Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schicksal und Glück?

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von georg1040, 20 Dezember 2003.

  1. georg1040
    Gast
    0
    Also keine Ahnung ob ihr vielleicht daran interressierts seid, aber ich hoffe schon. Also das folgende was schreibe, schreibe ich aus dem Grund weil mich einfach eure Meinung irgendwie dazu interressierte, oder vielleicht weil ich euch um Hilfe ersuchte? Das weis ich selbst nicht genau. Also ich hatte mal vor einiger Zeit eine Bekanntschaft mit jemanden über Internet. Das war echt dann schon so ne Art Kumpel über den ma mit alles quatschen konnte. Tja und irgendwie hat er gesagt er hat seine Interressen anderwertig gefunden als in Unterhaltungen und seitdem existiert seine mailadresse nicht mehr. Aber egal darum gehts nicht. Soviel nur mal dazu warum ich das hier reinschreibe. Ich hab da mal ne mail die ich ma an ihn schrieb. Die dürft aber nicht mehr angekommen sein. Im Verherin ein mal ein wenig zu meiner Person: Ich bin jemand der sehr zurückgezogen ist und ruhig und musste ca vor einem halben Jahr einen (zumindest für mich) Schicksalsschlag erleben. Sagenhafte 4 Jahre bin ich jemanden aus meiner Klasse nachgerannt, ohne, dass sie es wusste, oder das ich es mir auch nur irgendwie anmerken lies. Tja und irgendwann ma hab ichs ihr gesagt und sie hat mir gesagt das sie nix von mir will. Aber das ma soweit dazu. Lest selbst was sich bisher ereignete...
    (könnte aber etwas lang dauern.. *lol*)

    Das Schicksaal erschaffen?

    hi,
    eigentlich finde ich es irgendwie schade das du damals den Kontakt einfach so abgebrochen hast. Sicher,... ich habe das auch einst einmal gemacht. Und ehrlich gesagt tut das mir sogar irgendwie leid, aber vergangenes ist geschehen und nicht wiederkehrbar. Hätte ích eine zweite Möglichkeit heute zur Wahl würde ich sicherlich anders reagieren. Tja, aber was kann ich schon tun. Das du womöglich beschäftig bist mag ja sein. Aber du hattest mir ja damals auch geschrieben, als ich dich nach dem ganzen einmal kontaktiert hatte. Inzwischen ist einiges geschehen und irgendwie fehlt mir genau die Seite die mir einst mal sehr vertraut war. Hört sich vielleicht ein wenig komisch jetzt an für dich, aber in dem Sinne gibt es keinen Grund. Ich hab nich mal ne Ahnung ob die E-mail überhaupt jemals gelesen wird noch ob dein mail account gar noch existiert. Aber ich weis, dass du es liest, aus welchen Grund du mir auch immer nicht zurückschreibst. Es müsste ja nicht unbedingt so sein wie früher. Ich kann mir gut vorstellen du würdest es für ubertrieben gehalten haben. War es vielleicht auch, aber genau das war ja vielleicht gerade das Schöne daran, dass es erstmals möglich wurde eine Freundschaft über Internet zu halten. Ehrlich geb ich zu mir fehlts irgendwie jemand zu haben mit dem man über alles quatschen kann. Hört sich vielleicht ein bissl komisch an, aber es is echt so, weiss nicht das is wie ein Sucht. aber eine ganz nette. Nett wäre es auch von dir, wenn du mir wenigstens einmal schreiben würdest. Und wäre es nur ein Wort. Ich wäre dir sehr verbunden wenn du mir irgendwie wenigstens 1-2 Kontaktadressen(ich mein also mail addys) von dir schicken würdest. Damit wäre eine bessere Erreichbarkeit gewährleistet. Das musste aber nich wenn du nich willst.Und wenn du mir nicht zurückschreiben willst, dann sag mir wenigstens warum. . Ja einiges ist geschehen in der Zeit. Wenn ich jetzt so zurückdenke. Aber auch die schlechten Seiten hatten ein paar gute Punkte. Mal überlegen. Das Kapitel mir da Sanna kennste eh in und auswendig. Sie hat mir wegen der ganzen Belastung die ich nicht ausgehalten habe ein ganzes Schuljahr versaut. ja die Frage: Was ist eigentlich danach geschehen? Nach etlichen Tränen, die ich ein halbes Jahr vergossen hatte, musste es weitergehen. Auch wenn ich das vielleich garnicht wollte. Aber was rechtfertigt Schuld schon gegen ein Leben? Sie jedensfalls nicht. Naja du warst nicht zum quatschen da, also hatte ich mir andere Leute gesucht. Aber ich scheine so richtig unsympatisch und langweilerisch zu sein, dass eine solche e-mail Diskussion nie länger als 3 Mails dauerte. (looool)
    Hört sich lustig an, aber naja wie ich immmer sage "It is the way it is" Und was is mit dir? - Auf was hattest du gewartet? Ich auf den Moment gewartet, an dem es sein sollte, dass ich das Leben verstehen sollte. Aber das war es nicht. Das was die Welt ist ist nicht real. In einem Universum gefangen in welchen wir nicht einmal wissen ob wir existieren. Wie soll man etwas verstehen, dass man nicht verstehen kann, weil es sich verbirgt nicht einmal darauf wartend gefunden zu werden?
    Und vielleicht habe ich es gerade deswegen gefunden, weil ich nun weiss, dass es niemals das ist was man sich erwartet. Wenn du wüsstest was ich hinnehmen musste. Ich bin in einer Klasse die vollgestopft mit Mädchen ist. Und obwohl ich es nicht für möglich gehalten hätte, ist man tatsächlich begehrt, wenn man(n) die einzige aktzeptable Wahl ist. Die anderen sagen sie sind alle so dumm. Und tatsächlich,das sind sie. Aber denkst du etwa ich währe deswegen glücklich? Nein ich weiterhin in Trauer erflossen. Man sollte sich fragen warum. Tja also ein Grund ist, das alle Mädels in meiner Klasse Flittchen sind (unfassbar und das mit 14) , aber darum gehts nicht. Das ist alles Nebensache.
    Die Sache um die es mir wirklich geht ist Liebe zu finden und es will mir einfach nicht gelingen. Weist du noch als ich dir mal von meiner Vorstellung von diesen wundervollen Strand erzählt hatte? Das ist meine Vorstellung. Aber niemand versteht mich. Es gibt kein Gegenüber von mir. Auch wenn es nur eine Traumvorstellung ist, aber dieser Strand hat etwas wundervolles an sich. Und ich möchte und wollte ihn niemals aufgeben. Aber ich denke knapp davor zu sein. Liebe hat nichts mit Fantasie oder optischer wahrnehmung zu tun. Es ist eine Empfindung. Mein ganzes Leben lang wollte ich Vorstellung. Traumvorstellungen. Dinge die ich nicht haben kann. Das hat aber nichts damit zu tun das man sich auf menschliche Eindrücke beschränkt. Was tue ich ich sitz da zieh mir die frisch gesogene Elton John rein und bemittleide mich in meinem hoffnungslosen Selbstmitleid. Ehrlich gesagt könnte ich heulen. Und irgendwie merk ich auch, dass ich das auch grad sich eine Träne über meine Wange schwang. Grausam irgendwie. Man könnte meinen ich wäre anders. Verdammt man hätte recht damit. Aber kann das denn eine Sünde sein? Mein Glaube an Dinge ist ein wenig gescheitert. Stelle dir vor das Dinge die dir wichtig sind nie existiert haben. Da erscheint einem die Welt doch gleich ein wenig kleiner. Was kann denn schon Existenz sein? Es gibt Dinge danach. Aber sie sind anders. Nicht das was uns in der Gegenwart wichtig erscheint. Es ist schon scheisse zu wissen nur ein unbedeutender Teil einer riesigen Gesellschaft zu sein deren alle nur ein Ziel verfolgen. Aber genug davon. Vielleicht fragst du dich was wohl aus mir geworden. Nein kein Verrückter loool, das war ich ja schon immer ein wenig. Ich geh nun auf eine Edv schule.Ich schreib recht gute Noten. zumindest akzeptable. 3er und sowas. Probleme hab ich nur ein bissel in Mathematik. Aber das werd ich hoffentlich noch irgendwie schaffen schließlich will ich irgendwann mal an die Universität und ich schätze mal, da wird sich nur die Möglichkeit ergeben ausser zu lernen. Aber earum sollte ich das auch nicht tun. Die Sanna ist weg. Dumm find ich nur das ich denke mich neu verliebt zu haben. In jemanden von meiner alten Klasse. Sie ist jemand mit dem man ganz normal reden kann. Sie ist auch die einzige mit der ich das tue. Ehrlich, das hab ich bei einem Mädchen noch nie getan. Bei ihr tu ich es jeden 6 Tag oder so. Weil da ham wir beide eine Freistunde. Ich hatte ihr gesagt das ich gerne öfters mit ihr ratschen will. Sie sagte ja. Und sie lacht immer so oft. Mir kommts vor als ob ich mit ihr flirten würde. Was ich auch scheinbar tue, weil mich meine Mitschülerinnen schon gefragt haben ob sie meine Schwester wäre. (sie hatten scheinbar gemerkt, dass ich offen mir ihr rede- das tu ich sonst bei keinem anderen Mädchen weil ich das immer irgendwie schon als eine Freundschaftliche sehr nahe Nähe emmpfand mit einem Mädel zu reden. ) Nur zu dumm das ich weiss das sie einen Freund hat. Aber ich denke zu wissen soweit ich gehört hab, dass sie den noch nicht lange hat. Und ich merke ja auch, dass da auch von ihr einiges rüberkommt. Ich würde mir so wünschen mit ihr zusammen zu sein. Keine Ahnung ob sie das weis, aber sie weiss das ja auch das ich normal eher verschlossen bin. Sie merkt ja das ich sie irgendwie gerne habe. Ich werd ihr wenn ich sie wieder sehe das ganze immer mehr und mehr vertiefen bis vielleicht irgendwann mal etwas mehr als eine Freundschaft daraus wird. Möglichkeiten gibts da sehr viele. Aber die Tatsache das sie damals lieber mit ihren Freund lieber wegging als mit mir und meinen Freunden ins Kino war schon hart. keine Ahnung. Sollte ich verlieren, will ich sie wenigstens als eine gute Freundin. So jetzt sind inzwischen meine Augen nich nur nass von vorhin sondern tun auch noch furchtbar weh, wegen des s**** Röhrenmonitor. Tja was soll ich noch sagen mir gehts scheisse.Warum kann ich nicht einmal Glück haben? Schicksaal.. Es ist unbestimmbar. Diesmal hab ich dir keinen Auszug aus etwas geschickt. Das ist live erlebt und eben hier niedergeschrieben. Vielleicht hast du ja an so mancher Stelle gelacht. Aber tu das nich. Gefühle sind etwas einzigartiges. Man soll sie nicht verscherzen.Es wird mir doch wohl nicht verwehrt sein Gefühle in einen Text einfließen zu lassen.
    Wenn ich sowas schreibe tu ich das immer . aber vorallem ehrlich, wie es eigentlich auch sein soll. Im übrigen wünsch ich noch schöne Weihnachten (ich tu das schon ma jetzt, sollte iches später vergessen óder gar sonst was)
    Und jetzt sollte ich wieder soetwas erleben?

    Was würdet ihr tun? :ratlos: Schon ma ein dickes THHHX für eure Antworten.
     
    #1
    georg1040, 20 Dezember 2003
  2. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Erst mal sagen, dass dein Text sehr gefühlvoll ist, und mir sehr bekannt vorkommt !

    Du bist laut deinem Text ja noch in einem jugendlichen Alter (16 - 18 ) ?
    Du mußt dir bewußt machen, dass in diesem Lebensalter viele Jungs (und Mädels ? ) noch nicht ihre (große) Liebe fanden.
    Die Flitchen von denen du schriebst, interessieren dich ja nicht, aber eben diese freieren (sexuell oder allgemein aufgeschlosseneren) Menschen machen naturgemäß früher und häufiger Beziehungserfahrungen .

    Aber du bist ja einer, der sich tiefergehende Gedanken um das Wesen der Dinge macht.
    Für mich ist Liebe eigentlich eher eine Illusion, jeder Partner ist ersetzbar, weil sich unsere Hormone und unser Gefühlsleben in verschiedenste Menschen vergucken/verlieben können.
    Es gibt nicht den oder die Eine(n) , die für uns bestimmt ist, da kommen schon mehrere in Frage, m.E. .
    Perfekt wird so eine Beziehung kaum sein können, außer in der Rosa Brille Phase .

    Es gibt genügend Pärchen, die eine Vernunftsbeziehung eingingen, in der sich durchaus Liebe entwickelte .
    Also ich bin auch lange lange einer Traumprinzessin hinterhergejagt, meinem Engel *hachwashattesiedochfürwunderwunderschöneaugenundüberhaubt*
    Aber glaub mir, gib anderen Mädels auch eine Chance.
    Die, die sich wie Flitchen benehmen, machen dies oft des Gruppenzwanges wegen, genau wie Jungs dann Macho mäßig rumprotzen *würg*

    Aber einen fehlenden Gesprächspartner, wie du ihn hattest, kann man schwerlich ersetzten.
    Du hast doch hierher gefunden, hier bist du schonmal nicht schlecht aufgehoben :eckig:
     
    #2
    emotion, 20 Dezember 2003
  3. georg1040
    Gast
    0
    ich weiss (zu dem mit dem herfinden), ist der beste (und´derzeit eigentlich auch das einzige libesforum) das ich kenne. Nur die sache mit den mädels ist die: Ich mein ich hab ja nix gegen sie oder so, aber ich kannte bisher keine die nicht kindisch gewesen wäre. Und sozusagen suchte ich einfach eine die ganz normal is, aber sowas gibts ja hier leida nich. Das war auch damals ein Problem das mich an der sanna gestört hae, denn sie war noch kindischerals anderen mir bekannten Leute. Ich glaube dir das diese Leute zwar Erfahrungen machen, nur hier stellt sich die auch immer die Frage welche. Etwas das aus lauter krokettheit würd ich ma sagen heraus entsteht kann doch nicht das wahre sein. Tja die natascha war irgendwie so ziemlich die einzige mit der ich mir eine Bz vorstellen hätte können. Nur zu dumm das sie vergeben ist. Sicher, ja ich spiel mit dem Gedanken einfach es zu tun(also ne intensivere Freundschaft aufzubauen). Aber da hab ich ersten ma ein schlechtes Gewissen und zweitens würde das nur Probleme mit ihrem ex dann geben. Aber ich weiss eben wie gesagt nicht was ich tun soll. Das einladen so wäre kein Problem, nachdem ich meine erste bz so erniedrigend verletzend abgeschlossen bekommen habe bin ich einiges gewöhnt. Oder anders gesagt sowas bringt mich nicht mehr aus der Fassung weder aus meinem Konzept...
     
    #3
    georg1040, 20 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schicksal Glück
ihatelovingu
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
10 Oktober 2016
0 Antworten
JackThomson2908
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 August 2016
6 Antworten
Sarah19
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
21 April 2014
1 Antworten