Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Satzbau und Grammatik im Arbeitszeugnis

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Mellimaus, 3 Juli 2009.

  1. Mellimaus
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    Hallo, ich habe gestern ein Arbeitszeugnis bekommen. Neben 2 sachlichen Fehlern, die ich berichtigen lassen werde, ist mir allerdings auch an ein paar Stellen ein holpriger Satzbau bzw. eine evtl. etwas verkehrte Grammatik aufgefallen. Ok, der Chef sagte mir auch schon während des Praktikums, dass er nicht viel mit Rechtschreibung / Grammatik am Hut hat, aber naja. Vielleicht bin ich was sowas angeht auch ein wenig zu pingelig, ich weiß nicht. Meine Mutter meinte, Formulierungen gingen mich nix an, schließlich habe ich es nicht geschrieben und es ist nicht mein Problem. Hm, wie seht ihr das? Ich kopier mal die Ausschnitte hier rein die ich komisch fand, sagt mir mal was ihr davon haltet:

    Das hier klingt für mich so als ob der Zeitraum einfach hintendran geklatscht wurde an den Satz, wenns nach mir ginge würde das nach meiner Ausbildungsstätte kommen:
    Frau xxxxxxxx xxxxxx belegte im Rahmen ihrer Ausbildung am xxxxxxx ein Praktikum in unserem Unternehmen im Zeitraum vom xx.xx.xxxx bis xx.xx.xxxx.

    Hier fehlt für mich nach dem Wort "Basis" das Wort "von":
    Grobthematik des Praktikums war die "Modulerstellung / Konzeption für eine Community auf Basis Drupal 6".

    Bei diesem Punkt müssten die Worte meiner Meinung nach zusammengeschrieben werden, ohne Bindestrich:
    - Aufgaben-Analyse

    Und das hier klingt auch irgendwie seltsam, so stichpunktartig mitten im Satz (auch wenn mir da grad selber nix besseres so recht einfällt):
    .....es werden Nutzerzahlen > 100.000 erwartet....

    Hm ja hm, bin ich zu pingelig? Bei welchen Dingen würdet ihr eine Verbesserung wünschen (wenn überhaupt)?
     
    #1
    Mellimaus, 3 Juli 2009
  2. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Ich finde, bei einem Arbeitszeugnis kann man nicht pingelig genug sein. (Deine erste Frage :smile: )
    Am Wichtigsten finde ich aber, wenn es Dich stört, dann lass es ändern. Schließlich musst Du Dich damit irgendwann wieder vorstellen.

    Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Neben dem Gerücht, manche Arbeitgeber würden durch Formulierungen, spezielle Satzzeichen oder ähnlichem (unerlaubterweise) Codes in die Arbeitszeugnisse einbauen, ist es DEIN Zeugnis und damit wohl Dein Problem. Nicht das vom Chef. Also kannst Du auf ordentlichen Satzbau bestehen.

    1) mit "von" oder ohne "von"
    Ja, mir würde es mit von auch besser gefallen. Die EDVler -oder solche die es sein wollen- sehen das aber regelmäßig anders. Da wird immer "auf Basis X" gearbeitet. Man kann die Formulierung schon zum normalen Jargon rechnen.

    2) Bindestrich?
    Ohne. Kurz und bündig.

    3) besser als ">" ist das Wörtchen "über". Zusammen mit 1) erscheint mir Dein Chef eher Produkt- oder Auftragsbeschreibungen zu verfassen, da schreibt man das eher so.

    Wenn schon sachliche Fehler im Zeugnis sind, dann kannst Du auch bitten, dass Dein Chef sich auch um diese drei Punkte kümmert. Freundlich gefragt, vielleicht auch in Frageform vorgebracht "Wäre ... nicht vielleicht besser?" und das sollte doch klappen, oder?
     
    #2
    it's me, 3 Juli 2009
  3. der gute König
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    113
    43
    Single
    Ich find die Formulierungen alle in Ordnung.
     
    #3
    der gute König, 3 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Satzbau Grammatik Arbeitszeugnis
Stinkesocke
Off-Topic-Location Forum
9 Oktober 2009
13 Antworten
krava
Off-Topic-Location Forum
14 November 2008
15 Antworten
Test