Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ritzen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kleiner-Teufel, 3 März 2007.

  1. Kleiner-Teufel
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Da ich sonst keinen habe mit dem ich darüber reden kann schreibe ich meine Probleme jetzt einfach mal hier rein.
    Also weis nicht wie ich anfangen sol. Ich ritze mich seit fast einem Jahr und will das ja auch aufhören aber es ist wie eine Sucht. :cry: Ich habe damit angefangen weil ich einfach nicht mehr klar gekommen bin bei mir zuhause , mit Freunden und in der Schule. Das schlimmste ist bei mir zuhause ich wohne bei einer Pflegefamilie und es geht mir total scheiße. Sie verbieten mir alles;Ich darf keinen Freund haben nochnicht einmal mit Jungs weggehen, ich darf mich kaum oder eher gesagt nie mit Freundinnen treffen weil ich da ja etwas anstellen könnte, ich darf selten auf mein Zimmer gehen, ich bin die ganze Zeit nur im Haushalt am helfen habe also nie Zeit für mich, auserdem werde ich sogut wie jeden Tag angeschrieen und beleidigt. Ich kann das einfach nicht mehr aushalten. Die Probleme mit dennen habe ich jetzt schon um die 4 Jahre aber es wird immer schlimmer. Vor 2 Jahren haben sie mir verboten etwas mit meiner besten Freundinn zutun haben weil sie einen schlechten Einfluss auf mich gehabt haben soll. Vor genau einem Jahr hatte ich total Stress mit ihnen weil sie einfach an mein Handy gegangen sind und meine Sms gelesen haben und gemerkt haben das ich mit einem Jungen geschrieben habe. Sie sind total ausgerastet. Und dann habe ich auch das Ritzen angefangen es hat mir einfach geholfen über den Schmertz dn sie mir zufügen hinweg zu kommen. Sie haben mich auch schon öfters geschlagen und gehen eine Tür haben sie mich auch schon geschmissen. Ich finde das alles nur noch zum kotzen. :geknickt: Vor gut einem halben Jahr wurde ich dann auch noch missbraucht und habe keinem mit dem ich darüber reden kann.
    Mit meiner Pflegemutter geht es nicht, weil sie mich dafür eh wieder nur schlagen würde und meine Freunde meinen ja auch das ich selber schuld bin. Und dann habe ich eben immer weiter mit ddem ritzen gemacht. Meine Schnitte werden immer tiefer. Aber ich mag den Schmerz halt. Ich weis ihr haltet mich jetzt bestimmt für bekloppt. :flennen: Auserdem mag ich die Narben, soviele Narben wie mir schon auf meiner Seele gemacht wurden (hört sich jetzt dumm an) da denk ich mir dann da sind die Narben auch nicht mehr schlimm. Ich habe auch schon zwei Selbstmordversuche hinter mir. Von meiner Familie kann ich mir keine Hilfe erwarten.
    Deshalb habe ich jetzt einfach mal hier reingeschrieben weil ich sonst wie gesagt keinen habe. Meine ´Freunde´ lachen mich nur aus und machen mir nur nieder. Wenn sie durch Zufall meine Arme sehen reiben sie da rüber und lachen. -.-
    Naja das waren jetzt erstmal ein Paar meiner Probleme. Wollte gerne wissen ob ich mir i-wie hilfe holen kann. Ohne das es jemand meiner Familie rauskriegt

    Lea
     
    #1
    Kleiner-Teufel, 3 März 2007
  2. Crash Ete
    Crash Ete (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ähm blöde frage aber was ist ritzen?
     
    #2
    Crash Ete, 3 März 2007
  3. Shizi
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Meinst du das ernst?
    Nun das ist absichtliches Verletzen vorallem der unterarme mit spitzen Gegenständen wie Scheren oder Rasiermessern....
     
    #3
    Shizi, 3 März 2007
  4. Crash Ete
    Crash Ete (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    ja meinte ich ernst.
    wusste das vorher nicht, weil ich damit sonst nix zutun habe.
     
    #4
    Crash Ete, 3 März 2007
  5. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Liebe Lea

    Das tut mir alles sehr sehr leid für dich :knuddel:
    Da ich mich mit einer Situation wie deiner kaum auskenne, werde ich dir auch nicht viele Tipps geben können.

    Wie läuft das denn bei Pflegefamilien? Gibt es da eine Anlaufstelle die sich um solche Dinge kümmern? Oder sowas wie Kontrollen? Das sind ja meiner Meinung nach nicht mehr normale familiäre Verhältnisse die du da beschreibst.

    Wie war das bei den Selbstmordversuchen? Warst du da im Krankenhaus oder beim Arzt? Kannst du vielleicht noch einmal mit den Ärzten dort sprechen? Die würden dich sicher noch kennen und da könntest du dir dann auch profesionelle Hilfe holen.

    Ich wünsche dir auf alle Fälle alles alles Gute!!
     
    #5
    *Cara*, 3 März 2007
  6. Shizi
    Gast
    0
    Nun ich halte dich keineswegs für bekloppt!!! und das bist du auch nicht :knuddel:!
    Das klingt nach ziemlich verfahrenen Situation, viel helfen können wir dir nicht, das tut mir leid:kopfschue
    Ich hab mir deinen anderen Thread durchgelesen und du solltest dir unbedingt professionelle Hilfe suchen!
    Es gibt doch solche Anlaufstellen wie Caritas, Pro Familia und da kannst du hingehn ohne, dass deine Eltern, was davon erfahren!
    Deine Eltern verhalten sich unmöglich:mad:
    Wenn ich soetwas lese, dann bekomm ich immer ne Wut im Bauch...
    Hab ich richtig verstanden, dass es deine Pflegeeltern sind?
    Ich glaube nicht, dass sich groß mit denen reden lässt, wenn man so liest, was du schreibst:kopfschue Es ist verantwortungslos sein Kind zu schlagen!

    Ich kann gut verstehen, dass die Situation dich überfordert, aber es ist unbedingt notwendig, dass du mit dem Ritzen aufhörst! Das kann ganz schnell daneben gehn! Wie gesagt solltest du dich unbedingt schlau machen, ob es in deiner Stadt eine Beratungsstelle gibt und dir da Hilfe suchen! In einem Forum kannst du diese nun mal nicht bekommen, höchstens Zupsruch, Ratschläge und Mitgefühl, aber das bekommst du ja auch:zwinker:

    Fühl dich ganz doll geknuddelt:knuddel:
    Ich hoffe, dass es dir bald besser geht!!!!
     
    #6
    Shizi, 3 März 2007
  7. no-name2nd
    no-name2nd (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hey du ...
    ich hab echt mitleid mit dir....
    mir tut das so leid was bei deiner pflegefamilie un dir los is...
    ich glaube die einzige möglichkeit jem zum reden zu finden, der auch dir wirklich weiterhelfen kann und immer da ist,ist jem von einer beratungsstelle...es wäre echt wichtig, dass du dort mal hingehst,denn ich glaube. dass die dir wenigstens aus dem ganzen müll raushelfen können.Wenn ich es richtig verstanden habe,ritzt du dich doch hauptsächlich wegen der schwierigen situation zu deinen Pflegeeltern un deren verboten...vllt kann dir da nun auch die beratung weiterhelfen und du kommst vllt sogar in eine andere familie oder auf jeden fall wo hin wo es dir besser gehen wird...
    ich wünsche dir viel glück dabei und hoffe dass es bei dir so schnell wie möglich besser wird...fühl dich gedrückt
     
    #7
    no-name2nd, 3 März 2007
  8. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Hi Lea,

    das hört sich wirklich alles schlimm an. Du hast jedoch schon mal einen ganz wichtigen Schritt gemacht, nähmlich indem du selbst erkannt hast, dass du es alleine nicht schaffst und Hilfe benötigst.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du vorgehen kannst. Da wäre einmal das Jugendamt, wobei mir vorstellen kann, dass es sehr schwer ist dort etwas ganz alleine zu unternehmen. Zum anderen würde ich dir eine Beratungsstelle ganz dringend nahe legen. Es gibt sie überall und laufen vollkommen anonym ab <- deine Pflegeeltern würden also zu erst einmal nichts erfahren.

    Auch dort gibt es wieder verschiedene Beratungsstellen, welche für dich am besten geeignet bist, musst du wissen. Da du allerdings zuhause Gewalt erlebst und dann auch noch sexuelle Gewalt erlebt hast, würde ich dir raten dich an einen Verein wie Lillith eV, Weisser Ring oder Wildwasser zu wenden. Diese Organisationen sind in fast jeder Stadt vertreten, nimm dir einfach mal die gelben Seiten zu Hand. Wenn du an deiner Schule einen Vertrauenslehrer oder eine Vertrauensperson hast, dann wende dich zusätzlich an diese. Wenn du nicht reden kannst, dann versuche es erstmal mit Worten in einem Brief.

    Ganz klar jedoch ist, dass du aus der ganzen Situation raus musst und dafür musst du den ersten Schritt alleine gehen, nähmlich dir Hilfe suchen.
     
    #8
    User 53338, 4 März 2007
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ist natürlich scheiße wenn du keine Freunde hast. Bzw die die du hast lachen dich nur aus. Sowas gehört sich nicht. Wenn du jemanden zum reden brauchst kannst mich jederzeit anschreiben. :knuddel:

    In punkto Freunde noch was:Als ich 16 war hab ich auch die eine oder andere Dummheit gemacht bzw so eine Phase gehabt. Und meine Freunde haben sich anfangs halt Sorgen gemacht und danach war es nurmehr so dass sie mich links liegen gelassen haben was mich natürlich geärgert hat, aber ich kam dann drauf dass es nicht bringt sich zu ritzen. Ich mochte die Schmerzen auch total gerne, aber ich fand die Narben mit der Zeit nicht mehr so toll. Im Winter ists ja gut und schön aber im Sommer. Und das war dann einer der Gründe weßhalb ich damit abgeschlossen habe.
    Klar bin ich einige Male rückfällig geworden, aber nur 1 oder 2mal, nicht wieder für 3 Jahre so wie mit 16.

    Ich wünsche dir dass du Richtige Freunde findest, hast du vielleicht eine Vertrauenslehrerin an der Schule? Mir hat dies sehr geholfen. Versuch es mal. Alles Liebe
     
    #9
    capricorn84, 4 März 2007
  10. angelgirly1991
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Lea,

    deine geschichte ist echt schrecklich :kopfschue
    ich will nicht zu privat fragen aber : wieso bist du bei einer pflege familie? (musst du nicht beantworten)

    das mit dem ritzen ist echt schlimm und echt scheisse - mein tipp, wenn du dich ritzen willst nehme eine gummiband um dein armgelenk und tu dir damit weh - es tut mehr weh aber es bleiben keine narben. oder lenk dich ab. denk dir, ok in 30 minuten ritz ich mich, und nach 30 minuten denk wieder das selbe - lenk dich ab, mal ein bild oder so was :zwinker:

    die narben an deinem koerper sehen doch haesslich aus! du bist bestimmt ein huebsches maedchen! wieso willst du haesslich damit werden?

    es gibt gruende - ritzen wird zur sucht es stimmt. wenn du es 5 jahre lang nicht gemacht hast bist du geheilt - das muss dir klar sein.
    aber denk mal drueber nach - du zerstoerst damit deinen ganzen koerper, mit diesen haesslichen narben.
    es loest den schmerz nicht - du bildest dir das ein :cry:

    ich find es scheisse das deine pflegefamilie dich so behandelt... hast du wirklich irgendjemanden der dich ernst nimmt? wenn deine freunde darueber lachen dass du solche narben hast sind es keine freunde. freunde wuerden sich sorgen machen wenn man sich ritzt, besonders wenn die wunden immer tiefer werden und man es sieht - bemerkt es denn keiner das du dich ritzt? ich weiss wirklich nicht mehr was ich sagen soll :kopfschue diese geschichte von dir ist echt schlimm.... - irgendjemand muss doch da sein der dich versteht - der dir zuhoert? .... die welt ist unfair:angryfire

    ich wuensch dir viel glueck - und umbringen bringt auch nichts! merk dir das :kopfschue
     
    #10
    angelgirly1991, 4 März 2007
  11. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Ich würde auf jeden Fall etwas unternehmen! Es gibt sicher Jugendseelsorgen die dir helfen. Sie nehmen dich wielleicht aus dieser Pflegefamilie raus.
    Und das Ritzen musst du dir abgewöhnen. Narben bleiben und werden das Leben lang deinen Körper prägen.

    Was deine Pflegeeltern machen, ist verboten. Also kann man mit äusselicher hilfe sicher etwas tun, dem ein Ende zu setzen.
     
    #11
    Luc, 4 März 2007
  12. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ritzen ist nicht nur wie eine Sucht - es ist eine Sucht.

    Und ich weiß, dass man nicht so einfach auf Befehl damit aufhören kann.
    Was du unbedingt tun musst, ist, dir professionelle Hilfe zu holen. Es ist ein langer, harter Weg, aber wenn du ihn hinter dich bringst, dann hast du in deinem jungen Leben mehr geschafft, als andere in fünfzig Jahren zustande bringen. Und man soll nicht (nur) mit dem Ritzen aufhören, weil die Narben hässlich sind, sondern auch, weil es langfristig nichts bringt - deine Probleme sind deswegen auch nicht weg.
    Ich finde, sowohl deine Pflegefamilie als auch deine "Freunde" benehmen sich unmöglich - wie kann man zu jemandem sagen, er/sie ist selbst schuld, wenn er/sie missbraucht wird? :angryfire_alt: Ich frage mich, warum deine Pflegefamilie nicht bemerkt, dass du dich ritzt...
     
    #12
    Teresa, 5 März 2007
  13. Cadi
    Cadi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    406
    101
    0
    Single

    Seh ich genauso. Mit dem Ritzen aufzuhören ist wirklicht nicht einfach. :kopfschue
    Und was deine Freunde machen finde ich unmöglich. Sowas ist nun wirklich nicht zum Lachen, das macht es nur noch schwieriger.
    Ich denke auch, dass du dir dringend Hilfe suchen solltest. Es ist nicht einfach da alleine rauszukommen.
     
    #13
    Cadi, 5 März 2007
  14. Kleiner-Teufel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    Danke an alle

    Ich wollte mich einfach mal bedanken finde es nett das mir so viele geschrieben haben. Ich war schon beim Jugendamt und heute war der Termin. Meine Pflegeeltern bekommen jetzt Hilfe von Sozialberatern oder so ähnlich heißen die.Hoffe es wird dadurch besser.
    Warum ich bei Pflegeeltern wohn weis ich gar nicht genau.
    Also danke erst mal für die ganzen Ratschläge werde auf jeden Fall versuchen welche davon in die Tat umzusetzen.
    :herz: Liebe Grüsse
    Lea
     
    #14
    Kleiner-Teufel, 6 März 2007
  15. BrokenHeart
    0
    Hi Lea, ich kann dich sehr gut verstehen. Vorallem wenn du sagst
    Ich kenne diese Gefühl sehr gut und für mich hört es sich auch überhaupt nicht dumm an. Ich habe mich selbst auch ein Jahr lang geritzt und habe vor einem Monat damit aufgehört. Manchmal fällt es mir zwar noch immer schwer, mich nicht zu ritzen, aber das geht vorbei und es ist zu schaffen. Ich habe mit dem Ritzten angefangen weil ich auch Probleme hatte in meiner Familie (Scheidung meiner Adoptiveltern) und von vielen Freunden hintergangen wurde.
    Ich finde es aber sehr gut das du den Schritt gemacht hast und zum Jugendamt gegangen bist!!! Ich hoffe das die Situation in deiner Familie jetzt besser wird.
    Aber was ich dir auch noch sagen wollte, ist, das deine 'Freunde' ja wohl das Allerletzte sind :mad: . Wenn ich die aufgeritzten Arme einer Freundin sehen würde, dann würde ich doch nicht anfangen zu lachen und sie nieder machen. Das find ich echt respektlos :kopfschue . Du solltest dir vielleicht, auch wenn es dir schwerfallen sollte, neue und echte Freunde suchen, wenn sie sich dir gegenüber nicht bessern. Denn ich glaube das hast du was Besseres verdient.:zwinker:
    Naja, ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute

    Ganz ganz liebe Grüsse
    Ann-Cathrin :zwinker:
     
    #15
    BrokenHeart, 6 März 2007
  16. Methos83
    Methos83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo Lea,

    ich muß zuerst mal sagen das ich jetzt hier nur ca die hälfte der beiträge gelsen habe,
    aber was ich gelesen habe findet komplett meine zustimmung!

    das kann so wirklich nicht weiter gehen!

    dir wurden hier ja schon diverse stellen genannt an die du dich mit sicherheit wenden kannst,
    allerdings weiß ich aus eigener erfahrung da ich seit ich 13 war bis ich ca 20-22 war
    ebenfalls dieses das ritz-problem hatte
    das es schwer sein kann über seine probleme zu reden!
    aber wie hier auch schon gesagt wurde gibt es die möglichkeit deien worte in schrift zu fassen
    und so an besagte stellen heran zu treten!

    ich hoffe dsu wagst den schritt und gehst dort hin oder meldest dich schriftlich,
    denn es kann wirklich nicht angehen das dein leben weiter so verläuft!!!

    wie hier auch schonmal geschrieben wurde,
    wenn ich sowas höre dann bekomm ich echt ne stinkwut!!!

    am liebsten würde ich jetzt ins auto steigen udn mal deine pflegeeltern zur rede stellen,
    aber naja... wunschgedanken dun würde eh nichts bringen - denk ich!

    ich hoffe wirklich das du aus dieser situation irgendwie schaffst raus zu kommen.
    bei mir war das damals im vergleich zu dir wikrlich einfacher, ich habs da allein raus geschafft,
    aber du solltest wirklich hilfe suchen :!_alt:

    :knuddel:
     
    #16
    Methos83, 7 März 2007
  17. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Fühl Dich :knuddel:

    Ich bekomm jedesmal meine Wut, wenn ich lese, wie Eltern, sei es Pflegeeltern oder ihre leibliche, ihren Kindern das Leben zur Hölle machen!:angryfire
    Ich kann mich den andern nur anschliessen, Dich an Beratungsstellen oder sonstige Anlaufstellen zu wenden, denn so kann es wirklich nicht weitergehen.
    Kennst du nicht zumindest eine Freundin, der Du Deinen Kummer anvertrauen kannst? Dann hättest Du wenigsten jemanden zum Reden.

    Zum Ritzen: Allgemein tendiere ich zu der Meinung, das Ritzen heute eine Modeerscheinung ist, weil es angeblich cool ist, "Probleme" zu haben.
    Aber bei Dir sehe ich gleich, dass es wirklich ernst ist. Ich kann Dir nicht einfach sagen, dass Du damit aufhören sollst, denn vom Ritzen ist, wenn's dicke kommt, nur sehr schwer loszukommen. ich hab von Leuten gehört, die ritzen sich nach 10 Jahren immer noch, und keine Therapie hat geholfen.
    Wend Dich an Deinen Hausarzt, er kann Dir sicher einen Therapeuten empfehlen.

    Ansonsten wünsch ich Dir, dass Dein Leben besser wird:smile:
     
    #17
    User 48403, 7 März 2007
  18. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Stimmt, manche können wohl nicht mit dem Ritzen aufhören... die meisten, die ich kennen gelernt habe, haben es aber geschafft... und dass das Ritzen bei dir definitiv nicht aus einer Mode heraus begonnen hat, das sieht doch schon jeder... Schwerarbeit ist es aber immer, dieses Problem in den Griff zu kriegen... ich finde es aber auch gut, dass du zum Jugendamt gegangen bist!!! Und gib nicht auf, auch wenn es ein schwerer Weg ist!!! :knuddel:
     
    #18
    Teresa, 7 März 2007
  19. Methos83
    Methos83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    nicht angegeben
    @ radl:_django

    ja, bei den meißten ist es wirklich nur ne modeerscheinung, aber du kannst mir glauben,
    es gibt genug die es nicht nur machen um auf zu fallen!!!

    leider wird das ganze durch diese trottel die das aus spaß anner freude machen echt total verharmlost!

    bei denen die's ernst meinen kanns dann wenn andere es endlich glauben zu spät sein,
    wie sie schon schrieb gabs schließlich auch schon selbstmordversuche!


    allerdings muß ich auch sagen das ich manchmal recht froh bin das es heut zu tage viele gibt
    die das machen um auf zu fallen, dadurch werde ich nämlich nicht so oft nach den narben gefragt...
     
    #19
    Methos83, 7 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ritzen
UnerfahrenesGirl
Kummerkasten Forum
22 November 2014
23 Antworten
Pipaja
Kummerkasten Forum
11 Oktober 2013
13 Antworten
Test