Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schäden durch unbewusste Pilleneinnahme bei Schwangerschaft???

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sonnenstrahl111, 17 Juni 2007.

  1. Sonnenstrahl111
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Verheiratet
    Hi,

    ich hab mal ne Frage die mir gestern Abend eingefallen ist:

    Angenommen eine Frau nimmt die Pille und wird aus irgendwelchen Gründen (sei es falsche Einnahme etc.) schwanger.
    Normalerweise erlangt sie ja davon erst später Kenntnis und nimmt somit weiterhin die Pille zwecks Verhütung.
    Schadet die vermehrte Hormonzuführung durch die Pille eigentlich dem Baby?
    Ist vielleicht ne ganz blöde und banale Frage, aber ist für mich nicht ganz uninteressant.
     
    #1
    Sonnenstrahl111, 17 Juni 2007
  2. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    In der Packungsbeilage der Pille steht, man soll bei einer Schwangerschaft sofort mit der Einnahme aufhören! Demnach wohl ja.
     
    #2
    Knalltüte, 17 Juni 2007
  3. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    in den ersten Wochen der Schwangerschaft geht es nach dem prinzip "Alles oder nichts". heißt, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist, wird die Schwangerschaft vom Körper abgebrochen.

    Schadet die Pille dem Embryo also, wird die Schwangerschaft beendet.
    Gibt es keine Schädigung, wird die Schwangerschaft fortgesetzt.


    Ich bin also der Meinung, dass es nicht sooo schädlich ist, die Pille zu nehmen, obwohl man schwanger ist.
    man sollte aber unbedingt, wenn man es denn dann weiß, die Pille absetzen, um unnötiges Risiko zu vermeiden.
     
    #3
    f.MaTu, 17 Juni 2007
  4. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    die ersten 2 Wochen gilt prinzipiell das von f.MaTu gesagte.

    Ansonsten kann aber die Pille zu Mißbildungen bis hin zum Frühabort führen

    kat
     
    #4
    Sylphinja, 17 Juni 2007
  5. Sonnenstrahl111
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Verheiratet
    Danke Euch, Ihr habt mir echt weitergeholfen.:smile:
     
    #5
    Sonnenstrahl111, 17 Juni 2007
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Korrekt ist, was schon gesagt wurde.

    Vielleicht kann ich dich etwas beruhigen, mein FA hatte mir damals erklärt, dass es selten vorkommt, dass eine weitergenommene Pille dann wirklich der Auslöser für die Fehlgeburt ist.

    Meine Schwester hat die Schwangerschaft erst im 3. Monat bemerkt und somit auch die Pille bis dann genommen. Mein Neffe ist kerngesund :smile:
     
    #6
    User 69081, 17 Juni 2007
  7. Sonnenstrahl111
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Verheiratet
    Danke, dass beruhigt mich schon sehr.
    Mein Schatz und ich finden zwar übereinstimmend das es noch nicht ganz der richtige Zeitpunkt ist, aber wenn es dann doch passiert würden wir beide uns sehr freuen.
    Insofern möchten wir einfach nichts riskieren was unser Baby gefährden würde.

    Vielleicht ist es das Sinnvollste wenn man einmal in der Mitte des Zyklus einen Schwangerschaftstest macht, um somit auch jegliches Risiko auszuschließen.
     
    #7
    Sonnenstrahl111, 17 Juni 2007
  8. haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke nicht dass es nötig ist jeden Monat einen Test zu machen. :ratlos:
    Wenn du einen Einnahmefehler gemacht hast oder Erbrochen, usw., weißt du dass dann ja, und dann kannst du 19 Tage nach dem GV einen Test machen. Alles andere wäre doch reine Verschwendung. :smile:
     
    #8
    haeschen007, 17 Juni 2007
  9. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Mitte des Zykluses einen Test zu machen ist gelinde gesagt quatsch und unnötig.

    Erstens ist es nicht kalkulierbar wann man schwanger werden kann/Geworden ist, wenn die Pille versagt.
    Von daher kann man auch net sagen wann die 14 Tage für einen TEst rum sind (14 Tage nach Befruchtung)

    Und selbst wenn die Pille genau mittig des Zykluses versagt brauchst du eben diese 14 Tage um den Test anspringen zu lassen.

    Wie gesagt die ersten 2 Wochen gilt das alles oder nichts prinzip-----nichts was du tust kann eine Schwangerschaft beeinflußen weder positiv noch negativ

    Kat
     
    #9
    Sylphinja, 17 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schäden unbewusste Pilleneinnahme
babyx0
Aufklärung & Verhütung Forum
13 April 2016
3 Antworten
*Labella*
Aufklärung & Verhütung Forum
11 Februar 2007
4 Antworten