Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sauberkeit...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von weramausi, 14 Oktober 2006.

  1. weramausi
    Gast
    0
    Hallo ihrs! ich hab da so ein kleines problem... bin ziemlich ordentlich schon immer gewesen :schuechte und bei meinem freund zu hause ist immer unordentlich. das hab ich ja in den griff gekriegt. aber irgendwie find ich das bad und die küche so eklig... der boden ist dreckig und voller haare und das waschbecken voll keimig :ratlos: is n bisschen dumm eben... aber wie soll ich das sagen? ich kann ja schlecht zu seiner mutter gehn: hier euer bad is keimig putz das endlich mal...! :wuerg: da liegen überall seifenreste und zahnpastatuben rum und köpfe für die elektrische zahnbürste und so und das ist alles so unordentlich und verstaubt :kopfschue
    wie soll ich das nur ansprechen? fühl mich da irgendwie total unwohl manchmal...
    danke für hilfe:smile:
    nolle
     
    #1
    weramausi, 14 Oktober 2006
  2. horizon
    horizon (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hmm, das ist ein schwieriges thema... ungefähr so wie "wie mache ich meinem kollegen klar, dass er stinkt" :grin:

    erstmal solltest du dich natürlich nicht unbedingt gleich unbeliebt bei den eltern deines freundes machen (wie ich das lese wohnt er ja noch bei den eltern). und die lebensweise/umstände von einer ganzen familie zu ändern, ist schwer bis unmöglich. du kannst ihm ja mal anbieten, mit ihm zusammen aufzuräumen. oder sag ihm, dass du das etwas eklig findest (evtl netter ausdrücken ^^). aber stoß die leute nicht vor den kopf, indem du ihnen sagst, dass du ihre wohnumstände total scheiße findest :zwinker:

    ansonsten fällt mir da leider auch nicht viel ein, sry :frown:
     
    #2
    horizon, 14 Oktober 2006
  3. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Vielleicht beurteilst du das Ganze auch etwas zu überspitzt?

    Du solltest evtl. aufpassen, dass du dich nicht bei seinen Eltern damit unbeliebt machst... :geknickt: Die meisten Menschen mögen nämlich nicht gesagt kriegen, was sie zu tun haben. Vor allem von der Freundin ihres sohnes...
    geh einfach nach dem Grundsatz "Not my business" vor. Im Prinzip stimmt dieser Grundsatz ja auch...
     
    #3
    Mr. Keks Krümel, 14 Oktober 2006
  4. glashaus
    Gast
    0
    Hast du denn in erster Instanz mal deinen Freund eingeschaltet und mit ihm darüber geredet?

    Wenn es dort in der Familie niemanden stört und normal ist...wirste da wohl nicht viel dran ändern können!
     
    #4
    glashaus, 14 Oktober 2006
  5. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    so ungefähr kenn ich deine situation. ich bin eigentlich auch eher ordentlich, mag eben eine gewisse ordnung. hab ich wohl meiner erziehung zu verdanken :grin:
    mein freund ist da schon chaotischer... :tongue: er wohnt auch noch bei seinen eltern und da gehts öfters auch mal drunter und drüber. so ne richtige chaosfamilie :smile: (bei ner mama mit 4 männern im hause völlig normal ^^) und weißt du was? ich fühle mich dort total wohl! seine family ist so lieb und herzlich, da stört es mich nicht, wenn im bad die zahnpastatuben nicht zugedreht sind. außerdem kann ich dann endlich auch mal unordentlich sein, irgendwas liegen lassen und nicht wegräumen :grin:
    ich finde das auch überhaupt nicht schlimm. es gibt wirklich ernstere probleme.

    aber wenn dich das so sehr stört, dann wischt du eben selber mal kurz mit nem lappen drüber. denn darüber mit den eltern deines freundes zu reden, stelle ich mir als sehr schwierig vor :ratlos: wie würdest du reagieren, wenn dein freund was an deinem zuhause und an deinen eltern auszusetzen hätte? begeistert wärst du sicher auch nicht.
     
    #5
    betty boo, 14 Oktober 2006
  6. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Ich kenne das problem und denke das es hier nicht um Zahnpastatuben geht ... viel mehr um die Haare und den Staub auf dem Boden und das keimige Waschbecken
     
    #6
    hiT mYselF!, 14 Oktober 2006
  7. TheChosenOne
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich versteh dich da auch völlig.
    überspitzt finde ich das keineswegs und ich kann auch verstehen, dass du dich da unwohl fühlst.
    ich wollte zb auch nicht in nem bett schlafen was schon monatelang nicht mehr frisch bezogen wurde.
    die idee mit dem zusammen aufräumen find ich ganz gut..
    und natürlich solltest du das nicht so ganz gerade raus sagen, sowas kann schon verletzen.aber ich denk auch nicht, dass du das tun würdest.
    ansonsten, geb ich dem einen meiner vorredner recht, wisch einfach selbst mal drüber oder dreh die zahnpastatuben zu.. frag ihn, ob die zahnbürstenköpfe die da rumliegen noch gebraucht werden, ansonsten könne man sie ja mal wegwerfen..
    einfach mal ein paar suptile anspielungen.. vll merkt ers ja dann von selbst ^^
     
    #7
    TheChosenOne, 14 Oktober 2006
  8. bienchen*w*
    0
    hab die selbe situation auch schon mal gehabt... und ich versteh dich da völlig...
    trotzdem würde ich dir raten: zähne zusammenbeißen und nichts tun!
    sprichst du jemanden auch nur ganz nebenbei und unauffällig drauf an, würden sie trotzdem entweder mit unverständnis oder angesäuert darauf reagieren.
    sie leben schon immer so und sind es halt gewohnt, für sie ist das "normal" und wenn du es dann quasi als "unnormal" hinstellen würdest, bist halt gleich untendurch.
    ist manchmal hart, aber versuch da drüber hinweg zu sehen.
    viel glück
    lg
    bienö
     
    #8
    bienchen*w*, 14 Oktober 2006
  9. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    es gäbe ja da auch noch die möglichkeit, das selbst zu beseitigen...
    sollen schon menschenn gemacht haben, hab ich gehört^^:zwinker:
     
    #9
    medice, 14 Oktober 2006
  10. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    heikles thema :zwinker:

    wo leigt das problem wenn er eben zu dir kommt? es gibt wohl in jeder Beziehung einen ort an dem man öfters ist, das find ich is eine angenehmere lösung als die eltern drauf anzusprechen :tongue:
     
    #10
    keenacat, 14 Oktober 2006
  11. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    smile
    jep, das hatte ich allerdings auch gedacht. :zwinker:

    ich würd halt mit ihm drüber reden und ob er dir nicht hilft das sauber zu machen.
    wenn die anderen herrschaften das mitkriegen, werden die wohl auch eher geneigt sein sich ein bischen hygienischer zu verhalten.

    wenn da dann die mutter ankommt und fragt was das soll, dann würd ich halt sagen, das dein freund das ja alles immer so schmutzig macht und das das ja sauber gemacht werden muss.

    da muss dein freund durch, denn für solche vorwände sind wir männer ja bestens geeignet. :grin:

    dann wird sie selber wohl auch ein bischen mehr darauf achten, das das nicht immer so aussieht wie bei hempels.

    allerdings solltest du auch nicht zu pingelig sein.
    ich sage immer wenn das bei uns nicht 150%ig aufgeräumt und sauber ist: "entschuldige, aber wir leben hier!" :zwinker:

    ich kann mir auch nichts ungemütlicheres vorstellen als in einem sterilen zimmer zu hocken, wo ich aufpassen muss, das ich das kissen mit den 2 sorgsam hergerichteten falten nicht zerknuddel.
     
    #11
    User 38494, 14 Oktober 2006
  12. weramausi
    Gast
    0
    ich bin aber gerne bei ihm weils zuhause immer so stressig is und wir bei ihm eeeeewig im bett liegen könnmen:grin:
    problem: mein schatzi ist ebenfalls ein aufräummuffel und der denkt au manchmal ich sehs zu überspitzt :ratlos: ich brauchs ja au nich immer perfekt sauber... nur im bad und in der küche sollt es eigentlich sauber sein, oder?!
     
    #12
    weramausi, 15 Oktober 2006
  13. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    :jaa:
     
    #13
    Piratin, 15 Oktober 2006
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, vielleicht hängt ja auch das eine mit dem anderen zusammen - denn wenn's bei deinem Freund nicht so "stressig" ist, dann vielleicht auch deshalb, weil sich die Familie einfach nicht soviel Streß MACHT. Und na ja, ganz ehrlich: Dein Freund ist ja auch kein kleines Kind mehr, vielleicht hat die Mutter auch einfach keine Lust mehr, immer allen in der Familie hinterherzuputzen. Hat dein Freund denn jemals das Bad geputzt?

    Wenn das wirklich SO schlimm ist für dich - dann steht eben das nächste Mal, statt lange im Bett zu liegen, etwas früher auf und putzt mal zusammen das Bad. Das muß für die Eltern ja nicht gleich als "Beleidigung" rüberkommen (à la: "Bei euch ist es dreckig"), sondern ihr könntet ja auch sagen, daß du das Bad ja immerhin auch häufig benutzt und deshalb das Gefühl hattest, daß du dich dann auch mal beim Aufräumen/Putzen beteiligen solltest.

    Wobei ich auch sagen muß: Du wirst ja nicht STÄNDIG da sein, und na ja, letztendlich bist du da auch nicht in der Position, "Forderungen" zu stellen in der Hinsicht. Denn seine Eltern könnten ja auch - mit einigem Recht - einfach sagen: "Wenn es dir bei uns nicht gefällt, bitte sehr, dich zwingt keiner, hier zu sein". Du bist dort, du nutzt die Küche und belegst das Bad, obwohl du keine Miete zahlst. So kann man es ja auch sehen. Und ja, vielleicht siehst du das wirklich etwas übertrieben. In manchen Familien geht es eben etwas "chaotischer" zu; wobei ich da auch die Erfahrung gemacht habe, daß das meistens auch die Familien sind, wo der Umgang locker und lustig ist.

    Sternschnuppe
     
    #14
    Sternschnuppe_x, 15 Oktober 2006
  15. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Das ist eine gute Idee!
     
    #15
    Piratin, 15 Oktober 2006
  16. bienchen*w*
    0
    als die eltern meines ex im urlaub waren (war gerade in den ferien) waren wir rund um die uhr bei ihm... meistens hab ich halt dann auch gekocht (er war da a totale niete) und musste halt auch öfters ausm kühlschrank was rausholfen für. wobei mir dann joghurts unter die finger gekommen sind, die schon 4 monate abgelaufen waren, gammliger schinken, ein paar verschimmelte weißwürste und ein total ausgetrockneter, irgendwie zerlaufener gouda... DAS is auch richtig abartig gewesen... k:wuerg:
    als ich dann den ganzen saustall ausgeräumt hatte und erstmal kühlschrank geputzt hatte, meinte seine mum als sie wieder zurück waren: "Also den Joghurt hätt ich schon noch da lassen können... vielleicht hätte man den noch essen können".
    Dass ich auch noch geputzt hab, hab ich dann lieber erst gar nicht erwähnt!
    lass sie in ihrem saustall leben, wenn sie sich wohlfühlen. man gilt sonst nur als spießige nobbel! und deine arbeit wird absolut nicht anerkannt!
     
    #16
    bienchen*w*, 16 Oktober 2006
  17. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    oh bienchen, Du tust mir echt leid – aber als ich deinen Text hier laß, lag ich am Boden und konnte nicht mehr vor lachen – nee – die Mum hat wirklich so einen Spruch vom Stapel gelassen .... ich glaubs nicht ....*wischTränenausAuge*

    @TS:

    Da hilft nur ein wenig Taktik. Also – mal abgeleitet von meiner einfach denkenden Person:
    Als meine Maus immer am WE zu mir zu Besuch kam galt es natürlich die Butze auf Hochglanz zu polieren. Wie peinlich kann es sein, wenn Madame sich aufs Klo setzen möchte und sie da ein „leicht gelblicher Schimmer“ an der Brille abzeichnet – (ja ich weiß, ich bin wieder ganz doll lecker heute...) – oder noch besser – sich da so ein paar bräunliche Verfärbungen an der Keramik abzeichnen – oder so ein paar gebrauchte Schinkenbeutel – in Fachkreisen Unterhose genannt – rum liegen, oder oder oder ..... Alles das galt es natürlich zu verhindern (bin eigentlich immer ein ganz ordentlicher) – also regelmäßig putzen hat mir das Leben schon wirklich vereinfacht. Aber – ich musste es erstemal lernen. Gut – das habe ich dann schon mit 14 Jahren verinnerlicht – aber bei manchen dauert es einfach länger. Ich würde Dir einfach mal vorschlagen das Thema bei einer passenden Situation geschickt anzuschneiden. Fange am besten ein wenig an rumzuekeln (man muß ja irgendwie zu Thema kommen ;-) und wenn ihr euch so richtig „hochgeekelt“ habt, fange folgenden Satz an: „ ..... und weist Du Shatz was ich voll ekelig finde, wenn man mal auf eine öffentliche Toilette muß, und da alles voll gestrullert ist. Seit ich das einmal gesehen habe, muss ich einfach unter jede Klobrille gucken um zu wissen wie sauber die ist ......... --- glaube mir, es wird reichen und dein Freund wird anfangen zu denken – aber unterlasse es unbedingt auf die häuslichen Situationen aufmerksam zu machen – da muss er alleine drauf kommen. Wenn er das noch immer nicht blickt immer schön indirekt mit dem Zaunpfahl winken – glaube mir, dass wirkt.

    ..... wenn ich nicht gleich Schläge von meinen männlichen Artgenossen bekomme – plaudere ich hier einfach aus dem Nähkästchen .........
     
    #17
    smithers, 16 Oktober 2006
  18. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    So ähnlich war es auch bei meiner Ex vor 8 Jahren. Ich fuhr zum Duschen (natürlich unter einem Vorwand:tongue: ) extra nach Hause, weil ich mich einfach vor ihrer keimigem Dusche ekelte. Und von der Wohnung allgemein will ich gar nicht erst reden:wuerg: Den Frass, den sie mir vorsetzte, brachte mir mal ne leichte Lebensmittelvergiftung ein. Einmal hatte sie im Kühlschrank einfach eine Schüssel Geflügel mit Fleischsosse vergessen - bis es dann nach 3 Woche so faulig aus dem Kühlschrank gestunken hatte. Der ganze Schüsselinhalt war total verschimmelt :kotz:, und ich musste auch noch alles putzen. Noch heute ärgere ich mich darüber, dass ich meine Ex nicht einfach mit ihrem Gesicht in die Schüssel getunkt hatte. Verdient hätte sie es allemal:angryfire
    Damit nicht genug: Sie duschte nur etwa einmal pro Woche und hatte sich irgendwann auch noch nen Scheidenpilz eingefangen, ein Wunder, dass ich mich nicht dabei angesteckt hatte:eek:
    Sex mit einer ungepflegten Person ist wahrlich kein Genuss, und deshalb verzichtete ich oft darauf.
    Man, was war ich froh, als ich sie los war!

    Folgende Regel gilt allgemein: Ein sauberes Bad ist die Visitenkarte des Hauses.
     
    #18
    User 48403, 18 Oktober 2006
  19. paper.cut
    paper.cut (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    nicht angegeben
    Die fühlen sich so anscheinend wohl. Also: Wenn's dich stört, mach's sauber ... :grin:
     
    #19
    paper.cut, 18 Oktober 2006
  20. bienchen*w*
    0
    ja pfui deifl... :kotz:


    naja... solange "nur" die wohnung ungepflegt is, aber wenn dann der besitzer a no so müffelt, hät ich schon zu beginn die flucht ergriffen!:wuerg:

    solangs die variante: "außen hui, wohnung pfui!" und net "außen hui, untenrum pfui!" ist,
    gehts ja grad no...:clown:
     
    #20
    bienchen*w*, 18 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test