Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schielen

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von wanci, 14 April 2005.

  1. wanci
    Gast
    0
    Hab mal eben ne blöde Frage.

    Ich hab ein kleines Problem: Ich schiele. Zwar nicht stark, aber man sieht es halt doch und irgendwelche Deppen können es nicht lassen, einen damit zu nerven.

    Würde euch (speziell Mädchen) das beim kennenlernen bzw. in einer Partnerschaft irgendwie stören? Negative Gefühle auslösen oder so? Ich hab da nämlich so manchmal das Gefühl...

    Danke
     
    #1
    wanci, 14 April 2005
  2. Teac
    Teac (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    Ich glaub es stört die Mädels erst dann wenns dich sosehr stört dass du dich da reinsteigerst und dich selbst verunsicherst :zwinker:

    Hab auch nen leichten Schielwinkel, merkt man aber nicht :zwinker:
     
    #2
    Teac, 14 April 2005
  3. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    also wenn ich jemanden ansehe und keine ahnung hab wo der grad hinschaut find ich es nicht soo prall.. wenn es leicht ist, ist es aber ok!
     
    #3
    Marla, 14 April 2005
  4. souplord
    Gast
    0
    also wenns extrem ist würde mich das schon stören ^^
     
    #4
    souplord, 14 April 2005
  5. wanci
    Gast
    0
    Hmm...so stark ist es nicht. Aber man merkt es schon. Naja, vielleicht is ne OP doch besser.
     
    #5
    wanci, 15 April 2005
  6. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    meine schwester hat mal megaheftig geschielt... die brauchte keine op, sondern sie hatte diese aufkleber auf ner brille. das sieht zwar nicht so sußer aus, aber vielleicht ist das wohl gefahrloser als ne op
     
    #6
    Marla, 15 April 2005
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich fänds nicht unbedingt "schlimm". vielleicht erstmal gewöhnungsbedürftig. es ist halt irritierend, wenn einen jemand mit einem auge anguckt und das andere auge anderswo hingerichtet ist...aber nur, weil dein eines auge nicht exakt in dieselbe richtung sieht wie das andere, würd ich mich nicht vom verlieben in dich abhalten lassen, wenn du mir sonst gefiellst.

    übrigens habe ich früher auch geschielt - und zwar "nach außen", nicht nach innen (zur nase). ich hatte mit elf dann eine operation gegen den strabismus (was gleich vornehmer klingt als schielen...), da wurde am rechten auge ein muskel etwas gekürzt, so dass es eben nicht mehr so leicht nach außen abweichen kann. vorher war ich auch öfters in einer sehschule und musste so eine prismenbrille tragen...

    die operation war nicht so schlimm, vollnarkose halt. an schmerzen erinnere ich mich nicht, aber ein mädchen im nebenzimmer hat viel rumgejault ;-), ich war von freitag bis montag im krankenhaus (1987), danach einige zeit ein recht rotes auge (wo normalerweise das auge weiß ist, war es halt "blutrot". sah etwas abenteuerlich aus).

    aber letztlich war es aus meiner sicht nicht schlimm, verglichen mit anderen operationen zuvor ein klacks.

    heute ist es manchmal mein linkes auge, das nach außen abweicht, wenn ich mich nicht konzentriere, also abgelenkt bin und vor mich hindöse. aber ich kann den augeninnenmuskel meines linken auges sehr bewusst bewegen, also anspannen, dann gucke ich wieder gerade ;-). meinem freund (und auch meinem ex) fiel das nie auf.

    wie ist das denn bei dir, schielst du nur manchmal? oder permanent? nach innen oder außen? war das auch als kind schon so? was meint der augenarzt?

    jedenfalls muss das kein hindernis sein in sachen verlieben. ich fand früher mal meinen mathelehrer irgendwie toll, und der schielte mit einem auge nach innen - und zwar ziemlich permanent...hatte trotzdem keine probleme, eine frau zu finden.
     
    #7
    User 20976, 15 April 2005
  8. wanci
    Gast
    0
    War als Kind schon so, fast immer, außer wenn ich in die Nähe schaue. EIn Auge schaut dann anders als das andere, also nicht innen/außen. Augenarzt meint, ne OP wäre auf jeden Fall möglich.

    Naja, ich werd mir das nochmal genau überlegen. Hab auch Probleme mit Blickkontakt etc.


    Danke!
    Ciao
     
    #8
    wanci, 16 April 2005
  9. doughboy
    doughboy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich habe auch einen leichten Silberblick, meine Freundin findet das aber gerade süß :herz:
     
    #9
    doughboy, 16 April 2005
  10. sweety5983
    sweety5983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    462
    101
    0
    Verheiratet
    Habe als Kind sehr stark nach innen geschielt. Hatte mit 3 und 5 Jahren eine op. Es hat sich gebessert. Musste auch ein Prisma tragen. Die Ärzte in der Klinik meinten, man könne das noch mal operieren, aber meine Mutter meinte ich solle das selber entscheiden, wenn ich 18 bin.

    Da ich mit Brille nicht schiele und mit Kontaktlinsen nur minimal schiele und es nur Leuten auffällt, dass ich schiele, habe ich mich entschlossen, mich nicht mehr operieren zu lassen. Die Ärzte haben gesagt, dass es sowieso nur so etwas wie ne Schönheits-Op wär und nichts an der Sehschärfe geändert wird und die Chanch nur 50zu50 ist, dass es überhaupt was bringt, habe ich mich entschieden, dass sein zu lassen.

    Mein Freund liebt mich so wie ich schiele, wenn ich keine Brille und keine Kontaktlinsen trage.

    Etwas schielen sollte keine Frau von ihrer Liebe abhalten.
    Denk nicht, dass die Frauen nur auf das schielen schauen, wie schon jemand sagte, kann es auch süß sein!!!
     
    #10
    sweety5983, 16 April 2005
  11. wanci
    Gast
    0
    Ok, vielleicht is es auch besser, das einfach zu akzeptieren. Ne OP löst das Problem ja wahrscheinlich auch nur oberflächlich.
     
    #11
    wanci, 16 April 2005
  12. sweety5983
    sweety5983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    462
    101
    0
    Verheiratet
    Da hast du recht!!!
     
    #12
    sweety5983, 16 April 2005
  13. Janina
    Janina (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    nicht angegeben
    War bei mir dasselbe, nur wars das linke Auge :smile:. Das haut auch jetzt noch gerne mal nach aussen ab, jenachdem, was für einen Blickwinken ich hab.

    Für mich ist es nur gewöhnungsbedürftig, wenn wer stark schielt. Hab da sonst kein Problem mit.
     
    #13
    Janina, 16 April 2005
  14. wanci
    Gast
    0
    Ich merke immer, dass ich sowas bei anderen überhaupt nich feststelle, weil ich nie jemanden richtig in die Augen schaue.
     
    #14
    wanci, 17 April 2005
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    na, das ist aber auch schade!
    warum nicht? schüchtern oder weil du eben schielst und das nicht so gern magst, dann wem in die augen zu sehen? schade.

    permanent jemandem in die augen sehen muss ja nicht sein, das macht eher angst. also in die augen sehen und wieder woanders hinblicken und dann wieder blickkontakt aufnehmen beim reden.
    was ist, wenn du in der bäckerei deine brötchen kaufst oder im supermarkt deine einkäufe bezahlst - die leute siehst du dann nicht direkt an?
    was ist mit lehrern, mitschülern, freunden?

    wenn mich der, mit dem ich rede, nie richtig ansieht, sondern zu boden oder an mir vorbei, fühle ich mich unwohl. zur kommunkation gehört für mich das gegenseitige ansehen - in die augen sehen - dazu. es wirkt auf mich etwas "schuldbewusst" - bei leuten, die sich unterwürfig und schuldig fühlen, sagt man ja auch "er konnte ihm nicht in die augen sehen". das hat ne negative wirkung, wenn man dem direkten blick immer ausweicht.

    zum schielen nochmal:
    bei mir wars zum teil "kosmetisch", zum teil funktionell bedingt, dass ich operiert wurde. ich weiß nicht, ob ich mich heute genauso entschiede. geschadet hats mir nicht, und mehr übungen in der sehschule blieben mir erspart.
    ein bisschen strabismus ist jedenfalls nicht so schlimm, und auch kein grund, anderen nicht in die augen zu sehen...
     
    #15
    User 20976, 17 April 2005
  16. wanci
    Gast
    0
    Ich weiß, dass das nicht so ideal ist. Versuche da auch schon seit längerem mich zu bessern und bemühe mich, den Leuten, mit denen ich rede nicht in die Augen zu schauen. Aber ich bin es halt absolut nicht gewöhnt und es ist gar nict so einfach, sich das anzugewöhnen, aber ich mache Fortschritte:zwinker:
    Kommt oft auch total auf meine Stimmung an, wenn ich nicht so dolle drauf bin, dann schau ich an jedem einfach vorbei.

    Was ich halt total schwierig finde, ist irgendwo Blickkontakt mit jemanden aufzunehmen, den man nicht kennt.

    Danke für die Antwort:zwinker:
     
    #16
    wanci, 17 April 2005
  17. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ein "nicht" zu viel? ;-)

    klasse. weiter. das kommt schon. bist dir zumindest bewusst, dass es "komisch" wirken kann, wenn du den leuten nicht in die augen siehst, mit denen du redest...

    wie isses im alltag? bei leuten, die dir eigentlich "egal" sind, also eben busfahrer, kassierer, ... geht das da? denn an denen kannste ja üben. denen ist letztlich egal, wie du guckst. also versuchs auch an nich so dollen tagen, diese alltagsleute eben direkt anzusehen, damit es dir zur gewohnheit wird...

    wobei ich selbst auch "unsoziale" tage habe und eher einzelgänger bin und gar nicht offen für kommunikation bin, "dichtmache"...
    aber das ist eher die ausnahme.

    geht es um leute, die du "interessant" findest und eigentlich kennenlernen willst? mädels? oder auch jungs, vor denen du wegen ihrer coolen art respekt hast, vor denen du dir klein vorkommst? üben mit fremden, die eigentlich keine rolle für dich spielen, von denen du nix "willst" (außer das wechselgeld z.b....).

    gern.
    ist das denn schon länger so? mit dem schüchternen verhalten in sachen ansehen beim kommunizieren? kam das mit der pubertät?

    ich hatte als kind schon ne recht große scheu vor fremden leuten. war echt heftig. ich war extrem ängstlich gegenüber menschen, meine eltern haben das gar nicht verstanden. das legte sich später, auch wenn ich manchmal noch sehr schüchterne phasen habe und mir beobachtet vorkomme.

    ich kann jedenfalls nachfühlen, dass so ne scheu vorm angucken nicht mal eben zu überwinden ist. aber du bist ja dabei und "trainierst". weiter viel erfolg!
     
    #17
    User 20976, 18 April 2005
  18. wanci
    Gast
    0
    Ja:zwinker:

    Ja, das geht. Mittlerweile ist es auch keine so große Schwierigkeit mehr Aber ich vergesse es einfach öfters...

    Vor allem da. Bei nem Mädchen wird es erst recht schwierig...Geht eigentlich nur, wenn ich sie schon etwas länger kenne. Oder ich irgendwie merke, dass da eine gewisse Sympathie da ist.

    War schon immer so. Hab ich ewig lang überhaupt nicht realisiert, bis es mir dann mal gesagt wurde. Und ich gemerkt habe, dass es stimmt. War am Anfang auch nicht aus Angst, oder nur unterbewusst.

    Ich find das echt toll von dir, dass du dir die Mühe machst und hier so genau drauf eingehst, danke:zwinker:

    Ciao
     
    #18
    wanci, 18 April 2005
  19. AustrianGirl
    0
    Ich fände es nicht schlimm, wenn mein Freund schielen würde...wahrscheinlich würde ich es sogar süß finden....nur würde es mich nerven, wenn mich ständig darauf hinweisen würde bzw. er mir dauernd vorheulen würde oder so...
    Aber ich muss zugeben, wenn es wirklich totaaaaal schlimm arg ist, dann weiß ich nicht, ob es mich wirklich überhaupt nicht stören würde...aber letztendlich würde ich sowas nicht über meine Liebe entscheiden lassen :smile:
     
    #19
    AustrianGirl, 18 April 2005
  20. dasdoenertier
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    103
    9
    Single
    Nen Mädel aus meine Klasse hat da scheinbar auch irgendwas am Auge. Da schaut das eine Auge ein wenig woanders hin wie das andere. Aber ich finde das irgendwie voll süß, auch wenns manchma bissel verpeilt aussieht.
     
    #20
    dasdoenertier, 18 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten