Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2009
    #1

    Ernährung Sahne schlagen ohne Mixer?

    hey ihr,

    da ich noch nicht in besitz eines hochmodernen handmixgerätes bin, aber dennoch bock auf geschlagene sahne hab, wollte ich wissen:

    kriegt man sahne auch mit einem handbetriebenen, herkömmlichen rührbesen steif geschlagen?
    wenn ja, muss ich auf irgendwas achten und wie viele stunden muss ich einplanen? :grin:

    (sahnesteif hab ich leider nicht im haus...)


    greetz,
    betty boo
     
  • kabacake
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    7
    Single
    18 Juli 2009
    #2
    klar kriegt man sahne von hand geschlagen.

    wielange das dauert weiß ich nich, allerdings könntest du deine eltern oder großeltern mal fragen es gab ja auch schlagsahne vor der erfindung der handmixer.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    18 Juli 2009
    #3
    Aus Erfahrung und da es früher mal ein Beruf von mir war, weiss ich, dass es garnicht sooo schlimm ist....

    Majonaise von "Hand" hinzubekommen - das geht echt in die Arme....;-))

    Beachten solltest du, dass es keine "Fettreduzierte" ist. Viele schwören auf "Weihenstephan" die hat sogar 32%. Wenn möglich, nimm 2 Schneebesen. Auf die Kraft kommt es nicht an, sondern immer schön in einer "8" schlagen. Die Fettmoleküle müssen aufplatzen und sich so mit dem Sauerstoff usw verbinden um "fest" zu werden......

    Alles gut gekühlt verwenden. Verwende eine mit kaltem Wasser kurz ausgespülte Edelstahlschüssel, bei kleinerer Menge ein nicht zu breites, höheres Gefäß.

    Schau mal auf m Flohmarkt, ich hab auch noch so einen Schneebesen mit Kurbel dran....

    Aber keine Hemmungen und keine Angst vor Sahne....selbst dem Fachmann passiert es ab und an, dass er zu lange schlägt und urplötzlich Butterflöckchen hat, oder die Sahne einfach nicht locker und/oder fest genug wird.....

    Weiss nicht, was du für einen Schneebesen hast, ich hab auch mal als es mir zu bunt wurde, das ding in ne Bohrmaschine eingespannt.....(war ich noch jung und brauchte das Geld....;-))....)
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    18 Juli 2009
    #4
    Ich würde mich in dem Fall wohl für Sahne aus der Sprühflasche entscheiden... :grin:

    Meine Großtante schlägt ihre Sahne immer mit der Hand (da ist sie auch furchtbar stolz drauf). Aber ob's am Alter liegt: es dauert total lang und sie jammert über ein schmerzendes Handgelenk.
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2009
    #5
    Wenn du nur kleine Mengen brauchst dann wäre auch Sprühsahne eine Alternative. Vorteil davon man muss nicht immer gleich einen ganzen Becher verbrauchen, Nachteil bleibt nicht so lange steif wie "normale" Sahne.

    Ansonsten ist dem Post von donmartin eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Du könntest höchstens noch den Schneebesen für ein paar Minuten ins Gefrierfach legen.
     
  • Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    267
    43
    6
    nicht angegeben
    18 Juli 2009
    #6
    Sahnesteif würde ich mir aber dann fürs nächste mal zulegen
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2009
    #7
    danke schonmal für eure antworten :smile:

    also normalerweise hab ich sonst auch sprühsahne da, aber die ist gerade leer und ich ess so gern obstsalat mit sahne und da ich hier noch ein paar päckchen schlagsahne hab, dachte ich mir "machste die einfach selber." :grin:

    also es sollte alles gekühlt sein, ein höheres gefäß benutzen und immer schön ne "8" schlagen - zwei rührbesen hab ich leider nicht, aber wird ja wohl auch so gehen.


    noch ne frage:
    wie sieht es denn mit zuckern aus? darf man währendessen zucker dazugeben (vanillinzucker) oder besser gar nicht zuckern, um die struktur nicht kaputt zu machen?
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    18 Juli 2009
    #8
    Oh, da hast du dir echt etwas vorgenommen...ich hab einmal versucht, die Sahne per Hand zu schlagen...mir ist der Arm abgefallen und steif wurde sie natürlich auch nicht,was mir mit einem Gerät wirklich noch nie passierte. (aber für dein Obst schmeckt doch auch Halbflüssiges, oder? Hauptsache, sie flockt nicht aus und wird zu Butter *g*)

    An deiner Stelle würde ich ja beim netten Nachbarn nebenan klingeln und ein Gerät ausleihen...außerdem könnte man sich es ja mal schenken lassen. Am besten so einen Stabmixer, bei dem man die benötigten Teile einzeln aufsetzen kann und eine Anschaffung "fürs Leben"ist.

    Ich muss DonMartin Recht geben...verwende keine so ultrahocherhitzten Produkte. Frische Sahne im Becher lässt sich besser schlagen, wobei es oftmals nicht an einem selber liegen muss, wenn das Ergebnis unzufriedenstellend ist.
    Wenn die Kühlkette ständig und zu lange unterbrochen wurde - sprich Temperaturschwankungen stattgefunden haben, dann klappt es meistens auch nicht.

    Ich stelle/lege ja alles vorher für ca. 20 Minuten in die Tiefkühltruhe...die Sahne selbst, den Schneebesen und auch das Gefäß, das absolut fettfrei und ohne Spülrückstände sein muss.
    Eingerieselter Zucker/oder Vanillezucker schaden überhaupt nicht...ganz im Gegenteil: Er gibt eine gewisse Stabilität.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.507
    598
    8.456
    in einer Beziehung
    18 Juli 2009
    #9
    also ich hab schon öfter sahne per hand geschlagen, genauso wie eischnee. am besten finde ich das ganze in einer breiten schüssel, nicht ZU hoch - die halte ich dann mit der linken hand schräg, und mit der rechten schlage ich in nem oval. beachten, dass man den schneebesen zwischen jeden schwung zumindest teils über die sahe erhebt - auf die art kriegt man mehr luft hinein.
    zucker hineinrieseln lassen geht klar, und vorher kurz in die gefriertruhe ist auch klasse.
     
  • rubina
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2009
    #10
    also, soooo lange braucht man dafür auch nicht. 10 min, aber mehr auch nicht. ist nicht super leicht, aber auch kein kunstwerk!
     
  • Emilia16
    Emilia16 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    18 Juli 2009
    #11
    Als ich noch kein Handrührgerät hatte, wollte ich auch für irgendetwas Sahne steif schlagen. Mir sind nach 20 min bald die Hände abgefallen, aber ich habe mich nicht getraut aufzuhören, weil ich dachte, dass es bestimmt gleich was wird. Und es wurde auch ...

    Butter...

    Und zwar ohne Umwege über schön luftig geschlagene Sahne... Von Flüssig direkt zu Butter ...
    Woran hat das wohl gelegen? Keine Ahnung...

    Ich kann dir nicht beantworten ob es dir gelingt, mir gelingt es jedenfalls nicht.
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2009
    #12
    aaalso: ich hatte nicht die geduld, so lang zu schlagen, bis ich komplett steife sahne hatte, aber im fast festen zustand hat sie trotzdem gut geschmeckt :smile:
    hab übrigens h-schlagsahne genommen und es hat halbwegs geklappt. hinterher hab ich dann festgestellt, dass ich noch nen becher frische sahne im kühlschrank hatte :grin: (ich kann ja morgen nochmal sahne damit schlagen^^)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste