Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schlampen@all

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von cascaja_w, 2 August 2005.

  1. cascaja_w
    cascaja_w (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Single
    hallo,

    wieso ist das eigentlich so, dass Mädchen/Frauen, die häufig ihre Partner wechseln.... als Schlampen oft bezeichnet werden (also negativ) und Männer die eigentlich das Gleiche tun und oftmals noch viel schlimmer nicht???

    Also bei vielen leuten die ich kenne ist das so!!!

    Mir ist aber aufgefallen, dass der Begriff SCHLAMPE mehr bei Mädchen untereinander auftritt und nicht zwischen m und w!

    WAS SAGT IHR DAZU????
     
    #1
    cascaja_w, 2 August 2005
  2. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Weil tief in der Gesellschaft immer noch das alte Rollenbild verankert ist: Der Mann ist derjenige, der die Frau aussucht, der dominate Part, der die Initiativen ergreift, die Frau ist die Passive, die sich erwählen lässt und die unweiblich ode rprimitiv wirkt, sobald sie aus diesem Schema ausbricht. Das ist aber mM nach schon lockerer geworden. Es gibt so viele Frauen, die sich nicht darum scheren. Und ein Mann steht meiner Erfahrung nach ebenfalls kaum noch als Held dar, nur weil er viele Frauen abschleppt. Klar, in manchen Cliquen sind das immer noch die bewunderten Typen, aber allgemein gesehen werden diese Männer doch auch eher negativ bewertet.
     
    #2
    Ginny, 2 August 2005
  3. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Ich denke als die Bezeichnung "Schlampe" ihre entstehung feierte, waren die Frauen noch viel zu abhängig von den Männern, um ein passendes Gegenstück dazu zu veröffentlichen..

    Wobei ich auch wage in Erinnerung habe, das sich über die eigentliche Bedeutung schon oft gestritten wurde.. Es hat ja auch etwas mit Schlampigkeit zu tun, was ich ehr mit Chaos und Unordnung verbinde, als mit dem Fremdgehen..

    Aber letztenendes frag ich mich sowieso, wer noch mit solch kleingeistigen Bezeichnungen um sich wirft, in der Hoffnung das sich etwas ändert.. :rolleyes2
     
    #3
    Baerchen82, 2 August 2005
  4. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Das kenne ich. Viele Mädels testen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren mal gerne aus auf was für ne Type Jungs sie stehen.Sie küssen und F**** sich halt gerne mal durch die Gesellschaft.Und werden dann gerne als Schlampen bezeichnet.Ich hatte auch mal ne Phase,in der ich mit 15 und 16 gerne viele und oft Jungs geküsst habe...
    Wenn ein Typ sowas machen würde,dann würde keiner was sagen.Diese veraltete Einstellung, mag ich selber auch nicht.Es sollte da mehr Gerechtigkeit geben! :grrr:
     
    #4
    D in love, 2 August 2005
  5. tidakhalal
    tidakhalal (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    Ich find das ist ein schwieriges Thema ...
    klar, eigentlich sollt da kein Unterschied zwischen Männlein und Weiblein gemacht werden und zum Sex gehören ja eben auch (mind.) 2. Die Jungs würden sich wahrscheinlich ganz schön umschauen, wenn es keine "Schlampen" mehr gäb :grrr:

    Ich bin echt die Letzte die das verurteilen würde ... aber oft entdeck ich an mir da so ne Blockade.
    Wenn der Flirt intensiver wird :kiss: ... denk ich oft: Muss das sein? -> Nö, dann wachst du Samstags auf und denkst viel gebracht hats nicht!

    Dem einzigen ONS, den ich hatte, folgte eine 8-monatige Beziehung :grrr:
     
    #5
    tidakhalal, 2 August 2005
  6. Ich denke nicht, dass Mädchen häufiger als Männeer als Schlampe bezeichnet werde. Ich glaube eher, dass das die Allgemeinheit so denkt. Wären die Vorraussetzungen, eine Frau als Schlampe zu bezeichnen genau die gleichen wie bei einem Mann, würde ich es auch da tun. Da mache ich keinen Unterschied. Obwohl... hm... ich muss mich korrigieren: Wahrscheinlich wird eine Frau von einem mann doch eher als Schlampe gesehen als seine männlcihen Kollegen. dafür heißt es bei den Mädchen wohl eher, dass ein typ eine Frau verarscht, etc.
     
    #6
    Perfect Gentleman, 2 August 2005
  7. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Leider ist es so.
    Und es kotzt mich an.

    Wobei für MICH persönlich ist eine Schalmpe jemand, der sich so _gibt_ und so _aussieht_. Unabhängig davon, mit wie vielen Männern diese Frau schon Sex hatte.
     
    #7
    User 12616, 2 August 2005
  8. Also überlegen sollte man doch, was überhaupt ist denn eine Schlampe?

    eine Person die rastlos ist, ungern verweilt, im Moment spielt, nicht festhält und wohl keine Reue zeigt.
    ist man eine Schlampe, wenn man geniesst, erleben möchte, wenn man die Leidenschaft Sex ausleben möchte, solange man Single ist und niemandem damit weh tut.
    Ich denke unter Frauen ist dieser Ausdruck "Schlampe" oft ein Zeichen von Neid und Eifersucht!

    Und im allgemeinen gehe ich davon aus, dass nicht wirklich die Männer es sind, die eine Frau als Schlampe betiteln, nur weil sie eben häufig wechselnde Partner hat. Sondern das es eben Im allgemeinen heisst, dass es so ist!!!!
     
    #8
    BrokenHeart1207, 2 August 2005
  9. ECMusic
    Gast
    0
    Kann mich den Vorredner nur anschließen, ist definitv veraltet... Ich finds bei Männlein und Weiblein generell nicht gut, wenn man in der Gegend rumvögelt.
    Andererseits: Wenn bei "Sex in the City" Männer statt Frauen so über ihr Sexleben reden würden, wärs sexistisch oder?! (Nur mal so am Rande :zwinker: )
     
    #9
    ECMusic, 2 August 2005
  10. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Tja es ist nun mal so, dass eine hohe Anzahl an "Männerverschleiß" bei Frauen sofort zu dem Urteil führt, dass die Frau eine Schlampe ist. Beim Mann widerum klopft man(n) noch auf die Schulter und gratuliert "Ey konkret krass Alter, hast ja schon wieder ne Ische flachgelegt!" (übertrieben ausgedrückt).

    Frau hatte mit 25 schon über 25 Frauen = Schlampe,
    Mann hatte mit 25 "schon" 25 Frauen = The King oder "wie du hast bisher NUR 25 Frauen gevögelt.

    Ich denke, dass dieses Denken nie ganz verschwinden wird. Eine Frau macht sowas einfach nicht, es gehört sich nicht. Und Männer "müssen" damit ihre Männlichkeit beweisen.

    Hmm, wenn man Männer genauso beurteilen würde wie Frauen...hui dann wäre mein Herzallerliebster ja auch ne Schlampe! :eek: :grin:
     
    #10
    StolzesHerz, 2 August 2005
  11. votze
    Gast
    0
    für mich kommts auch darauf an, wie der(die)jenige selber mit diesen zahlreichen sexuellen erfahrungen umgeht. also wenn man das eher für sich behält und nicht groß weiter drüber redet, oder gar rumpost, dann find ich das weniger schlimm, als wenn man das als irgendeine art von selbstaufwertung benutzt und versucht sich auf diesem wege gesellschaftliche oder persönliche achtung zu verschaffen.
    also bei manchen frauen hab ich das gefühl, dass sie das tun um bei den männern (und auch imm eigenen selbstwertgefühl) angesehen, geachtet oder beliebt (so blöds auch klingt) zu sein und DANN sind es für mich schlampen, weils eher um den "profit" geht, als um die sexuelle erfahrung an sich.
     
    #11
    votze, 3 August 2005
  12. Hughi
    Hughi (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    Single

    Bist dir sicher, dass dies bei Männern so ist?? Ich denke nicht!
     
    #12
    Hughi, 3 August 2005
  13. SO kann man das definitiv nicht sehen, weil hier 2 Sachen durcheinander geworfen werden (nicht nur von dieser Beitragsverfasserin, sondern allgemein in der "Öffentlichkeit"): Man muss sehen, WER über WEN etwas denkt. Damit meine ich verallgemeinernt: Männer denken über Frauen mit hohem Männerverschleiß, dass sie eine Schlampe ist. Und Männer klopfen Männern auf die Schulter, je mehr diese flachgelegt haben. Soweit richt, ABER: 1. Was denken Frauen über Männer mit hohem Frauenverschleiß, und 2.: was sagen Frauen zu Frauen. Die klopfen sich dann nämlich auch gegenseitig auf die Schulter, würden den Mann aber als jemanden, der Frauen ausnutzt/verarscht darstellen.
     
    #13
    Perfect Gentleman, 3 August 2005
  14. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Falsch.
    Ich habe noch _nie_ eine Frau kennen gelernt, die einer anderen Frau auf die Schulter geklopft hat, wenn diese bereits viele Männer im Bett hatte.
    Unter Männern jedoch schon.

    Ein Mann, der viele Frauen hatte, wird aber glaube ich von Frauen auch häufig (nicht immer!) eher dafür bewundert, wie beliebt er doch sein muss, wie viel Erfahrung er schon hat usw.
     
    #14
    User 12616, 3 August 2005
  15. Desecrator
    Desecrator (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das ist natur. die fraut hat devot zu sein, während der mann die aufgabe hat für viele nachkommen zu sorgen.

    liegt wohl daran, dass dieses verhalten in unseren genen steckt, seit millionen jahren...
     
    #15
    Desecrator, 3 August 2005
  16. dark denise
    Kurz vor Sperre
    679
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Für viele Frauen ist ein Girl dass "Erfolg" bei den Männern hat ein Schlampe, meist der blanke Neid weil sie sich selbst nicht trauen oder aus anderen Gründen keinen abkriegen.
    Für viele Männer ist solche ein Girl auch eine SChlampe weil sie angst vor Girls haben die sich nehmen was sie wollen.

    Bei Männern die ständig die Partner wechseln siehr es anders aus. Viele Girls sthen auf derart "erfahrene und gefragte" Lover. Wo her kömmen sonst ihre ständigen Opfer?
    Männer betrachten sie mit einer Mischung aus Neid und Hochachtung.

    Das sich Frauen gegenseitig auf die Schulter klopfen hab ich noch nie erlebt.
     
    #16
    dark denise, 3 August 2005
  17. -JIMMY-
    -JIMMY- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Menschen, die ständig den "Geschlechtspartner" wechseln sind für mich bemitleidenswerte Geschöpfe -gleichgültig ob weiblich oder männlich.

    Und das es keine männliche Schlampe als begriff gibt ist genau so logisch wie die Ermangelung eines Begriffes für einen weiblichen Macho :bier:

    ps: unter Männern spricht man nicht über Schlampen, sondern über Dorfmatratzen :grin:
     
    #17
    -JIMMY-, 3 August 2005
  18. Männer mögen sich vielleicht "auf die Schulter klopfen", Frauen tauschen dann ganz angeregt ihre neusten geschichten beim Frauenabend raus. Unterm Strich ist es das Gleiche.
     
    #18
    Perfect Gentleman, 3 August 2005
  19. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich, diese "Beitragsverfasserin", bin der Meinung, dass nahezu keine Frau einer anderen Frau für einen hohen Männerverschleiß auf die Schulter klopfen würde. Ich selbst wäre die letzte die sowas "unterstützen" würde. Ich selber finde Frauen, die leicht zu haben sind und, wenn es sich anbietet im Monat mit 3 verschiedenen Typen ins Bett gehen selber ein wenig billig und vielleicht auch niveaulos. Es mag sich zwar absurd anhören, aber Männer, die das gleiche Verhalten an den Tag legen würde ich widerum nicht als männliche Schlampe bezeichnen. Und als Frau findet man es manchmal auch nicht verkehrt, natürlich solange es sich in Grenzen hält, wenn ein Mann diverse Erfahrungen gemacht hat. Ein Mann ist halt ein Mann. :grin:

    Off-Topic:
    Traurig, wenn manche Menschen nur zwischen Freund und Feind unterscheiden.....
     
    #19
    StolzesHerz, 3 August 2005
  20. Damit keine Missverständnisse aufkommen, sollte ich vielleicht mal Meinung zum Besten gebe, was Sexpartnerverschleiß allgemein angeht.

    ICH würde je nachdem, wie Mann und Frau mit den jeweiligen Sexpartnern umgehen, diese als Schlampe bezeichnen. So kenne ich jemanden, mit der ich rund 6 Jahre befreundet war, die in meinen Augen eine ist: oft wechselnde Partner, kaum Verhütung außer Pille, kein AIDS-Test, etc. Ich finde es nicht schlimm, wenn jemand eine Austobphase hat, aus der er/sie dann aber mal rauskommen sollte. Denn irgendwann wird es einfach billig, und das gilt für mich sowohl bei Frauen, wie bei Männern.
     
    #20
    Perfect Gentleman, 3 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schlampen@all
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 September 2016
18 Antworten
Kink
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Oktober 2015
18 Antworten
Junius
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 November 2015
36 Antworten