Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Südkurvianer
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    Single
    13 November 2007
    #1

    Roller kaufen....

    :zwinker: Was haltet ihr von Rollern. Ich wohn inner Stadt und ein roller wäre echt praktisch, ich hab eigentlich auf ein auto gespart doch die unterhaltskosten sind mir viel zu teuer....(bin lehrling)

    Doch ich bin bereits 18 und die meisten jugendliche mit roller sind so 16 jährige die sich unheimlich toll vorkommen auf ihren rasenmäher. Aber irgendwie will ich halt auch einen? findet ihr das ein bisschen rausgeschmissenes geld oder sogar lächerlich?:smile:

    Würde mich freuen auf ein paar (weibliche)Antworten:zwinker:

    PS: was ind die unterhaltskosten für ein roller
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Rollenspiel
    2. Rollerkauf
    3. Mofa/Roller
    4. Faszination Rolltreppe
    5. Cosplay/Rollenspiel
  • Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #2
    Also ein Roller ist ja jetzt nicht SOOO billig. Aber wenn du erstmal nen Roller findest find ich es schon in Ordnund. Aber für den Winter ist das nicht so zu empfehlen :zwinker: Also wäre da ein Führerschein und Auto schon praktischer...

    also ich würde mir keinen Roller mehr kaufen. Vor allem weils so furchtbar kalt ist :zwinker:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    13 November 2007
    #3
    Ich hab auch 'nen Roller :smile: Für den Sommer ist es toll, im Winter nur für kurze Strecken zu empfehlen weil's halt doch schon arschkalt ist...
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #4
    Ich fahre auch. Mittlerweile 52.000km, und kein Ende in Sicht. Sommer wie Winter, täglich 32km.

    Wenn es kalt wird, muß man sich natürlich entsprechend anziehen.

    Generell ist der Unterhalt recht günstig, ne Versicherung gibts jedes Jahr ab Anfang März für 24 Monate, je nach Umfang zwischen 60 und 130€. Hängt u.A. auch von deinem Alter ab, unter 23 zahlste etwas mehr. Da du jedes Jahr nen neuen Vertrag abschließt, gibt es sowas wie die Hochstufung, Prozente etc. nicht.

    Dann frißt der Roller etwa 3-4l/100km, Super ist allerdings nicht nötig, auch wenns die Anleitung angibt.
    Hinzu kommt etwa 1l Öl auf 1000 km, das gibts ab 4-6l (Nicht an die Tankstelle gehn, da kostets 11-14€ für 1/2l !)

    Das wars eigentlich.


    Ob ich heute noch nen neuen 50er Roller kaufen würde, weiß ich nicht, denn der Staat hat das Tempo von 50 auf 45 gesenkt. Das sind nicht nur 5km/h, sondern ne Ecke mehr: So ein 50er fuhr früher gerne mal 55-60, womit man gut im Verkehr mitschwimmen kannt. Die neuen werden aber auf exakt 45,0km/h gedrosselt, und das ist ein Sicherheitsrisiko, da man ständig überholt wird. Natürlich sieht der Staat das anders, aber aus der Perspektive eines dicken Benz kann man das nicht anders erwarten.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 November 2007
    #5
    Ich würde mir keinen Roller mehr holen. Zwar hatte ich bis 18 auch einen, aber das war eben nur eine Notlösung bis ich endlich mein Auto hatte. Mein Roller fuhr natürlich keine 50 km/h. Damit hätte ja alles viel zu lange gedauert. Ob man dieses Risiko eingeht, muss wohl jeder selbst wissen. Selbst die Leute, die damit mehrmals erwischt wurden, durften jedenfalls alle ihren Autoschein pünktlich machen und haben nur ganz wenig Strafe gezahlt.

    Ich habe damals den Speedfight 2 von Peugeot bekommen. Der war zwar ziemlich teuer, aber sah schick aus. Wir haben daran nichts verändert, sondern nur dieses Teil rausgenommen, damit er schneller fuhr.

    Für die Versicherung habe ich 60 € pro Jahr gezahlt und dazu die Inspektionskosten.

    Bei Regen und nach Oktober bin ich grundsätzlich nicht gefahren. Das war mir zu kalt, zu nass und zu gefährlich. Mit den Dingern rutscht man ja schnell mal weg. Jetzt zu der Jahreszeit würde ich keinen Roller kaufen.

    Habe ich das falsch rausgelesen oder fragst du tatsächlich mehr oder weniger auffällig danach, wie so ein Roller bei Mädchen ankommt? Nunja, ich persönlich könnte es mir nicht vorstellen, dass jemand ab 18 kein Auto hat, aber hier geht's auch nicht ohne.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    14 November 2007
    #6
    Die Drosselung zu entfernen bedeutet aber folgendes:
    - Fahren ohne Führerschein (außer du darfst 80er fahren)
    - Fahren ohne Versicherungsschutz

    Kann bei nem Unfall sehr übel ausgehen weil die Versicherung sich das Geld wieder von dir zurückholt.

    Finde Roller sehr praktisch, weil man damit keine Parkplatzprobleme hat und super günstig unterwegs ist. Ich hatte allerdings nen 125er Roller (bis ich 18 war auf 80 gedrosselt). Damit hats immer Spaß gemacht, auch im Winter bei Schnee und Glatteis :tongue:
     
  • Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    14 November 2007
    #7
    Ich hab Auto und Roller.
    Im Winter ist ein Roller wirklich nicht zu gebrauchen - ich hab allerdings keine Winterreifen. Ansonsten macht es mir trotzdem keinen Spaß, im Regen zu fahren.
    Billig im Unterhalt ist er auf jeden Fall.
    Und mit Mädels bin ich auch schon darüber ins Gespräch gekommen. Insbesondere im Sommer kommt der ganz gut an :smile:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 November 2007
    #8
    Das waren doch die Sachen, die ich mit Risiko meine.
     
  • Südkurvianer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    131
    101
    0
    Single
    14 November 2007
    #9
    nunja bei uns fährt fast niemand ein auto mit 18, wir haben hier ein tram....man bracuht auch keins und es is zu teuer (unterhalt is sicher so 200 euro im monat). Den Führerschein habe ich, jetzt bin ich hin und herrgerrisen ob ich eine vespa kaufen will, oder noch ein bisschen spare und ein rennmotorrad kaufe (zb. sone 125er aprilia)

    ach mensch weiss nich was ich will......
     
  • die jule
    die jule (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    in einer Beziehung
    18 November 2007
    #10
    Ich fahre mit einem 25er Fahrerlaubnis, aber auf 50 ist der Roller angemeldet. Werde bald begleitetes GFahren machen,dann darf ich auch offiziell fahren.
    Du hast also normalen Autoführerschein? Dann darfst du ja nur 50er roller fahren. Hätte dir 125er empfohlen,dafür brauchst du aber einen extra Führerschein (1,400€) Moped/Motorrad (1000-2000€) und die Versicherung von rund 400€ im Jahr.
    Es gibt schöne Roller, die bei Mädels am kommen. ich persönlich habe meinen kaum getuint, dann wird man auch nicht von der Polizei angehalten.
     
  • jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    355
    101
    0
    Single
    18 November 2007
    #11
    ich lache jeden Jugendlichen aus der mit Roller unterwegs ist.
    Allein aus Prinzip.
    Diese Dinger hören sich an wie Rasenmäher, man sitzt darauf wie auf der Kloschüssel und ich bin mit dem Fahrrad meistens genauso schnell wie ein Rollerfahrer. Ganz lustig isses wenn man sie auch noch überholt :grin:

    Spar dir das Geld für Auto(führerschein). Da haste mehr davon glaub mir :zwinker:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    18 November 2007
    #12
    Für einen Führerschein der Klasse A1 zahlt man normalerweise keine 1.400 €. Das kostet im Normalfall ja nicht mal der normale Motorradschein. :zwinker:


    Naja, und wo ein Fahrradfahrer einen Roller überholt, würde mich ja mal interessieren. Ich wurde mit den 80 km/h von Autos überholt, aber das war's dann auch.
     
  • gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    674
    103
    1
    Single
    18 November 2007
    #13
    Kostet aber afaik hier 1200 oder so...
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    18 November 2007
    #14
    Off-Topic:
    Dann ist das aber teuer bei euch. :ratlos: Meine Fahrschule gilt schon als teuer und hier bleibt man unter 1.000 €. Mein Freund hat diesen Sommer normalen Motorradschein gemacht und selbst dafür wurden es keine 1.000 €.
     
  • die jule
    die jule (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    in einer Beziehung
    18 November 2007
    #15
    Wenn du Auto und alles bei einer Fahrschule machst, kostet das auch keine 1.400€. Aber eine Freundin die nur 125er gemacht hat, hat 1.350€ bezahlt. Schon allein die ganzen Fahrstunden die du dafür brauchst. Soweit ich weiß kannst du die Theoriefahrstunden vom Auto auch für Motorrad oder 125er einsetzen. Dann ist das klar das es preiswerter ist :zwinker:
     
  • Joppi
    Gast
    0
    19 November 2007
    #16
    Ich bin auch 2 Jahre Roller gefahren. Macht schon mächtig Spaß und ich hätt es jederzeit wieder so gemacht. Mal abgesehen vom Anschaffungspreis sind die Dinger auch im Unterhalt total billig. Im Winter bin ich auch immer gefahren, hatte aber seeeeehr viele Unfälle im Winter, da hier immer sehr viel Schnee liegt :engel: Also ich empfehle es niemanden im Winter zu fahren.. :kopfschue
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    20 November 2007
    #17
    Das hat damit nichts zu tun. Man zahlt ja ganz normal einen Anmeldepreis und darin sind die Theoriestunden schon enthalten. Macht man zwei Klassen gleichzeitig (also Auto und Motorrad), dann spart man zwar 200 €, aber Roller und Auto oder so macht ja niemand zusammen.

    Fahrstunden hatte ich fürs Motorrad (nicht 125 er) vielleicht 15 insgesamt. Das ging vom Preis her.
     
  • die jule
    die jule (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    in einer Beziehung
    21 November 2007
    #18
    Ich habe auch von der 125er geredet :zwinker:
    Der TS hat sich nämlich auch überlegt sich eine 125er zu zulegen,nur dafür bräuchte er einen extra Führerschein, den Rollerführerschein kannste dafür nicht verwenden.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.341
    348
    2.223
    Single
    22 November 2007
    #19
    Natürlich hat ein Roller einige Vorteile (Kosten, Wendigkeit im Stadtverkehr, Parkplatzsuche), aber mir wäre ein Roller viel zu gefährlich (genau so wie Motorräder).
    Bei einem Unfall ist man ungeschützt und landet sofort auf der Straße. Ich hab schon von zu vielen tödlichen Unfällen (auch im Bekanntenkreis) gehört, als dass ich noch bedenkenlos mit einem offenen Zweirad (egal, ob Mofa, Moped, Roller oder Motrorrad) fahren würde.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    22 November 2007
    #20
    Das stimmt natürlich. Allerdings sehe ich es z.B. so, dass man immer Pech haben kann. Ich fahre ja selbst Motorrad und wenn ich sterben soll, dann kann das genauso mit dem Auto passieren. Das Gefühl mit dem Motorrad ist einfach viel zu geil, um das so negativ sehen zu können.

    Wer einmal Motorrad gefahren ist, weiß wahrscheinlich, was ich meine. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste