Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • hallodrio10
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    25 April 2008
    #1

    Schlüssel verloren Schließanlage!

    Einer meiner kunden hat einen schlüssel verloren in meiner kneipe, behauptet er jedenfalls!

    Es sind 3 tage her, bei uns finde ich jedenfalls alle sachen, da ich meine kneipe nach schluss gründlich säubere, wir haben bestuhlung u. bar (stehbar), so ist es jedenfall immer gewesen seit ca. 10 jahren, noch nie hat welches teil oder ist was abhanden gekommen!
    Nun der gast war schon etwas angesäuselt gekommen, weiß gott wo er vorher war, brauch ihn ja nicht zu befragen.

    Jedenfalls, war er gerade da, behauptet hier hat er ihn zum letzten mal gehabt.

    Nun,:kopfschue ich nicht blöd, habe angerufen, wo er vorher war, (habs am abend mitbekommen wo) hat er auch die dumme geschichte erzählt er hätte diesen schlüssel hier verloren bzw. man hat ihn geklaut!

    Da ich die kneipe erst 11:00 aufmache habe ich ihm einen kurzen geschenkt, nun raus mit der sprache, sein Vermieter will ihm 2800,00 euronen abnehmen, da er von einer schließanlage ist.
    Ich höre vieles, aber das ist bestimmt ärgerlich, habe oft schon gehört dass dies nicht billig ist, habe selbst eine, ist schon mal vorgekommen, da ich zimmer vermiete, dass einer der gäste ihn verloren haben, habe einen visierten schlüsseldienst, da wird einfach das schloss umcodierd u. die sache ist mit 20,00€ vergessen!
    Er hat auch solchen schlüssel, hat ihn vom vermieter mal bekommen, zur überbrückung!
    Was ist nun sache?
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    25 April 2008
    #2
    Was willst du denn genau wissen?
    So wie ich die Sache verstanden habe kann es dir doch egal sein, wenn der seinen Schlüssel (irgendwo) verliert... Solange du ihn nicht gefunden hast ist es doch vollkommen egal, oder hab ich was falsch verstanden?

    Edit: Willst du evtl. wissen, ob die 2800€ realistisch sind weil du deinem Kunden helfen willst?
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    25 April 2008
    #3
    Wo dein Kunde den Schlüssel verloren hat, kann dir egal sein, du hast damit überhaupt nichts zu tun. Falls der Schlüssel ihn gestohlen wurde, hat er den Verlust sicher der Polizei gemeldet...

    An der Stelle deines Kunden hätte ich schon längst bei der Versicherung angerufen, normaler Weise kann man Schlüsselverlust in der Privat Haftpflicht Versicherung mitversichern. Wenn er das nicht hat, dann bleibt er auf den Kosten sitzen.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.341
    348
    2.218
    Single
    25 April 2008
    #4
    Hm... Schlüssel verloren, selbst schuld... Da kannst du nix machen und auch er kann wohl nix machen.

    Aber dass ein neuer Schlüssel in einer Schließanlage 2800€ kosten soll, halte ich doch für völlig übertrieben.
    Ich weiß zwar, dass ein Schlüssel für eine Schließanlage teuer werden kann... aber mehr als 100€ habe ich noch nie gehört.
     
  • Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    25 April 2008
    #5
    Ich denke es geht hier eher um den Austausch der kompletten Anlage mit den 2800 €.

    Weil dieser verlorene Schlüssel passt ja weiterhin in die Anlage wenn nur ein neuer Schlüssel angefertigt wird.

    Somit könnte der Dieb/Finder wenn er weiß wo der "Schlüssel Verlierer" wohnt jederzeit ungestört ins Haus....wäre zwar worst case.....aber durchaus möglich.

    Von daher tauschen viele die ganze Anlage bei Schlüsselverlust.
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    25 April 2008
    #6
    Ich finde da hat der Kunde doch noch Glück gehabt...

    2800€ deutet auf eine vergleichsweise kleine Schließanlage hin.

    Eine richtige Schließanlage geht schnell in den Bereich von 30000€ hinein, wer von so einer Anlage einen entsprechend wichtigen Schlüssel hat (also nicht nur von einem Einzelschloss) der sollte sich deswegen auch besser extra absichern.

    Übrigens ist das Nichtaustauschen von Schlössern bei Schlüsselverlust der Grund das eine Versicherung bei Einbruch/Diebstahl die Leistung verweigern kann.
    Hier liegt dann nämlich eine grobe Fahrlässigkeit vor!
    Schlüsselverlust und anschließend das Schloss nicht austauschen ist nur dann nicht grob fahrlässig wenn ausgeschlossen werden kann das der Finder je herausfinden kann wofür der Schlüssel ist...
    Wer also seinen Schlüssel beim Bäcker um die Ecke verliert sollte besser die betreffenden Schlösser austauschen lassen, wenn er den Schlüssel hingegen bei seiner Australien Safari mitten im Urwald verloren hat, kann er beruhigt alles beim alten lassen.

    Gruß Koyote
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    25 April 2008
    #7
    ähem in meiner Beratungszeitschrift von Finanztest stand ganz dick und fett das man ne Haftpflichtversicherung abschließen sollte, weil die für verlorenen Schlüssel und ausgetauschte Schließanlagen aufkommt!
    Hat dein Gast so eine Versicherung?
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    25 April 2008
    #8
    Kommt auch drauf an, ob ein Verlieren des Schlüssels in betrunkenem Zustand als Fahrlässigkeit ausgelegt wird, die kann eventuell von der Haftung der Versicherung ausgenommen sein.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    26 April 2008
    #9
    Ok aber bei 2300 Euro würde ich das erst mal versuchen!
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    26 April 2008
    #10
    Ich würd schlicht in die Versicherungsbedingungen schauen. Klar kann er denen den Schlüsselverlust melden und dann mal gucken, was die dazu sagen. Schadet aber nicht, wenn man weiß, ob die Versicherung den Schlüsselverlust überhaupt abdeckt und wie es eben mit Fahrlässigkeit aussieht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste