Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schilddrüsenunterfunktion und Schwangerschaft ?!

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Eselchen1990, 8 Januar 2010.

  1. Eselchen1990
    Sorgt für Gesprächsstoff
    31
    33
    1
    Verheiratet
    Hallöchen,
    war letzten Monat bei meinem Hausarzt und der hat festgestellt das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Habe auch Tabletten bekommen damit es besser wird.
    Nun kam mein Freund diese Woche zu mir und fragte mich wie es aussehen würde mit schwanger werden ob das bei einer Schilddrüsenunterfunktion überhaupt klappt bzw. bei einnahme dieser Tabletten?
    Oder ob man da zusätzlich noch Medikamente nehmen müsste, irgendetwas besonderes beachten müsste ect. ?
    Wir wollen zwar jetzt noch nicht los legen mit dem basteln, allerdings in ca. einem Jahr schon.

    Falls sich damit hier wer auskennt würde ich mich über Antworte freuen, denn mache mir wirklich schon sehr Sorgen das das vllt. nie klappt :frown:

    Liebe Grüße Eselchen
     
    #1
    Eselchen1990, 8 Januar 2010
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Vorab: Meine Schwester hat auch eine Unterfunktion und ist aktuell schwanger (SSW 21) - dem Baby im Bauch gehts bombig :smile:. Sie bekommt nun eine leicht höhere Dosis als vor der Schwangerschaft.

    Was für Tabletten nimmst Du? Jod? Thyroxin? Thyroxintabletten ersetzen das körpereigene Hormon, das die Schilddrüse bei Dir zu wenig bildet. So wird das Defizit ausgeglichen und der Körper mit genügend Thyroxin versorgt - zum Teil eben mit Unterstützung von außen.

    Wenn die Unterfunktion neu entdeckt wurde, wäre wichtig, dass die Werte vorerst oft kontrolliert werden. Manchmal muss die Dosierung des Medikaments noch angepasst werden, quasi feinjustiert.

    Man kann mit Unterfunktion grundsätzlich schwanger werden, allerdings wäre sehr wichtig, dass in der Schwangerschaft genau nach den Werten geschaut wird, meist erhöht sich meines Wissens der Bedarf.

    Ich selbst nehme seit meiner dritten Lebenswoche Thyroxin - ich habe einfach keine Schilddrüse, das heißt dann statt Hypothyreose Athyreose ;-). Für mich heißt das, dass ich lebenslang auf die tägliche Thyroxintablette angewiesen bin. Meine Frauenärztin weiß davon und sagte, dass wir im Fall anstehender Familienplanung dann öfter die Blutwerte kontrollieren. Generell komme ich gut klar und finde, man kann mit einer Unterfunktion gut leben.

    Ich bin dran gewöhnt, für Dich ist es neu, ich kann gut verstehen, dass Du besorgt bist. Aber ich kenne mehrere Frauen, die Hypothyreose oder andere SD-Erkrankungen haben und Mütter geworden sind (bzw. gerade werden).

    Vielleicht schaust Du Dich mal auf der Seite Schilddrüsenbundesverband für Kinder und Erwachsene - Die Schmetterlinge e. V. um.
     
    #2
    User 20976, 8 Januar 2010
  3. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Hallo!

    Zunächst einmal. ist es gut, dass das Problem erkannt wurde. Allerdings kann ich sagen, dass Hausärzte oft nur einen Schilddrüsenwert kontrollieren, es gibt aber auch noch weitere wichtige Wertem, gerade fürs schwanger werden. Da kannst du ja aber nachfragen, was getestet wurde. Solltest du dir ganz unsicher sein suche nochmal ein Gespräch mit einem Endokrinologen, der kennt sich mit Hormonen etc. aus.
    Nimmst du jetzt noch die Pille? Die Schilddrüse beeinflusst den Zyklus der Frau, bei mir hat sie dafür gesorgt, dass ich Endloszyklen, teilweise ohne Eisprung hatte.
    Meine Hausärztin hat nämlich zwei Werte nicht gemessen und auch der Internist nicht, ich habe dann falsche Tabletten bekommen und das hat alles nur noch schlimmer gemacht.
    Ich bin dann zum Endokrinologen, habe die richtigen Tabletten bekommen und bin sofort schwanger geworden.
    In der Schwangerschaft sollten die Werte dann alle 6-8 Wochen kontrolliert werden.
     
    #3
    User 35546, 8 Januar 2010
  4. gummibärchenw
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    103
    2
    vergeben und glücklich
    ich habe seit ca. 7 jahren hashimoto. bei mir wirkt sich diese erkrankung allerdings wenig auf meinen zyklus aus, ich bekam und bekomme immernoch regelmäßig meinen eisprung und wurde damals auch schnell schwanger, allerdings beeinflusst eine schilddrüsenerkrankung bei vielen frauen eine hormonelle veränderung.

    in der schwangerschaft ansich spielt die erkrankung natürlich auch eine rolle. du bist auf mehr schilddrüsenhormone angewiesen, als vorher, eine richtige einstellung ist daher sehr wichtig und regelmäßige kontrolle unbedingt erforderlich.

    die meisten hausärzte testen meistens leider nur den tsh, t3 u. t4. dabei sind die aussagekräftigen werte das freie t3 (ft3) + freie t4 (ft4). lass dich da gut beraten und finde einen arzt, der sich in den bereichen auch wirklich gut auskennt. auch bei deiner frauenärztin würde ich ein auge darauf werfen, ob sie von dieser thematik ahnung hat.
     
    #4
    gummibärchenw, 8 Januar 2010
  5. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Wenn die Dosierung deiner Tabletten stimmt, kannst du grundsätzlich auch schwanger werden. Wichtig ist, dass in der Schwangerschaft deine Werte laufend kontrolliert werden, damit das Baby nichts davon ab bekommt bzw. ihr beide gut versorgt seid.
    Ich würde mir einen Endokrinologen mit gynäkologischer Zusatzqualifikation suchen. Dieser kann dir alle Fragen beantworten. "Nur" auf FA und Hausarzt würde ich nicht setzen.
     
    #5
    Zwergenfrau, 8 Januar 2010
  6. Eselchen1990
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    31
    33
    1
    Verheiratet
    Erstmal Dankeschön schonmal für die vielen informativen Antworten von euch :smile:
    Nehme nun seit ca. zwei Wochen L-Thyrox 50 und mein Hausarzt sagte mir die solle ich auch erstmal die
    ersten 3Monate nehmen, denn wenn die Zeit vorbei wäre würde er erst nochmal nach den Werten schauen.
    Die letzten Werte waren wie folgt :
    FT3 (freies T3) +2.91 ng/l Normalwerte sollten sein: 3.0 - 5.6
    FT4 (freies T4) 1.13 ng/l Normalwerte sollten sein: 0.9 - 1.7


    Ansonsten wurde noch ein kleines Blutbild gemacht bei dem aber alle Werte im Normalbereich waren.

    Nun zum Thema "Frauenarzt", war seit ca. 4Jahren bei keinem mehr..da ich mit meinem letzten arge Probleme hatte. Er war extrem unfreundlich, kein bisschen einfühlsam und ich kam mir einfach vor wie eine Nummer die abgearbeitet wird und fertig. Seit dem habe ich einfach kein vertrauen mehr gefasst zu einem zugehen. Ich weiss ist vllt. dumm. Kann man denn per Telefo schon vorab mal nach fragen ob der jeweilige Frauenarzt denn von der Thematik Schilddrüse ahnung hat?

    Hab ehrlich gesagt so angst das das nie klappt mit einem Baby bei den ganzen Sachen
    auf die geachtet werden muss :frown:
     
    #6
    Eselchen1990, 8 Januar 2010
  7. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Auf soviel muss doch gar nicht geachtet werden.
    Hör dich doch mal bei Freundinnen um, zu welchem FA sie gehen. Du solltest schon regelmäßig gehen. Klar, kannst du das am Telefon fragen. Nur kannst du auch einschätzen, wieviel Ahnung der FA hat? Und auch dein Hausarzt?

    Deshalb: Facharzt aufsuchen.
     
    #7
    Zwergenfrau, 8 Januar 2010
  8. gummibärchenw
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    103
    2
    vergeben und glücklich
    #8
    gummibärchenw, 8 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Eselchen1990
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    31
    33
    1
    Verheiratet
    Sooo haben nun am 5.Februar einen Termin bei einem Nuklearmediziner.
    Hoffe der kann mir weiterhelfen?!

    Freue mich aber trotzdem noch auf viele informative Antworten von euch :smile:
     
    #9
    Eselchen1990, 10 Januar 2010
  10. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    #10
    Zwergenfrau, 10 Januar 2010
  11. Eselchen1990
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    31
    33
    1
    Verheiratet
    Vielen Dank, doch leider habe ich gerade gesehen das dieses Schilddrüsenforum geschlossen worden ist.
     
    #11
    Eselchen1990, 10 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schilddrüsenunterfunktion Schwangerschaft
DANGER LP
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 November 2016
1 Antworten
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
26 November 2016
26 Antworten