Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Rosenkrieg

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von SpackenQueen, 8 Juli 2006.

  1. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Forum,

    ich leide gerade ziemlich unter einer Situation und ich wäre euch für Kommentare und Ratschläge sehr dankbar!

    Passiert ist folgendes:
    Vor etwa einem halben Jahr ist meine Tante bei meiner Mutter eingezogen, beide sind geschieden und wollten eine Art 'Frauen-WG' gründen. Dazu wohnen dort noch meine Cousine und meine kleine Schwester, ich bin inzwischen ausgezogen.
    Nun ist es leider so, dass sich die beiden nur in den Haaren liegen, wie in einer schlechten Ehe.
    Sie streiten sich über jeden Mist, ohne jemals zu einer Einigung zu kommen.

    Ich bin zum Glück ausgezogen, allerdings merke ich, wie sehr meine Cousine und meine Schwester unter der Situation leiden.

    Ich würde die beiden gerne zusammen setzen und irgendwie zum reden bringen, das ganze moderieren.
    Nur leider habe ich wenig Hoffnung auf Besserung, beide sind total in ihren Meinungen verfahren und absolut nicht kompromiss bereit.

    Es ist so fürchterlich schade, wie sich die beiden Schwestern so anzicken und alles kaputt machen :cry:

    Hilfe, Tipps, Taschentücher?
     
    #1
    SpackenQueen, 8 Juli 2006
  2. [BcB]Titan
    [BcB]Titan (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm.. worum geht es denn? Ich meine, wieso streiten sie sich so oft? Irgendwie komisch..
    Finde deine Idee aber gut, weil es ist immer gut, wenn man sich zusammensetzt und drüber redet! Eigentlich sollte das vor allem unter Erwachsenen möglich sein..
    Leider denke ich trotzdem, dass es, wenn sie es alleine klären, scheitern wird und sie sich irgendwann wieder gegenseitig Sachen an den Kopf werfen (oder was auch immer in diesen Streitsituationen genau passiert).

    Darum ist's eigentlich eine sehr gute Idee, das ganze zu Moderieren!
    Versuch einzugreifen sobald einer nicht sachlich bleibt um so einen erneuten Streit zu vermeiden! Wichtig ist imo auch, dass du selbst nicht mit den beiden in Streit gerätst oder so!
    Dazu ists auf jeden Fall wichtig, dass du dich nicht auf eine Seite stellst - will nicht wissen, wie dann die andere Seite reagiert!

    Also.. an sich GUTE IDEE, versuch das Beste draus zu machen!
    Viel Glück!!

    P.S.: Es geht dir eher um die Kinder, was? Dann versuch ihnen das auch klar zu machen, dass sie dadrunter leiden wenn sie immer streiten usw! Kopf hoch, alles Liebe :herz:
     
    #2
    [BcB]Titan, 8 Juli 2006
  3. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Im Endeeffekt gehts darum, dass meine Mutter andere Vorstellungen von Erziehung hat, als meine Tante.

    Und da die beiden nicht so mit einander reden können, das am Ende mehr dabei heraus kommt als ein Streit, schaukelt es sich immer weiter hoch.
    Die Beiden entfernen sich immer mehr von einander.

    Und ich habe gerade noch mit meiner Mutter geredet, sie glaubt nicht, dass man irgend etwas ändern kann.
     
    #3
    SpackenQueen, 8 Juli 2006
  4. [BcB]Titan
    [BcB]Titan (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da die beiden ja mit ihren Kindern dort leben und beide anscheinend andere Ansichten der Erziehung für ihre Kinder haben, sehe ich irgendwie keinen Sinn darin, dass die beiden weiterhin zusammen leben! So Leid mir das tut ...
     
    #4
    [BcB]Titan, 8 Juli 2006
  5. fußballbiene
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Deine Idee find ich richtig gut. Schade nur, dass deine Mutter schon so negativ rangeht. Ich würde es trotzdem mal versuchen. Vielleicht können die beiden sich ja wenigstens in den wichtigsten Punkten einigen. Wenn sie beide eine ganz andere Einstellung oder Regelung zu einem Thema haben und die andere Seite total blöd finden, versuch doch mal etwas ganz neues durchzusetzen. Das wird meistens eher angenommen, als wenn einer Zustimmung erfährt und einer Ablehung.

    Ansonsten seh ich nur noch eine Möglichkeit: Um deiner Cousine und Schwester nicht noch mehr zu schade, söllten die beiden sich trennen. Vielleicht findet man ja ne Wohnung in der Nähe. Aber auf Dauer würde ich das nicht weiter gehen lassen.
     
    #5
    fußballbiene, 8 Juli 2006
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    aber du kannst als tochter deiner mutter auch schlecht ein gespräch moderieren. Sowas klappt nie.
     
    #6
    Shiny Flame, 8 Juli 2006
  7. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das mit dem trennen ist so ne Sache, weil meine Tante gerade 50% des Hauses gekauft hat:geknickt:

    Ich habs heute nicht geschafft, mich mit den Beiden zusammen zu setzten. Je länger ich mich mit der Geschichte befasse, desto auswegsloser scheint sie mir...
     
    #7
    SpackenQueen, 9 Juli 2006
  8. [BcB]Titan
    [BcB]Titan (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, ich weiß leider auch nicht so recht wie ich/wir dir da helfen könnte(n)..
    Kann dir nur viel Glück wünschen, im Sinne aller Beteiligten (also vor allem deiner kleinen Schwester sowie Cousine)

    Wie alt sind die beiden eigentlich (also die Mädchen)?
    Und kannst du mal ein Bspl. anbringen, worum gestritten wird? Was machen die zwei denn anders in ihrer Erziehung usw.?

    Wäre vllt. ganz hilfreich?!

    Naja, wie gesagt VIEL GLÜCK und ALLES LIEBE :herz:
     
    #8
    [BcB]Titan, 9 Juli 2006
  9. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Die beiden sind 11 (die kleinere, von meiner Tante) und 17 (die größere, von meiner Mutter).

    Das Problem ist, dass meine Tante eben diesen recht antiauthoritären Erziehungsstil hat und ihr im Grunde wirklich alles durchgehen lässt und ihr keinerlei Grenzen setzt.
    Meine Mutter ist zwar auch keine sehr authoritäre Person, aber ich sie setzt noch viel eher Grenzen als meine Tante es tuen würde.

    Gestritten wird (bzw. wurde) um Sachen wie Ordnung, Sauberkeit, etc.
    Im Grunde immer kleine Lappalien, die sich dann hochschaukeln.

    Ist halt eben ne echt beschissene Situation da und es tut mir für beide leid und es tut mir auch weh, wenn ich sie so da sehe.
    Ich denke, dass irgendwann ein großer Knall kommen wird. Nur weiß ich nicht, was nach diesem Knall dann passiert...

    Off-Topic:
    Nur, damit sich hier keiner wundert. Ich bin der Bruder von Spackenqueen und kenne die Situation auch ganz gut.
     
    #9
    Tansul, 9 Juli 2006
  10. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Cousine ist 11, meine Schwester 17.

    Meine Cousine ist leider Einzelkind und meine Tante erlaubt ihr alles. Sie schaut Filme ab 16, bleibt bis in die Puppen auf, kriegt ein Pferd, weil sie geug bettelt, schaut den ganzen Tag nur Fernseher etc.

    Dadurch ist das gute Kind (auch wenn ich sie sehr mag!) unerträglich geworden. Sie ist egoistisch, auf sich fixiert, sieht nur ihren Vorteil UND kann sich natürlich absolut nicht an Regeln halten.
    Was meiner Mutter wiederrum völlig auf den Senkel geht.

    Ich weiß auch nicht, wie ihr mir da helfen könnt, allerdings tut es schon sehr gut, das alles mal loszuwerden.
    Danke also fürs zuhören und kommentieren!:herz:
     
    #10
    SpackenQueen, 9 Juli 2006
  11. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Tja, die beiden Damen müssen sich einig werden, dass sie beide ihren eigenen "Erziehungsstil" haben. Das muss akzeptiert werden - von allen im Haus. Blöd für Deine Schwester, wenn ihr weniger erlaubt ist. Aber wenn die kleinen, das erstmal verstanden haben und nicht andauernd damit ankommen a la: "bei Tante X brauch ich nie so gründlich aufräumen"... dann merken das die Mütter auch :zwinker:

    Wo sind denn genaue Streitpunkte? Haushalt kann man mit nem Plan aufteilen. Ordnung/Sauberkeit muss man in einer WG Kompromisse machen. Sonst wissen die Töchter nicht, welche Fahne weht.

    Moderieren willst Du? Appelliere an ihre Vernunft. Sie sollen sich mal nicht aufführen wie ihre kleinen Töchter.

    Viel Glück!
     
    #11
    lovely, 9 Juli 2006
  12. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da meine Schwester 17 ist, ist das nicht so ein Problem, sie ist ja in dem Sinne kein Kind mehr.
    Obwohl die beiden ähnlich viel dürfen...

    Die beiden können sich in punkto Erziehung nicht absprechen, da meine Tante alles abblockt, ihre Tochter ist extrem unordentlich, weil meine Tante lieber für sie aufräumt, als sich mit meiner Mutter auf Regeln einzulassen.

    Und meine Cousine hat, wie erwähnt ne ziemlich ausgeprägte assoziale Ader.

    Hach, keine Ahnung, was ich da noch machen kann :kopfschue
     
    #12
    SpackenQueen, 9 Juli 2006
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Würde es denn gehen, die beiden, obwohl im gleichen Haus, soweit wie möglich zu trennen? Also, daß eben jede ihr Kind so erzieht, wie sie möchte, und die andere sich einfach raushält?

    Deine Mutter muß ja nicht ins Zimmer der Kleinen reinschauen, und wenn deine Tante bei ihr aufräumen möchte, kann sie das doch tun. Genauso, wenn deine Tante der Kleinen ein Pferd kaufen will - soll sie doch.

    Oder meinst du nicht, es würde vielleicht gehen, in gemeinsam genutzten Räumen (Küche/Wohnzimmer?) gewisse Regeln aufzustellen, an die sich dann alle zu halten haben und so einen gewissen "Frieden" zu schaffen, während in den "eigenen Zimmern" jeder machen kann, was er will?

    Wieso hat deine Tante eigentlich gerade 50% des Hauses gekauft, wenn das doch offensichtlich schon länger so geht und klar ist, daß es nur Krach gibt?

    Ich glaube auch nicht, daß du als Tochter da zwischen den zwei älteren Frauen vermitteln kannst...

    Andererseits, du hast ja auch geschrieben, daß deine Schwester und deine Cousine BEIDE auch unter der Situation leiden. Gäbe es denn die Möglichkeit, daß die Cousine (obwohl verzogen) vielleicht mal selbst sagt, daß sie bereit wäre, dem "Erziehungsstil" deiner Mutter entgegenzukommen und auf einige Freiheiten zu verzichten, wenn's dafür wieder ruhiger und friedlicher würde im Haus?

    Sternschnuppe
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 9 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test