Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Samenstrang

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Maurice, 7 Juli 2006.

  1. Maurice
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich habe seit ein paar Monaten das Problem dass ich nach dem Samenerguß Druckschmerzen am Samenstrang rechter Hoden habe.

    Irgendwie verhärtet und verkrampft der Samenstrang sich richtig.

    Hat jemand schonmal solche Probleme gehabt, bzw. weiß was das sein könnte?

    Kann das vorkommen, wenn man jeden Tag einmal kommt?
     
    #1
    Maurice, 7 Juli 2006
  2. dubAUT
    dubAUT (33)
    kurz vor Sperre
    521
    0
    2
    Single
    Mein ungeliebter Tipp bei diesen Themen: Geh einfach zum (Fach-)Arzt. Hier im Forum wirst du wohl kaum wirklich medizinisch-komeptente Auskunft bekommen, denn selbst Ärzte werden anhand deiner Beschreibungen keine Ferndiagnose durchführen können.

    #Hannes#
     
    #2
    dubAUT, 7 Juli 2006
  3. sAnderl
    sAnderl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    103
    1
    nicht angegeben
    hi ho @ all *in die Runde wink*

    hab mich bisher als stiller Betrachter zurückgehalten .. :zwinker:

    doch hab ich ein sehr ähnliches Problem:

    z.B. wenn meine Freundin und ich "nur" Petting betreiben und es auch dabei bleibt,
    bekomme ich starke Schmerzen in meinem Samenleiter, oder aber auch Nebenhoden .. ka was genau weh tut.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Male_anatomy_de.png

    (zum anschaun)

    das äußert sich dadurch, dass die "Leiter"?! ziemlich anschwellen (eig. immer der linke) ..

    normalerweise würd ich ja sagen .. dicke Eier :tongue:
    aber da es doch recht weh tut nehm ich die Sache ein bisl ernster!


    @ Tipp zum Facharzt: Ich war nach meinem Mopedunfall beim Gynokologen (oder wie man den so schön schreibt *g)
    weil ich nen blauen Hodus gehabt habe .. -> er meinte nur da wär nichts .. bisl Blut in Hoden ..
    naja .. stellte sich dann doch 2 kl. Blutergüße heraus.

    zum eigentlichen Kern zurück: Kennt wer sonst das Problem dass es da unten recht weh tut, oder is das eher unnormal??
     
    #3
    sAnderl, 7 Juli 2006
  4. dubAUT
    dubAUT (33)
    kurz vor Sperre
    521
    0
    2
    Single
    Bist du dir sicher, dass du beim Gynekologen und nicht beim Urologen warst?

    Hautarzt ist übrigens auch ein guter Tipp, da die fast immer auch für Geschlechtskrankheiten zuständig sind.

    #Hannes#
     
    #4
    dubAUT, 7 Juli 2006
  5. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Beim Gynäkologen warst du wohl nicht :zwinker:

    Könnte ein Spasmus oder sonstwas sein. Wie die anderen schon sagten, da hilft auch Fachwissen für ne Ferndiagnose nicht viel. Geh zum Arzt und lass es durchchecken.

    BTW: weder Gynekologe noch Gynokologe. Da gehört das Ä rein :zwinker:
     
    #5
    Doc Magoos, 7 Juli 2006
  6. sAnderl
    sAnderl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    103
    1
    nicht angegeben
    ... also definitiv nicht normal?!

    kann sein dass es auch ein Urologe war ... auf jeden Fall hat er mir wie bei ner Frau so ne schmierige Salbe auf den Hoden gestrichen
    und dann konnte ich meine beiden "Bällchen" dass erste mal nach 19 Jahren "live" sehen ... ein wahrhaft schöner Tage :cry:

    ne, demnach werd ich wohl nen Termin machen.

    €: Aber nach ner halben std. oder so tuts dann nich mehr weh .. hmm
     
    #6
    sAnderl, 7 Juli 2006
  7. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Wird ein Urologe gewesen sein. Lasst es halt mal durchchecken, ist doch wesentlich besser als damit dauerhaft rumzulaufen. Vielleicht ist es ja total unspektakulär. Vielleicht lohnt sich aber auch die Abklärung.
     
    #7
    Doc Magoos, 7 Juli 2006
  8. Bär45
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Verheiratet
    Schmerzen Samenstrang

    Hallo,
    dieses Problem kenne ich zur Genüge. Ist aber nun schon lange her.
    Bei mir waren das Durchblutungsstörungen der Samenleiter, bedingt durch schlechte Ernährung. Ich habe nach dem GV dann Vitamin E, bis zu 1000 mg genommen und dazu einen Eßlöffel kaltgepreßtes Öl, da Vitamin E fettlöslich ist. Nach 20 - 30 min. war der Schmerz weg.
    Bedingt durch die Durchblutungsstörungen kann das auch jeden Tag vorkommen. Eine Linderung tritt ein, wenn man aufsteht und rumläuft, sich also bewegt.
    Zu einem Urologen würde ich aber auch raten.


    Bär45
     
    #8
    Bär45, 7 Juli 2006
  9. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Ist absolut nicht weiter zu empfehlen. Der normale Tagesbedarf liegt bei 12-15mg. Der Körper legt selbst genug Reserven an. In unseren Breitengraden tritt höchst selten ein Mangel ein. Der Effekt den du beschreibst, hat eine andere Wirkung. Vit-E hilft nur langfristig in dem es antioxidativ wirkt. Hohe Dosen wirken schmerzstillend. Dies erklärt die Wirkung bei dir.

    Überdosierungen sind zwar selten, sollten aber trotzdem gemieden werden.
     
    #9
    Doc Magoos, 7 Juli 2006
  10. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Vielleicht eine Varikozele, also Krampfadernbildung im Hoden? Ich würde auch raten, zum Arzt zu gehen.
     
    #10
    Britt, 7 Juli 2006
  11. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    zuerst mal hab ich bedenken, dass die anatomischen begriffe, die hier so im raum stehen, nicht immer ganz korrekt sind. der samenstrang z.b. ist nicht im hoden...
    und ich glaube auch nicht, dass ihr schmerzen im samenleiter habt, das kann man nämlich nicht so genau lokalisieren.

    auf was ich tippe ist: entweder ist es einfach der schmerz, den jeder kennt, wenn er mal länger keinen sex hatte oder kurz vor dem orgasmus aufhören musste. das tut halt einfach weh. was hilft, ist einfach sich selbst da abhilfe zu schaffen...:smile:

    vitamin e und solche geschichten wirken allerhöchstens über den placebo-effekt.

    es könnte allerdings auch eine varikozele sein, das wäre dann in der tat eine strangähnliche struktur (wie spaghetti) innerhalb des hodensacks, die durchaus auch einmal schmerzen bereiten kann. der arzt, der dafür zuständig ist, ist der urologe. kann man operativ beseitigen (abbinden oder verkleben).
     
    #11
    pappydee, 7 Juli 2006
  12. PlantersPunch
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt, ich würde (wäre ich ein Mann :tongue: ) bei Schmerzen im Hoden immer zum Arzt gehen, am besten zum Urologen gehen.
    Es gibt viele dinge die Schmerzen im Hoden verursachen können.
    Z.B. Wenn man starke Schmerzen im Hoden hat und evtl. der eine Hoden etwas hoch steht, kann das auf eine Hodentorsion hindeuten.
    Das heißt dass sich ein Hoden um die eigene Achse gedreht hat und er innerhalb ein paar Stunden absterben kann.
    Das passt zwar jetzt nicht zu deinem Problem aber es zeigt vielleicht wie wichtig es ist den Arzt zu besuchen und das abklären lassen, egal wie peinlich das einem ist.
    Wir Frauen machen das einmal im Jahr durch.
    Mfg. Jessica. Auf das es deinem Besten bald wieder besser geht.
     
    #12
    PlantersPunch, 7 Juli 2006
  13. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    lol
    da brauchst du dir keine sorgen machen, mit ner hodentorsion geht jeder freiwillig zum arzt...:smile:

    das symptom nennt sich "vernichtungsschmerz"...hehe und das ist nicht übertrieben...
     
    #13
    pappydee, 8 Juli 2006
  14. Maurice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich war deswegen auch schon anfang des Jahres beim Arzt. Der Hoden ist in der Klinik freigelegt worden und nichts ist entdeckt worden, nur dass die Hodehöhlen verklebt waren. (hatte auch als Kind schonmal einen Wasserbruch am rechten Hoden) Jedoch tut mir der Nebenhoden immer wieder noch weh bzw. man kann den Schmerz nie richtig ertasten. Kann das auch sein dass das was anderes ist, weil ab und zu tuts dann auch rechts unten im Bauch weh, dass der Hoden dann quasi son Art Lympfknote ist!?
     
    #14
    Maurice, 11 Juli 2006
  15. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    nein. ein hoden ist ein hoden, und ein lymphknoten ist ein lymphknoten.

    wenn du weiterhin beschwerden hast, solltest du dich mal beim urologen vorstellen. nach einer op kann es durchaus auch mal zu verwachsungen oder ähnlichem kommen, was dann schmerzen macht. es bringt hier nichts, herum zu spekulieren.
     
    #15
    pappydee, 11 Juli 2006
  16. sAnderl
    sAnderl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    103
    1
    nicht angegeben
    .. der Mann hat`s raus! :smile:

    ich glaub das ist das worunter ich leide ..

    -> wenn man kurz davor oder meinetwegen während des Pettings aufhört ...

    bei mir schmerzt dann nich der Hoden, sondern dieses sich leicht knorpelig anfühlende
    "Gewülst?!" welches vom Hoden zum "rest des Körpers" geht ..
    (sind das wirklich nich die Stränge?)

    auf jeden Fall tut`s da dann weh .. :flennen:
    aber dass mit der Abhilfe klappt ganz gut :engel:

    dacht mir nur ich sprich`s ma an, weil die schon rel. gut anschwellen ..
     
    #16
    sAnderl, 11 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test