  15. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ich habe das öfter, wenn es mich irgenwo dolle juckt und ich kann nicht kratzen aus irgendeinem grund. dann fängt es an, in meinem ohr tierisch zu bummern, tut aber gar nicht weh. es ist definitiv nicht der puls, da das bummern einen viel schnelleren rhythmus hat. ich nehme an, dass das ne nervenüberreizung ist in dem moment.
     
    #15
    klärchen, 15 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rhytmischer Druck Ohr
Sabse18
Lifestyle & Sport Forum
16 August 2010
1 Antworten
Amalia
Lifestyle & Sport Forum
14 März 2010
4 Antworten
Sabse18
Lifestyle & Sport Forum
15 November 2009
9 Antworten
Test