Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tobias_w
    tobias_w (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    594
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2007
    #1

    Scheisse, pc mit netzwerk verbunden stürzt fast ab!

    Hi@all.

    Habe grade eben erfolgreich zwei pcs über switch im netzwerk verbunden, und mit netzwerkinstallations assistent internet freigabe für den anderen pc installiert(die hub option...). Dass grosse problem ist, sobald ich während internet an ist, den anderen pc mit meinem im netzwerk verbunden habe, wird der pc an dem internet ist, so irre langsam, dass garnixmehr geht. D.h. die maus bewegt sich kaum mehr etc. Was muss ich einstellen damit der pc mit netzwerkverbindung reibungslos läuft?

    vielen danken tobiasw
     
  • dj6239
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    29 Dezember 2007
    #2
    Das verstehe ich nicht.

    Du hast 2 PCs, die miteinander vernetzt sind?

    Beide Windows XP?

    Hast Du einen Router für den Internet-Zugang?

    Beschreib doch mal ganz genau und in Ruhe was Du hast und was
    Du gemacht hast, bevor die Probleme anfingen....
     
  • tobias_w
    tobias_w (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    594
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2007
    #3
    1. habe beide pcs über einen router oder switch, ka was dass genau ist verbunden über netwerk!(ist eine schwarze schmale kiste mit hinten dran 6 einsteckmöglichkeiten für internetkabels)

    2. habe auf dem einen netzwerkinstallationsassistent gestartet und damit die option für diesen router oder was auch immer gewählt damit der andere pc über meinen pc ins internet kann!

    3. habe internet angemacht. dass funktioniert jetzt auch auf dem anderen pc der über meinen dareingeht! Nur, sobald netzwerkverbindung aktiv ist, und internet verbunden ist, wird der pc von mir der mit dem internet verbunden ist, saulangsam, und ich kann nixmehr machen. sobald ich aber dass kabel ziehe von netzwerkverbindung, ist er wieder normal schnell!(beide windows xp home edition)
     
  • dj6239
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    29 Dezember 2007
    #4

    Das klingt ja so, als wäre er mit dem Übermitteln der Daten mehr
    als ausgelastet, was durchaus sein kann. Folgendes:

    Wie geht der Rechner ins Internet? DSL, Modem, ISDN?
    Hat der Rechner, auf dem die Internetfreigabe läuft, 2 Netz-
    werkkarten und kannst Du mir sagen, welcher Chip (Intel oder
    Realtek oder sowas)
    Kannst Du mal auf dem Rechner mit dem Internetanschluss
    mit STRG+ALT+Entf den Taskmanager aufmachen? Da mal
    auf Prozesse klicken und wenn er wieder so langsam ist, schau
    mal nach, was unter Name steht bei dem Eintrag, der in der
    Spalte CPU die höchste Auslastung hat?

    Wenn Du per DSL ins Internet gehst, hast wie ist das DSL
    angeschlossen?

    Woher ist die schwarze Kiste und was steht drauf?
     
  • tobias_w
    tobias_w (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    594
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2007
    #5
    über ein tragbares modem für laptop, ja sind 2 netzwerkkarten drauf, eine onboard, andere auf nem slot. die karte worauf es läuft ist realtek.

    Ja werd dass gleich machen mal mit dem was du mir gesagt hast! die kiste ist von fiber, wenn du den switch meinst
     
  • dj6239
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    29 Dezember 2007
    #6

    Realtek-Karten erzeugen unter Umständen schon von sich aus eine
    sehr große Last auf dem Prozessor. Das wäre mein erster Verdacht.

    Das Modem ist ein "richtiges" analoges Modem oder eines für DSL?

    Hast Du mal die andere Netzwerkkarte probiert? Kannst Du sagen,
    welches Moterboard verbaut ist, bzw. mit welchem Chipsatz?

    Übrigens: Die Interntfreigabe ist murks ;-) Wenn irgend möglich,
    sollte ein anderer Weg gegangen werden. Das wird bei analogem
    Modem allerdings schwierig...
     
  • SexySarah
    SexySarah (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    1
    Verlobt
    29 Dezember 2007
    #7
    habe auch zwei rechner über einen switching-hub "verbunden". musste aber kein netzwerk erstellen damit beide online gehen. und funzt super. probier es doch auch mal so aus! ohne ein netzwerk zuerstellen. vielleicht klappt es dann auch bei dir!
     
  • dj6239
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    29 Dezember 2007
    #8
    Switching - Hub... ähh... gut, falsches Thema.

    Bei Dir, Sarah, nehme ich an ist es so:

    Computer1 an Switch
    Computer2 an Swich
    Switch an DSL-Router / Modem (richtig: Bridge)
    (oder es ein integrierter Switch / DSL-Router, dann sind beide
    PC daran angeschlossen)

    Das kann dann auch so funktionieren und ist sogar die schönere
    Lösung. Wenn der TO allerdings wirklich ein "normales" Modem ver-
    wendet, geht das nicht. Der Grund ist der, dass das Modem die
    Einwahldaten (Nutzername, Kennwort, etc.) vom angeschlossenen
    PC erhält und daher auch nur mit einem PC direkt kommunizieren
    kann. Während DSL-Router (das sind Bridges zum DSL-Netz mit
    einem Switch in Dein Netz: Du kannst mehrere PCs anschließen,
    die "geswitcht" werden, während der "Bridge"-Teil die Übergabe der
    Daten aus und in das Internet regelt) das anders macht: Hier sind
    die Daten für den Zugang im DSL-Router hinterlegt, dieser meldet
    sich an und leitet dann "transparent" Daten einfach nur weiter.

    Das ist leider ein wichtiger Unterschied zwischen Modem und
    "Router", denn der entscheidet letztlich darüber, ob Du einfach
    nur ein funktionierendes Netzwerk haben mußt (Router) oder unter
    XP das DFÜ-Netzwerk (hier: PPPoE) verwenden mußt, das auch die
    Angabe der Zugangsdaten erfordert...
     
  • tobias_w
    tobias_w (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    594
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2007
    #9
    So, komischerweise geht der pc jetzt normal, mit beidem verbunden????! nur jetzt taucht ein neues problem auf lol, und zwar geht auf dem pc der übers netzwerk ins internet über den anderen pc geht, nur icq und sowas, dass internet geht net, also meine damit internetexplorer??? kannste mir sagen wie ich dass hinbekomme?^^
     
  • dj6239
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    29 Dezember 2007
    #10
    Das klingt nach Firewall, allerdings merkwürdig nach Firewall ;-)
    Daher nehme ich an, es ist was anderes...
    Trotzdem: auf den PCs irgendwelche Firewalls aktiv?

    Da ich das nicht annehme, mach mal folgendes: In den Netzwerk-
    Einstellungen ist das Feld "Standardgateway" (unter Internetprotokoll
    unter Eigenschaften der LAN-Verbindung)

    Trag da mal die IP-Adresse des Rechners ein, mit an dem das Modem
    hängt. Dazu gehst Du an den Rechner, machst Start -> Ausführen
    -> cmd und Enter. In dem schwarzen Fenster dann ipconfig /all
    eingeben, wieder Enter. IP-Adresse der Netzwerkkarte suchen,
    an der der andere PC angeschlossen ist. Und die dann eintragen.
     
  • tobias_w
    tobias_w (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    594
    101
    0
    nicht angegeben
    30 Dezember 2007
    #11
    Ich habe gestern nochmal mit netzwerkinstallationsassistent ohne drucker und datenfreigabe dass netzwerk installiert, kann es daran liegen? hab halt keine lust dass jeder im internet auf meine daten zugreifen kann...

    Edit; funktioniert jetzt alles einwandfrei, thx für die hilfe:smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste