Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Rote Lippen (?) soll man küssen...

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von ogelique, 31 Oktober 2004.

  1. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Eine der wehleidigsten Fragen in zwischenmenschlichen Beziehungen ist das Kuschelproblem.
    Wer kennt dieses Problem denn nicht? Ich richte mich im Moment nicht an die glücklichen, sabbernden Pärchen, die dieses Problem nicht zu kennen scheinen. Noch nicht. Denn es kommt einfach irgendwann, holt uns ein und stößt uns mit der Nase direkt auf etwas, wovon wir sonst nur hören, woran wir aber nicht glauben mögen.
    Liebe Pärchen, am Anfang gibt es das Problem nicht, am Anfang ist jeder Mann ein schnurrender, lieber Kater, der uns jeden Wunsch von den Augen abliest, weil er uns so gern hat und einfach nicht aufhören kann, uns in dem Arm zu halten (und wirklich nur das).
    Soweit zu dem schönen Teil einer Beziehung, der, wenn man Glück hat, viele Jahre andauert.

    Mich pflegt das Glück zu übersehen. Leider. Dies hat zur Folge, dass sich in meiner Welt die vielen Jahre auf wenige Wochen komprimiert werden und ich die Segnungen einer „gereiften“ Beziehung bereits frühzeitig zu genießen bekomme.
    Meistens kommt dieses Problem schleichend. Wir, ein frisch verliebtes Pärchen, sitzen in einem netten kleinen Kaffee mit diesem leckeren Apfelstrudel und beobachten durch eine rosarote Brille die Welt außerhalb unserer kleinen, trauten Zweisamkeit.
    „Schlimm“, sage ich, „wie dieses alte Ehepaar sich benimmt. Sie haben immer noch kein Wort miteinander gesprochen.“ „Aha“, sagt mein Lebensabschnittsgefährte. „So möchte ich nie werden“, fahre ich fort und lege meine Hand auf die seinige. Sein Gesicht verzerrt sich ein wenig. „Du, ich mag das nicht so, in Öffentlichkeit Zärtlichkeiten auszutauschen.“
    Was? Den Eindruck hatte ich zwar bis dahin nicht, aber was bleibt mir denn Anderes übrig, als es zu akzeptieren. Ich ziehe meine Hand umgehend weg und lächle ihn verführerisch an: „So besser?“ Er muss ja nicht wissen, dass ich sehr viel Wert auf Zärtlichkeiten lege.
    Nachdem wir zärtlichkeitslos und mit einem leichten aber merkbaren Abstand voneinander aus dem Cafe verschwinden, spüre ich bereits ein paar Falten in meinem Gesicht und stelle mir die Frage, ob wir bereits zu einem alten Ehepaar geworden sind. Haben wir vielleicht heimlich eine Zeitreise gemacht? Ich untersuche meine Umwelt auf futuristische Anzeichen und finde nichts. Wahrscheinlich sind wir einfach besonders reif und fortgeschritten, unsere Beziehung entwickelt sich schneller, als Andere und wir sind nach ein paar Wochen bereits auf einer viel höheren Ebene angelangt.
    Ich lächle glücklich.
    Er lächelt zurück.
    Zärtlichkeitsaustausch auf Abstand – wie romantisch! – nur wir kennen das süße Geheimnis, das uns verbindet, die Umwelt ahnt nichts davon.
    In einem Technoschuppen angelangt trinken wir erst zwei Tequilas und dann noch jeweils eine Flasche Becks Gold, setzen uns dann gemütlich in eine Sofa-Ecke und seine Hand wandert unter meinen Po, dahin, wo man Zärtlichkeiten austauscht. Moment mal, das wird mir langsam zu fortgeschritten. Das ist nichts im Vergleich zu einem harmlosen Händedruck, das ist Verführung in der Öffentlichkeit, ich nehme die Hand weg, die umgehend in Richtung meiner Brüste wandert.
    „Schatz, ich mag das nicht, fummeln in der Öffentlichkeit ist mir zu blöd.“ Er lacht. „Ein Techno-Club ist doch keine Öffentlichkeit, Baby!“ „Du kannst mich hier gerne küssen und umarmen, aber so was mag ich wirklich nicht.“
    Da er nicht küssen und umarmen will und ich nicht fummeln, bleiben wir den ganzen Abend lang in der Sofaecke sitzen und grinsen uns an. Sehr romantisch. Unsere Auseinandersetzungen sind auf einer fortgeschrittenen Stufe.
    Leider scheint sich eine Unzufriedenheit auszubreiten, denn im Grunde genommen will er fummeln und ich kuscheln, um diesen so unpassenden Ort zu vermeiden, beschließen wir, ganz einfach nach Hause zu gehen.
    „Und wild zu knutschen“, denke ich.
    „Und wild zu rammeln“, denkt er.
    Noch wissen wir nicht, was der Andere jeweils denkt.
    Sobald wir an Ort und Stelle sind, kann ich meinem sexy Outfit bloss noch hinterher winken. In sekundenschnelle fühle ich mich nackter denn je, nicht mal von Küssen bedeckt. Nanu, das nennt sich Leidenschaft. Voller letzteren drück’ ich mich an ihn, gib ihm einen kleinen Kuss auf den Mund und noch einen, noch einen, immer mehr, immer feuchter, bis er mir die ganze Wahrheit eröffnet.
    „Ich küsse nicht gern, wenn ich unter Druck stehe.“
    Wie? „Und wann stehst du mal nicht unter Druck?“
    „Keine Ahnung“, er scheint echt ratlos zu sein. „Vielleicht, wenn ich Rentner bin. Ich küsse halt nicht gerne auf den Mund.“
    Er schnappt mich und legt mich aufs Bett, wandert immer weiter runter und küsst mich – da, wo ich nicht gern befummelt werde. Es ist gut. Es macht Spaß. Er hat’s echt drauf.
    Er küsst wie ein Gott.
    Leider bringt’s auch der Allmächtige nicht, wenn er an einem falschen Ort das Richtige tut.
    Ich küsse seinen Fingernagel. Und nur den, leidenschaftlich, hingebungsvoll. Er schaut mich verwirrt an: „Was machst du denn da?“ „Gefällt es dir denn nicht?“ „Kleine, dort bringt es mir doch gar nichts“, lacht er.
    „Schade“, werfe ich mit meiner zuckersüßesten Stimme ein, „dabei knutsche ich so gern fingernägel, ich glaube, wir sind einfach inkompatibel.“
     
    #1
    ogelique, 31 Oktober 2004
  2. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Gut geschriebener Text. :smile:
    Wenn ich auch nicht mit eigenen Beziehungserfahrungen aufwarten kann, aber das mit dem "keine Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit" könnte auch von mir stammen, da wär ich wohl meistens echt zu reserviert....
     
    #2
    Ike, 31 Oktober 2004
  3. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Danke :smile:

    Hmmm... Sei froh, dass du keine derartigen Beziehungserfahrungen hast :zwinker:
     
    #3
    ogelique, 7 November 2004
  4. Spooky
    Spooky (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    Single
    WOW :smile:
    Das kommt mir so bekannt vor. Gut die Rollen sind etwas vertauscht, aber eine verdammt gute Story. That's life. Ein Lob an dich, liebste Autorin :bier:
     
    #4
    Spooky, 7 November 2004
  5. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Danke-danke :smile:
     
    #5
    ogelique, 7 November 2004
  6. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Aus Erfahrung wird man klug, und ich komm mir halt noch ziemlich dumm vor in dem Bereich.

    Aber es hilft vielleicht wenn ich durch anderer Leute Erfahrungen schon vorgewarnt bin. :zwinker: Es lebe das Internet! :anbeten:
     
    #6
    Ike, 7 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rote Lippen man
Blackie
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
14 Februar 2003
1 Antworten
Test