Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    22 Januar 2005
    #1

    Satzzeichen und deren Bedeutung...

    huhu,

    klärt mich mal bitte auf *gg*..

    wie handhabt ihr das mit den satzzeichen?..sprich, achtet ihr auf die anzahl eurer satzzeichen und haben mehrere satzzeichen eine bestimmte bedeutung für euch?..
    hängt der inhalt bzw. die aussage eines satzes von der anzahl eines satzzeichens ab?..

    versteht mich einer :smile:?...

    kleines beispiel:

    ich bin in einem thread von einem user angegriffen worden bezüglich meiner satzzeichen..mir sind unterstellungen gemacht worden, die ich mit meiner harmlos gestellten frage gar nicht ausdrücken wollte...und das nur, weil ich ein satzzeichen zuviel in meiner frage hatte...

    eure meinung bitte...
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    22 Januar 2005
    #2
    es kommt ncith auf die anzahl an sondern daraufd WO sie gesetzt sind..und natürlich hängt diebeudeutung eines satzen davon ab wo die satzzeichen sind bzW welche man nutzt. also DARAUF ahcte ich shcon das smein satz aussagt was ich meine..ansonsten ists mir wurst ob ichn satz nu mit nem punkt beende oder garnicht...
     
  • matthes
    matthes (35)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2005
    #3
    Natürlich. Je mehr Satzzeichen zu machst, umso mehr verdeutlichst du deine Frage/Aussage. Wer !!!!!!! schreibt, hat sicher was unglaublich wichtiges zu sagen oder hofft zumindest, dass es dadurch betonter wirkt. Meist sind sich häufende Satzzeichen nervig.

    Ansonsten gibt es noch die Sache mit !?! und ?!?, wobei ich die beiden in der Art verwende: !?! ist eine Aussage mit leicht fragendem Charakter, während ?!? eine Art rhetorischer Frage ist. Verstanden!?! :zwinker:

    Grüße,
    matthes
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.334
    133
    93
    Verwitwet
    22 Januar 2005
    #4
    "Die Wichtigkeit eines Newspostings im Usenet ist reziprok zur Anzahl der enthaltenenen, kumulierten Ausrufungszeichen. " :tongue:
     
  • odigo
    odigo (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    22 Januar 2005
    #5
    Er will sie nicht.
    Er will, sie nicht. :smile:

    So viel zur Wichtigkeit von Satzzeichen.
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.334
    133
    93
    Verwitwet
    22 Januar 2005
    #6
    Das Problem hatte ich noch nie, aber

    dieses ständig.
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2005
    #7
    Also ich denke schon, dass Satzzeichen wichtig sind. Auch liest sich ein Text besser. Ich versuche zumindest meist, die Satzzeichen so korrekt wie möglich zu setzen. Es kann schon verwirrend sein, wenn keine Satzzeichen bzw. an der falschen Stelle eingesetzt werden.
     
  • odigo
    odigo (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    22 Januar 2005
    #8
    @Kirby: Damit wollt ich nur Ausdrücken wie wichtig Satzzeichen sind. Aber wenns dich tröstet, mir gehts genauso.
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    22 Januar 2005
    #9
    sicherlich sind satzzeichen wichtig...das ist ja auch nicht meine frage gewesen..

    @SunShineDream: ohne dich angreifen zu wollen...aber ist deine schreibweise absicht gewesen?..

    @matthes: daß ich mit mehreren satzzeichen etwas verdeutliche, ist mir durchaus bewusst...

    mir geht es nur darum, ob mehrere satzzeichen auf den inhalt eines satzes schließen lassen bzw. aus mehreren satzzeichen eine antwort interpretieren kann..
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2005
    #10
    Dann hab ich dich falsch verstanden, sorry.

    Gib doch mal bitte ein oder zwei Beispiele, was du da konkret meinst.
     
  • User 18168
    User 18168 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.830
    348
    1.823
    nicht angegeben
    22 Januar 2005
    #11
    jawoll!!!!!1111einseinszwei

    ich hab nur die angewohnheit am ende immer 2 punkte zu machen..
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    22 Januar 2005
    #12
    ok, eigentlich wollte ich nicht direkt auf den bestimmten thread hinweisen, aber....dieser hier:
    Heikles Thema

    ich habe als zweite geantwortet bzw. eine frage gestellt..
    weiter unten in dem thread werde ich diesbezüglich angegriffen usw..
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2005
    #13
    ich mach grundsätzlich online am ende eines satzes entweder zwei ausrufezeichen oder ,...<---so ^^

    ich achte da überhaupt nich drauf,nur wennich was aussagen will dan endet ein satz mit ner ganze menge ausrufezeichen!!!!!!!!!^^

    und zu sunshine dream,....is sicher genau wie ich zu faul vertipptes wieder zu korrigieren!
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2005
    #14
    Also ich muss dazu sagen, dass ich deine Frage da genau so verstanden habe, wie sie von dir auch gemeint war. Auf die ?? hab ich zwar geachtet, aber nur weil es ja hier darum ging, sonst wären sie mir wahrscheinlich gar nicht aufgefallen.

    Was dieses Mtier da vom Stapel lässt, find ich schon ganz schön krass. Ich hab zumindest noch nichts von einer speziellen Bedeutung gehört, die zwei ?? aussagen sollen.

    Mag vielleicht sein, dass es so eine Bedeutung gibt, aber dann ist es Insiderwissen von dem Mtier, ich hab davon noch nichts gehört. Lass dich nicht dumm anmachen von dem.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    22 Januar 2005
    #15
    Also ich bin ganz ehrlich...

    so zwei Fragezeichen haben für mich schon eine andere Bedeutung als eines...

    wenn ich im chat jemanden was Frage, dann mache ich nur ein Fragezeichen..

    Will ich diese widerum vertiefen, nehm ich zwei *g

    und wenn einer scheisse quasselt die ich net versteh mach ich auch zwei, nach dem Motto "was willst du von mir??" *g

    vana
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    22 Januar 2005
    #16
    das kann ich ja auch nachvollziehen...

    mir ist halt schleierhaft, wie man aus mehreren satzzeichen gleich eine antwort herauslesen kann bzw. die bedeutung des satzes herauszulesen glaubt..
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    23 Januar 2005
    #17
    is doch einfach...

    macht man nen normalen Satz, nimmt man einen Punkt
    fordert man jemanden auf oder "ruft" irgend was ein !
    sagt man etwas, wo man eventuell noch etwas hinzufügt oder erwartet das noch etwas hinzugefügt wird dann ... g*
    und das mit der Frage hatten wir ja schon...
    will man eine Aufzählung beginnen und setzt eine Überschrift dann nimmt man : oder ;

    *G

    vana
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    23 Januar 2005
    #18
    *lol*..danke für die erklärung...darauf wollte ich aber nicht hinaus...

    als beispiel habe ich ja schon den thread genannt...
    mir ist halt unerklärlich, wie man aus einer harmlos gestellten frage solche unterstellungen herauslesen kann...derjenige bezieht sich halt darauf, daß ich "??" hinter die frage gesetzt habe...
     
  • Unicorn
    Unicorn (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2005
    #19
    Davon abgesehen, dass ich mehrfache Frage- oder Ausrufezeichen nicht leiden kann und mir das jedes Mal in den Augen weh tut (vor allem bei Häufung :zwinker: ), finde ich nicht, dass es die Aussage groß ändert; es verstärkt sie höchstens.
    Auf den anderen Thread bezogen: Murmeltiers Interpretation deiner "??" waren für mich die Beschreibung eines "?!" oder "!?!", aber nicht eines "??". *gg*
    -> für mich markiert ein "?" eine Frage (klar :zwinker: ), mehrere "?", also "??" bis "????????" deuten darauf hin, dass dem Schreiber diese Frage besonders wichtig ist. Allerdings wird dieses Stilmittel gerne bei Fragen wie "Das meinst du doch wohl nicht wirklich, oder??????" genutzt, wo ich es absolut unpassend finde - da gehört bestenfalls ein "?!" hin.

    Liebe Grüße vom grinsenden Fabeltier

    P.S. Ich frage mich generell, was an halbwegs korrekter Interpunktion sowie Groß-/Kleinschreibung und Absätzen so schwer ist - in manchen Foren gibt es Leute, die wirklich nichts davon zu beherrschen scheinen... *Augenkrebs-Alarm* :zwinker:
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    23 Januar 2005
    #20
    Unicorn, guter Beitrag.

    @Threadstarterin: Das eigentliche Problem liegt wohl darin, dass du manchmal doch zu speedy bist, obwohl an der einen oder anderen Stelle der Rückwärtsgang besser wäre (z.B. jenes Thread). Deswegen wird jemandem dann schon mal mehr Pfeffer in seinen Aussagen unterstellt als anderen... Mehr als ein Fragezeichen bedeuten schon etwas in Richtung "Verhör und Scheinwerfer auf den Verdächtigen richten" (Achtung: Übertreibung!) und da ist es rel. egal, was du fragst, die Situation macht es aus...
    Macht aber nix: Wir haben dich trotzdem lieb! :tongue: :zwinker:

    Liebe Grüße,
    Daucus
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste