Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Süß" oder "sexy"?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Piccolina91, 17 November 2009.

  1. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Letztens hatte ich ein interessantes Gespräch mit meinem Freund. Er meinte, dass viele seiner Kumpels eher auf den Frauentyp "sexy" stehen - sprich, Frauen, die allgemein eine sexy, erotische Ausstrahlung und Wirkung auf andere haben bzw in der Öffentlichkeit als "Männerheldinen" gelten - dass jeder den Begriff sexy etwas anders definiert, ist mir auch klar. :zwinker: aber ich denke, ihr wisst ungefähr was ich meine.

    ... er, also mein Freund, allerdings steht eher auf die "süßen" Mädchen, was er aber wiederum sexy findet - das sieht man auch ganz gut in seinem sexuellen und beziehungstechnischen Werdegang: ONS oder "kurzliebige" geschichten waren oft heiße Feger, aber wenn es ums Verlieben und Beziehungen geht, kam er bisher meistens mit dem "süßen" Mädeltyp zusammen (so schätzt er auch mich ein - bedeutet aber natürlich nicht, dass er mich nicht auch total unwiderstehlich und heiß findet, aber eben im anderen Sinne) - auch wieder nicht genau definierbar, und das soll jetzt nicht heißen, dass süße Mädels nur unscheinbare Mauerblümchen sind, aber.. diese haben eben eher den niedlichen , goldigen, vllt auch etwas kindlichen Touch im Gegensatz zum "Sexy-Typ" :grin:

    Hört sich jetzt wahrscheinlich alles total wirr und bescheuert an, aber jetzt hätte ch eine Frage an EUCH,

    und zwar an die Frauen:
    Was glaubt ihr - wie wirkt ihr auf andere bzw wie schätzt ihr euch selbst ein - süß oder sexy - oder beides oder garnichts von beidem?

    und an die Männer:
    Was entspricht eher eurem Idealtyp - sei es nun für eine Beziehung oder nur für etwas Sexuelles?!
    Wenn ja, was genau gibt euch den Reiz des jeweiligen Typs?
     
    #1
    Piccolina91, 17 November 2009
  2. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ich kann süß und sexy nicht wirklich voneinander trennen. Für mich wäre der "süße Typ" eine spezielle Teilmenge von "sexy". Ich finde nämlich "süß" in der Regel auch irgendwie "sexy". Aber nicht alle Frauen, die sexy sind, sind auch süß.
    Aber sexy + süß+ frech ist für mich optimal :grin:
     
    #2
    User 77547, 17 November 2009
  3. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich bin definitiv mehr "süß" als "sexy", das höre ich einfach sehr oft, im Gegensatz dazu höre ich nur von meinem Freund, dass ich sexy sei. :grin:
    Ich denke, es liegt daran, dass ich jünger aussehe als ich bin, und auch eher zierlich bin, also kein "Vollweib" mit Megaausschnitt und Kurven.

    Mein Freund steht auch definitiv auf "süß", er ist da offenbar genau wie dein Freund, und findet "süße" Mädels dann halt auch sexy.


    Off-Topic:

    Grade eben, als ich das schrieb, kam er zur Tür rein und sagte "süüüüß", gab mir nen Kuss und verschwindet. Er findet es irgendwie niedlich, wenn ich rosane (bzw. in dem Fall eher fliederne) Sachen trage, das hat bei ihm eine ganz magische Wirkung. :ratlos: :grin: :grin: :herz:
     
    #3
    User 12900, 17 November 2009
  4. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ich denke, dass ich eindeutig eher süß bin - mein Gesicht passt sehr gut ins Kindchenschema, ich seh viel jünger aus und auch von meiner Art her wirke ich eher süß und niedlich als wie die große Verführerin. Mein Freund meint zwar, dass beides in gleichen Teilen auf mich zuträfe - aber ich glaube, er lässt sich von sexy Klamotten zu sehr beeinflussen. *g*
     
    #4
    User 88899, 17 November 2009
  5. boober
    Benutzer gesperrt
    90
    0
    2
    offene Beziehung
    Ich finde an verschiedenen Frauen interesse, so wie ich auch verschiedene Menschen ganz allgemein interessant finde. Ich bin da nicht fixiert...

    Im Gegenteil, ich liebe die Vielfalt und Abwechslung im Leben! :smile:

    Frauen müssen für mich einfach etwas Interessantes und Reizvolles haben. Ist klar... Und das kann sehr unterschiedlich sein. Von der kleinen, niedlichen Frau bis zur Vamp-artigen starken Klassefrau. Ob groß, ob klein. Blond oder dunkel. Mit riesen Eumeln oder kleinen Knacksen... Es muss einfach alles zueinander passen und die Frau braucht Ausstrahlung!
     
    #5
    boober, 17 November 2009
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich halte mich absolut nicht für süß, was meinen Freund allerdings zu einem Lachanfall bringt, ich sei extrem süß. Ich bin jahrelang davon ausgegangen, dass sich eh keiner in mich verliebt, weil ich weder ein süßes niedliches Rehlein noch ein sexy Weib bin. Mein Freund behauptet, ich sei sowohl süß als auch extrem sexy.

    Ich denke, ich bin nicht auf den ersten Blick sexy, sondern wirke eher harmlos und freundlich, das Luder in mir ist nicht für jeden zu sehen...
     
    #6
    User 20976, 17 November 2009
  7. kaninchen
    Gast
    0
    Hm, ich glaube ich bin wohl aus männlicher Sicht eher der Typ "süß"... Niedlich... Kindchenbla... Mein Freund steht drauf... Ich glaub so richtig "sexy" kann ich auch gar nicht sein... :hmm: Von mir selber aus würd ich mich eher in die Sparte "liebenswertes Trampel" einordnen...
     
    #7
    kaninchen, 17 November 2009
  8. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Möglicherweise zeigt sich hier die nicht so selten anzutreffende Vermutung, dass sexy Mädels zwar gut im Bett, aber eigentlich doch tendenziell fremdgehende Schlampen sind, und daher nicht für eine Beziehung taugen, wohingegen die süßen Mädels brav zu Hause warten, bis der eigene Freund wieder da ist.
     
    #8
    MrShelby, 17 November 2009
  9. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Bei meinem Freund kann ich das ausschließen, da ein richtig sexy Mädel (darunter stell ich mir irgendwie immer einen Vamp vor:ashamed::grin:) rein optisch gar nicht zu ihm passen würde, er ist auch eher schmal gebaut, nicht besonders groß usw, da passt das einfach gar nicht.
     
    #9
    User 12900, 17 November 2009
  10. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ich finde beides sehr reizvoll. Um das zu erklären, muss ich aber ausholen:

    Für mich gibt es einen Frauentyp, der sich betont "weiblich" gibt, was sich in Körperhaltung, Kleidung, Blicken und Wortwahl niederschlägt. Meistens sehr selbstsichere Frauen, die wissen, was sie wollen - die mittels ihres Körpers auch Versprechungen und Sehnsüchte bei Männern erzeugen und sich dieser Sache ganz bewusst sind. Sie wollen ganz gezielt Erotik und sind sich ihrer vollständig bewusst. Sie haben teilweise die Züge eines Raubtieres auf der Jagd... :link:

    Solche Frauen sind selten, aber es gibt sie. Natürlich gibt es auch Tussis. Die typische Tussi hält sich für eine solche Frau oder wäre gerne so, aber die stellen es so plump an, dass keinerlei Eleganz, Stil oder Erotik aufkommt. Sie haben keine Ausstrahlung. Tussis sind langweilig - ihnen fehlt das unnahbare und mysteriöse, was ich an den oben von mir beschriebenen Frauentyp so zu schätzen weiß und das macht sie - obwohl ich vermutlich einen besseren Blick auf ihre Titten habe - sehr unsexy.

    Oben beschriebene Frauen sind aber (für mich) sexy! Ich will sie "haben". In erster Linie sprechen sie natürlich meinen Trieb an, so dass ich auf sexueller Ebene bei ihr weiterkommen möchte. Dementsprechend handele ich anders, als ich das bspw. würde, wenn ich beziehungstechnisch da näher kommen wollte. Sowas ist zunächst als potenzielle Affäre interssant. Wenn sich dann herausstellt, dass es nebst sexueller Ebene auch auf emotionaler und rationaler Basis funktioniert, ist so eine Frau auch sehr reizbar für eine Beziehung.

    Zum anderen Frauentyp: Sie ist die kleine, ruhige, welcher der verführerische und lustvolle Blick nicht so liegt. Ihrer geht eher auf den Boden, wirkt ein wenig introvertiert und ein bisschen hilflos. Sie pirscht nicht so, wie das Frauen-Raubtier, sondern ist eher ein scheues Reh. Sie ist aber keine graue Maus - sie ist nicht farblos! In ihr schlummern ungeahnte Tiefen und das merkt man daran, wie sie sich gibt. Sie kleidet sich nicht "aufreizend", aber zu ihrem Typ passend. Sie wirkt einfach so, als ob man sie gern haben müsste (in meinen Kopf habe ich gerade das Bild von einer kleinen Frau mit Strickmütze, Schal, möglichst zugepackt, riesengrooooße braune Rehäuglein etc., behangen mit allerlei Zeug... alles, was irgendwie das Kindchenschema unterstreicht, darf gern zu diesem Bild hinzugefügt werden). Sie will nicht explizit verführen, oder sie macht dies durch ihre Art so subtil, dass niemand auf die Idee kommen könnte... :zwinker:

    Sie hat mit der oben beschriebenen Verführfrau aber zwei ganz entscheidende Dinge gemeinsam: Sie ist authentisch und sie ist in gewisserweise ebenso unnahbar. Und genau das zieht mich an. Auch solche Frauen möchte ich gern "haben". Sie verführen mich passiv (und vermutlich völlig unbewusst), denn auch sie erzeugen dieses Mysteriöse um sich, was mich so neugierig macht. Das macht sie halt in meinen Augen nicht minder "sexy"! :jaa:

    Zudem sind sie einfach nur zu niedlich :grin:
    Wenn man sie schon sieht wird einem ganz warm ums Herz... :ashamed:
    Das ist fast wie mit Hundewelpen - man muss sie einfach knuddeln...

    Um für eine Beziehung in Frage zu kommen, müssen aber hier letztlich genau dieselben Sachen stimmen wie beim anderen Frauentyp. Er genießt diesbezüglich keine Vorteile bei mir, als das ich mir denken würde: "Oh, sie ist kein Vamp, die nehm ich lieber für die Beziehung..."
    Auch auf den Gedanken, dass sie treuer/im Bett langweiliger/sexuell aktiver/untreuer/zärtlicher/etc. als der andere Typus Frau wäre, würde ich nie kommen. Potenziell kann so eine Frau bei mir auch alles erreichen: Nichts, Affäre, Sex, Freundschaft, Partnerschaft, ewige Liebe. Ich bin flexibel... :engel:

    Was es dann letztendlich wird entscheidet sich aus ganz anderen Faktoren, wenn ich die Frauen näher kennenlernen sollte. Obige Ausführungen beziehen sich lediglich auf Frauen, die ich einfach nur oberflächlich wahrnehme und mit denen ich womöglich keine oder bisher nur wenig Worte gewechselt habe.

    So - ich hoffe, das war differenziert genug, aber anders kann ich mit den Begriffen "sexy" und "süß" nichts anfangen.

    Achja: eine Sache noch: Frauen, die sich in rosa kleiden sind per Definition für mich nicht süß (und sexy erst recht nicht!) :tongue:
     
    #10
    Fuchs, 17 November 2009
  11. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich habe keinen genau definierten Idealtyp, sondern fand schon alle möglichen, völlig unterschiedlichen Frauen äußerst attraktiv.

    Ich kann nur einige Tendenzen feststellen:
    - Frauen mit schlanker, evtl. sportlicher Figur gefallen mir fast immer besser als Frauen mit üppigen weiblichen Rundungen ("Vollweib"), mollige oder richtig dicke Frauen.
    - weder der Typ "extrem süße, niedliche, kleine, kindliche Maus", noch der Typ "super sexy vamp" gefällt mir sonderlich gut. Eine Tendenz in Richtung "süß" kann aber durchaus ziemlich attraktiv sein.
    - eher braves, intelligentes, gebildetes Aussehen (schlichte Brille, eher unauffällige Kleidung, usw.) und eine Tendenz in Richtung "Mauerblümchen", sowie eine eher ruhige, etwas zurückhaltende Art kann sehr attraktiv sein. Besonders attraktiv wird das, wenn diese Frau mit der Zeit auftaut und man erst dann merkt, dass sie "trotzdem" selbstbewusst, lebenslustig und durchaus auch mal etwas frech ist. (also eine Frau nach dem Motto "stille Wasser sind tief")
    - Die Mimik ist extrem wichtig! - Frauen mit einem tollen Lächeln, kleinen Grübchen beim Lachen und auch sonst einer ausdrucksstarken, interessanten (aber nicht übertriebenen, albernen) Mimik , usw. finde ich oft extrem attraktiv.
    - Auch eine ausdrucksstarke Gestik und eine elegante Art, sich zu bewegen, finde ich oft sehr attraktiv.

    Das alles bezieht sich auf eine feste Beziehung, da mich kurzfritsige, sexuelle Dinge, ONS, etc. überhaupt nicht reizen.

    Und um noch mal auf "süß" vs. "sexy" zurückzukommen:
    Beides gefällt mir in extremer Ausprägung meistens nicht besonders, aber eine Tendenz in Richtung "süß" kann durchaus attraktiv sein.
     
    #11
    User 44981, 17 November 2009
  12. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Also das, was ich von der "Männerwelt" so zu hören bekomme geht meist in die Richtung "Auf den ersten Blick wirkst du ja total süß und niedlich - aber wenn man dich dann näher kennenlernt und du den Mund aufmachst, dann kommt das Vollweib zum Vorschein".
     
    #12
    Chérie, 17 November 2009
  13. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich bin ganz sicher nicht "süß" im Sinne von mädchenhaft-putzig. Mein Freund findet mich zwar manchmal goldig, sagt aber auch, dass ich diese liebe, von mir aus auch süße, Seite nur zu oft hinter einer auf den ersten Blick etwas abweisenden und rüden Art verstecke.
    Sexy bin ich schon gar nicht oder kann auch das ganz gut kaschieren mit möglichst unauffälligen Klamotten im sportlichen "Hauptsache bequem"-Stil.
    Nee, ich bin ganz sicher niemand, auf den die Männer reihenweise abfahren.
     
    #13
    Miss_Marple, 17 November 2009
  14. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.244
    Verliebt
    Was glaubt ihr - wie wirkt ihr auf andere bzw wie schätzt ihr euch selbst ein - süß oder sexy - oder beides oder garnichts von beidem?

    Also man hat mir schon desöfteren gesagt das ich eher süß und schüchtern, verträumt wirke, eben weil ich klein und eher zierlich (naja zierlich:grin:) und schutzbedürftig wirke und schon immer ein wenig jünger aussah, als ich bin und schnell erröte und meinen Blick niederschlage (ok das ist ein Trick:ashamed:) .
    Aber man merkt schnell das ich den Schalk im Nacken habe und schlagfertig sein kann und natürlich verblüffend offen für alles bin und eine direkte Sprache habe und eine Frau der Tat bin, das schockiert manche richtig gehend.:grin:
    Dieser rasche und unvermutete Wechsel zwischen süß und sexy reizt aber gerade viele.

    Ich persönlich kämpfte immer gegen dieses Süß-Image.:grin:
    Mit langen blonden Haaren sah ich immer aus, wie ein Engel, da hätte ich nackt oder in Strapsen durch die Gassen laufen können, dass konnte ich einfach nicht immer ertragen, habe immer viel die Haarfarbe gewechselt und auch mit der Länge und dem Make-up experimentiert.
    Vom Kleidungsstil war ich vermutlich schon immer etwas provokant (was bei meinem Engelchenimage aber nix macht:tongue:) und habe früher schon gerne meine damals zumindest, wirklich makellose Figur gezeigt.
    Inzwischen ist es eher umgekehrt, mein Kleidungsstil ist eher edel elegant und schlicht, die Figur sehr weiblich, dafür sind es Frisur und Auftreten provokant, selbstbewusst und frech.

    Bin also der klassische Mischtyp. :grin:

    Off-Topic:
    Ich gebe zu auf meinen derzeitigen Profilbildern, sehe ich zwar eher, wie ein Vamp aus, aber da kann man mal sehen, was ein Visagist und ein paar gestellte Posen am Image ändern können. Ich mag aber auch gerne solche Veränderungen ausprobieren und ausreizen.

     
    #14
    User 71335, 17 November 2009
  15. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich hab schon beides gesagt bekommen. ich selber halte mich für keins von beiden.
     
    #15
    CCFly, 17 November 2009
  16. donmartin
    Gast
    1.903
    Der Idealtyp hat von jeder Geschmacksrichtung etwas.
    Nur "Bitter" mag ich sie nicht.

    Einen Negerkuss oder einen Kuchen kann ich als "süß empfinden", aber keine Frau/Freundin.
    Leider ist es so, dass sobald ich einen Menschen als "süß" einstufen würde, ich Gefahr laufe ihn nicht mehr ernst nehmen zu können.

    Eine Frau als Gesamtes "sexy" zu bezeichnen liegt mir auch fern.
    Dann reduziere ich sie wieder auf das "Visuelle", einen Eindruck.

    Es kann sehr gut sein, dass eine Frau einen ansprechenden Gang, eine schöne Stimme oder einen zarten Teint hat."Sexy" ist sie erst wenn ich sie bereits mag und sie sich für mich "sexy" gibt.
     
    #16
    donmartin, 17 November 2009
  17. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #17
    Mìa Culpa, 17 November 2009
  18. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Ich bin recht klein, eher zierlich und habe ein eher kindliches Gesicht.
    Dazu bin ich öfter mal tollpatschig, erröte leicht und bin eher fröhlich als ernst.
    (Ich werde oft auf 16 geschätzt :grin: )

    Ich denke also, ich bin eher der "süß"-Typ.
     
    #18
    User 36171, 17 November 2009
  19. MsThreepwood
    2.424
    Ich bin wenn überhaupt höchstens ein bisschen süß. Aber nicht dieses typische Püppchen-süß, weil ich dazu charakterlich zu offensiv und männlich bin. Wenn ich dir Klappe halte kann ich dank kindchenschema Gesicht aber mal recht niedlich wirken :grin:
     
    #19
    MsThreepwood, 17 November 2009
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Meine Ansicht dazu: Du bist sexy.
     
    #20
    User 20976, 17 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Süß sexy
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
19 November 2009
11 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
26 April 2008
0 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
23 März 2008
1 Antworten