Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mutti
    Gast
    0
    14 Februar 2005
    #1

    RTL Extra - Die Sexinspektors

    Ihr Lieben!

    Ich habe grad auf RTL das Magazin Extra gesehen. da kam auch ein Beitrag über die Sex Inspektors, einem team aus einer Frau (Sex-Buchautorin) und einem Mann (Körperpsychotherapeut), die sich um das Sexleben eines jungen Ehepaars bemüht haben.

    Bei dem Paar liefs ganz und gaar net so toll seit der Geburt ihres Kindes. Er wollte quasi immer, sie nie. Also wurden Regeln aufgestellt, man soll über die Probleme offen reden, sich net anschreien usw. Aber sie hat sich weiter ablehnend im bett verhalten und er sie immer wieder überrollt, immer wieder versucht usw. Und sie wollte stattdessen lieber Reden und wäre gar net auf den Gedanken gekommen sex zu haben. Man kann also sagen die beiden stellen zwei völlig unterschiedliche Pole dar.

    Okay soviel zum Vorspann, nächste Woche geht die Serie in der nächsten Ausgabe von EXTRA weiter, bin sehr gespannt. Was das ganze in "Kummerkasten" verloren hat?
    Während ich die Sendung sah ist mir aufgefallen wie sehr ähnlich das ganze auch bei meiner Freundin und mir ist. Es ist nicht so das wir keinen Sex mehr haben. Aber sie hat auch so gut wie nie Lust...und nach wie vor (wir sind seit fast 2 Jahren zusammen) machen wir immer nur das gleiche Missionar oder Petting. Ich möchte mich gern mal ausleben,sie hat schon mal Erfahrungen sammeln können mit ihrem Ex und weiß wie toll oder schlecht dies und jenes ist.
    Ich habe sehr nachgedacht während ich die Bilder aufm Bildschirm flimmern sah. Ich muss wirklich sagen das ich nicht einfach "wie eine Dampfwalze" über meine Freundin rüber rolle und sie fast zum Sex nötige wies im Beitrag zu sehen war. Im Gegenteil, ich würde mich generell als nachsichtigere (was fürn Wort) Person in unserer Beziehung bezeichnen. 1x Sex pro Woche ist bei uns Luxus, da denke ich hätten schon viele andere Schluss gemacht. Aber nachdem ich den Beitrag gesehen habe frage ich mich WIESO meine Freundin so ein SEXMUFFEL ist! Unser Vorspiel ist sehr ausgiebig (Im Beitrag war er das nämlich gar nicht, Sie war kaum feucht), ich bin nach wie vor sehr zärtlich, neugierig, einfühlsam, ich kann ein nein akzeptieren, wenn sie net will dann nicht, aber es fällt mir zunehmend schwieriger das zu akzeptieren! Ich setze mich praktisch selbst unter Druck sie nicht wieder anzufassen weil sie ja eh wieder müde ist keine Lust hat usw nur damits kein Zoff gibt!
    Geredet haben wir über das Problem, falls das euer Einwand ist, und ihr ist das Thema net so wichtig / ihr ist 1x Sex pro Woche genug. Mir aber nicht! Und da sie das Thema generell net so mag, es eher abblockt frage ich mich:
    Wie lange kann sowas noch gut gehen?

    Für alle die mehr wissen möchten können ja unter meinen bisherigen Beiträgen suchen, da hab ichs schon mal beschrieben,aber etwas besser als hier (bin etwas müde aber das musste noch raus).

    Und danke an alle die bis hier her gelesen haben :grin:

    Alles Liebe
    Mutti
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.007
    598
    7.477
    in einer Beziehung
    15 Februar 2005
    #2
    denke, dass diese "eintönigkeit" nen grund dafür sein könnte (nicht muss), dass sie so selten lust hat.
    immer nur dasselbe wär mir zumindest zu langweilig...
     
  • Mutti
    Gast
    0
    15 Februar 2005
    #3
    Sehe ich genauso...dabei ist SIE diejenige die nix neues ausprobieren will :frown: Verstehste? Ich bin ja derjenige der für alles aufgeschlossen ist...sie net
     
  • schwefelspucker
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    113
    2
    Verheiratet
    15 Februar 2005
    #4
    Vielleicht ist ihre Pille auch an mangelnder Lust schuld. War bei mir auch so.
     
  • shabba
    Gast
    0
    15 Februar 2005
    #5
    das altbekannte typische mann-frau-problem. gibt glaub' ich nur wenige, die nicht auch ein "bisschen" davon betroffen sind, wir maenner "koennen" und wollen nun mal oefter aufgrund unserer genetischen voraussetzungen. ein patentrezept kann ich leider auch nicht anbieten, ich denke nur an spontane ueberraschungsaktionen, die ihr klar machen, dass du auf sie stehst, auf sie heiß bist, usw. drueber reden is' ja sowieso voraussetzung :zwinker:. aber einfach mal ueberraschen waer' doch auch was, wenn's denn funktioniert :grin:

    best wishes :smile:
    gruß,
    shabba
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    15 Februar 2005
    #6
    Das ist irgendwie das totale Dauer-Thema hier, neben "Hilfe, mein Großer ist zu klein" und "Wie lecke ich richtig ", fällt Euch das auch auf ?
    Also... die Libido ist nun mal unterschiedlich. Der eine will mehr, der andere weniger oft. Ich würd Dir raten, herauszufinden, warum sie so selten möchte - aber eben auch nur eine bestimmte Zeit lang - und wenn sich nichts ändert, würde ich die Beziehung beenden. Ganz einfach ; denn keiner von Euch beiden hat etwas davon, wenn einer nicht dauerhaft zufrieden ist.
     
  • EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    15 Februar 2005
    #7
    @Grinsekater1968

    In der RTL war es aber etwas anderes, da hat die Frau Gründe gesucht, dass es nicht zum Sex oder sexuellen Handlungen kommt. Wenns nach ihr ginge würden sie nie Sex haben, dh es geht nicht nur ums selten wollen.
     
  • Mutti
    Gast
    0
    15 Februar 2005
    #8
    Rischtisch! :grin:

    Geht hier auch net primär um mein Problem sondern war ganz einfach allgemein die Frage wie lang sowas gut gehen kann...

    Alles Liebe
    Mutti
     
  • Weizenmensch
    Verbringt hier viel Zeit
    202
    101
    0
    Single
    15 Februar 2005
    #9
    Tja @threadstarter den Beitrag hätt vor 2 jahren auch ich geschrieben haben können - hatte genau die gleichen probleme das mit dem sex ia aber meistens nur "ein Teil des ganzen Puzzles" also es gab da auch noch andere probleme bei uns .... mein lösung war jedenfalls das ich nach 5 jahren dann doch schluss gemacht hab und ich bin jetz mit meiner neuen Freundin MEGAGLÜCKLICH :gluecklic :gluecklic das soll jetz nich mein tipp sein aber es is schon sehr schwierig sowas unter einen hut zu kreigen wenn man (auch im bett) totaal verschieden drauf is ....
     
  • Zora04
    Gast
    0
    15 Februar 2005
    #10
    tja, bei mir ist es umgekehrt, ich mit mehr und mein Schatz mit weniger Libido... Ich hatte auch angefangen, bei mir selbst die gründe zu suchen (bin ich nicht attraktiv genug? zu langweilig im bett? liebt er mich nicht mehr?) bis es mir echt zu blöd war. Ich habe ihn drauf angesprochen, ihm gesagt, was mich belastet und wir arbeiten nun an einem Kompromiss.
    Ich denke, dass man sowas schon unter einen Hut bringen kann, es müssen nur beide etwas verändern wollen.

    VLG
     
  • darkride
    darkride (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Februar 2005
    #11
    @mutti:

    Alte abhaken, neue Frau suchen. Kann nur besser werden.

    gruß
    darkride
     
  • Mutti
    Gast
    0
    16 Februar 2005
    #12
    sehr einfühlsam, Thx :angryfire :cry:
     
  • schwefelspucker
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    113
    2
    Verheiratet
    16 Februar 2005
    #13
    och Mutti...nich aergern lassen...
     
  • chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2005
    #14
    also meiner Meinung nach kann, wenn beide mit der SiTualtion zufrieden sind das sogar sehr lange so gut weiter gehen....aber der Fall bei RTL war ja deutlich -beide waren unzufrieden und nicht Glücklich, und das nichtnur was das sex sondern auch was das Privaleben angeht.

    Woran das in diesem Falle lag war auch deutlich.....die Frau wollte nähe und zuneigung, streicheleinheiten und gespräche der Mann dagegen war schon relativ stark auf den Sex fixiert.
    Krass fand ich die IStuationen in dennen sie gezeigt haben wie die Frau seine nähe sucht und er ihr direkt zwischen die Beine oder an den Busen gefasst hat....oder sie nachts um 2 gewckt hat und wie die Therpeuten das ganz passend beschieben haben "wie eine dampfwalze über sie gerollt ist".

    Naja - so generell würde ich sagen ist die gefahr in jeder längeren beziehung gegeben. Man lebt zwar miteiander aber eigentlich viel mehr nebeneinander vorbei.....
    Alles hat sich - inclusive des sexlebens eingespeilt und zeit für zuneigugen und zärtlichkeiten ist nicht immer da. Am Anfang einer beziehung hat die nähe immer Priorität -nach und nach werden alltäglichkeiten wichtiger.....

    Was man dagegen tun kann? Zeit miteinander verbringen - reden über wünsche und bedürfnisse, auch mal zeit für zweisamkeit haben ohne dem partner gleich zwischen die beine zu greifen.
     
  • Bluesboy20
    Bluesboy20 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    101
    0
    Single
    16 Februar 2005
    #15
    ...ist da nicht der "Einschalter"? :geknickt:

    Ich habe gerade heute morgen mit meinem Schatz ein Gespräch über dieses Thema geführt. Ich denke, dass wenig Lust auf Sex sehr mit dem Wohlbefinden der beiden Partner in der Beziehung und auch in ihren separaten Leben zu tun hat.

    Existieren Verhältnisse, in denen ich mich in meiner Beziehung unwohl fühle, habe ich weniger Lust auf Sex.

    Hab ich im restlichen Leben viel Stress oder Kummer, hab ich auch keine Lust auf Sex.

    Diese Sachen sind nicht immer so offensichtlich - und oft bemerkt man sie selbst gar nicht, wenn man nicht viel darüber nachdenkt - aber ich denke, damit hat es etwas zu tun und das kann man natürlich nur im Gespräch rausfinden.

    Bei den Sex-Inspectors kam das ja auch ziemlich deutlich rüber - außerdem war da auch die Schwangerschaft zu einem Teil schuld.

    Eine generelle Abneigung gegen Sex kann ich mir nicht vorstellen, es sei denn, damit sind traumatische Erlebnisse verbunden oder der Sex ist langweilig, was ich mir nach deiner Beschreibung aber kaum vorstellen kann.

    Die oben genannten Punkte sind denke ich ein Ansatzpunkt, wie lange sowas gut geht ist immer verschieden, aber dauerhaft nicht, du fühlst dich unter diesen Umständen ja unwohl.

    Gruß - Blues :bier:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste