Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Verena'92
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    9 Oktober 2007
    #1

    Schönheits OP nach der Geburt

    Bericht in einer großen deutschen Tageszeitung

    Ich selber habe keinerlei Erfahrungen damit,aber hier sind so viele Mütter
    und ich würde ganz gerne Wissen was ihr davon haltet und ob eine solche Operation überhaupt denkbar wäre für euch?

    Es ist der heimliche Trend in der Schönheitschirurgie: Immer mehr Frauen lassen sich auch im Intimbereich operieren. Versicherungsmaklerin Kim (25), eine junge Frau aus Schleswig-Holstein, hat die Intim-OP gerade hinter sich.

    Kim ist vor 20 Monaten Mutter geworden, sagt: „Nach der Geburt meiner Tochter gefiel ich mir im Intimbereich nicht mehr. Ich fühlte mich nackt unsicher.“ Dazu kam, dass sie beim Sport (Reiten, Radfahren) Schmerzen hatte. „Auch nach dem Sex war oft alles wund.“

    In einer 90-minütigen Operation ließ sie sich deshalb die Schamlippen verkleinern. Auch die Scheide ließ sie verengen und innerlich glätten: „Weil ich bei der Geburt auch Risse bekommen hatte, die zu Narben wurden.“

    Gynäkologe Dr. Frank Schneider-Affeld (65) operierte Kim in der Klosterklinik Neumünster. Für den Eingriff reichte eine örtliche Betäubung. Der Arzt schnitt mit einem elektrischen Messer: Der Strom „schweißte“ durchtrennte Blutgefäße sofort wieder zu. Vier Wochen musste Kim sich schonen (auch kein Sex), dann war alles verheilt.

    Dr. Schneider-Affeld: „Inzwischen habe ich fast jeden zweiten Tag solch eine Patientin. Die Frauen sind heute körperbewusster. Dazu kommt, dass man durch die heute übliche Intimrasur einfach mehr sieht als früher.“

    Der Experte für Intim-Operationen – er vergrößert auch Schamlippen, verkleinert Venushügel, rekonstruiert Jungfernhäutchen. Die Kosten – im Fall von Kim 2000 Euro – müssen die Frauen meist selbst tragen. Es sei denn, die Krankenkasse sieht eine medizinische Notwendigkeit.

    Für Kim hat sich die Investition gelohnt: „Ich bin sehr froh, dass ich es gewagt habe. Jetzt sehe ich wieder so aus wie vor der Geburt meiner Tochter. Mein Mann ist auch begeistert, obwohl er es anfangs nicht zugegeben hat.“

    Nach Schätzungen ist jede vierte Frau unzufrieden mit ihrem Intimbereich. Zahlen über tatsächliche Eingriffe gibt es nicht. Gegner der Intim-OP warnen: Jeder Schnitt kann Nerven zerstören – und das Lustempfinden mindern. Kim will dagegen anderen Frauen Mut machen: „Ich fühle mich toll.“
     
  • glashaus
    Gast
    0
    9 Oktober 2007
    #2
    Off-Topic:
    In welcher "großen deutschen Tageszeitung" stand das denn?
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    9 Oktober 2007
    #3
    Ich habe darüber auch einen Bericht im Fernsehen gesehen. Wer das Geld dafür investieren will soll das gerne machen. Muss ja jeder selber wissen. Mir wäre mein Geld dafür zu schade.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.279
    398
    4.534
    Verliebt
    9 Oktober 2007
    #4
    Ich sehe auch nach 2 Geburten mit diversen Geburtsverletzungen nicht die geringste Veranlassung dazu.:ratlos::smile:

    Es sind kaum spürbare oder gar sichtbaren Veränderungen in dem Bereich.:smile: :zwinker:
    Zumindest nicht das ich wüsste.:ratlos:
     
  • Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    Verheiratet
    9 Oktober 2007
    #5

    Off-Topic:
    ich kann mir schon vorstellen in welcher :grin:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    9 Oktober 2007
    #6
    Off-Topic:
    Ich mir auch, ich wüsste es nur gern, bevor ich antworte :-D
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    9 Oktober 2007
    #7
    Naja, prinzipiell ist das ja nicht viel anders als die Beschneidung beim Mann. Die wird durchgeführt weil entweder Probleme vorliegen (Phimose) oder man(n) es einfach schöner ohne findet. Und so ist das halt bei Frauen auch. Die einen haben Schmerzen weil die Schamlippen zu lang sind, den anderen gefällt es besser wenn sie kurz sind. Jeder wie er mag :zwinker:
     
  • Verena'92
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    9 Oktober 2007
    #8
    In welcher wohl....4 Buchstaben :zwinker:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2007
    #9
    Der einzige Grund, damit ich sowas in Betracht ziehen würde, wär das mit den Schmerzen.
    Aber ich halts eigtl für recht überflüssig und unnötig!
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    9 Oktober 2007
    #10
    Wenn mir das jemand schenken würde und es wirklich notwendig wäre, ok.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.279
    398
    4.534
    Verliebt
    9 Oktober 2007
    #11
    Ja aber das verändert sich doch nicht nach einer Geburt, oder????:ratlos: :engel:
    Also bei mir nicht.:kopfschue :grin: :smile:

    Das einzige, was ich von den Schwangerschaften zurückbehalten habe, ist die Neigung zu ein paar überflüssigen Pfunden, Schwangerschaftsstreifen und ab und an schießt mir die Milch ein wenn ich nach zu jungen Männern gucke.:grin: :tongue: :zwinker:
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    9 Oktober 2007
    #12
    Da geb ich dir recht :zwinker: Meine Aussage war ja auch eher allgemein zum Thema Schönheitsoperationen im Intimbereich der Frau :smile:
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    9 Oktober 2007
    #13
    Ich fnds überflüssig, außer es hat rigendwelche gesundheitlichen gründe...
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    9 Oktober 2007
    #14
    Off-Topic:
    *räusper* wie jung denn? :engel: :grin:
    Mir schießt auch die Milch ein, aber eher weil die "Männer" so jung sind, dass sie vor Hunger schreien :grin:


    Ehrlich gesagt, mir gefällt mein Intimbereich nach wie vor :grin:
    Schmerzen wären auch bei mir der einzige Grund warum ich sowas machen würde, aber dann müsste es auch einen Weg geben, wie die Kasse sowas übernimmt, denke ich. :ratlos: (also bei medizinischer Notwendigkeit)
     
  • hatschii
    hatschii (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    9 Oktober 2007
    #15
    ich finde es gut dass es die möglichkeit gibt - höre von SO einer speziellen "schönheitsop" zum ersten mal und mein erster gedanke war

    "cool, also wenn da doch irgendwas mächtig schief laufen sollte bei ner geburt kann man das wenigstens später mal gescheit flicken lassen"

    ich würde sowas auch nur in betracht ziehen wenn ich schmerzen haben sollte die nicht anderweitig einzudämmen wären.
    nur für die optik? ne so eitel bin ich net und diese zone bekommen auch nur verdammt wenige menschen zu gesicht (selbst wenn ich mal fkk bade - ich würde mich gewiß nicht breitbeinig präsentieren...) und die wenigen die da genauer hinschaun dürfen finden den anblick perfekt (mein mann) oder bewerten den gar nicht (mein FA)
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    10 Oktober 2007
    #16
    So eitel könnte ich selbst garnicht sein. Ich kann mich da selbst nicht ausreichend sehen. :engel:

    Ich weiß zwar, dass ich durch die Narbe vom Dammschnitt da nu etwas anders aussehe aber das sehe ich auch nur, wenn ich mir fast das Genick breche oder nen Spiegel nehme. Da ich nicht der Mensch bin, der da regelmäßig mitm Spiegel schaut und ansonsten schaffe, mich da blind zu rasieren :engel: sehe ich da keine Notwendigkeit, die reine Ästhetik nur für mich zu verändern.
    Und wenn ich meinem Mann da nicht gefallen würde, wären wir nie zusammen gekommen :zwinker:
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    10 Oktober 2007
    #17
    Bei so viel Geld, könnte ich mir soewtas nur vorstellen, wenn es medizinisch notwendig ist.
    Ich hab vor kurzem mal einen Bericht darüber gesehen.
     
  • Mimieko
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    Verlobt
    10 Oktober 2007
    #18
    *lach* manche haben Problem :tongue:
    Was sieht man denn da unten von sich selbst? Lege mir doch kein Spiegel auf dem Boden und stelle mich breitbeinig drüber...*hust**lach*
    Das man sich nach der Geburt verändert ist logisch...aber gleich deswegen dort unten eine Schönheits- OP....:ratlos:
    Aber wer das Geld hat, bitte :kopfschue
     
  • hatschii
    hatschii (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    10 Oktober 2007
    #19
    naja wenn man dann schmerzen hat sieht die sache halt anders aus. dann hat man die 2000 auch schnell beisammen. scheiß auf die optik, aber weh tun sollte da gefälligst nix.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste