Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    7 November 2009
    #1

    Sänkyu for träveling wis sä Deutsche Bahn: lieber Bandansage?

    In ICE-Zügen gibt es Ansagen auf Deutsch und Englisch. Meistens hört sich das an wie "Sänkyu for träveling wis sä Deutsche Bahn". Möchtet ihr die Ansage auf Englisch lieber als Bandansage von Englisch-Muttersprachlern oder stört euch der deutsche Akzent der Schaffnerin/des Schaffners überhaupt nicht?
     
  • objekt.f
    objekt.f (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    103
    4
    Single
    7 November 2009
    #2
    bin dagegen
    immer dieses blöde gequatsche.
    wenn ich mit dem zug fahre, dann um irgendwo anzukommen und nicht um mir die ohren vollsülzen zu lassen, wie toll das zugpersonal es findet, mich zu bedienen
     
  • develon
    develon (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    103
    4
    Single
    7 November 2009
    #3
    Ich find die Ansage gut :zwinker: Aer ein mindestmaß an Englischkenntnissen sollte die DB-AG ihren Mitarbeitern eintrichtern... es ist einfach nur peinlich.
    BTW: ich freu mich auf morgen :zwinker: Da darf ich mir das unterwegs nach Stuttgart bestimmt wieder 10mal anhören *lach*
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.385
    348
    4.770
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #4
    Glaube da könnte die Bahn sich einen richtigen Kult draus bauen, indem sie sich die ganzen Ansagen auf Band in so richtigem Osi-English aufnehmen/abspielem.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.624
    198
    528
    Verliebt
    8 November 2009
    #5
    Ich erwarte eine Durchsage des nächsten Bahnhofs, mehr nicht:

    "Nächster Halt - Next Stop - Köln Hauptbahnhof - Köln Main Station".

    Wenn schon Begrüssung, dann durch den Lokfahrer. Ich bin auch nicht auf Begrüssungsküsse durch einen (noch zu erfindenden) Kussautomaten versessen.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #6
    Besonders :ROFLMAO: finde ich so Ansagen wie:
    "Guten Tag meine Damen und Herren, mein Name ist Frau Hartmann und ich bin Ihre Zugbegleiterin...."
     
  • Lily87
    Gast
    0
    8 November 2009
    #7
    Ich fand die Ansagen der DB besser gesprochen, als die von den ÖBB. Aber vl hatte ich nur "Glück" und Zugbegleiter, die ne gute Englischaussprache haben.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:27 -----------

    :confused:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    8 November 2009
    #8
    Ach, diese Durch und Ansagen sind immer für ein Schmunzeln oder einen heiteren Moment gut.

    Es gibt Dinge, da machen die Menschen sich durchaus Lächerlicher.


    Off-Topic:
    Warum muss ich jetzt an unseren AussenGuido denken....?
     
  • Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.469
    198
    683
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #9
    Bin ganz Baby- Tarzan´s Meinung- quadratisch praktisch gut....
    mehr brauchts nicht sein ...
     
  • *PennyLane*
    0
    8 November 2009
    #10
    Ich finds eigentlich immer ganz lustig, und in den Regionalzügen gibts ja eh schon Bandansagen :smile:.

    Läidies and Tschentlemen on tuäck suiii, se tuäin tu Coloooon appuoatsches in appuoximately suiii minnits :tongue:.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #11
    Aber warum sagt man nicht "Thank you for traveling with the German Railway"?
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    8 November 2009
    #12
    Off-Topic:
    wobei Köln im englischem ja Cologne heißt.....ist mir schon desöfteren aufgefallen, die sagen auch in ihrer englischen Ansage Nürnberg anstatt Nuremberg und München anstatt Munich.....für sehr nützlich halte ich diese Ansagen dadurch nicht


    Off-Topic:
    Deutsche Bahn ist ein Eigenname/Markenname und wird nicht übersetzt
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    8 November 2009
    #13
    Ich find die englischen Ansagen wahlweise Ohrenkrebserzeugend oder witzig.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #14
    Absage? Absage an was denn?:ashamed:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    8 November 2009
    #16
    Ich fahre nur selten mit dem ICE. In den Regionalzügen hasse ich Band-Ansagen, dort sollte immer ein richtiger Mensch ansagen. :jaa:
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    9 November 2009
    #17
    Das endlose Gequatsche in den Zügen ("Im Bordrestaurant ist gerade Happy Hour") kann einem schon gehörig auf die Nerven gehen. Und wenn wirklich mal Information nötig wäre, etwa bei Verspätungen bzgl. Anschlüssen, dann ziehen sich die Schaffner gerne in ihr Kabäuschen zurück und sagen gar nichts mehr. Schon oft erlebt.

    Das ganze englische Gesülze sollte man sich ganz sparen. Erstens versteht eh kein Ausländer, was da radegebrochen wird, und wichtige Informationen wie zB Anschlußzüge werden meistens gar nicht durchgesagt. Und zweitens kann ich als Ausländer nicht erwarten, daß man in einem fremden Land meine Sprache spricht. Ich erwarte ja auch nicht, daß in einem englischen oder französischen Zug alles auf Deutsch angesagt wird. Auch wenn man kein Deutsch kann, wird man den Sinn einer Ansage, in der zB "München" vorkommt, wohl verstehen, nämlich daß der Zug in Kürze München erreicht.

    Und auf dieses "Wir danken für Ihre Reise mit der DB" bzw. "Sänk you for träwelling..." kann ich auch verzichten.
     
  • Dirac
    Dirac (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    9 November 2009
    #18
    Allerdings. :rolleyes: Vor allem wenn mal etwas gesagt werden muss, was nicht zu den staendigen Standardsaetzen gehoert (Gruende fuer Verspaetung etc.), dann ueberlegen die oft lange und sagen es dann doch nicht auf Englisch (oder irgendwas, was sich bloed anhoert). Oft ist es auch so, dass Anschlussverbindungen nur auf Deutsch durchgesagt werden, weil sich derjenige wohl ausser Stande sieht, das auf Englisch zu formulieren. Dann kann man es mit dem Englisch gleich sein lassen. Eigentlich sollten die entsprechendes Vokabular doch beherrschen, das sollte Pflicht sein wenn man im Fernverkehr taetig ist. :schuettel:

    (Vorbildlich fand ich die Strassenbahnen in Leipzig, da wurden die Haltestellen, Umsteigemoeglichkeiten etc.-als Bandansage-auf Deutsch, Englisch und Franzoesisch durchgesagt!)
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    9 November 2009
    #19
    Im Prinzip ja. Aber statt Französisch wäre Tschechisch dringender. Oder? Wenn nicht schon Sorbisch.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    9 November 2009
    #20
    :confused:
    Und warum?

    Trotz Nachbarschaftsverhältnis (in dem Raum) sprechen weitaus mehr Menschen Franz als Tschechisch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste