Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Rollenspiele

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von KlausS, 14 Februar 2008.

  1. KlausS
    KlausS (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Verliebt
    Hey,

    wer hat denn Erfahrung mit Rollenspielen und wer macht so was regelmäßig?

    Ich habe da leider noch gar keine Erfahrungen gemacht. Aber irgendwie reizt mich dieses Thema.
    Habt ihr da vielleicht einige Tipps für mich? :smile:
     
    #1
    KlausS, 14 Februar 2008
  2. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.244
    Verliebt
    Ich fürchte ich kann da nicht ernsthaft und überzeugend in einer Rolle aufgehen oder sie bei jemanden akzeptieren, zumindest wenn sich das auch auf "Verkleidungen", Location usw. ausdehnt.

    Was anderes ist, wenn generell in der Partnerschaft eine Rollenverteilung vorliegt (Dom/Dev) und auch gelebt wird, dann macht das für mich schon mehr Sinn, aber nicht gekünstelt oder verstellt.:ratlos:

    Aber "Rotkäppchen und der böse Wolf" war schon geil.:zwinker: :grin::drool:
     
    #2
    User 71335, 14 Februar 2008
  3. KlausS
    KlausS (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    97
    91
    0
    Verliebt
    Das sehe ich ähnlich. Wenn meine Freundin eine süße Maus ist, dann könnte ich sie glaube ich mit eine Peitsche nicht wirklich ernst nehmen und mich auch nicht.
    Es ist ja immer noch gespielt..
     
    #3
    KlausS, 14 Februar 2008
  4. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    jetzt mache ich das nicht mehr mit meinem jetzigen freund. in einer anderen partnerschaft (affäre) haben wir das mal gemacht.

     
    #4
    Lou, 15 Februar 2008
  5. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hab ich noch nie ausprobiert.
    Wär auch glaub ich nichts für mich. Bin nicht der Typ, der gerne in eine Rolle schlüpft und "etwas vorspielt".
     
    #5
    Klinchen, 15 Februar 2008
  6. kleines-Luder
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    so richtig mit verkleiden hatte ich es noch nicht, würde mich aber sehr reizen, werde es in naher Zukunft mal ausprobieren (schatz anlächel) da ich es doch ab und an sehr erniedriegend mag, und es mal was anderes wäre.

    Aber ich bin ich Sachen Sex, eh sehr offen mit ausprobieren...



    kleines-Luder
     
    #6
    kleines-Luder, 15 Februar 2008
  7. emkay83
    emkay83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    vergeben und glücklich
    das hat schon was - kann echt geil sein. gerade wenn sie mal ihre devote seite und ich meine dominante seite ausleben will, ich kann mit ihr quasi machen was ich will und nehme keine rücksicht auf sie - und genau das bereitet ihr auch lust. und wenn es besonders geil war darf sie das geld auch behalten und kauft sich das 100ste paar schuhe :grin:
     
    #7
    emkay83, 15 Februar 2008
  8. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Hab ich noch nie probiert, bin aber Rollenspielen gegenüber nicht abgeneigt...aber ich weiß nicht, ob ich dabei ernst bleiben könnte. Wahrscheinlich würde das nach ein paar minuten in lautes Gegröhle ausarten, anstatt im Sex :tongue:
     
    #8
    User 75021, 15 Februar 2008
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    ...komm hol' das Lasso raus, wir spielen Cowgirl und Indianer... :zwinker:

    Nein, "richtige" Rollenspiele mit entsprechenden Verkleidungen und so habe ich noch nicht praktiziert, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, damit ich im knappen weißen Kittelchen und Häubchen mit rotem Kreuz zu meinem vorgesetzten Arzt hintipple und mich mit dem Stethoskop abhorchen lasse, denn diese Art von Rollenspiel übt für mich eigentlich keinen besonderen Reiz aus.
    Sollte aber der Kerle mal mit Blaumann in der Garage stehen und am Auto herumschrauben oder in dieser Montur das Haus betreten, dann kann es durchaus passieren, dass ich ein paar nette Ideen habe und ihn mit aufreizender Kleidung besuchen komme oder auch so empfange und dann beginnt ein aufreizend-neckisches Spielchen, wenngleich dieser eher spontan als geplant ist.
    Da wird er halt dann von mir verführt und aus der Arbeitskleidung geschält, damit er mein handwerkliches Geschick bewundern und mit dem Rohrverlegen beginnen kann...so komme ich dann vielleicht auch mal wieder zum Sex auf der Motorhaube. :grin: :zwinker:

    Und einmal -es war ein lauer Sommerabend- wurde ich von ihm mit dem Auto abgeholt...ich stand da, im engen Top, Minirock und hohen Sandaletten und war irgendwie sexuell ziemlich aufgeladen...da begann dann ein spontanes Spiel Fahrer/Anhalterin, was wahnsinnig erotisch-aufregend war. Das mag ich dann schon hin und wieder, weil ich durchaus gewisse Phantasien habe und es mich erregen kann, wenn man sich wie zwei "Fremde" begegnet.
    Aber wie gesagt: So etwas mag ich lieber spontan als bewusst geplant, wobei ich mir durchaus vorstellen kann, ihm zuliebe mal eine Ausnahme zu machen, wobei ich nicht traurig wäre, wenn er Rollenspiele, die massive "Verkleidungen" und viel "Zubehör" bedürfen, nichts abgewinnen kann.
     
    #9
    munich-lion, 16 Februar 2008
  10. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    113
    67
    in einer Beziehung
    Also Verkleidung und so wäre glaubt nichts für mich andererseits ein versuch wäre es sicherlich wert:engel: .
    Die Standard Rollenspielchen wie z.b. Lehrerinn- Schüler und so finden wir beide geil.
     
    #10
    User 76373, 16 Februar 2008
  11. medlover
    medlover (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    8
    Single
    hab noch nicht so viel erfahrung damit, aber die doktorspiele haben spaß gemacht(gynountersuchung und abhorchen mit stethoskop)
     
    #11
    medlover, 25 Oktober 2011
  12. User 27629
    User 27629 (33)
    Meistens hier zu finden
    704
    128
    138
    nicht angegeben
    Wir leben sexuell gerne dom-dev-Spiele aus und das auch manchmal im Rahmen von Rollenspielen.
    Wir hatten schon:
    - polizeiliches Verhör
    - erotische Massage-Anwendung für den japanischen Geschäftsmann
    - Callgirl und Freier
    - Sekretärin und Chef
    und ein Kennenlernen als Fremde in einer Bar.

    Ich finde, Rollenspiele sind eine nette Abwechslung. Verkleidung ist für mich schon wichtig dabei, sonst ist es schwerer, sich mit der Rolle zu identifizieren.
     
    #12
    User 27629, 25 Oktober 2011
  13. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Ich fänd das Ganze schon sehr spannend und bestimmt auch erotisch, wenn ich es ernst nehmen könnte. Ich hab aber das Gefühl, ich könnte mich gar nicht in die Situation so hineinversetzen bzw. wär es auch irgendwie peinlich, wenn ich jetzt so reden würde wie der böse Wolf in Torkäppchen. :grin: Irgendwie müsste ich dann lachen bzw. würde dieSituation mit zu viel Humor füllen. Das würde dann glaube ich den Reiz und die Erotik aus der Sache nehmen. Ich weiß nicht, ob das normal ist und ob man das dann irgendwann lernt und die Sacher ernster nimmt. Probieren werde ich es bestimmt mal, dafür reizt es mich zu sehr.
     
    #13
    User 10015, 25 Oktober 2011
  14. User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.656
    188
    1.225
    Verlobt
    Ich bin begeisterte Rollenspielerin (nur im Bett - nicht die anderen Rollenspiele), aber

    1. geht das nur mit dem richtigen Partner. Das wäre bei mir auch mit keinem Ex möglich gewesen, geht erst mit dem nunmehrigen Partner. Warum? Na, weil dafür beide Parteien eine exorbitant lebhafte Phantasie haben müssen und ein ganz ungeheures Vertrauen dasein muß.

    2. so Vollgas-Kostümierung ist nicht drin. Das zieht das Ganze zu sehr ins Karnevaleske. Ein erfüllendes Rollenspiel baut auf der gemeinsamen Phantasie auf, nicht auf Faschingsmaskerade.

    3. Standard-Rollenspiele gehen gar nicht. Die sind entweder strunzlangweilig oder lächerlich. Ich mag es sehr gern sehr verrückt, kein Problem, aber es sollte eben was persönliches, intimes sein und nicht irgendeine 08/15 Lachnummer à la :rolleyes: Doktor und Schwester :rolleyes:.

    Fazit: Gut gemachtes Rollenspiel = Dynamit im Bett. Schlecht gemachtes = Kalte Dusche.

    Ich habe nicht über die Vorlieben andrer zu Gericht zu sitzen, aber ich hielte das für keine gute Idee.
    Ein bißchen peinlich ist okay, das gehört anfangs wohl mit dazu; aber lächerliche Dinge zu tun ist wohl gerade am Anfang nicht so gut.

    Das ist normal, und todernst muß man es ja auch nicht nehmen. Ein bißchen Kichern gehört schon dazu, das nimmt dem Ganzen die Gravitas und vor allem den Schockeffekt (das ist schon verdammt wichtig. Rollenspiele können schlimmstenfalls nicht nur lächerlich sondern auch erschreckend sein) und zerstört ja auch den erotischen Zauber nicht. Im Gegensatz zu Auslachen. Wichtig ist nur (und das kommt früher oder später, eher früher), daß beide Seiten lernen, sich drauf einzulassen und einander gegenseitig zu führen.

    Off-Topic:
    Die Parallelen zum Sex ganz allgemein sind nicht zu übersehen...
     
    #14
    User 100759, 25 Oktober 2011
  15. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    (X) ...habe ich noch nie ausprobiert.

    Insofern: k.A. ob das was für mich wär..... müsst man dann halt sehn........
     
    #15
    Soraya85, 25 Oktober 2011
  16. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Rotkäppchen und der böse Wolf sind jetzt keine Phantasie von mir. Ich hab das nur aufgegriffen, weil das Beispiel oben fiel. :zwinker:

    Okay, das ist schon mal beruhigend, dass Lachen auch irgendwie dazugehört. So spontan würde mir jetzt gar kein tolles Rollenspiel einfallen. Doktor und Patient finde ich zwar sehr anregend, ist aber eben 08/15. Kannst du mir mal was nennen, was ihr probiert habt (gerne auch über pn). Verkleidet ihr euch dann gar nicht? Also bleibt die Phantasie bzw. das Rollenspiel hauptsächlich im Geist und läuft dort bei beiden ab oder ändert ihr doch etwas, ggf. auch die Räumlichkeiten?
     
    #16
    User 10015, 25 Oktober 2011
  17. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Off-Topic:
    Aber die Peitsche tut auch ganz real weh :zwinker:. Dann kommt das mit dem Ernst nehmen ganz von allein, vor allem, wenn dann dieses Funkeln in ihren Augen dazukommt...


    Wir haben uns über LARP (Live Action RolePlay) als gemeinsames Hobbie kennengelernt, das heißt, wir haben durchaus beide schon einiges an Erfahrung mit Verkleidungen, improvisiertem Theaterspiel ohne Zuschauer, Umgang mit Waffen, Darstellung von Gefühlen, aber auch Gewalt gesammelt... Und auch Erfahrung mit "dieses Absperrband ist eine Palisade, aber tatsächlich gekämpft wird nur vorne in der Belagerungszone, wo wir eine echte Palisade zur besseren Darstellung aufgebaut ist.

    Bei uns gibt es viele rollenspielerische Elemente, die ins Liebesspiel mit einfließen. Das gelegentliche BDSM-Machtgefälle sowieso. Strafe, etc., punkt punkt punkt... Wir haben auch eine Hausmädchenuniform in Fetisch. Ein extrem kurzes Kleid für den Klassiker "Prostituierte", auch wenn wir es teilweise nicht ganz so klassich spielen. Dann gibt es Rape-Spiele, gespielt uneinvernehmlichen Sex mit Überwältigung - natürlich immer nur mit Safeword. "Sleeping Beauty", bei dem einer von beiden "noch schläft", evt. gar "mit Drogen betäubt ist", und vom anderen erst gefesselt und dann "benutzt" wird - auch das natürlich nur aufgrund vergangener Absprachen. Und Doktorspiele kennen wir auch, ich habe da eine sehr heiße Lackmontur für, auch wenn ich als Frau Doktor vielleicht auch ein bisschen böser bin als die durchschnittliche Porno-Krankenschwester...

    Und warum das alles?

    Nicht, weil wir uns als "wir selbst" nicht ausreichen oder nicht gut genug sind, oh nein. Es geht mehr darum, dass in meiner/unserer Vorstellung von der idealen Liebesbeziehung eben Platz für viele Facetten eines Menschen sein sollte, die man lieben kann. Nicht nur die Alltagspersönlichkeit, die man immer erleben kann... Jeder Mensch hat unendlich viele Facetten. Rollenspiele bieten eine Chance, diese Facetten auch in das Liebesleben mit hineinzuholen und sich gegenseitig zu zeigen: Ich liebe auch die Facetten von dir, die nicht ganz so alltäglich sind...

    Vieles ergibt sich dabei ganz spontan und improvisiert, auch wenn wir eben einiges an Klamotte haben und bald wieder in eine SM-Ferienwohnung fahren werden, die einen eigenen Gyn-Stuhl für böse Doktorspiele hat. Es gibt natürlich die sorgfältig geplanten Highlights - aber vieles ist tatsächlich einfach improvisiert und ergibt scih aus einem "ich fühle mich gerade aber so und so und benehme mich daher so und so - magst du darauf eingehen und die in dir passende Gegenfacette herausholen?"

    Ich bin eine ziemliche Romantikerin und erwarte von Liebe eben einfach auch sehr viel und sehr umfassende Gefühle.
     
    #17
    Shiny Flame, 25 Oktober 2011
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.656
    188
    1.225
    Verlobt
    Ich meinte nicht Rotkäppchen an sich (wem's gefällt, bittesehr, mir käme das merkwürdig vor), sondern etwas zu tun, was dir schon a priori vollkommen lächerlich und nicht absolut fetzheiß vorkommt.
    Wenn es es ein bißchen peinlich ist und trotzdem total aufregend, ist das normal und okay. Wenn es nur peinlich ist, ist das ganz schlecht.

    Die einzigen Verkleidungen die bei uns je zum Einsatz kamen waren ein Brautkleid (sowohl von mir als auch ihm getragen) und ein paar Male seine Anzüge (ebenfalls von beiden getragen) und ein Paar Fickmichstiefel von mir. Ansonsten wurde keine Verkleidung verwendet, nein.

    Ja, hauptsächlich, das wird durch "Schauspielerei" und viel gemeinsames dabei ablaufendes Kopfkino ausgelebt. Natürlich gehört da auch eine entsprechende sprachliche Maskierung dazu, aber um Himmels willen keine explizite Ankündigung à la "so, ich bin jetzt der Wolf und du bist jetzt das Rotkäppchen" (um bei deinem Beispiel zu bleiben).
    Schlecht: "Ich bin der böse Wolf und werde jetzt..."
    Gut: Handeln, wie es der Wolf täte.

    Das entwickelt schon eine nicht zu unterschätzende Eigendynamik, wo a) ziemlich schnell beiden klar wird, welcher "Film" jetzt im Kopf des Gegenübers läuft und b) beide immer tiefer in die Rolle(n) hineinrutschen.

    Für mich hat die ganze Thematik immer mit den verschütteten, ein bißchen archaischen Aspekten der Persönlichkeit und der Beziehung zu tun, die da ans Tageslicht kommen. Der Reiz an Rollenspielen ist ja nicht, daß da jetzt einer sich als Kasper verkleidet und eine als Clownine, sondern welche Strukturen und Wünsche da zum Vorschein kommen.

    Auf obiges Beispiel angewandt: Stünde ich auf Rotkäppchen und der Wolf, so wäre das Tolle ja nun nicht, daß einer jetzt einen Wolf spielt und eine ein Mädchen mit roter Haube. Sondern eben dieses ganz urtümliche Schema vom Männchen als entgrenztem Eroberer bis hin zum erotischen Kannibalen und dem Weibchen als personifizierter Pseudounschuld, die eben das Biest aufreizt.

    Und da sind wir eben wieder an dem Punkt, daß das auf ganz vielen Ebenen den richtigen Partner braucht:
    -Es muß beiderseits ein perfekt austariertes Draufeinlassen stattfinden.
    -Es muß absolutes Vertrauen herrschen, daß einerseits keiner zu weit geht, andererseits aber auch die Schranken ziemlich fallen können und da ziemlich tiefgrabendes ans Licht kommt.
    -Es muß ganz viel Gespür füreinander da sein, was jetzt total heiß wäre und was absolut abtörnend; ein Gespür dafür, welche Bilder im Kopf des Partners durch was erzeugt werden.


    Ja, entsprechender Ortswechsel kommt ab und zu vor, wobei das nicht immer praktikabel oder gar nötig ist.

    Ja, über pn.
     
    #18
    User 100759, 25 Oktober 2011
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. Michi04
    Michi04 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.208
    398
    3.972
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Jetzt geht das schon wieder über PN. :rolleyes: Wir wollen alle was lernen. :zwinker:... Ich will auch eine PN. :grin:
     
    #19
    Michi04, 25 Oktober 2011
  20. User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.656
    188
    1.225
    Verlobt
    Off-Topic:
    So ist das, Kiebitz04, wenn man erst nicht mitdiskutiert und dann mitnaschen will [​IMG][​IMG]
     
    #20
    User 100759, 25 Oktober 2011

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rollenspiele
Seinmädchen20
Liebe & Sex Umfragen Forum
21 Juni 2016
4 Antworten
schuichi
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 März 2016
21 Antworten
blondie85e
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 April 2016
11 Antworten