Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schimmel im Zimmer?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 37179, 25 September 2008.

  1. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben,

    Wir haben vor ein paar Tagen im Schlafzimmer unter dem Fenstersims, direkt über der Heizung ein paar kleine schwarze Stellen entdeckt- wir vermuten es ist Schimmel.

    Nun glauben wir aber nicht, dass wir das gewesen sein können, denn wir haben die Wohnung zwar schon seit 3 Monaten, sind aber letztes Wochenende erst wirklich eingezogen und haben sonst immer regelmässig gelüftet wenn wir dort waren (zB beim Möbelaufbauen etc- und wir waren sehr oft da, mindestens 2 mal die Woche). Und die Dachfenster standen auch immer auf Lüftung.

    Was meint ihr sollen wir jetzt tun? Gleich den Vermietern sagen? Beim Mieterschutz anfragen?

    Vielen Dank schonmal für's Lesen und für Antworten :smile:
     
    #1
    User 37179, 25 September 2008
  2. Trichila
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi :smile:

    Hmm, gerade über der Heizung ist Schimmel weniger wahrscheinlich denn sogenanntes "Fogging". Siehe dazu auch http://de.wikipedia.org/wiki/Fogging . Ursache sind hierbei die Temperaturunterschiede, und der Bereich, den Du beschreibst, ist typisch dafür. Im Fall der Fälle mach mal ein Bild und stell es hier rein - dann lässt sich das besser beurteilen. Was Deine Vermieter angeht, so würde ich nicht gleich die Keule auspacken, sondern den Vorfall zeigen und gemeinsam nach einer Lösung suchen. Vielleicht gibt es bereits Erfahrungen damit.

    Beste Grüße
    Tric
     
    #2
    Trichila, 25 September 2008
  3. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Davon hab ich noch gar nie gehört, danke :smile:

    Die Bilder aus dem Artikel sehen schon ähnlich aus, zumindest das mit dem Rahmen an der Wand, sowas haben wir an der anderen Schlafzimmerwand nämlich auch. Und beides sind Aussenwände...

    Ein Foto werden wir machen und einstellen, das geht allerdings erst am Samstag, bis dahin sind wir noch bei meinen Eltern.
     
    #3
    User 37179, 25 September 2008
  4. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    #4
    User 37179, 27 September 2008
  5. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    So ein Problem hatten wir auch einmal. Und das beste mital dageng ist lüften...sehr oft lüften sicher 2 mal am tag 5minuten gut lüften. danach haben dir die flecken mit javel behandlet und es kam nicht mehr vor
     
    #5
    User 49007, 27 September 2008
  6. Trichila
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich würde hier bei der Diagnose Fogging bleiben wollen - zumindest, was Zimmerecke und Aussenwand angeht. Habe erst gestern wieder eine "verfoggte" Wohnung gesehen... Bei den Flecken über der Heizung bin ich mir nicht sicher, es könnte auch eindringende Feuchtigkeit sein, die anfängt zu schimmeln. Sehr schwierig, hier eine Ferndiagnose abzugeben. Wenn Du es 100% wissen willst/musst, wirst Du um einen Gutachter nicht herumkommen. Der erste Weg sollte aber verstärktes Lüften sowie ein Gespräch mit dem Vermieter sein.

    Beste Grüße
    Tric
     
    #6
    Trichila, 1 Oktober 2008
  7. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Die Frage ist, bei den derzeitigen Aussentemperaturen, ob nicht nur gelüftet wird, sondern ob auch geheizt wird?

    Nur in Verbindung mit heizen kann lüften nämlich was bringen, die Luft muss wärmer als die Aussenluft sein und erst dann kann durch das Lüften die warme Luft mit der Feuchtigkeit nach draußen abgeführt werden.
    Die Dauerlüftung, wie du sie bei den Dachfenstern nutzt, fördert Schimmel eher als das sie was bringt!

    Wenn es über einer Heizung zu Schimmelbildung kommt, dann muss der Vermieter auch nicht mehr lange nach den Ursachen suchen, hier ist völlig klar das nicht geheizt wurde, sonst ist es nämlich unmöglich dass sich in der warmen Heizkörpernische eine Wandfläche so stark auskühlt dass es dort zu Kondensation kommen kann.

    Ein Mangel muss dem Vermieter unverzüglich gemeldet werden, gerade Schimmelbefall kann in der Anfangsphase noch recht gut und mit geringen Kosten beseitigt werden, ist der Befall nachher erstmal großflächig dann muss man zur vollständigen Behandlung des Problems die betroffenen Wandflächen neu verputzen... mit den entsprechenden Folgen, nämlich die zeitweise Nichtnutzbarkeit der betreffenden Räume!
    Für Folgeschäden, aufgrund verspäteter Mängelmeldung, haftet, selbst bei Schäden die eigentlich nicht durch den Mieter zu verantworten sind, der Mieter!
    Und Feuchteschäden/Schimmelbefall kann schnell in die tausende gehen.

    Daher unverzüglich den Vermieter schriftlich darüber in Kenntnis setzen!
    Und vielleicht mal Google bemühen und sich informieren wie man richtig lüftet und heizt!

    Gruß
     
    #7
    Koyote, 1 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schimmel Zimmer
Tahini
Off-Topic-Location Forum
2 Juni 2016
12 Antworten
LikeStars
Off-Topic-Location Forum
5 November 2015
23 Antworten
sinnlos_3
Off-Topic-Location Forum
12 Juli 2014
9 Antworten