Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"schlägerei" mit partner

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Tinga86, 18 Oktober 2006.

  1. Tinga86
    Tinga86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    hallo.
    als ich heute mittag bei meinem freund war hatten wir eine disksussion über einen bekannten von uns und ich bat ihn leiser zu sprechen weil im nebenraum noch andere leute waren.
    er wollte nicht leiser werden und ich bat ihm immer wieder leiser zu sein. irgendwann hab ich ihm dann aus verzweiflung auf den arm gehauen. war wirklich nicht feste aber auch kein klapps aus spaß. habe ich aus verzweiflung gemacht. wusste nicht was ich anderes machen sollte damit er endlich leise ist und keiner die diskussion mitbekommt.
    nachdem ich ihm dann auf den arm gehauen hatte schaute er mich kurz an und schlug richtig feste auf meinen arm drauf. ich hatte einen mantel und einen dicken pulli an und der schlag ging durch so das der arm knallrot war und wie feuer gebrannt hat und das hielt dann auch noch ca. 1/2 -1 stunde an. ich bin dann in tränen ausgebrochen und er kam auf mich zu. er sagte es täte ihm leid. als ich darauf sagte dass er mich nicht anfassen soll hat er gesagt das ich gehen soll.
    er ist bis jetzt der festen überzeugen das man mädchen schlagen darf wenn diese einen zuerst schlagen.(auch wenn der schlag begründet wäre)
    er würde sich nicht schlagen lassen. dabei schlägt er beim sport nicht zurück! er hat also nicht aus reflex gehandelt.

    ich teile diese meinung nicht mit ihm. ich hab das ja auch nur aus verzweiflung gemacht und wusste mich nicht anders zu wehren und es war wirklich nich feste. er wusste am ende noch nicht mal mehr wo ich ihm hingehauen hatte!
    was soll ich jetzt machen?
    ich will mich nicht von meinem partner verprügeln lassen. mit seiner ansicht haut er irgendwann mal richtig zu so dass ich dann im kankenhaus liege.
     
    #1
    Tinga86, 18 Oktober 2006
  2. ich seh da keinen berechtigten grund, wieso du ihn hättest schlagen dürfen.

    gut wir wissen nciht wie stark du zugehauen hast, vllt wars vllt stärker als du denkst?

    also wenn du ihn schlägst, ohne einen richtigen grund und das war in meiner ansicht keiner, ist es gerechtfertigt, zurückzu schlagen, egal ob mann oder frau.

    wobei ich ehrlich gesagt, recht komisch finde, das man nichts weiteres weiss als zuzuhauen, da gibts noch so viele andere möglichkeiten...

    also in meinen augen bist du selbst schuld, er hat sich entschuldigt, du solltest dich noch bei ihm entschuldigen und das dann in ruhe lassen.


    ich hätt eeher als man angst, das du ihn irgendwann mal ins krankenhaus prügelst, ich meine weil man bisschen zu alut redet schon eine verpasst zu kriegen...:ratlos:
     
    #2
    Chosylämmchen, 18 Oktober 2006
  3. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Auf jeden Fall war er meiner Meinung nach berechtigt, zurückzuschlagen. Nur weil du eine Frau bist, heisst das nicht, dass er sich nicht wehren darf...

    Genau... Dein Freund, der Schläger... weil er dich zurückgeschlagen hat :zwinker: Schöne Verdrehung der Tatsachen...

    Hmh würde mich interessieren, was dein Freund dazu sagt, dass du ihn als Schläger-Typ siehst... und das du dies im ganzen Internet andeutest...
     
    #3
    Mr. Keks Krümel, 18 Oktober 2006
  4. snookie
    snookie (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    dito. an deiner stelle hätt ich den schon längst in den wind geschossen mit der einstellung und da braucht mir jetzt auch keiner mit 'weichei' oder so kommen.. ich mache einfach lieber von meiner geistigen, als von meiner körperlichen stärke gebrauch :zwinker:

    //edit:

    ich versuche jetzt nicht ihr verhalten zu rechtfertigen, keineswegs, aber jungs, jetzt mal ehrlich ... :angryfire
     
    #4
    snookie, 18 Oktober 2006
  5. Serpente
    Serpente (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also, das war ja nicht wirklich fest gehauen. In meinem Freundeskreis ist das üblich, dass man sich hin und wieder ein bisschen "prügelt", aber nie so richtig arg. Und so wie du das beschrieben hast, hast du ihm halt etwas auf den Arm gehauen, was seine Reaktion aber überhaupt nicht rechtfertigt.
    Sowas Blödes wie "du hast mich gehauen, jetzt darf ich dich auch hauen" hör ich echt nur selten ... Gott sei Dank! Was für eine blöde Auffassung. :kopfschue

    Außerdem, wenn mans so nimmt, war dein Schlag ja begründet. Immerhin hast du ihn ein paar Mal drum gebeten, leiser zu sein, was er anscheinend einfach ignoriert hat.

    Ehrlich gesagt würd ich mir so einen Freund echt nicht antun ... aber das ist deine eigene Entscheidung.
     
    #5
    Serpente, 18 Oktober 2006
  6. ahja, wenn jemand ned ruhiger wird schlägt man ihn? das doch recht assi...

    naja wers ned mit dem kopf klären kann muss mit gewalt kämpfen.

    und vorallem schlägt man sich auch kumpelhaft bei einem streit..ist klar..


    deine auffassung ist doch sehr blöd....
     
    #6
    Chosylämmchen, 18 Oktober 2006
  7. FreeMind
    Gast
    0
    Deine Unfähigkeit den Wunsch in einer verständlichen Form ihm mitzuteilen schlug in Gewalt bei dir um. Gab es wirklich keine andere Möglichkeit?

    - Du hättest du Raum verlassen können
    - Du hättest früher "heulen" können
    - Du hättest ihm "sachte" die Hand vor dem Mund halten können
    - Du hättest ihm sagen können das du diese Diskussion jetzt nicht weiterführen willst.
    - Du hättest ihm klarmachen können das andere euch hören können
    - ....

    Man darf sich immer gegen einen unberechtigten Angriff wehren, egal wer der Gegner ist. Viel zu viele Frauen verstecken sich mit ihren Attacken hinter dem vermeintlich moralischen Codex, dass der Mann sich nicht wehren darf.
    Die Gegenwehr muss aber dem Angriff angemessen sein (Ausgleich der Körperkraft).

    Also wenn du dich schon hinter dem "schwachen" Geschlecht verstecken möchtest, dann verhalten dich auch schwach und fange keine körperliche Auseinandersetzung an um jemand anderen zu etwas zu zwingen.

    Dieser Schlag war nicht begründet, wie teilst du jemanden mit das er ruhig sein soll? Mit einem Schlag irgendwohin? Ich hoffe es dauert noch bis du Kinder bekommst und diese Ansicht ablegst.

    Woher hätte er sehen soll das dein Schlag aus Verzweiflung geschah? Hast du ihn mal
    gefragt warum er den Schlag erwidert hat? Vielleicht auch aus Verzweiflung? Ist es dann gerechtfertigt? Nein.

    Es war nicht in Ordnung das du ihn geschlagen hast, egal wie stark, egal aus welcher Situation bzw. Beweggrund. Ich würde sagen du solltest dich ebenfalls bei ihm entschuldigen und nicht deine Unfähigkeit/Verzweiflung ihm zur Schuld legen.

    Mit der Ansicht würde das nur passieren wenn du du anfängst, noch sicherer kannst du doch bei ihm garnicht sein - vorrausgesetzt du hast dich unter Kontrolle.

    Gruss
    AleX
     
    #7
    FreeMind, 18 Oktober 2006
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Aus Prinzip zurückzuhauen ist eine blöde Einstellung. Wenn du ihn nur harmlos geklapst hast, wie man das aus Spaß schonmal machst, reagiert er total überzogen. Wenn es aber schon als schlagen zu interpretieren war, ist zumindest verständlich, dass er sauer war, denn auch als "schwache" Frau sollte man nicht das "Recht" haben, den stärkeren Mann zu schlagen. Es geht ja weniger um die körperlichen Auswirkungen, als darum, dass Schlagen Respektlosigkeit ausdrückt und da spielt es keine Rolle, ob es weh tat oder nicht. Ich kann leider nicht wisen, ob man dein "Schlagen" als harmlosen Spaßklapser interpretieren konnte. Ihr solltet das unter euch klären, was wer von euch wie empfindet. Und fürs nächste Mal weißt du dann wohl, dass er auch solche "Klapse" nicht haben mag.
     
    #8
    Ginny, 18 Oktober 2006
  9. T.C.
    T.C. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Ahoi,

    Kann ja sein, dass es von dir nicht berechtigt war ihn zu schlagen, aber ich finde es noch viel schlimmer, dass er dich dann geschlagen hat.

    Ich weiß ja nicht wie die anderen dazu stehen und ob diese Gleichberechtigung schon so weit fortgeschritten ist, dass man gewisse Sachen des "Anstandes"( nenn ich jetzt mal so) schon vergisst. Ich würde nie im Leben eine Frau schlagen. Selbst wenn sie mich zuerst haut. Das ist für mich einfach nur falsch.
    Man kann sich gegen eine Frau auch anders wehren.

    Deshalb kann ich es auch nicht wirklich verstehen, wenn hier fast alle sagen, dass es ok ist, wenn man unter bestimmten Gegebenheiten Frauen schlägt.

    SOWAS finde ich assi.

    T.C.
     
    #9
    T.C., 18 Oktober 2006
  10. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Jeder hat seine Ansichten zu dem Thema, der eine wehrt sich, der andere nicht.

    MIch würde interessieren, wie du dich da z. B. wehren würdest?
     
    #10
    Mr. Keks Krümel, 18 Oktober 2006
  11. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    Boah sag mal gehts noch???

    hast du nciht zuerst geschlagen? ich glaub ma eher er liegt irgendwann im KH weil du ausrasstet
    jepp acuh männer leiden unter häuslicher gewalt, doch sehr wenige geben es zu von der frau geschlagen zu werden, weil ist ja peinlisch....

    was hat dich verdammt noch mal dazu berechtigt ihn zu schlagen? NIX reingarnichts!!! finde es sowas von unterste schublade und nun quarkst hier rum, von wegen er und schläger:kopfschue :kopfschue :kopfschue
     
    #11
    Ceraphine, 18 Oktober 2006
  12. ach aber frauen dürfen OHNE grund schlagen?

    sehr toll...das nenn ich nicht gleichberechtigung sondern unterdrückung des männliches geschlechtes...was sowieso teilweise schon standard ist....

    niemand hat das recht mich einfach zu schlagen, der im klaren ist, was er da tut, niemand, scheiss egal wer es ist.

    und wenns so ist, dann ist auch der schlag zurück gerechtfertigt.

    das hat doch nix mit assi zu tun, wenn man von einer frau geschlagen wird ohne grund, sich jedoch ned wehren kann und die frau kann sich auch anderst ausdrücken, assi ist es, schlagen zu müssen obwohl andere alternativen da waren.
     
    #12
    Chosylämmchen, 18 Oktober 2006
  13. Tinga86
    Tinga86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    um noch einmal mehr details zu sagen:
    in der diskussion war er laut und verletztend mir gegenüber und hat keine netten dinge gesagt.
    wenn ich irgendwas in gegenwart von anderen leuten sage was ihm nicht passt dann klappst er mir auch mal auf den arm/ schuppst er nach dem motto "das geht jetzt zu weit pass auf mit dem was du sagt"

    und genauso war das heute auch. es war kein schlag. es war ein etwas festerer klapps. ich kann sehr gut zwischen schlägen und klappsen unterscheiden.

    stellt euch vor jemand beleidigt euch richtig richtig schlimm und daraufhin gibst ihr der person eine ohrfeige. er würde euch daraufhin eine zurückgeben. sowas kann doch nicht sein
     
    #13
    Tinga86, 18 Oktober 2006
  14. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Natürlich darf man sich wehren, wenn man angegriffen wird. Natürlich darf sich auch ein Mann wehren, der von einer Frau angegriffen wird.

    Aber in diesem Fall lag doch überhaupt keine Notwehrsituation vor. Dass er sie geschlagen hat, war pure Rache... oder der ziemlich primitive Versuch, sie zu "erziehen". Schließlich musste er nicht damit rechnen, dass sie wild auf ihn einprügelt, wenn er jetzt nicht zurückhaut. Ich glaube, er hat die Situation ganz wunderbar durchschaut und wusste genau, dass von ihr keine Gefahr ausgeht, hat dann aber nach dem "Auge um Auge, Zahn um Zahn" - Prinzip trotzdem zugehauen.
    Und das finde ich bescheuert. Nicht, weil er ein Mann ist, sondern weil er zuschlägt, ohne sich überhaupt gegen irgendetwas wehren zu müssen.

    Wenn mir jemand einen Schlag auf den Arm verpasst, der nur wenig weh tut und erkennbar nicht der Auftakt zu einer Prügelei war, hau ich doch nicht aus Prinzip zehnmal so fest zurück. Das ist nicht nur lächerlich, weil es eben auch anders ganz wunderbar ginge, sondern auch völlig unverhältnismäßig.

    Und das hat hier niemand behauptet. Das einzige, was gesagt wurde: Nur weil einige Frauen manchmal so blöd sind, ohne Grund zuzuschlagen, heißt das noch lange nicht, dass manche Männer dann ebenfalls blöd sein und zurückhauen dürfen.


    Ach, und @Threadstarterin: Dein Freund hat sich ziemlich bescheuert verhalten, aber ich finde es nicht gerade sympathisch, dass du Ohrfeigen verteilst, wenn Leute dich beleidigen. Ich kann mir gut vorstellen, dass du deinen Freund nicht wirklich geschlagen hast - ich stoße auch manchmal Leute leicht in die Seite, wenn sie sich doof verhalten, und ich schätze, solche sehr harmlosen Sachen macht so ziemlich jeder -, aber wenn du schon Ohrfeigen verteilst, weil dich jemand beleidigt, kann ich mir ehrlich gesagt schon vorstellen, dass dein Schlag etwas mehr als ein Klaps war...
     
    #14
    Liza, 18 Oktober 2006
  15. FreeMind
    Gast
    0
    Wer schlägt hat Unrecht, was danach passiert macht das Unrecht nicht ungeschehen. So einfach ist das und die Unfähigkeit oder Angst die zu der initialen Gewalt geführt hat mag "assi" sein, aber nicht unmittelbar das er darauf ähnliches erwidertert hat.

    Du sagst, man kann sich einer Frau auch anderes gegenüber wehren. Da stimme ich dir im Prinzip zu, ich hätte mich auch anderes verhalten, ich wäre gegangen und wäre tief verletzt gewesen, aber ich finde es falsch, eine Frau weiterhin als "schwaches" Geschlecht anzusehen, das ist wirklich entwürdigend.

    Das galt vielleicht mal, aber mittlerweile sind, bis auf das körperliche, Frauen deutlich stärker als Männer. Ich denke nicht das man sie weiterhin "beschützen" und "behüten" muss. Die kommen sehr gut alleine klar und brauchen keine "Anstands-WauWau" der ihnen dabei hilft. Vorallem, wenn die Agression von ihnen aus geht.

    Gruss
    AleX
     
    #15
    FreeMind, 18 Oktober 2006
  16. auf eine beleidigung reagiert man sicher nicht mit irgendwelcher körperlicher gewalt.

    das ist genauso dumm, wie wenn ich nen typen beleidige und der mich verprügeln würde.

    das hat nix mit sozialem verhalten zu tun sondern sit einfach nur dumm.

    körperliche gewalt sollte, erst benutzt werden, wenn man bedroht, genötigt oder anderes schlimmes wird.
     
    #16
    Chosylämmchen, 18 Oktober 2006
  17. FreeMind
    Gast
    0
    Typisch Beispiel für eine Handlung im Affekt, sowohl die erstes Ohrfeige, wie auch die 2. Der erstere kann sich nicht hinstellen und sich darüber beschweren das jetzt seine Wange wehtut.

    Ja, da stimm ich dir zu, es ist genauso "bescheuert" wie der erste Schlag.

    Wie stark der Schlag war wissen wir nicht. Wir wissen auch nicht wie stark ihr Schlag war. Aber ich kann aus meiner Perspektive berichten, dass mir die Kraft die ich habe nicht immer bewußt ist. Ich habe zwar noch nie jemanden geschlagen, aber im Spass wohl doch gelegentlich zu fest getobt.
    Das weiteren, überrascht es mich allerdings auch gelegentlich wie kraftvoll meine Freundin beim "rumtoben" agiert. Sagen wir es so, blaue Flecke kriegt man davon schonmal.

    Gruss
    AleX
     
    #17
    FreeMind, 18 Oktober 2006
  18. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Dein Freund ist ein Arschloch. Allein schon aufgrund der Aussage, daß er auch, wenn eine Frau ihn berechtigt schlägt, zurückschlagen würde. Das heißt, er packt nem Mädel an den Hintern, kassiert dafür berechtigt ne Ohrfeige und drischt dann auf sie los? Ganz feiner Kerl. Wenn mich jemand dreist begrapscht, dann sehe ich mich im Recht demjenigen ne Ohrfeige zu verpassen (keinen Faustschlag, keinen Tritt, nur eine Ohrfeige). Und wer dann noch zurückschlägt, obwohl er diese Reaktion provoziert hat, ist für mich ein Arschloch.

    Egal was ist, ein Mann hat eine Frau nicht zu schlagen. Oder laß es mich anders formulieren. Ein Gentleman weiß sich immer anders zu helfen. Die einzige Situation, in der ich nachvollziehen könnte, daß ein Mann eine Frau schlägt, ist, wenn er ernsthaft angegriffen wird und sich wehren muß. Allerdings auch nur dann.

    Und bevor jetzt wieder einige auf die Barrikaden gehen, daß Frauen das gerne ausnutzen usw. Klar gibt es Frauen die es darauf anlegen und Schlägereien beginnen, aber das zählt für mich unter Angriff, wie oben beschrieben, und dann darf der Mann sich wehren.

    Ich finde nur die Aussage des Freundes bezüglich der "berechtigten Schläge" völlig daneben. Zeugt nicht gerade von geistiger Reife.

    In einer Partnerschaft sind Schläge absolut tabu und zwar von beiden Seiten. Sowas ist respektlos und Kindergartenniveau. Die Situation die du beschrieben hast, hätte sich auch anders lösen lassen.

    Okay, passiert ist passiert. Ich persönlich finde, wenn du ihm "nur" nen Klaps gegeben hast, hätte er sich beherrschen müssen. Du bist schließlich keine wildfremde Furie sondern seine Freundin.

    Wie gehts weiter? Nun ja, traust du deinem Freund zu, daß er dich mal richtig verprügelt? Wenn ja, dann trenn dich und warte nicht drauf. Natürlich sinkt die Hemmschwelle jedes Mal, und wenn du noch öfters so reagierst, dann kann es gut passieren, daß er mal fester zuschlägt als beabsichtigt.

    Auf jeden Fall solltet ihr über diese Sache reden und dabei klarstellen was ihr voneinander erwartet und was ihr beim anderen akzeptiert und was nicht. Und Schläge haben in einer Beziehung nichts zu suchen. Sag deinem Freund, daß du dich nicht schlagen läßt, aber bedenke auch, daß du ihn dann ebenfalls nicht schlagen darfst. Gleiches Recht für beide. Und denkt euch Strategien aus, wie ihr beim nächsten Mal einen Streit verhindern oder schlichten könnt ohne handgreiflich zu werden. Was auch noch sehr wichtig ist: erklär ihm warum du ihn geschlagen hast und was dich an seinem Verhalten gestört hat. Wahrscheinlich war es für ihn immer noch Spaß so laut zu reden, während für dich der Spaß schon längst aufgehört hatte. Sowas muß man auch ansprechen und klären.
     
    #18
    Silverbell, 18 Oktober 2006
  19. F3d3r3r
    F3d3r3r (27)
    Benutzer gesperrt
    189
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Das zeigt nicht gerade Intelligenz. Wer sich nicht richtig ausdrücken kann muss laut werden und sogar schlagen.
     
    #19
    F3d3r3r, 18 Oktober 2006
  20. FreeMind
    Gast
    0
    Rofl, da drehst du aber mal schnell eine uptopische Situation zurecht damit dir alle Zustimmen, leider hat diese Spinnerei nichts mit der Sachlage zu tuen und ist somit überhaupt nicht würdig in dieser Diskussion ein Punkt zu werden.

    Sonst können wir uns ja alle zusammen lustige Märchengeschichten ausdenken und andere auf Grundlage dieser beleidigen (Arschloch) und verunglimpfen. :kopfschue

    Ach, und in welchen Situationen hat einen Frau überhaupt das Recht einem Mann gegenüber handgreiflich zu werden, der sie körperlich nicht bedroht hat? .. Genau in keiner, also gibs diese Situation überhaupt nicht.

    Da stimme ich dir vollkommen zu, Schläge gehören in keine Gesellschaft, egal ob die Betroffenden in einer Partnerschaft leben oder nicht.

    Gruss
    AleX
     
    #20
    FreeMind, 18 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schlägerei partner
leftright
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 November 2016
14 Antworten
Pixel
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2016
7 Antworten