Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

scheidung der eltern - wo kommt das kind hin?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Snowl, 9 Januar 2007.

  1. Snowl
    Snowl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hallo zusammen!
    vorweg bin ich über jeden thread dankbar :zwinker:

    kurz vorweg, es geht im großen und ganzen nichts um mich sondern um meinen 9 jährigen bruder!
    meine mutter und mein stiefvater lassen sich scheiden und nun beginnt der rosenkrieg um das sorgerecht für meinen bruder! ich ( 18) wohne seit letztem jahr auch nicht mehr zu hause weil ich mit meiner mutter nicht mehr klargekommen bin, weil sie eine sehr sehr schwierige person ist! sie leidet auch an depression und nimmt viele tabletten dagegen ein, sie hat auch sehr viele unangenehme launische stimmungen und ist wenn sie diese hat nicht zu ertragen!
    mein stiefvater ( mit dem ich sonst ganz gut klarkam ) geht das alles sehr an die nieren das so ein stress in der familie ist... es gab wirklich selten mal einen tag wo sich keiner in dem haus gestritten hat! naja und seit dem es soviel unruhe in der familie gibt, dann trinkt er auch ( ich weiss nicht wieviel, aber ich hab mir jetzt schön öfter sagen lassen das er mit ner fahne nach hause kam.. )
    naja meine frage jetzt, wo hätte mein bruder es besser? besser gesagt wo kommt er laut recht am ehesten hin?

    aus eigener erfahrung weiss ich das er es bei meinem steifvater besser hätte, weil er sich wenigstens um ihn kümmert... meine muttter kümmert sich leider gar nicht um ihn, und versucht glaube ich auch nur das sorgerecht zu bekommen um meinem stiefvater eins auszuwischen.. ( ich hab diese geschichte auch schon mit ihr durchgemacht deswegen kann ich das so sagen )
    und ich glaube das mein steifvater auch das trinken aufhören würde wenn wieder ruhe einkehrt in die familie...

    also kann mir jemand ein bisschen weiterhelfen?
    ich wäre sehr dankbar, weil ich kann das nicht mehr mit ansehen wie mein bruder darunter leidet... er ist total hin und hergerissen, möchte natürlich bei beiden elternteilen bleiben!

    lieben gruß
    Snowl
     
    #1
    Snowl, 9 Januar 2007
  2. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also, dein Stiefvater trinkt, deine Mutter hat Depressionen. das ist keine optimale Umgebung für ein 9- jähriges Kind... Wenn dem Gericht diese Tatsachen bekannt werden, könnten beiden Elternteilen das Sorgerecht zumindets Zeitweise entzogen werden und dein Bruder könnte ins Heim kommen.
    Das Kind bekommt zumeist eher die Mutter, aber der Vater hat dsa gleiche Anrecht darauf.Ach ja es gibt auch noch das gemeinsame Sorgerecht...
     
    #2
    Die_Kleene, 9 Januar 2007
  3. Snowl
    Snowl (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    naja ich finde diesen satz " stiefvater trinkt" schon etwas übertrieben.. aber ich weiss nicht wie ich es anders ausdrücken soll.. er trinkt nicht jeden tag, es ist auch glaube ich nicht so das er total süchtig danach ist! aber wenn mal wieder so ein streit ist mit meiner mutter dann ertränkt er seinen kummer dann doch schonmal mit ein paar bier..
    ich krieg das auch leider nich mehr alles mit, weil ich ja wie gesagt nicht mehr zu hause wohne.. #ich kann immer nur das wiedergeben was andere mir sagen...
     
    #3
    Snowl, 9 Januar 2007
  4. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    gut, dann ist es was anderes... es sind auf jeden fall nicht die optimalsten Bedingungen... hab ich zumindest das Gefühl... naja... entweder klärt man es im frieden oder vor gericht... Für das Kind ist meist gar nicht sooo wichtig, wo es hinkommt, es sei denn es hat einen speziellen wunsch, hauptsache der kontakt bricht nicht ab und die eltern streitensich nicht zu sehr! das ist verdammt wichtig!
     
    #4
    Die_Kleene, 9 Januar 2007
  5. Snowl
    Snowl (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    nja das seh ich ja auch so..
    nur sind unsere familienverhältnisse nicht grade die besten, meine mutter hat sich damals nie um mich gekümmert und sie wird sich auch um meinem bruder nicht kümmern!
    und außerdem ist mein bruder bestimmt total verwirrt, da gestern wieder so ein streit war wo sogar die polizei kommen musste und mein bruder hat alles mitbekommen! er hängt sehr an beiden elternteilen so denk ich mir das aber es verwirrt ihn doch zunehmenst!
     
    #5
    Snowl, 9 Januar 2007
  6. Santa
    Santa (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Single
    Dass das Sorgerecht beiden Eltern entzogen wird, ist sehr selten. Kommt eigentlich nur vor, wenn das Kind verwahrlost ist oder misshandelt wird.
    Der Richter kann ziemlich frei darüber entscheiden, zu wem das Kind nach der Scheidung kommen soll. Entscheidend ist das "Kindeswohl", also die Frage, wo es dem Kind mutmaßlich besser gehen würde. Der Richter versucht, sich von den Eltern einen Eindruck zu machen, und danach zu entscheiden. Es spielt auch eine Rolle, bei wem das Kind lieber bleiben möchte, und zu wem es eine engere Beziehung hat. Aber es stimmt schon, dass es statistisch eher zur Mutter kommt.
     
    #6
    Santa, 10 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - scheidung eltern kommt
Meriva
Kummerkasten Forum
15 März 2009
4 Antworten
Piccolina91
Kummerkasten Forum
6 August 2008
8 Antworten