Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Torteloni
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 April 2006
    #1

    Rote Haare in Blond / Heller

    Hi,

    ich war letztens beim Friseur und der meinte, es wäre nicht mögliche naturrote Haare aufzuhellen / blond färben, weil das dann ins "fuchsige" ginge...

    Gut, die Frau ist 60+ und deshalb frag ich lieber nochmal hier nach, weil seit dem WK hat sich ja sicher was geändert :zwinker: :zwinker:

    Ich habe rote bis dunkelblonde haare und dachte an ein paar akzente in hellblond oder Strähnchen oder irgendwas und habe kb auf dunklere Haare...

    Bevor ich mich also zu nem anderen Friseur aufmache frage ich lieber mal hier nach, um mich nicht unnötig zu blamieren :zwinker:

    lG
     
  • knutschtblume
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 April 2006
    #2
    Also das muss möglich sein, denn ich war mal mit Zwillingen befreundet, die hatten auch so richtig rote Haare von natur aus und die sind jetzt beide hellblond.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    26 April 2006
    #3
    Das geht auf jeden Fall.
    Der Bruder meines Partners hat kupferrote Haare und das Ganze blondieren lassen.
    Vom Rot sieht man nix mehr.
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    26 April 2006
    #4
    Klar geht das, dauert nur etwas länger sonst gehts in fuchsige.Für was gibts heutzutage 12% Wasserstoffperoxid un Blondiermittel...?
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    27 April 2006
    #5
    Muss gehen, schau dir Boris Becker an :smile:.
     
  • Stephi2707
    Stephi2707 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2006
    #6
    wasserstoff...und geht dahin....ich meine bitte ich ändere meine haarfarbe ständig und bekomme sie immer wieder blond hin...naja ok sie sind nicht mehr die gesündesten aber es müsste gehen!!!
     
  • elle
    elle (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2006
    #7
    Äh vorsicht mir rot auf blond! Deine friseurin hatte nicht ganz unrecht..Meine haare sind von natur aus rot-braun, ud ich wollte die auch mal blond haben. Tja, hat überhaupt net geklappt. Die hätten eine 12% blondierung nehmen müssen(bei schwächeren blondierungen werden die haare nämlich orange)und dafür waren mir meine haare dann doch zu schade. Die hätte ich dann nämlich in der hand aus dem friseurladen tragen können. Naja, hab dann strähnchen machen lassen (ganz viele in verschiedenen blondtönen) und das sah ganz gut aus, hat die haare allerdings auch ziemlich strapaziert, wie ichfinde.
    Nun hab ich wieder meine natürliche haarfarbe (bissl bräuner als vorher) und ich finds echt besser als das blond. Hab jetzt auch niht mehr die dämlichen ansätze, die man alle 2 monate nachsträhnen muss (weil roter ansatz auf blonden strähnchen :kotz: )
    Bei dir ist das vielleicht nicht alles so problematisch, weil meine haare ja ins bräunliche gingen und deine ins dunkelblonde. DU kannst es ja mit ein paar strähnchen erst mal versuchen, das dürfte denk ich kei problem sein. Aber lass die finger von zu starken blondierungen! Die machen deine haare restlos kapputt!
    elle
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste