Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • laOla
    Gast
    0
    15 Dezember 2005
    #1

    samenspende

    hallöchen :smile:
    bin schon lange passivleserin, und jetzt hätt ich mal eine frage an euch männer und frauen da draußen.

    an die männer: käme für euch eine samenspende in frage (auch wenn ihr zB in einer Beziehung seid)?

    an die frauen: hättet ihr ein problem damit, wenn euer freund/mann gerne samen spenden würde bzw. bereits samen gespendet hätte?
     
  • laOla
    Gast
    0
    15 Dezember 2005
    #2
    ....
     
  • kerl
    kerl (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    15 Dezember 2005
    #3
    ich spende zu weihnachten nie etwas! :grin:

    wieso? willst du ein kind von mir? :eek4:

    ne mal im ernst, hätte nichts dagegen. wenn es für irgendwas medizinisches gut ist, immer raus damit.

    komisch wäre es wohl wenn jemand aus meinem näheren umfeld um eine spende bitten würde.
    wüsste nicht wie ich mich dann entscheide.


    lg
    kerl
     
  • Sovereign
    Verbringt hier viel Zeit
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Dezember 2005
    #4
    Nein, das kommt nicht in Frage. Wenn ich irgendwann einmal Kinder zeugen sollte, dann müßten sie auch in meiner Familie leben... sie sind ja zu 50 Prozent mein "Entwurf".

    Ich könnte mit der Gewißheit, daß in der Welt Menschen meiner Abstammung herumlaufen, die ich nicht kenne, nicht zurecht kommen.
     
  • laOla
    Gast
    0
    15 Dezember 2005
    #5
    @sovereign: genauso hab ich auch argumentiert, als ich mit meinem freund zufällig auf das thema gekommen bin. er meinte, er würds ohne weiteres tun, weil er damit ja eine andere familie gücklich machen könnte. (ist ja auch irgendwie löblich); trotzdem war ich seeeehr überrascht, dass es ihn nicht störte, dass dann irgendwo anders seine kinder rumlaufen würde, und er sie gar nicht kennen würde. und das obwohl er wirklich ein SEHR familiärer mensch ist..
    tja, da kann man mit seinem partner noch so lange zusammen sein, manchmal gibts dann doch wieder was überraschendes

    für mich als frau wärs jedenfalls schon ein problem, denke ich.
     
  • kerl
    kerl (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    15 Dezember 2005
    #6
    kinder sind immer ein resultat von wunsch und liebe, nicht von einer samen abgabe im labor die bei bei -193° in stickstoff gelagert wird.

    übrigens der gleiche "wunsch und liebe" der auch bei den "kinderlosen" vorherrscht wenn die spende ankommt.
    deshalb passt es dann wieder.


    lg
    kerl
     
  • laOla
    Gast
    0
    15 Dezember 2005
    #7
    @kerl: ich kann das nachvollziehen, aber bin anscheinend so egoistisch, dass nur ich seinen samen haben will :zwinker:
    besser gesagt: ich will, dass nur ich kinder von ihm habe (by the way: dieser eine hat noch keine, also ist das noch möglich. wenn ich einen mann lieben würde, der auch schon kinder mit einer anderen hat, wärs auch wieder anders)
     
  • Covenant
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Dezember 2005
    #8
    Also wenn ich meinen Samen spende, dann nur an meine Freundin :zwinker:
    Also zum Thema, nein, weder während einer, noch ohne Beziehung, habe zu meinem Samen eine ziemlich egoistische Beziehung und Einstellung!
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    15 Dezember 2005
    #9
    ……
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20 April 2014
  • kerl
    kerl (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    15 Dezember 2005
    #10
    @laola
    sehr besitzergreifend! :link:
    du würdest es aber doch genauso wie der spender selber nie erfahren ob es was geworden ist. kann ja sein das das gar nix wird weil was nicht passt.
    wie gesagt immer vorausgesetzt das ist annonym.

    aber er muss schlussendlich deine meinung akzeptieren!

    lg
    kerl
     
  • Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.672
    123
    2
    Verlobt
    15 Dezember 2005
    #11
    Also ich hätt da auch was dagegen.
    Mein Freund hat auch schon mal gesagt, dass er jederzeit seinen Samen spenden würde, natürlich um Geld dafür zu kriegen.
    Naja, irgendwie gefällt mir aber der Gedanke nicht, dass dann irgendwo Kinder von ihm rumlaufen würden...
    Ich würd auch nicht einfach so meine Eizellen spenden, wenn, dann müsste ich mir das schon sehr genau überlegen.
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    15 Dezember 2005
    #12
    Auch wenn es andere glücklich machen würde. Ich hätte Mühe damit zu leben mit der Vorstellung irgendwo gibts ein (zu 50%) Kind von meinem Mann das ich nicht kenne....

    Oder wenn ich mich in die rolle des Mannes versetze du weisst schlussendlich ja nicht wieviele "Klone" von dir in der Welt rumlaufen...

    :ratlos: schwieriges Thema...
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    15 Dezember 2005
    #13
    Also wenn mein Freund das machen würde um sich n bisschen Geld dazu zu verdienen, ich hätte da kein Problem mit.
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    15 Dezember 2005
    #14
    Ich hätte ein Problem damit, zu wissen, dass irgendwo eine andere Frau mit einem Kind durch seinen Samen rumläuft.
     
  • Verwirrter75
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    vergeben und glücklich
    15 Dezember 2005
    #15
    Also ich hätte damit keine Probleme.

    Erstens: Ich hätte das Gefühl das ich eine unglückliche Familie glücklich machen könnte.
    Zweitens: Ich wüsste ja nicht ob aus meiner Spende jemals ein Kind entstanden ist.
    Drittens: Ich würde mich nicht als Vater fühlen sondern nur als passiver Spender.
    Viertens: Ich bin kein sehr familiärer Mensch und mit Kindern auch nicht viel am Hut.

    Gruß euer
    Verwirrter
     
  • Touchdown
    Touchdown (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    121
    1
    vergeben und glücklich
    15 Dezember 2005
    #16
    Mit der Spende an sich hätte ich kein Problem, eher mit der Abstinenz davor...
     
  • Jenny87
    Gast
    0
    15 Dezember 2005
    #17
    Wie viel bekommt ein Mann denn dafür?
     
  • laOla
    Gast
    0
    15 Dezember 2005
    #18
    @jenny87: wird wohl unterschiedlich sein., aber ich glaub so ca. 70-100€

    was aber noch ganz interessant ist, vom Rechtlichen her:
    Dem mit dem Samen eines Dritten gezeugten Kind ist auf dessen Verlangen nach Vollendung des vierzehnten Lebensjahrs Einsicht in die Aufzeichnungen nach § 15 Abs. 1 zu gewähren und daraus Auskunft zu erteilen.

    es kann also gut sein, dass dann halt so nach 15 jahren mal jemand vor eurer haustür steht und euer kind ist. Find ich schon bedenklich.
     
  • hotboyforlife
    0
    15 Dezember 2005
    #19
    wenn ich keine freundin hätte, dann hätte ich da auch kein problem mit!
    die produktion macht ja auch noch spaß und man verdient was dabei ^^
    also warum nicht!?
     
  • Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit
    917
    103
    25
    Verheiratet
    15 Dezember 2005
    #20
    meine vorstellung von kindern ist, dass sie eigentlich das beste sind, was einem im leben passieren kann
    deshalb hätte ich wirklich ein problem damit, wenn mein freund kein problem damit hätte :zwinker: , dass es irgendwo vllt kinder von ihm gibt, von denen er nix weiß.

    wäre gar nix für mich
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste