Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Risiko-Schwangerschaft?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von DiddyM, 18 Februar 2007.

  1. DiddyM
    DiddyM (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Hi...

    hab mal eine Frage, gibt es Jemanden der Erfahrung hat oder Jemanden kennt,der als Epileptiker oder als anfallsfreier Epileptiker (nur noch Tabletten einnahme) ein Kind bekommen hat?

    Ich bin jetzt 23 und möchte meinen Freund bald heiraten und eine Familie planen. Laut Arzt müssen viele Maßnahmen getroffen werden, da ich anfallsfreier Epileptiker bin und nur noch die Tabletten nehme (Topamax - Wirkstoff: Topiramat).

    Hat jemand Erfahrung? Ist die Schwangerschaft gut verlaufen? Ist das Kind gesund?

    Mache mir da ernsthafte Gedanken, denn ich möchte nicht nur weil ich den Wunsch habe eine Familie zu gründen, das mein Kind darunter in irgendeiner Art und Weise leidet.

    Vielen Dank im vorraus.
    LG DiddyM
     
    #1
    DiddyM, 18 Februar 2007
  2. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Von meinem Schwager die Nichte ist Epileptikerin und hat zwei gesunde Kinder zur Welt gebracht. Dazu kommt auch noch,dass sie an Diabetis leidet. Soweit ich weiß,verliefen ihre Schwangerschaften ganz normal,sie musste nur öfters zur Kontrolle (Risikoschwangerschaft) und die Kinder mussten mit Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden. Da die Gefahr zu groß war bei einer normalen Geburt.
    Ich muss dazu sagen,dass z.b. mein Schwager keine Epilepsie hat und meine Schwester auch nicht,allerdings gabs von Seiten meines Schwagers mehrere Epileptiker. Dennoch,obwohl die Eltern meines Neffen keine Epilepsie haben,hat mein Neffe nach ca. 11 Jahren Epilepsie bekommen.
     
    #2
    Apfeltasche, 18 Februar 2007
  3. DiddyM
    DiddyM (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Das hört sich ja in Sachen Schwangerschaft und Kind gut an.
    Aber ich denke es kommt auch wohl immer auf die Einzelperson an.... Aber das hat mir schon mal sehr geholfen, danke :smile:
     
    #3
    DiddyM, 18 Februar 2007
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Es gibt doch bestimmt auch Selbsthilfegruppen und -foren für Epileptiker; da könnte ich mir vorstellen, dass es auch Tips für erfahrene Ärzte gibt, die sich mit schwangeren Epileptikerinnen auskennen. Schon mal dort erkundigt?

    Off-Topic:
    Ich kann deine Bedenken verstehen, ich hab über sowas auch nachgedacht, obwohl ich "nur" keine Schilddrüse habe und Hüftgelenksdysplasie - und da frag ich mich auch, ob ich vielleicht meinem Kind was von meinen Belastungen vererben könnte oder ob es in der Schwangerschaft zu "Benachteiligungen" kommen könnte. Nun, ich werd ggf. dann wohl auch öfter zu Kontrollen müssen, aber das ist ja okay.
     
    #4
    User 20976, 18 Februar 2007
  5. DiddyM
    DiddyM (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Ja habe mich dort erkundigt und auch beim Arzt selber. Ich wollte nur fragen ob jemand Erfahrungen hat. Weil in der Selbsthilfe Gruppe viel drüber geredet wird was man beachten muss und sonstiges aber keiner mit Erfahrung ansich der mir sagen kann " Hey bei mir ist es super gelaufen und ich habe eine super süsse gesunde Tochter" oder sowas.
     
    #5
    DiddyM, 18 Februar 2007
  6. spirit88
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    101
    1
    vergeben und glücklich
    kann dir zwar nicht direkt weiterhelfen. aber meine schwester hatte sich aus ähnlichen gründen (nicht epilepsie aber venöses cavernom) in einem forum angemeldet. vll können dir da welche weiterhelfen (vll kennst du das ja auch schon) http://forum.epilepsie-netz.de/index.php
     
    #6
    spirit88, 18 Februar 2007
  7. ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    nicht angegeben
    Beruflich kenne ich einige Frauen mit Epilepsie, die gesunde kinder bekoomen haben. :zwinker:
     
    #7
    ~Carry~, 18 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Risiko Schwangerschaft
navy-girl91
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
21 April 2012
12 Antworten
blue-eyes
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 Juli 2008
54 Antworten
Melia
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
9 Juli 2003
14 Antworten