Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sächsische Jugendliche gegenüber Aids zu sorglos

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von DocDebil, 8 Dezember 2004.

  1. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    Besonders heterosexuelle Jugendliche und junge Schwule glaubten an den von der Pharmaindustrie suggerierten Mythos 'Medikamente heilen Aids'. Trotz jahrelanger Aufklärungsarbeit existierten noch immer Vorstellungen, dass beispielsweise die Pille vor der Infektion schütze oder Oralverkehr nicht gefährlich sei. Den Grund dafür sehen Experten in der Alltagsfrustration vieler junger Menschen. «Man merkt es in den Gesprächen. Die Jugendlichen denken 'Um mich kümmert sich eh keiner, einen Job krieg ich nicht' und deshalb leben sie sich in ihrer Sexualität aus», so die Analyse.

    Generell steigt die Zahl der HIV-Infizierten in Sachsen weiter an. Der in der Aids-Prävention proklamierte Schutzgedanke scheine aufzuweichen. Dementsprechend habe sich auch die Arbeit der Aids-Hilfen in Sachsen gewandelt. «Wir machen mehr Begleitung, beraten viel in sozialrechtlichen Dingen», so die Organisation. Zudem tauchten auf Grund steigender Migrantenzahlen auch immer mehr asylrechtliche Fragen von Infizierten auf. Mit Einwanderern aus Afrika und Asien, wo die Ansteckungsgefahr sehr hoch sei, habe sich eine «klare neue Gruppe» von Klienten für die Aids-Hilfen gebildet. Viele, die sich in ihrem Heimatland infiziert hätten, erführen erst in Deutschland von der Krankheit und bräuchten in dieser Situation Betreuung.

    Allerdings gestaltet sich die Finanzierung der Beratungs- und Begleitungstätigkeit zunehmend schwieriger. Zwar halte das Land seinen Anteil von jährlich 27 000 Euro seit 1993 stabil. Die Kommunen als weiterer Geldgeber hätten große Schwierigkeiten, die Beratungsstellen zu finanzieren: «Jedes Jahr gibt es Kürzungen, die wir über andere Geldgeber ausgleichen müssen.» Aber auch Drittmittel seien für die vier sächsischen Aids-Hilfe-Vereine immer schwieriger zu bekommen. Tüffers, der auch Leiter des Dresdner Einrichtung ist, weiß aus eigener Erfahrung: «Die Förderungen aus der freien Wirtschaft sind marginal.» Daher versuchten die Vereine, weitere Unterstützungen anzustoßen.

    In Dresden werde seit drei Jahren eine Aids-Gala veranstaltet. In Leipzig sei aus dem gleichen Grund ein Förderverein gegründet worden. Der gesamte Finanzbedarf könne jedoch auch damit nicht gedeckt werden. «Wir haben noch keine Mitarbeiter verloren, aber seit einiger Zeit Gehaltseinbußen, längere Arbeitszeiten und einige Einschränkungen im Angebot hinnehmen müssen», sagt Tüffers. Sollte die finanzielle Situation 2005 noch ernster werden, seien weitere Beschränkungen unvermeidbar.

    Quelle: sachsen.aidshilfe.de
    Zu der Landesarbeitsgemeinschaft gehören die vier Aids-Hilfen des Freistaates in Dresden, Leipzig, Chemnitz und Zwickau
     
    #1
    DocDebil, 8 Dezember 2004
  2. Zufällig generierter Name
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    nicht angegeben
    Wer glaubt, dass Medikamente Aids heilen können, ist doch recht unaufgeklärt. Aber mich tangiert dieses Thema eh nicht, bin ich doch gegen Aids immun :zwinker:
     
    #2
    Zufällig generierter Name, 9 Dezember 2004
  3. Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.514
    133
    25
    vergeben und glücklich
    Schwachsinn!

    Schwachsinn, warum sollten nur Sachsen keinen Plan von Aids haben? Ich finde nicht, dass man das auf ein Bundesland begrenzen sollte! Ich frag mich eher warum so viele denken, dass man mit Medikamente Aids heilen könnte?! Ist wohl mangelndes Interesse an dieser Krankheit, aber ich glaub das größte Problem ist das sehr viele, zu viele, der Meinung sind "Was gehts mich an? Ich bekomm es doch eh nicht. Ich werd schon aufpassen." Doch leider hat niemand nen Zettel auf der Stirn "Achtung ich hab Aids" Und somit sollte sich JEDER mit dem Thema Aids auseinander setzen. Manche Dingen passieren schneller als es einen lieb ist!
     
    #3
    Schneggchen, 10 Dezember 2004
  4. Wingman17
    Gast
    0
    Ich interessiere mich sehr für das Thema! Das Problem ist einfach, das der Sex sich nicht so schön anfühlt, wenn man ein Kondom benutzt! UNd wenn man dann gerade dabei ist, interessiert es ein recht wenig, ob man nun ein Kondom benutzt, oder nicht! Darin sehe ich das größte Problem und nicht in der Aufklärung!
     
    #4
    Wingman17, 12 Dezember 2004
  5. Killerkeks
    Killerkeks (29)
    Ist noch neu hier
    31
    0
    0
    Single
    Das ist nicht nur in Sachsen sondern Weltweit......

    kex
     
    #5
    Killerkeks, 12 Dezember 2004
  6. december
    december (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    887
    101
    0
    in einer Beziehung
    Immer auf die Sachen, haben ja eh schon immer im Tal der Ahnungslosen gelebt...
     
    #6
    december, 13 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sächsische Jugendliche gegenüber
Mikiyo
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
13 Oktober 2015
3 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
21 Juni 2014
13 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
20 April 2008
6 Antworten