Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • cooky
    cooky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2006
    #1

    Rock'n'roll-Symbolik und die Ursprünge.

    Mag mal jemand was dazu sagen?
    Ich hab den ein oder anderen Verdacht/ das ein oder andere gelesen, aber vielleicht kann mir mal jemand mit
    wirklich Ahnung was dazu sagen: WOHER das kommt; sprich von welcher Band, welcher Szene, mit welchem Hintergrund?

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    ...wer hat sich das als erstes auf die fahne geschrieben, wieso wurde all das zum symbol??

    Ergänzungen:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #2
    Ich kann nur was zur Schwalbe sagen: Die Schwalbe ist wohl (so habe ich's mal gelesen) der einzige Vogel, der in Gefangenschaft sofort stirbt. Deshalb hat sie sich als Freiheitssymbol etabliert.
     
  • chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #3
    ....
     
  • enteo
    Gast
    0
    17 Juli 2006
    #4
    Nicht ganz. :zwinker:

    [​IMG]
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #5
    *lacht*
    Naja, ein bisschen älter als das Ärztecover ist das Symbol ja doch... :grin: :grin: :grin:

    Die 13 ist auch ein verbreitetes Symbol in diesem Szenezweig.
     
  • chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #6
    ....
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #7
    das kreuz kommt wohl von den tempelrittern...
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #8
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #9
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #10
    Wer? Der Deutschritterorden? Der hat nix "geklaut"... der existierte parallel zu den Templern. Und Kreuze als Symbole hatten die damals alle.

    EDIT: Hier im Vergleich:

    Templer
    [​IMG]

    Deutschritter
    [​IMG]
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #11
    ach sabbel nich, das zeichen kommt von den templern, wenn du so schlau bist heut,dann lies doch mal deinen eigenen link durch, woher der name eisernes kreuz kommt,...da kannste auch ne wunderbare verbindung zu den templern finden :zwinker:
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #12
    ??? Weil der Berg, auf dem das namensgebende Kreuz erbaut wurde, bis zu dessen Erbauung "Tempelhofer Berg" hieß, ist das Symbol von den Templern geklaut? Okayyyy...
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #13
    ja und weil berlin tempelhof genauso wie kreuzberg mal templerhochburgen waren,....
    Off-Topic:
    aber egal, du siehst ja auch freddie mercury nich wenn man ihn dir unter die nase schnallt :grin:


    lass mich doch auch mal was wissen....oder zu wissen glauben....

    aber ehy,... erklär mir mal wieso diese symbolik im rock`n`roll verwendet wird :grin:?

    und hm jolly roger? wieso grad der? hmmm , wieso fragt sie das überhaupt, da kannich jetzt den ganzen tag drüber nachdenken :frown: määäh
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #14
    Hehehehe... ich bin sicher, du weißt 'ne Menge Dinge, die ich nicht weiß. :smile:

    Pfff... was weiß ich? Outlaw-Romantik oder so. ;-)
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #15
    aber mal im ernst, nur so rein von der vorstellung her stehen rockbands und metalbands doch eher auf so nen mittelalterkrempel, weißte? kirchen verbennen oder ungläubige oder hexen .... finde da passen tempelritter eigentlich besser ^^.....also ICH würd tempelritter nehmen :tongue:

    /me hat zu viel baphomets fluch gezockt
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #16
    1. Metalbands stehen auf Mittelalterkram. Die Rockbands, bei denen das EK aufgetaucht ist, hatten's wohl eher mit Militärfetisch und dürften um die Ursprünge des EK auch nicht gewusst haben. (WW I Helme sind ja in der Rockerszene auch lange beliebt gewesen.)

    2. Die Ritterorden waren doch alle mehr oder weniger gleich. Der Deutschritterorden wird nicht viel "besser" gewesen sein als die Templer.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #17
    ja ne,....vor allem gabs die templer ja eh überall....

    aber nuja, da weiß ich doch glatt wieder wieso ich metal hör und keinen rock :zwinker:
     
  • Lydia17
    Lydia17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #18
    den totenkopf hatten sich wohl die piraten als erste "auf die flagge geschrieben" :tongue:
    ich denke die in der rockszene hat sich das auf grund des lebensstils der piraten etabliert, die ja bekanntlich sehr freiheitsliebend waren und auch viel gefeiert haben. :smile: so würde ich das erklären.
    stimmt es wirklich das schwalben in gefangenschaft sofort sterben? gibt es da irgendwelche schriftlichen belege für? das würde mich mal interessieren. lg
     
  • DerRabauke
    DerRabauke (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    103
    6
    Single
    18 Juli 2006
    #19
    Soweit ich weiß haben die meisten dieser Symbole keine tiefere Bedeutung (auch wenn natürlich eine Menge Menschen immer zwanghaft versuchen, Bedeutungen für alles und jeden finden zu wollen/müssen).
    Die typischen Motive wie der Stern, die Kirschen, den 8-Ball usw. usf. (im Oldschoolbereich sind ja auch die Schwalben gerne gesehen) sind einfache Bilder die schon in frühen Jahren der wirklichen Tattoowierkunst gestochen wurden. Damals zu Beginn dieser Kunst gab es einfach noch niemanden, und schon lange nicht die Technik, um einen in 27 verschiedenen Farben erstrahlenden chinesischen Drachen zu tattoowieren. Also wurde z.B. eine Kirsche, oder aber auch natürlich ein Enterhaken genommen (was natürlich daher kam, das wohl die Seefahrer Haupt-In-Anspruch-Nehmer der Tattoowierkunst waren).
    Vermutlich gab es dann einfach einmal Menschen die genau auf diese Motive abgefahren sind, oder genau diese Zeit der Kunst in Erinnerung behalten wollten, und so kam es zu einer Art Trend.
    Selbstverständlich könnte man jetzt Theorien aufstellen das z.B. Kirschen die Süsse und die Farbenfrohheit des Lebens darstellen, das das eiserne Kreuz die Männlichkeit, Tapferkeit oder den Mut symbolisieren, das die Schwalben einfach für die Ästhetik, den Stil und die Elleganz stehen, der 8-Ball dieses vernichtende, bezwingende und besiegende hat (wie ja auch im Billiard) usw. usf., ich glaube allerdings das diese Symbole höchstens für den einzelnen einen tieferen Sinn ausmachen.
    Da ich hier vom tattoowieren sprach -> selbstverständlich sind all diese Motive des Trendes Willen und wegen des Geldes in Ohrringe, Haarreifen, Ketten, Armbänder und sonstiges übertragen worden.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste