Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schlafende Träume

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von smok, 3 Januar 2005.

  1. smok
    Gast
    0
    Als er durch die nebelverhangen, nächtlich verlassenen Straßen raste, schossen ihm unheimlich viele Gedanken durch den Kopf. Er fragte sich, warum es ausgerechnet immer so herzensgute Menschen treffen musste, fragte sich, was es für ihn bedeuten würde, wenn sie nicht mehr da wäre. Es wäre schrecklich. Alles wäre so leer, so trostlos. Wer würde ihn dann noch verstehen? Wer wäre für ihn da und für wen könnte er da sein? Wer würde die vielen schönen Abende mit ihm teilen, wer würde so absolut bezaubernd süß in seinen Armen einschlafen?
    Betreten presste er seinen Fuß fester auf das Gaspedal.
    Ja, sie gab ihm so verdammt viel! Er freute sich jedes Mal unheimlich, wenn er sie sah, er freute sich über ihre lieben Nachrichten, freute sich wenn es ihr einfach nur gut ging. Er hätte ihr gewünscht, dass es mit ihrem Schwarm geklappt hätte, aber sie war sich scheinbar unsicher. Und er verstand es, war für sie da. Ja, sie war seine beste Freundin. Vielleicht beruhte das nicht auf Gegenseitigkeit, aber er kannte kein Mädchen auf der Welt, mit dem er so reden konnte. Keines, das ihr so viel bedeutete und keines, dem er so viel bedeutete.
    Es war nicht mehr weit. Gleich würde er bei ihr sein und versuchen ihr wieder beizustehen.
    Ob sie Gefühle füreinander hatten? Wer weiß das schon. Beiden war die Freundschaft immer das wichtigste, doch beide schlossen auch mehr nicht aus.
    Jedenfalls war es immer so. Auch wenn sie scheinbar im Moment wohl einen Narren aneinander gefressen hatten.
    Sie sahen sich Filme an, redeten, alberten herum, neckten sich und gaben sich einfach Halt.
    In Trance parkte er den Wagen vor dem Haupteingang und hastete die hellen Gänge entlang bis hin zur Intensivstation.
    „Ich suche Sarah, Sarah Miller.“
    „Sind sie mit ihr verwandt?“, entgegnete die junge Ärztin.
    „Sie… sie ist meine Schwester.“ Okay, das war gelogen, aber sonst hätte sie ihn niemals zu ihr gelassen.
    „Es fällt mir schwer, aber ich habe ihnen eine schlechte Botschaft zu überbringen.“
    “Nein! Lassen sie mich zu ihr!“ Verstört schob er sie beiseite und rannte bis zum Ende des abgedunkelten, stark nach Krankenhaus riechenden Ganges, bis hin zu einer angelehnten Tür.
    Er wagte nicht hinein zu gehen.
    Was, wenn sie sich erschrak, ihn zu sehen? Was wenn sie im Koma lag? Weitere Vermutungen verdrängte er.
    Langsam betrat er den Raum und blieb vor ihrem Bett stehen. Alle Geräte waren abgestellt. Sie lag dort, mit geschlossenen Augen. Waren das sacht getrocknete Tränen auf ihren Wangen?
    Er setzt sich neben sie und nahm ihre Hand. Sie war noch ganz warm.
    In der anderen Hand hielt sie ihr Portemonnaie mit einem Foto von ihm.
    Viel zu spät flüsterte er, was er sich so lange nicht einzugestehen gewagt hatte.
    „Ich… liebe dich…“
    In Tränen brach er über ihrem anmutigen Körper zusammen und wünschte er würde endlich aufwachen, doch leider war dieser Traum realer, als all die Träume, die er so lange nicht zugelassen hatte.
     
    #1
    smok, 3 Januar 2005
  2. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    mmmh...sooo traurig :cry:
    es is zwar eine traurige geschichte aber du hast die echt gut geschrieben...
    mach weiter so nur bitte mal mit einem happy end :smile:
     
    #2
    User 25573, 4 Januar 2005
  3. Feuchtes-Girl
    0
    Ich finde traurige geschichten toll ... ich muss jedes Mal heulen ... :flennen: :flennen: :flennen: :cry: :cry: :cry:
     
    #3
    Feuchtes-Girl, 9 Februar 2005
  4. gianna
    gianna (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    Single
    Gefällt mir echt gut die geschichte... ich liebe traurige enden... :-(
    LG gianna
     
    #4
    gianna, 14 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schlafende Träume
MissFreakyFriday
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
21 Oktober 2014
10 Antworten
lotta_w29
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 Mai 2014
8 Antworten