Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sagen, was einem gefällt...

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Dreamerin, 11 August 2004.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    Also ich bin mit meinem Typen 2 Monate zusammen.
    Haben 6 mal zusammen geschlafen.

    Ich hatte vor ihm noch keinerlei Erfahrung.
    Er hatte ne 1,5 jährige Beziehung, die schon über 1 Jahr zurück liegt.

    Gut.

    Jetzt isses so, dass wir ein langes Vorspiel haben.
    Der eigentliche Sex ist aber relativ schnell vorbei. Ich tippe jetzt mal auf 5 Minuten. Ich dachte das ist normal, aber ich lese hier von 15 - 30 Minuten und muss merken, dass es halt doch etwas kürzer ist *G*

    Nun... Dann hab ich das Gefühl, er merkt gar nicht, ob ich jetzt gekommen bin oder nicht. Was daran liegt, dass ich erstens nie gekommen bin und zweitens auch recht ruhig bin.

    Habe aber irgendwie Angst, ihn irgendwie drauf anzusprechen.

    Letztens hat er mich mit dem Finger "bearbeitet" und das war schon recht geil, hab ich ihm auch gesagt. Aber irgendwann hörte er auf und ich sagte auch net, dass er weiter machen soll.

    Soll ich ihn einfach drauf ansprechen, dass bei mir der eigentliche Sex noch nicht zum O. führt und er das mit dem Finger intensiver machen soll.

    Und beim Sex das Zepter selbst in die Hand nehmen. Also mal Pause machen, Stellungswechsel und so?

    Das ist gar nicht so einfach. An sich isses ja schön, aber man muss dran arbeiten. Will ihn nur nicht in seiner Männlichkeit verletzen!

    PS ne 2. Runde geht nicht, bei ihm isses dann erst mal vorbei und dauerte ne Weile, bis es wieder geht.
     
    #1
    Dreamerin, 11 August 2004
  2. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Na, da hast du die Antwort ja schon selbst.

    Die meisten Männer sind froh, wenn man ihnen sagt, wies einem gefällt. Du weißt ja schon konkret, was er tun soll (mit seinem Finger z.B.). Außerdem ist lieber er für kurze Zeit gekränkt, als dass du nie richtigen Spaß am Sex hast...
     
    #2
    Olga, 11 August 2004
  3. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich mach es anders. Ich verpack es in ein Lob *G*

    Ich sag nicht, dass mir der Sex allein (noch) nichts bringt, sondern ich sag, wie gut er das mit dem Finger doch gemacht hat und dass er das nächste Mal nicht aufhören soll :zwinker:

    1. Er weiß, was mir gefällt.
    2. Er macht es das nächste Mal wieder.

    Und dann sag ich dazu, dass der Sex selbst mich noch nicht zum Höhepunkt bringt.

    Und die andere Sache:

    Wenn ich beim nächsten Mal oben bin und merke, dass er schneller wird, dann mach ich langsamer und sag, dass es sich gut anfühlt und nicht so schnell vorbei sein soll. Oder ist das irgendwie dreißt? Mal Pause machen, ihn küssen oder so?

    Dann brauch ich ihn nicht kritisieren und er fühlt sich nicht gekränkt!
     
    #3
    Dreamerin, 11 August 2004
  4. ByteDigger
    Gast
    0
    Also ich wär schon etwas zermürbt wenn du mir das sagen würdest aber angesichts der kurzen Zeit nicht schlimm...

    Aber Olga hat recht. Wir Männer sind froh wenn wir gesagt bekommen was euch gefällt. Ich würds aber während des Sex machen...
    Also mal kurz sagen: "Nicht aufhören" oder wenn dir was gut gefällt übertrieben stöhnen, ein kurzes "jaahaa" ertönen lassen oder dich festkrallen. Oder seine Hand einfach nehmen und führen bzw. zurückdrücken wenn er aufhört zu fingern... Wenn dir was gar nicht gefällt, ganz still liegen bleiben. Ich denke so kann man sich ohne Wort aufeinander einspielen..,.

    Und beim Sex ab und zu nen Stellungswechsel.. Das hilft auch
     
    #4
    ByteDigger, 11 August 2004
  5. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hi Dreamerin,

    kann dich gut verstehen... trau mich auch manchmal nciht, aber manchmal spielen wir auch miteinander und ich darf ihm Befehle ertielen, harr harr :zwinker:

    Schlafen jetzt seit 3 Monaten miteinander und nach einer gewissen Zeit weiß man einfach was der andere mag. Oder ihr macht es geschickter und schreibt eure Wünsche auf und jeder zieht mal nen Wunsch des anderen..

    Das der Sex allein dich nicht zum Höhepunkt bringt ist anfangs nichts unnormales, das kommt noch (im wahrsten sinne :zwinker:)

    Pause machen ist doch okay, erlaubt ist was gefällt und alles etwas hinauszuzögern ist nicht dreist! Wir umso heftiger.

    lg
    cel
     
    #5
    Celina83, 11 August 2004
  6. PE3ZI
    Gast
    0
    "..."
     
    #6
    PE3ZI, 11 August 2004
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    Also gut, er ist so ein lieber Kerl! Ich könnt nicht sagen, dass er nur auf seine Befriedigung aus ist, denn er fragt ja auch noch, obs gut ist oder nicht. Und meint, ich soll sagen, wenn er was macht, was mir nicht gefällt!

    Außerdem ist er so anhänglich und will gar nicht immer Sex, wenn wir im Bett sind.

    Es ist echt besser, ich sag nicht direkt "Mach das so!" und "Ich komm nicht!".
    Sondern wenn wir wieder dabei sind, sag ich, er soll das wieder machen mim Finger. Oder ich nehm seine Hand und platziere sie oder sag, er soll nicht aufhören oder so.

    Und wenn wir Sex haben und ich oben bin, bestimm ich das Tempo.

    Was mach ich, wenn er oben ist und schneller wird? Wie mache ich das dann am gefühlvollsten?
    "Langsamer, wir haben Zeit und es ist grad so schön...!"

    Ich denk immer viel zu lange nach, bevor ich was sage... Ich denke so lange, bis ich denke "Jetzt isses eh schon rum ums Eck".

    PS Da schlag ich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe. Bis jetzt war ich nicht so stürmisch oder aktiv. Ich hab ihn gestreichelt, mich streicheln lassen. Nicht gesagt, was gut ist oder nicht (bis auf einmal). Wenn er sagte "Wollen wir?" (also nach dem Vorspiel), dann haben wir. Wenn er nix sagte, dann nicht. Das wollt ich eh ändern. In Zukunft übernehme ich die Führung. Eigentlich lass ich ihn ganz schön im Regen stehen, wenn ich mir das so überleg *G Das nächste Mal besteige ich ihn. Und dann küss ich ihn, wenn er kurz davor ist. Dann steig ich ab und sag, dass er jetzt arbeiten muss *G Und dann sehen wirs schon... Wird schon werden. Ich mach mir ja auch immer nen Kopf...
     
    #7
    Dreamerin, 11 August 2004
  8. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    *g* Du gibst dir alle Antworten selber. Super. Würd mich freuen, wenn du dann erzählst, obs so geklappt hat, wie du dir vorgenommen hast.
     
    #8
    Olga, 11 August 2004
  9. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Also erstens würde ich ihm dringend sagen, was dich stört und was dir gefällt.
    Das ist sehr wichtig, auch für ihn.
    Und dann würde ich hier einfach mal die Suchfunktion anschmeißen und Orgasmus suchen.
    Da findest du garantiert unendlich viele Möglichkeiten, wie Mädchen schon zum Orgi gekommen sind.

    Luga
     
    #9
    Laja, 11 August 2004
  10. Damasus
    Gast
    0
    Warum hast du Angst deinen Freund anzusprechen?

    Wenn du schon mit ihm nicht offen reden kannst, mit wem dann?
     
    #10
    Damasus, 11 August 2004
  11. cat85
    Gast
    0
    naja solange geht das ja noch nicht und nach sechs Malen kostet es halt ein bisschen Überwindung den Mund aufzumachen...
     
    #11
    cat85, 11 August 2004
  12. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich kann mit ihm offen reden. Ich weiß auch, dass ich ihm alles sagen könnte. Nur manchmal suche ich die richtigen Worte für etwas und finde sie nicht!

    In diesem Fall habe ich Angst, dass ich ihn in irgendeiner Weise verletze. Und auf sowas ansprechen ist doch irgendwie ungut.

    Es ist wirklich am Besten, ich sage das, wenn wir in Action sind.

    Ich sag ihm, dass diese Stelle "da unten" besonders viel Aufmerksamkeit braucht, weil das sonst nicht funzt und dass er das letztens gut gemacht hat.

    Und wenn wir miteinander schlafen, dann kann ich ja sagen, dass wir zwischendurch mal langsamer machen oder ne Kuschelrunde dazwischen schieben, damit wir länger was davon haben.

    Besser als wenn ich sage: "Hey Schatzi, ich muss mit dir reden. Das und das und das und das find ich nicht gut und machen wir das doch so und so und so!".

    Wie gesagt, er ist ein superlieber Kerl und mir gefällt alles, was er macht. Das sind lediglich Verbesserungsvorschläge. Ich bin ja auch selbst schuld, weil ich noch etwas zurückhaltend bin und den Mund nicht aufkrieg.

    Aber ich kann mit ihm reden!
     
    #12
    Dreamerin, 11 August 2004
  13. Also ich finde es auch ganz gut wenn man so nebenbei mal drüber spricht - unterwegs beim Spazierengehen, in einem Café, wenn man eh grad über Sex redet... dass man sich dann gegenseitig seine Vorlieben mitteilt...
    Das funktionierte bei uns immer ganz gut.
     
    #13
    LittlePrincess, 11 August 2004
  14. Dreamerin
    Gast
    0
    Ehrlich gesagt - wir reden so nie über Sex...
    Außer wir sind dabei...
     
    #14
    Dreamerin, 11 August 2004
  15. mausewix
    Gast
    0
    man muss ja nicht so mit der tür inshaus fallen

    aber mir selber macht der sex auch mehr spaß,wenn meine partnerin zufrieden ist
    mansollte sowas ansprechen auf jeden fall
    ein bisschen vorsichtig ausdrücken kann man es ja,aber es gibt so viele tricks und tips,wie der mann länger kann zb oder was man anders machen kann
    wenn du das dann kriegst,und auch so richtig abgehst wird es sich gelohnt haben
    und ich kenne keinen mann,der da was dagegen hätte :zwinker:
     
    #15
    mausewix, 11 August 2004
  16. Dreamerin
    Gast
    0
    @ mausewix

    Ja ist das so, wie ichs vor hab, i. O.?
    Dass ich einfach sag, dass wir mal langsamer machen oder während dessen die stellung wechseln?

    Und wenn ich ihm sag, dass er viel mit seinem Finger machen soll??

    Ich will nicht direkt sagen "Ist mir zu kurz". Ich will net sagen "Ich komm um 19 Uhr, hol dir bitte um 16 Uhr einen runter!".
    Direkt unzufrieden bin ich ja net, weil ich denk, ich brauch ja nur was ändern.

    Dann schreib nicht, dass es Tricks gibt, sondern sag sie mir! :zwinker:
     
    #16
    Dreamerin, 11 August 2004
  17. mausewix
    Gast
    0
    tja es kommt viel darauf an,wie offen man so im allgemeinen mit dem thema sex umgeht
    denn im prinzip darfst du alles sagen,was zu einem erfüllteren sexualleben führen würde
    wie ich schon sagte macht es männer ja auch schon stolz und zufrieden,wenn ihre dame da so richtig abgeht und wem würde das wohl nicht gefallen
    dass heisst eigentlich nur,dass niemand dinge tun sollte,die er nicht mag bzw auch sagen sollte,wenn ihm was nicht so passt oder es anders vielleicht besser wäre
    ihr habt sechs mal miteinander geschlafen da ist ja auch noch übung notwendig aber das macht doch den spaß
    also sag ihm klipp und klar,was du gerne haben möchtest,wie oft,wie lange oder wie schnell
    im grossen und ganzen macht halt immer der ton die musik und wenn man das liebevoll und zärtlich rüberbringt,dann gibts auch eigentlich keinen grund beleidigt zu sein
    also kommt es weniger darauf an was du sagst sondern eher wie du es sagst
    bring ihm bei,dass du im allgemeinen länger brauchst ,damit du so richtig in fahrt kommst,was ja bei frauen auch nichts grade seltenes ist
    sag ihm,dass du seine finger sehr geniesst und gerne mehr davon haben möchtest
    und mal davon abgesehen wird das auch umgekehrt viele vorteile haben,wenn ihr möglichst offen damit umgeht
    denn wenn ER mal was anders haben möchte,dann traut er sich auch es zu sagen und so kommt ihr dem ziel immer näher
    vor allem tu es gleich
    denn wenn du ewig wartest,dann denkt er vielleicht nach einer weile "ach ich bin ja gar nicht so schlecht im bett weil sie sich ja nie beschwert oder sich was anders wünscht"
    sagst du ihm dann nach nem halbenjahr,dass du es eigentlich schon immer mal so oder so haben wolltest wird ihn das entäuschen
    denn dann hiesse das,dass ihr einhalbes jahr schlechten sex hattet (in seinen augen)
     
    #17
    mausewix, 12 August 2004
  18. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich hab jetzt eine Lösung gefunden, die ich super finde! Und ich denke, auch er hat da nix dagegen. Was gibt’s da auch einzuwenden?? :link:

    Also wenn wir wieder zusammen sind und ich merke, dass sich was tut, dann sag ich ihm, dass wir einander offen sagen müssen, was uns gefällt. Und dann lass ich ihn gar nicht zu Wort kommen (sonst sagt er wieder „Ich sag dir schon, wenn mir was nicht gefällt, du machst das gut!“) und sag gleich, dass wir es in Zukunft folgendermaßen machen: Jeder hat bei jedem Mal nen Wunsch frei :zwinker:

    (Dann probieren wir vielleicht mal mehr aus und ich kann diese Dinge mit dem Finger und dem mehr Zeit lassen im Rahmen meines freien Wunsches sagen. Ist irgendwie verspielter. Und wir lernen uns besser kennen!)

    Ein halbes Jahr warten – nönö!

    Und dann stell ich ihm 2 weitere Fragen:

    1.) Wie es bei ihm ist: Wenn er „fertig“ ist, ob er dann schlagartig überhaupt keine Lust mehr hat. Und ob er dann – wenn ich noch nicht ganz fertig bin – bei mir mit der Hand weitermachen würde. (Dass ich beim Sex noch nicht komme, muss ich ja nicht sagen, das verletzt vielleicht).

    2.) Wie oft er es sich wünschen würde. Ich sag dann, dass ich es momentan i. O. finde (3 x die Woche), aber dass ich auch gegen öfters nichts hätte.

    Gibt’s da irgendeinen Grund, weshalb er sich beleidigt, gekränkt, verletzt oder auf den Schlips getreten fühlen könnte? :schuechte

    Und parallel dazu versuch ich trotzdem, ein bisschen aktiver zu sein. Seine Hand zu führen, das Tempo zu bestimmen usw.
     
    #18
    Dreamerin, 12 August 2004
  19. mausewix
    Gast
    0
    prima taktik würde ich sagen
    red mit ihm ganz offen und ehrlich da wird auch niemand verletzt
    und ausprobieren ist sowieso immer das allerbeste
    das mit dem wunsch frei ist ne gute idee,da man sich dann nicht so unter druck fühlt,weil man ja weiss,dass man dann mit geniessen dran ist
    und das mit dem aktiv sein und die hand führen ist ebenfalls eine super sache
    wenn du das alles so durchziehst,dann steht einem erfüllten sexleben sicher nichts im weg
    viel spaß :bier:
     
    #19
    mausewix, 12 August 2004
  20. Dreamerin
    Gast
    0
    Also...

    Irgendwie fällt es mir extrem schwer, so offen zu reden, wie ichs mir vornehm. Ich denk mir immer "Brauchst ja nur den Mund aufmachen, ist ja nix dabei!". Wenns dann aber soweit ist, trau ich mich nicht oder es passt nicht. Wir reden währenddessen eigentlich recht wenig. Und dann anfangen mit reden - schwer schwer.

    Ich habe also von meiner Strichliste nur einen Punkt weg gebracht.
    Nämlich hab ich ihm gesagt, dass "dieses Stelle" sehr wichtig ist und es sonst nicht funktioniert.

    Er hat sich dann auch ausgiebig drum gekümmert. Es war gut, aber gekommen bin ich nicht. Denke aber, dass man das schon hinkriegen würde. Aber dazu müsste ich sagen "Mach es mal so und so!" und das ist wieder eine neue Überwindung.

    Hinterher hab ich auch gesagt, dass er sagen soll, wenn er gern irgendwas anders hätte oder so. Und er meinte, ich brauch auch nur sagen, wenn ichs anders besser fände usw. Da sagte ich, dass ich nur sagen kann, dass diese Stelle eben wichtig ist usw. Er fragt auch zwischendurch immer, ob es so in Ordnung ist.

    Ich habe also eine neue Strichliste erstellt *G*

    Beim nächsten Mal sag ich ihm, dass ich erst rausfinden will/muss, wie ichs am liebsten mag und wie es am besten funktioniert und er es nicht als Kritik sehen soll, wenn ich mal sage "Mach so und so!".

    Ich denk einfach immer zu lange nach, bis ich was sage.
     
    #20
    Dreamerin, 16 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sagen gefällt
PlanetMorpheus
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 April 2007
14 Antworten
fienchen
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
21 August 2003
19 Antworten