Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Risiken nach jahrelanger Pilleneinnahme?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von LadyMetis, 20 Dezember 2007.

  1. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Kann es zu Risiken in der Schwangerschaft oder nach der Geburt kommen, wenn man jahrelang die Pille genommen hat und sie dann absetzt und gleich danach schwanger wird?

    Oder ist nix dagegen einzuwenden, wenn ich die Pille jetzt absetze und gleich schwanger werden würde?

    Meine Mutter äußerte sowas, dass die Ärzte früher meinten die Pille wäre daran Schuld gewesen, wenn das Kind irgendwelche Probleme, wie schiefes Becken, gehabt hat. Und man solle nach dem Absetzen erstmal den Körper wieder regenerieren lassen, bevor man ein Kind "ansetzt".
     
    #1
    LadyMetis, 20 Dezember 2007
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Das ist absolut bedenkenlos, keine Sorge :smile:

    Wenn es zu Sachen wie Schiefes Becken oder Schiefhals und so weiter kommt, dann ist sicherlich nicht die Pille daran Schuld.

    Fängst du an zu basteln? :smile:
     
    #2
    User 69081, 20 Dezember 2007
  3. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Eigentlich hab ich ja noch 3 Pillen zu nehmen, aber durch meinen Magen-Darm-Virus hat sich das jetzt schon erledigt.

    War das mit den Risiken dann ein Mythos von früher, weil die da noch nicht so viel über die Pille wussten, oder woher kommt sowas?
     
    #3
    LadyMetis, 20 Dezember 2007
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ja das ist ein Alter Mythos. Mach dir also deswegen keine Sorge.

    Na dann viel Glück, dass es bald klappt :zwinker:
     
    #4
    User 48246, 20 Dezember 2007
  5. netAction
    netAction (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Keine Angst. Ein anderer Mythos ist, dass die Pille so stark ist, dass im ersten Monat nach der Einnahme oft kein Eisprung stattfindet. 14% der Frauen mit Kinderwunsch, die Valette absetzen, werden sofort im ersten Monat schwanger im Vergleich zu nur 12% der Frauen, die nicht gerade erst abgesetzt haben.
     
    #5
    netAction, 20 Dezember 2007
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Das ist ja schön :smile:

    Dann wünsche ich dir mal viel Erfolg beim basteln und hoffentlich lesen wir bald öfter was von dir hier :zwinker:
     
    #6
    User 69081, 21 Dezember 2007
  7. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.242
    Verliebt
    Dann viel Spaß beim Basteln.:zwinker:
    Hoffentlich klappt es auch so wie ihr denkt.

    Bei mir hat es halt sehr lange gedauert bis sich der Zyklus normalisiert hat und es ab und an (nicht regelmäßig) zu einem Eisprung kam, schwanger wurde ich trotzdem irgendwann.
    :zwinker:

    Wenn man bedenkt das ja auch immer mal Frauen trotz Pille schwanger werden und sie sogar weiternehmen und trotzdem gesunde Kinder zur Welt bringen, scheint das also nicht bedenklich zu sein, ich könnte mir nur vorstellen das die Einnistung im allerersten Zyklus nicht gleich funktioniert, auch wenn es zu einer Befruchtung kommt. Aber das bekommt man ja nicht mit.:zwinker:

    Ich kenne zwei Mütter die jahrelang die Dreimonatsspritze genommen haben, beide hatte Jahre später hochkomplizierte Zwillingsschwangerschaften und letztlich ein Kind verloren:cry: , aber das kann auch Zufall sein.:ratlos:
    Aber da ist der Hormoncocktail auch heftiger, wenn ich mich nicht irre.:ratlos:
     
    #7
    User 71335, 21 Dezember 2007
  8. netAction
    netAction (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nach so langer Zeit ist der Zusammenhang zur Pille ziemlich weit hergeholt, findest du nicht?

    Ab und an reicht halt nicht.

    Ja, stimmt. Es steht aber in der Beilage, dass man die bei Schwangerschaft nicht nehmen darf. Schlimm ist es offensichtlich nicht.

    Nein. Die Pille behindert den Eisprung und den Weg der Spermien. Nach der Befruchtung steht der Einnistung nichts mehr im Weg. Oder meinst du, weil die Unteruswand zu dem Zeitpunkt anders aufgebaut ist?

    Nein, aber die Hormone sind nicht so gut verträglich und das Entscheidende: Die Spritze legt ein Depot an, das nicht exakt nach drei Monaten aufgebraucht ist und daher etwas länger verhütet. Eine Fehlgeburt kann dadurch nicht erklärt werden.
     
    #8
    netAction, 21 Dezember 2007
  9. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Lass Dich nicht durch solch "alte geschichten" verunsichern.
    Das hat mit der Pille nichts zu tun.
    Viel Spaß beim Basteln! :herz:
     
    #9
    Klinchen, 2 Januar 2008
  10. tigerlady
    tigerlady (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    1
    Verheiratet
    Also meine Heilpraktikerin sagte man muss die "Pille" erstmal ausleiten, weil das Kind ansonsten gleich Hormone in den Körper bekommt und dadurch bei der Geburt übergewichtig sein oder hormonelle Probleme in der Pubertät bekommen kann.

    Weiß zwar nicht ob das stimmt, aber ich machs vorsichtshalber mal.:rolleyes:
     
    #10
    tigerlady, 3 Januar 2008
  11. netAction
    netAction (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Dann solltest du auf Nummer Sicher gehen und zwischen der letzten Pille und der Befruchtung der Eizelle 48 Stunden Wartezeit einhalten, denn erst dann ist der Hormonspiegel im Blut verschwindend gering und unwirksam.
     
    #11
    netAction, 3 Januar 2008
  12. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Entschuldige wenn ich jetzt mal Bahnhof verstehe aber: HÄÄÄ?

    Bis ein Ei springt nach Einnahme der letzten Pille dauert es doch eh mehr als eine Woche. Sonst wäre man in der einwöchigen Pillenpause ja nicht geschützt. Oder habe ich dich jetzt total falsch verstanden? :ratlos:
     
    #12
    User 69081, 3 Januar 2008
  13. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Dem schließe ich mich an.

    Aber denkt dran: Nehmt ausreichend Kleber, sonst fällt's auseinander! :tongue:
     
    #13
    User 76250, 3 Januar 2008
  14. amy2208
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe fast 10 Jahre die Pille durch genommen und habe noch wie was davon gehört das dem Kind in der SS schaden könnte. Egal wie Du schnell nach dem absetzen schwanger werden wirst, Du brauchst Dir deswegen keine Gedanken um Dein Baby machen.

    Ich wünsche Euch viel Spaß beim basteln.:zwinker:

    SSW 31+1
     
    #14
    amy2208, 4 Januar 2008
  15. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Es ist nun sowieso alles anders gekommen als gedacht. Während ich die Pille am 22.12. abgesetzt habe, hatte ich ne Magen-Darm-Grippe und absolut keine Lust auf Sex. Weihnachten und Sylvester waren wir bei der Familie und da bekam ich dann meine Periode und hatte auch keine Lust auf Sex. An Sylvester bekam ich die Grippe und hatte wieder oder besser gesagt immer noch keine Lust.
    Gestern hatten wir das erste Mal wieder und es war total komisch, weil man die ganze Zeit daran denkt dass es jetzt klappen könnte :drool:
     
    #15
    LadyMetis, 4 Januar 2008
  16. amy2208
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann Dir nur raten, nicht so zudenken. Wenn Du jedesmal beim Sex daran denkst das es klappen könnte, klappt es sowieso nicht. Ich spreche das auch Erfahrung!:zwinker: Ich habe anfangs auch nur so gedacht und dann hat es 7 Monate gedauert bis ich endlich schwanger wurde. Geklappt hat es dann auch nur, weil ich einmal nicht so gedacht habe. Ich kann mich noch ganz genau daran erinnerern als wir unser Baby gezeugt haben.:tongue:

    SSW 31+2
     
    #16
    amy2208, 5 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Risiken jahrelanger Pilleneinnahme
musiccat
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 Juli 2014
26 Antworten
Peppi86
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
19 September 2007
19 Antworten