Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Alexander
    Alexander (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    Single
    9 Juli 2005
    #1

    Sachen gibt's - die Zweite (Schwangerschaft erzwingen)

    Da ich Ferien habe, habe ich sehr viel Zeit und weil zusätzlich noch schlechtes Wetter ist, surfe ich viel im Netz. Jetzt bin ich auf so eine Seite gestoßen, auf der Frauen mit Kinderwunsch ein Medium um sich ein wenig auszutauschen haben.
    Eine Frau schrieb, dass sie gerne ein drittes Kind hätte, ihr Mann aber dagegen sei. Jetzt wolle sie eine wenig nachhelfen. Sie habe die Absicht, mit einer Minikanüle ein Loch ins Kondom zu stechen (durch die Verpackung), da ihre erste Methde nicht funktioniert habe; nämlich vor dem Verkehr Vaseline in die Vagina schmieren, um das Kondom porös zu machen.
    Bei ihren ersten Kindern habe sie es auch so ähnlich gemacht.
    Andere Frauen schrieben, dass sie die Pile heimlich absetzen und so Sachen.

    Wie findet ihr das?
    Ich finde es ist wirklich ein Vertrauensmissbrauch gegenüber dem Mann.

    Alex, der Kuriose ;-)
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    9 Juli 2005
    #2
    Richtig, genau das!
    Wenn ich sowas im nachhinein raus bekommen wuerde könnte die Frau die Koffer packen!
     
  • glashaus
    Gast
    0
    9 Juli 2005
    #3
    Finde ich überhaupt nicht toll. die armen Frauen die wirklich unbeabsichtigt schwanger werden und denen dann niemand mehr glaubt dass es ein Unfall war.
     
  • AustrianGirl
    0
    9 Juli 2005
    #4
    Hat man ja schon öfters gehört, dass sie heimlich die Pille nicht mehr nehmen und so...
    Und wenn die Frau dann tatsächlich schwanger wird, muss der Freund für das Baby aufkommen..auch wenn er nicht wirklich was dafür kann...tja...ich find das auch ganz schön dreist :kopfschue
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    9 Juli 2005
    #5
    Ein absoluter Vertrauensbruch und total daneben! :schuettel
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    9 Juli 2005
    #6
    Ich finde dass es wirklich ein extremer Vertrauensmissbrauch ist :angryfire

    Deswegen lieber eigene Kondome nehmen, da kommt Frau vorher nicht dran (Wobei das mit der Vaseline schon krass ist), und wenn ich in ner festen Partnerschaft bin, wäre es mir eh egal, nach zwei Kindern ist eh Schluss,
    und heimlich ne Sterilisation rückgängig machen bekommt Frau wohl nicht hin :link:
     
  • Powerlady
    Powerlady (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    9 Juli 2005
    #7
    Ich finde sowas auch total daneben. Ein Kinderwunsch sollte doch immer von beiden ausgehen.
     
  • 9 Juli 2005
    #8
    Die Frau würde sofort rausfliegen!
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    9 Juli 2005
    #9
    gut, dass sich jeder Typ bei mir sicher sein kann, dass ich sowas nicht mache :grin:
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    9 Juli 2005
    #10
    Ich habe Samen von mir einfrieren lassen und mich danach sterilisieren lassen. Habe ich bis jetzt aber nur wenigen gesagt ... gute Idee.
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    9 Juli 2005
    #11
    Und was ist, wenn die Samen die du einfrieren lassen hast nicht fruchten? :zwinker: Aber sonst gute Idee!

    Also sowas würde ich NIEMALS machen. Entweder beide wollen ein Kind oder es wird halt kein Kind geben. Aber von so Aktionen habe ich schon öfters gehört und ich finde es unter aller Sau.
     
  • Schnuggelhasi
    0
    9 Juli 2005
    #12
    solch touren sind absolut hinterfotzig ...
    und wir männer haben keine chance uns dagegen zu wehren. wenn Mann nicht gerade sieht, wie sie das Loch in das Kondom macht, sind wir doch unser Leben lang angearscht. zahlen müssen wir, ob wir das kind wollten, oder nicht ...

    wäre echt ne ernsthafte überlegung, sich diese pille für'n mann zuzulegen...

    Edit: ich nehme sowieso immer eigene kondome ... aber das mit der vaseline ist schon arg.

    was mich mal interessieren würde, wenn eine frau die pille heimlich abgesetzt hat und dies nachgewiesen werden kann, ob der mann dann vor gericht irgendwas bewegen kann.

    achja und die frau würde ich auch definitiv abschieben ... die würde nicht mehr als das unerhalt von mir sehen ... das schlimme daran ist, dass darunter eine unschuldige person leidet: das kind!
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    9 Juli 2005
    #13
    Ist meiner Meinung anch total das letzte und hat mit einer vertrauensvollen Partnerschaft gaaaaaaaaaaar nix zu tun. Armer Mann!!!
     
  • User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.390
    133
    63
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2005
    #14
    Sehr gute Idee :grin:

    Sowas ist wirklich unter aller Sau und an Hinterhältigkeit kaum zu überbieten.
    Leider wird der Mann dann auch noch für das Kind zahlen müssen, auch wenn
    die Beziehung zu Ende wäre wegen des Vertrauensbruch.
     
  • AustrianGirl
    0
    9 Juli 2005
    #15
    Die Idee find ich eh voll gut...so brauchst du keine Angst zu haben, ein Kind in die Welt zu setzten, welches du nicht haben möchtest...und die Frau kann dich nicht anschwärzen...:gluecklic
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    9 Juli 2005
    #16
    Eine ehemalige Schulfreundin von mir hat das durchgezogen. Hat sie doch ihrem ziemlich naiven Master untergejubelt das sie zukünftig nur noch mit Temperaturdings "verhüten" will. Tja sie war während dem Abitur im 3. monat schwanger :rolleyes: ... naja die zwei sind glücklich aber auch nur weil er ziemlich der doofe ist... Lässt alles mit sich machen :schuettel

    Ich persönlich finds unter jeder Sau... :mad:
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.096
    598
    7.535
    in einer Beziehung
    9 Juli 2005
    #17
    scheisse :mad:
     
  • Quedel
    Quedel (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    231
    101
    0
    Single
    10 Juli 2005
    #18
    Nee, das es darüber auch noch öffentlich in einem Forum (nicht das hier) geschrieben wird. Das ist ja fast schon vorsätzlicher Betrug.
    Problem bei dem ganzen ist: wie will man der Frau sowas nachweisen? Aber so eine Aktion finde ich überhaupt nicht nett. Da muss ich mir doch glatt überlegen, wieder auf Kondome (eigene) umzusteigen... :geknickt:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    10 Juli 2005
    #19
    Zum Thema: "Ich nehme nur eigene Kondome!", das haben hier ja jetzt einige Männer geschrieben. Klar, bei einer erst kurzen Bekanntschaft oder wenn man noch nicht lange zusammen ist, ist das ja irgendwie nachvollziehbar.

    Aber mal ehrlich, würdet ihr in einer längeren Beziehung damit rechnen, daß eure Partnerin sowas versucht? Ich hab ja auch schon Kondome gekauft (als die Pille mal nicht gewirkt hat), und ich hätte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen können, daß mein Freund da zu mir sagt: "Nee, laß mal, wir nehmen lieber meine, ich trau dir da nicht so ganz..." :eek: :grrr:

    Ich meine, ich halte sowas auch für einen krassen Vertrauensbruch, würde das nie tun und will ja ohnehin noch keine Kinder, und das weiß mein Freund auch. Aber trotzdem, mich würde mal interessieren, ob es hier echt Männer gibt, die zu ihrer (vielleicht schon langjährigen) Freundin sagen, sie trauen ihr nicht und strikt auf ihren eigenen Kondomen beharren?

    Sternschnuppe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste