Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schlafphasenwecker

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von büsi, 23 Februar 2009.

  1. büsi
    büsi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen!

    Ich muss mich jeden Morgen nach dem Weckerläuten aus dem Bett quälen und fühle mich auch eine Stunde später noch völlig gerädert. An zu wenig Schlaf kann es nicht liegen (8-9 Stunden), in den Ferien reicht mir diese Zeit auch. Dann kann ich auch problemlos um 8 Uhr aufstehen, was unter der Woche nicht wirklich klappt.
    Ich vermute, dass mich mein Wecker immer zum ungünstigsten Zeitpunkt aus dem Schlaf reisst. Darum überlege ich mir, ob ich mir einen Schlafphasenwecker zu tun soll. Da ein solcher allerdings sehr viel Geld kostet (vor allem für eine Praktikantin, respektive zukünftige Studentin) wollte ich von euch wissen, was ihr mit diesem Wecker für Erfahrungen gemacht habt. Ist das Aufstehen so wirklich einfacher, oder ist das nur Wunschdenken?
     
    #1
    büsi, 23 Februar 2009
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Hast Du schon mal probiert, einfach den Wecker eine halbe Stunde früher läuten zu lassen? (Bei derselben Schlafenszeit am Vorabend.)

    Meinst Du die Wecker, die über eine halbe Stunde hinweg mit zunehmendem Licht den Sonnenaufgang simulieren?
     
    #2
    User 20976, 23 Februar 2009
  3. büsi
    büsi (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    295
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das habe ich eine zeitlang gemacht, hat aber überhaupt nichts gebracht.

    Nein, ich meine diesen Wecker, bei dem man einen Sensor am Handgelenk trägt, der dann die aktuelle Schlafphase an den Wecker überträgt. Man kann ein Zeitfenster eingeben (z.B. 6-7Uhr) und der Wecker sollte dann in dem Moment klingeln, der das Aufstehen am einfachsten macht.
     
    #3
    büsi, 23 Februar 2009
  4. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Ich habe einmal eine relativ ausführliche Reportage über diese Wecker gesehen und die sollen ja nicht übel sein. Ich glaube in der Studie wurden ca. 20 Menschen getestet und bei knapp 90% hat es gut funktioniert. Allerdings kann da für nichts garantiert werden.

    Ich hätte mir sowas auch gerne Mal zugelegt, aber wenn ich noch auf dem neuesten Stand bin kostet der Wecker schlappe 200€, richtig?
     
    #4
    Película Muda, 23 Februar 2009
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Okay, klingt ja interessant. Ich glaub auch, der von mir beschriebene Wecker heißt "Lichtwecker" oder so. Schlafphasen haben damit ja nicht direkt etwas zu tun.

    Schon mal online nach Testberichten geschaut? Gibt ja verschiedene Portale, auf denen x Testberichte zu Produkten und Dienstleistungen gesammelt werden...
     
    #5
    User 20976, 23 Februar 2009
  6. büsi
    büsi (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    295
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, er kostet richtig viel... Ich hoffe jetzt auf ein Ricardo-Schnäppchen (ähnlich wie Ebay, für die, die Ricardo nicht kennen):zwinker:

    Die Testberichte, welche ich bis jetzt gelesen habe, sagen alle etwa das Gleiche: Gut, wenn sich die günstige Schlafphase wirklich in diesem Zeitfenster befindet, ansonsten überflüssig.
     
    #6
    büsi, 23 Februar 2009
  7. MsThreepwood
    2.424
    Mein Vater hat son Ding.

    Er hats einen halben Monat genutzt und dann eingemottet. Oft war das Problem, dass sich die günstige Schlafphase entweder nicht im Zeitfenster befand, oder nicht richtig erkannt wurde.

    So viel Geld ist es seiner Meinung nach definitiv nicht wert.
     
    #7
    MsThreepwood, 23 Februar 2009
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Bevor es hier zu Kaufangeboten kommt: Derlei bitte über PN abwickeln. :zwinker:
     
    #8
    User 20976, 23 Februar 2009
  9. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Also mein Ex hat auch so einen.. den hab ich n paar mal ausprobiert. Meiner Meinung nach hats gut geklappt.. kann natürlich dann auch vorkommen, dass man ne halbe Stunde eher geweckt wird als man eigentlich aufstehen braucht... aber okay. Muss man dann in Kauf nehmen :smile:
     
    #9
    babyStylez, 24 Februar 2009
  10. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Wenn ne halbe Stunde nicht gereicht hat, dann stell den Wecker eine Stunde früher. Oder Probier eine Stunde später.
    Viel Geld für einen Wecker auszugeben bevor man nicht andere Möglichkeiten getestet hat, halte ich für falsch.
     
    #10
    Reliant, 24 Februar 2009
  11. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Hm, das klingt ja eigentlich voll interessant :smile: ich kenn das auch, manchmal fällt mir das Aufstehen ziemlich leicht, und ich hab das Gefühl eh irgendwie wach zu sein. Viel öfter allerdings fühl ich mich mitten aus wirklich intensivem Schlaf gerissen und dementsprechend absolut gerädert.

    Nur leider ist bei mir morgens alles so knapp, dass ich es glaub ich nicht wirklich riskieren könnte, ne Stunde "Gleitzeit" einzubauen. Wie macht ihr alle das?
    Zudem wär son Ding für mich jetzt ja eh zu teuer. Aber dieser "Lichtwecker" klingt auch gut, muss ich mich mal informieren.
     
    #11
    neverknow, 24 Februar 2009
  12. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    hm, und wenn man direkt nach den schlafphasen schlafen geht und aufsteht? :zwinker:

    hab da mal was gelesen, habs ausprobiert und war damit recht zufrieden. das aufstehen hat wirklich leichter funktioniert^^
    also, ich hoff, ich kann das einigermaßen verständlich erklären, sonst einfach nochmal nachfragen *gg*

    der "basis-schlaf" beträgt 4 std und am einfachsten aufzustehen gehts dann alle 1,5 std. wenn ich also um 0 uhr schlafen geh, wärs am einfachsten um halb 6 oder 7 oder halb 9 usw aufzustehen :smile:
    also: schlafenszeit + 4 + (x mal 1,5)

    vllt hilft dir das etwas weiter und du brauchst keinen cent dafür ausgeben :tongue:
     
    #12
    User 41772, 24 Februar 2009
  13. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Wie wärs denn mit einem Vibrationswecker, wie Gehörlose ihn haben? Davon wird man definitiv wach und quasi aus dem Bett geschmissen!! :tongue:
     
    #13
    Drachengirlie, 24 Februar 2009
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Naja, es geht ja nicht darum, dass der Threadstarter gar nicht wach wird, sondern dass er in einer ungünstigen Schlafphase geweckt wird und dann eben nicht frisch und munter ist. Ob einen ein Geräusch oder eine Vibration aus dem Tiefschlaf reißt, ist vermutlich egal ;-).
     
    #14
    User 20976, 24 Februar 2009
  15. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hm - ok, stimmt... Sorry
     
    #15
    Drachengirlie, 24 Februar 2009
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Macht nix. Jetzt habe ich wenigstens erfahren, dass es für Gehörlose eigens Vibrationswecker gibt :smile:.
     
    #16
    User 20976, 24 Februar 2009
  17. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    die schlafphasen sind doch soweit ich weiß immer ziemlich genau 1,5 stunden...
    ein kumpel stellt sich seinen wecker immer so das er eben nach 6, 7,5 oder 9 stunden aufsteht und fährt mit dieser taktik sehr gut. ich denke wenn man da bisschen rumprobiert sollte sowas klappen.
     
    #17
    Beelion, 24 Februar 2009
  18. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich würde ehrlich gesagt nicht so viel Geld für einen Wecker ausgeben. Versuch lieber in nächster Zeit mal jeden Tag wirklich zur gleichen Zeit zu schlafen, und dann durch ausprobieren rauszufinden, wann der beste Zeitpunkt zum aufstehen ist. Beelion hat mit den Schlafphasen von 1,5 Stunden Recht. Und das kann man sich für sich selber noch etwas besser eingrenzen durch ausprobieren.

    Ich selber habe meine Aufstehenszeit so von 6.10 Uhr auf 5.45 Uhr vorverlegt. Obwohl ich fast eine halbe Stunde weniger schlafe bin ich viel besser drauf morgens. Ich gebe zu, es war am Anfang ne arge Probiererei, aber wenn man die Zeit erstmal hat, dann kann man durch rechnen rausfinden auf was der Wecker gestellt werden muss, wenn man mal früher oder später ins Bett kommt. Es lohnt sich :smile:
     
    #18
    Schmusekatze05, 24 Februar 2009
  19. büsi
    büsi (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    295
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für eure Antworten:smile:
    Ich werde es in nächster Zeit mal mit Ausprobieren versuchen, vielleicht klappt es ja und ich finde meinen optimalen Schlaf-Aufwachrythmus.
    Weitere Erfahrungsberichte sind natürlich immer noch willkommen :zwinker:
     
    #19
    büsi, 24 Februar 2009
  20. MiniMe
    MiniMe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mal ne vllt blöde Frage:
    Wenn man z.B. um 23 Uhr ins Bett geht, dann schläft man doch nicht sofort ein?
    Also ich zumindest nich.
    So ne Rechnung kann doch dann nie genau stimmen und dann verschiebt sich die Zeit doch immer wieder.

    Oder hab ich da was nicht genau verstanden? :schuechte
     
    #20
    MiniMe, 25 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test