Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schlaflähmung

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Ich_Tarne_Eimer, 28 April 2006.

  1. Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Hey leute...

    ich habe schon seit Jahren in unbestimmten Abständen im Schlaf das "Ereigniss", dass ich aufwache, bzw. im halbschlaf bin, die Umgebung um mich realisieren kann, mein Körper aber total gelähmt ist.

    Hat das sonst noch wer von euch mal erlebt oder kennt das?

    Die ersten male traten bei mir so mit 17 auf. Damals war das total beängstigend für mich und ich bekam Panik.
    Mittlerweile lässt sich damt aber enspannt umgehen, "Oh, schon wieder gelähmt" denk ich dann.
    In den meisten Fällen kann ich dann nach etwas anstrengend meinen Körper bewegen oder schlaf wieder ein.

    Schreibt mal , ob ihr das kennt oder nicht :smile:
     
    #1
    Ich_Tarne_Eimer, 28 April 2006
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich würde mal behaupten, dass das aber nicht normal ist! du kannst dich dann einfach gar nicht mehr bewegen?? :eek:
     
    #2
    User 37284, 28 April 2006
  3. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Hat mein Freund auch... er kann seine Umgebung warnehmen, is irgendwie aber noch im Traum und kann net "aufwachen" und sich bewegen.... :what: hab ich zum glück net
     
    #3
    Spaceflower, 28 April 2006
  4. Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    379
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Nee, überhaupt nicht. Erst nach etwas Zeit und mit Anstrengung lässt sich was bewegen, wenn ich dann nicht schon wieder schlafe.
     
    #4
    Ich_Tarne_Eimer, 28 April 2006
  5. NewHorizons
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    Ist grundsätzlich schon "normal" (also es kommt nicht gerade häufig vor, aber es ist nicht irgendwie krankhaft oder so). Während des Schlafs wird die Verbindung zwischen Gehirn und Gliedmaßen praktisch abgeschaltet, um zu verhindern, dass die Träume physisch ausgelebt werden (wenn das nicht funktioniert --> Schlafwandeln). Wenn nun beim Einschlafen das Bewusstsein zu lange erhalten bleibt bzw. dieses beim Aufwachen zu früh zurückkehrt, erlebt man diese "Lähmung" eben bei vollem Bewusstsein mit.
     
    #5
    NewHorizons, 29 April 2006
  6. Jericho
    Jericho (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne das genau anders herum...ich schlafwandel...früher recht extrem, heute geht das schon besser.
    Ich wache auf und mache irgendwas (hab zum Beispiel mal meine Jalousetten abgeschnitten, weil ich geträumt habe, es brennt und ich müsste aus dem Fenster raus) und kann dagegen nichts machen. Ich bekomme das mit, also bin wach, kann aber nichts machen. Lege mich danach ins Bett und schlafe weiter...meist weiß ich das morgens nicht mehr...aber manchmal schon...das ist ein ziemliches scheiß Gefühl...
     
    #6
    Jericho, 29 April 2006
  7. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Hab davon zwar öfters schon gehört, aber selber noch nie erlebt! Kann mich zumindest jetzt nicht dran erinnern. Nur wenn ich mal nen Albtraum habe, dauert es unter Umständen ein paar Sekunden, bis ich mich rühren kann, aber das ist so kurz, dass ich es kaum als Verzögerung wahrnehme.
     
    #7
    Ginny, 29 April 2006
  8. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Das kenn ich! Hatte es zwar länger nicht - aber es ist schrecklich!
    Man liegt da und freut mich dass man noch atmen kann.
    Manchmal kann ich einzelne Körperteile bewegen, das hilft aber nicht wirklich weiter :schuechte

    Boah nur wenn ich dran denk :wuerg:
     
    #8
    kamikazeritter, 29 April 2006
  9. Hackbraten
    Hackbraten (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    606
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich hatte das auch bei mir lag das daran das ich jeden mittag nach der arbeit mind 3-4 std mittags schlaf gehalten habe bin um 16:0O nachause hab gegessen bin so um 19:00 eingenickt 23:00 wieder aufgewacht

    und bin so um 03:00 nachts wieder schlafen gegangen mein hirn wusste gar nicht mehr was los war so richtig durcheinander mit der inneren uhr

    seit dem ich ein geregelten schlafrhytmus habe hab ich das zum glück nicht mehr

    du kannst auch dein tv laufen lassen mit timer das hab ich mal gehört soll auch helfen naja viel glück !!!
     
    #9
    Hackbraten, 29 April 2006
  10. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Man weiß ja nie wanns kommt - und ständig den Fernseher laufen lassen - nee da ertrag ich das lieber - solang ich noch atmen kann isses auch nicht soo schlimm :ratlos:
     
    #10
    kamikazeritter, 29 April 2006
  11. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm ich kenne diesen Zustand nicht. Allerdings kommt es bei mir fast jede Nacht vor dass ich davon träume das ich mich nicht richtig bewegen kann oder es mir sehr schwer fällt. Oft kann ich dann auch nicht richtig sehen. Also ich versuche zu sehen schaffe es aber nicht. Weiß nicht ob es nur Träume sind oder ob es real passiert. Am Anfang war es schwierig damit umzugehen aber mittlerweile nehme ich es eher gelassen hin, wenn ich davon "geträumt" habe.
     
    #11
    Sahneschnitte1985, 29 April 2006
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ja, diesen Zustand erlebe ich manchmal auch.
    Ich bin da, bekomme alles mit, kann mich aber nicht bewegen.
    Nach einer Weile verfalle ich wieder in tiefen Schlaf,
    und wenn ich aufwache, dann weiß ich, was ich gesehen oder gehört habe.
     
    #12
    xoxo, 29 April 2006
  13. Junior
    Junior (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Ja, alle paar Monte tritt das auf, bin aber nich bei vollem bewusstsein, eher so im halbschlaf. Wenn ich diese lähmung bemerke schlafe ich einfach weiter bis ich dann normal aufwache. Aber danach bin ich mir jeweils nicht ganz sicher ob ich geträumt habe oder ob das tatsächlich passiert ist.
     
    #13
    Junior, 29 April 2006
  14. nuda_veritas
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    Diese von dir beschriebenen Schlaflähmungen bzw Schlafstarre ist völlig normal. Jeder Mensch, der schläft, verfällt in diese Starre damit der Traum nicht mit dem Körper ausgelebt wird. Wirkliche Störungen sind eher Schlafwandlungen und ähnliches. Dass du aber wach bzw auch nicht wach bist ist ein Phänomen was nicht alltäglich ist. Man kann das aber lernen und auch zum gesteuerten Träumen nutzen. Wenn du mehr wissen willst infomiere dich mal über sogenannte Luzide Träume oder auch Klartraum genannt. Sollte man aber mit Vorsciht genießen. Weil so wie du es selber beschreibst ist das für Unerfahrene/Unvorbereitete Menschen ein Schock der leciht auch in gefährliche Panikattacken umschlagen kann.
     
    #14
    nuda_veritas, 29 April 2006
  15. m@fju
    m@fju (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    103
    2
    Single
    ich versuche momentan auch , mich gaaanz behutsam an diese klarträume ranzutasten:smile: sowas muss doch richtig cool sein, wenn man in seinen träumen alles machen kann was man will. ich trau mich zwar noch nicht, mein bewusstsein wachzuhalten, während mein körper schläft, weil ich das gefühl der schlafstarre net so doll finde, aber mitn bissel übung klappt das bestimmt:zwinker:
     
    #15
    m@fju, 13 Juni 2006
  16. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Klarträume sind nett, aber ich hab sie mir irgendwie anders vorgestellt. Seitdem ich welche haben wollte und mich drum gekümmert habe, hab ich jetzt häufig welche. Mitten im Traum kommt dann der Geistesblitz, "Das ist ein Traum." Und dann bin ich im Klartraum.

    Im Klartraum kann ich mich entscheiden, wach zu werden - das scheint dann so spontan zu passieren, dass mein Körper nicht mitzieht und ich wach auf, aber mein Körper ist noch voll in der Lähmung drin und braucht noch eine Minute bevor er sich korrigiert.

    Manchmal hab ich auch, dass mein Gehirn sich nicht so recht entscheiden kann, ob er jetzt in Lähmung verfällt oder nicht. Im Halbschlaf zucke ich dann am ganzen Körper, weil die Lähmung kurz einsetzt und sofort wieder aufgehoben wird. Das ist wie ein Schreck - und dann bin ich auch direkt wieder richtig wach.
     
    #16
    Gravity, 13 Juni 2006
  17. Dreamerin
    Gast
    0
    Ne ich hab das nicht... kenn auch keinen der das hat.
     
    #17
    Dreamerin, 14 Juni 2006
  18. Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    893
    101
    0
    in einer Beziehung
    Mein Ex hat sowas auch ab und zu mal. 1 Mal hat er mich wach gemacht als es wieder so weit war und er sich dann endlich bewegen konnte. Er findest nicht so toll!
     
    #18
    Ichicky, 14 Juni 2006
  19. Chimaera
    Chimaera (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    Oh man, das ist mir heute morgen passiert.

    Bin spät (oder früh) ins Bett gegangen, und kurz darauf wollte mich mein Vater schon wieder wecken. Gut ich wollte nicht, aber ich KONNTE auch kein Signal von mir geben.

    Ich hab alles mitgekriegt, 2 verbale Weckversuche (Gottdeidank hat er's damit belasssen. War ja eigentlich auch noch müde), aber wenn ich versucht hab mich zu bewegen ging nix.

    War echt beängstigend.

    Ich habe mich dann nach dem Aufstehen sofort an diesen Thread hier erinnert. JETZT kann ich mir das auch erst "richtig" vorstellen.

    :ratlos: :ratlos:
     
    #19
    Chimaera, 1 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test