Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schamlippen OP

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sexydance, 18 Juni 2006.

  1. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    Hallo,

    habe im Netzt jetzt mal geschaut und es gibt ja tatsächlich Kliniken, die solch eine OP durchführen.

    Gibt es hier Frauen, die solch eine OP schon gemacht haben?
    Habt ihr ein paar Erfahrungsberichte für mich zu diesem Thema?

    Wie hoch stehen die Chancen, das die Krankenkasse solch eine OP zahlt?
    Wenn die Krankenkasse nicht zahlt, wie hoch sind die Kosten?

    Habe jetzt leider keine Klinik in Hessen gefunden, kennt jemand eine in Hessen?

    Liebe Grüße
    Sexydance
     
    #1
    Sexydance, 18 Juni 2006
  2. **Tequila**
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Single
    Nur mal so ne allgemeine Frage: Wenn hier immer über zu große Schamlippen geklagt wird,meint ihr dann die inneren oder die äußeren?
     
    #2
    **Tequila**, 18 Juni 2006
  3. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    Meist die inneren Schamlippen. :zwinker:

    Die Knalltüte [​IMG]
     
    #3
    Knalltüte, 18 Juni 2006
  4. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    ich kenne eine die hat das machen lassen. das hat bloss beim fäden ziehen weh getan. spezielle klinik war das nicht. bei ihr hat das die krankenkasse bezahlt, sie war aber deutlich jünger als du. im endeffekt ist es doch egal ob es die krankenkasse zahlt oder nicht wenn du es wirklich willst.
     
    #4
    cactus jack, 18 Juni 2006
  5. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kasse zahlt - es sei denn, das macht dir psychisch oder physisch extreme Probleme. Gerade ersteres muss man wohl erstmal nachweisen.


    Begründung? Weißt du da mehr? Würde mich mal interessieren, warum die's bezahlt haben.
     
    #5
    MooonLight, 18 Juni 2006
  6. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich bezweifle, dass die Krankenkasse das bezahlt! Eine Schamlippen-OP wird in den meisten Fällen sicher aus ästhetischen Gründen vorgenommen, und dann könnte auch eine Frau eine Brust-Vergrößerung von der Kasse bezahlt bekommen können. Das steht ja in etwa auf einem Level, solange keine physischen Beschwerden vorhanden sind, die eine Operation notwendig machen.
    Was die Kosten angeht, keine Ahnung - aber das hängt doch sicher davon ab, was man da genau macht? Was ich mir übrigens nicht so richtig vorstellen kann... was wegschneiden? Was dranmachen? Umformen? :ratlos: Wie war das denn bei dieser Bekannten von dir, Cactus Jack?
     
    #6
    Kuri, 18 Juni 2006
  7. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben
    Aha... Die Begründung würde mich aber auch interessieren.
    Kann ich mir ehrlichgesagt nicht vorstellen.
    Ich würde es selbst nie bei mir machen lassen.
     
    #7
    tinchenmaus, 18 Juni 2006
  8. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    @ all:
    Es müssen nicht immer nur psychische Schäden sein, damit man so eine Operation bezahlt bekommt. Auch körperliche Schmerzen reichen da aus. In ihrem anderen Thread hat Sexydance ihr Problem wie folgt beschrieben:
    Das reicht hundert prozentig. Man bekommt das teilweise schon bezahlt, nur wenn die Dinger beim Gehen stören. Ich habe mich da schlau gemacht. Schließlich will ich das auch mal vornehmen lassen. Nur werden sie's bei mir nicht wirklich zahlen, denke ich.

    Die Knalltüte [​IMG]
     
    #8
    Knalltüte, 18 Juni 2006
  9. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Körperliche Schmerzen sind ja auch ein wirklicher Grund, einem Menschen eine solche OP zu bezahlen. Die meisten, die so etwas machen lassen, haben sicher auch einen "Grund", aber dieser ist, dass sie ein Problem mit dem Aussehen ihrer Schamlippen und deswegen Minderwertigkeitskomplexe etc. haben. Wenn man mal vergleicht, ist es logisch, dass so eine OP bei körperlichen Beschwerden bezahlt wird, aber nicht aus ästhetischen Gründen.
     
    #9
    Kuri, 18 Juni 2006
  10. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    199
    101
    0
    Single
    Ich werde morgen bei meiner Frauenärztin mal anrufen und mit ihr einen Termin vereinbaren.
    Mal sehen was sie dazu sagt, sie kann mich da sicherlich am besten beraten und mir evtl. einen "spezialisten" empfehlen!!!!

    Werde euch aber mal auf dem laufenden halten, da sicher noch mehr, so eine OP in betracht gezogen haben.
     
    #10
    Sexydance, 18 Juni 2006
  11. Musiker
    Musiker (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    nicht angegeben
    Macht doch bitte nicht so ein Zeug... :kopfschue
    Die Schönheit leidet sicher nicht darunter, wenn die Schamlippen groß sind (was, wie man in Umfragen hier im Forum nachlesen kann, nicht nur meine persönliche Meinung ist).
    Also warum soll man eine OP an so einer empfindlichen Stelle riskieren?
    Und wie kann das schmerzen, oder beim Gehen stören, wenn sie groß sind? Bei Männern hängt doch da noch wesentlich mehr herum und die kommen auch damit klar... :ratlos:
     
    #11
    Musiker, 18 Juni 2006
  12. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    199
    101
    0
    Single
    Hi Musiker,

    bei mir ist es so, wenn ich eine enge Jeans trage, hängt die Naht genau zwischen meinen Lippen und dadurch reibe ich mir alles auf und das ist nicht sehr angenhem, ihr Männer habt da ja den Vorteil, das ihr nicht ganz so enge Hosen tragt wie wir Frauen und ihr könnt eure Genitalien zur Seite legen.
     
    #12
    Sexydance, 18 Juni 2006
  13. Musiker
    Musiker (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    nicht angegeben
    Warum trägst du denn dann so enge Jeans?
    Wär´s nicht einfacher eine weniger enge Jeans oder eine Hose zu tragen (also halt anderer Stoff oder die Naht anders oder so), als sich unters Messer zu begeben?
    Weniger Risiko/Umstände/Schmerz (was halt so ne OP evtl. mit sich bringt) und sieht bestimmt auch besser aus, als wenn da unten was rumgeschnippelt wird...naja, vermute ich jedenfalls...
     
    #13
    Musiker, 18 Juni 2006
  14. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    199
    101
    0
    Single
    würde ja auch eine nicht zu enge jeans tragen, aber ich habe das problem mit der größe.....

    kindersachen sind viel zu viel zu klein....

    große 32 ist zu kurz, zu eng und 34 trage ich im moment....wenn ich eine lockere tragen wollt emüsste ich zu 36tragen und die halten noch nicht mal mit Gürtel an meinen Hüften....
     
    #14
    Sexydance, 18 Juni 2006
  15. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    lass es dir doch beim Schneider ändern oder was vor die Naht nähen oder ne Hose nmit Knöpfen - die ist da glaub etwas lockerer. Auf jedenfall würde ich es deswegen net machen lassen. genaueres kann man da nur mit Bild asgen (also vom Körperbau, kein nackisch Bild)
     
    #15
    hiT mYselF!, 18 Juni 2006
  16. Musiker
    Musiker (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    nicht angegeben
    Es gibt doch bestimmt auch Jeans, die dir nicht gleich von der Hüfte rutschen und die nicht so eng im Schritt geschnitten sind, oder?
    Und wie gesagt, gibt´s ja nicht nur Jeans, sondern auch noch viele andere Arten von Hosen und Röcke kannste ja auch anziehen.
    Naja, keine Ahnung, vielleicht gibt´s wirklich nichts Bequemes für dich zum Anziehen und nur die Möglichkeit einer OP. Ich kann´s mir halt nicht vorstellen, aber das weißt du natürlich besser als ich.
     
    #16
    Musiker, 18 Juni 2006
  17. fr210262
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Single
    Was heißt hier wir Männer habens besser? Wenn ich zu enge Hosen anziehe, klemmt auch was ein. Das ließe sich nur lösen, wenn ich entweder weniger enge Hosen wähle oder etwas entfernen lasse. Ich habe mich dann erstmal für ersteres entschieden.
    Nur ums klarzustellen: ich habe nichts dagegen, wenn sich Leute kosmetischer Operationen im Genitalbereich unterziehen. Ich seh nur nicht ganz den Grund ein, warum eine Krankenkasse die Kosten übernehmen soll, um das Tragen zu enger Hosen zu ermöglichen. Wenn man das selbst bezahlt, ok. Kosten dürften im Bereich mehrerer hundert Euro liegen. Wenn man danach glücklicher ist, sollte das eine gute Investition sein.
     
    #17
    fr210262, 19 Juni 2006
  18. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Naja man sollte halt auch die Risiken einer solcher Operation abwegen ... mir wär das zu riskant da unten was machen zulassen was net sein muss
     
    #18
    hiT mYselF!, 19 Juni 2006
  19. -=Pearl=-
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    1
    Single
    Ich würd' es nicht machen, da hab' ich viel zu viel schiss vor :kopfschue Und die Krankenkasse müsste in so einem Fall wohl kaum zahlen oder? Ich meine, ist ja nichts, wo man von stirbt oder was total notwendig wäre, zumindest nicht in den Augen der Leute von der Krankenkasse.
     
    #19
    -=Pearl=-, 19 Juni 2006
  20. rave1976
    rave1976 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    93
    1
    Single
    Also mit mehreren hundert Euro ist die Sache wohl nicht getan denke ich! Ich würde da mal eher auf einen 4-stelligen Betrag tippen... grade solche "Korrekturen" sind ja nicht immer ganz billig...

    Aber zum Thema: Ich kann sehr gut verstehen wieso sie über so eine OP nachdenkt! Wie würdet ihr euch denn fühlen wenn ihr ein Gehänge hättet das jedesmal beim Gehen wehtut? Auch nicht toll! Und immer in einer Hose Größe "Kartoffelsack" rumrennen weils nicht anders geht? Oder jedesmal die Hosen vom Schneider für teuer Geld umnähen lassen damit sie passt? Oder dauernd nur Röcke tragen? Also mein Ding wäre das auch nicht ehrlich gesagt... ich würde wohl genauso drüber nachdenken!

    Da die Sache ja auch wirklich Schmerzen bereitet und wirklich niemand von ihr verlangen kann das sie ständig blöde Klamotten tragen muss damit es nicht wehtut halte ich es in diesem Fall auch für einen "sinnvollen" Weg. Hast dir ja sicherlich auch schon mehr als Genug Gedanken darüber gemacht. Was jetzt nicht heißen soll das ich ein Freund von (meist unsinnigen) Schönheits-OP`s bin. Aber wenn man Schmerzen bei sowas hat würde wohl jeder so handeln...

    Kopf hoch und keep smiling... ich drück dir die Daumen! :zwinker:
     
    #20
    rave1976, 19 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schamlippen
Nickmona
Aufklärung & Verhütung Forum
11 Februar 2013
4 Antworten
piekay
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Mai 2012
14 Antworten
Magda1990
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Mai 2012
3 Antworten