Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schlechtes Gefühl

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JackLemon, 19 Oktober 2008.

  1. JackLemon
    JackLemon (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    vorweg: es geht nicht um ein Körperliches Problem.
    Ich hatte vor paar Monaten das erste mal. Damals kannte ich meine Freundin erst ein paar Wochen. Zu dem Zeitpunkt waren wir noch nicht zusammen. Damals hat alles seinen Anfang genommen würde ich sagen.
    Ich bin jetzt mit ihr zusammen, aber ich mache mir dauernd Vorwürfe, dass ich zu dem Zeitpunkt noch hätte warten sollen :\
    Um auf das Thema zu kommen...
    Immer, wenn ich nicht heiss bin habe ich ein total schlechtes Gewissen. Ich fühl mich dann voll schuldig und jeder Gedanke an Sex o.Ä. tut (psychisch) weh.
    Ich hab immer das Gefühl ich bin so ein typischer Mann, der nur an Sex denkt... (wobei ich sagen würde, dass das in der Beziehung eher andersrum ist ^^ )
    Wenn ich mich mit meiner Freundin treffe, hab ich am Abend davor immer schon sowas wie Angst und ein schlechtes Gefühl/Gewissen wegen dem, was ich am nächsten Morgen denke oder mache...
    Ich hab so ein Gefühl von Verlogenheit... als ob es falsch wäre...
    Zum Glück haben wir jetzt erstmal kein Sex mehr ...

    Ich liebe sie zwar aber ich mache mir immer wieder Gedanken, ob das nicht ein Zeichen dafür ist, dass sie nicht die richtige ist :/

    das klingt stark nach ner psychischen Störung oder?
    kann da jemand was zu sagen? ^^


    Gruß
    Jacky
     
    #1
    JackLemon, 19 Oktober 2008
  2. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Es ist sicher schwer umzusetzen, aber mach dir nicht so viele Gedanken ;-).
    Es ist schön, dass du auch an deine Freundin denkst (also, dass du nur mit ihr zusammen wärst wegen dem Sex), aber ein schlechtes Gewissen musst du nicht haben. In einer Beziehung denkt man durchaus auch an Sex, sie sicher auch. Dass du dir Gedanken darüber machst, zeigt eben, dass sie dir nicht egal ist. Wäre sie dir egal, würdest du dir sicher keine Sorgen machen, aus falschen Gründen mit ihr zusammen zu sein.
    Ein 'typischer Mann'... mh... was das bedeutet weis ich eigentlich nicht wirklich. Du sagst, es sei in eurer Beziehung vermutlich eher umgekehrt. Das ist doch schön ;-). Du begehrst sie und sie begehrt dich.
    Verbringst du gerne Zeit mir ihr? Auch ohne Sex? Denkst du an sie? Auch ohne sexuelle Hintergedanken?
    Wenn das erfüllt ist, ist es mehr als nur sexuelle Anziehungskraft zwischen euch.
    Menschen haben zu unterschiedlichen Zeiten eine unterschiedliche Libido. Bei dir ist sie derzeit ausgeprägt, bei ihr auch. Trotzdem seid ihr derzeit ohne Sex zusammen. Ich würde das so sehen, dass für euch beide mehr da ist, als nur Lust. Besonders da ihr schon Sex hattet und nun scheinbar das Zwischenmenschliche nachholen wollt.
    Hast du mit ihr schon einmal darüber geredet, dass du so scharf auf sie bist? Für mich ist das eher ein Kompliment, wenn ich das höre ;-P. Besonders, wenn ich merke, dass es ihm dabei nicht nur um sich sondern auch um mich geht. Und dir geht es ja nicht nur um dich (habe ich zumindest so rausgelesen).
     
    #2
    happy&sad, 19 Oktober 2008
  3. JackLemon
    JackLemon (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Erstmal danke für die Antwort ...
    Jah... am liebsten lieg ich einfach nur neben ihr und knuddel und küss sie... leider ist ihr das zu langweilig :/
    Ganz besonders auch ohne Sex...
    Damit mein ich, was ich immer wieder sehe... dass man seinen gegenüber nicht mal kennen muss, um sex zu haben, weil er nur gut aussehn muss...dieses "Männer denken immer nur an Sex"...
    Meistens läuft es darauf hinaus, dass ich anfange zu fantasieren, wenn ich länger an sie denke.

    Bezogen auf sex geht es mir ausschließlich um sie...

    Hmm... "drüber geredet" ... würde ich nicht sagen... ich sag ihr immer, wenn ich heiß bin...

    ich hoffe ich hab nichts vergessen...

    edit: zum Thema "Ich würde das so sehen, dass für euch beide mehr da ist, als nur Lust" ... du redest im Plural... wobei vllt. noch anzumerken ist, dass kein Sex nicht von ihr ausging... sie war eher ziemlich schockiert, als ich ihr das gesagt habe.

    Gruß
    Jacky
     
    #3
    JackLemon, 19 Oktober 2008
  4. ~chocolat~
    Sorgt für Gesprächsstoff
    17
    26
    0
    vergeben und glücklich
    mhhhh also du musst echt kein schlechtes Gewissen haben. Sie wollte daas den Sex auch und ich denke nicht, dass es jetzt anders wäre. Für dich ist es mehr als nur Sex und ich denke für sie auch, aber es ist nicht schlimm wenn du da jetzt dran denkst und es willst. Ich weiß, es ist schwer, aber versuch mal dein schlechtes Gewissen auszuschalten und mal das zu machen, was du fühlst... achja und wenn du ein "typischer mann" wärst, würdest du dir keine gedanken drüber machen, sondern es wäre dir egal! :zwinker:
     
    #4
    ~chocolat~, 19 Oktober 2008
  5. JackLemon
    JackLemon (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Aber wenn ich das schlechte Gewissen abschalte... dauerhaft... kann es doch passieren, dass ich so ein sex-zombie werde :kopfschue

    Gruß
    Jacky
     
    #5
    JackLemon, 20 Oktober 2008
  6. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Wie kommst du darauf? Irgendwo scheinst du ein schlechtes Bild über sexuelle Lust gelernt zu haben... Religion? Erziehung?
    Unabhängig davon: Auch wenn die "Triebe" ab einem gewissen Alter recht stark werden, gibt es keine Chance, dass sie dich zu einem willenlosen Geschöpf machen, dass seine eigenen Taten nicht mehr steuern kann und nur noch erregt vor sich hinsabbert :zwinker:
    Was du spürst, ist aber, dass sie umso mehr Macht über dich erhalten, je mehr du sie verteufelst! Beispiel: Wenn du BMW-Fahrer auf den Tod nicht leiden kannst, wird dir mit Sicherheit nahezu jeder BMW in deiner Nähe auffallen. Wenn du dir allerdings sagst, auch BMW-Fahrer sind Menschen, dann weißt du dass du die Autos immer mal wieder siehst, aber dass war's schon :zwinker: Verstehst du, was ich meine?
    Probier's doch mal aus: "Ich habe sexuelle Gedanken, weil ich ein Mensch bin. Viele Menschen haben Phantasien. Was ich davon umsetzen möchte und was nicht, kann ich immer noch selbst entscheiden." :smile:

    Gruß,
    Honigblume
     
    #6
    User 86199, 21 Oktober 2008
  7. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich denke nicht, dass du so schnell zu einem Sex Zomie mutierst ;-). Solange du nicht die Kontrolle über deine Handlungen verlierst (wahllos irgendwelche Frauen im Park hinter Büsche ziehst oder ähnliches) bist du kein Zombie.
    Sexuelle Fantasien zu haben ist normal und nichts wofür du dich schämen musst. Nicht alle diese Fantasien sollen, dürfen und/ oder müssen umgesetzt werden (mit sollen und dürfen beziehe ich mich z.B. auf Pädophilie), aber es gibt einen Rahmen, in dem ist sowohl die Fantasie als auch die Umsetzung ok. Dazu gehören z.B. auch Sexfantasien über dich und deine Freundin im einvernehmlichen Sex.
    Es ist schön sich mal den Fantasien und der Lust hinzugeben!
    Deswegen musst du aber nicht den restlichen Tag lang ein schlechtes Gewissen haben.
    Fast jeder Mensch hat ein einem gewissen Sex und/ oder SB. Dass du davon nichts mitbekommst (und deshalb evtl denkst, dass es bei dir falsch oder z u viel ist) liegt daran, dass es keiner auf der Stirn stehen hat oder mit einem Schild rumläuft "Ich hatte heute morgen Sex und denke grade dran gleich nen Quickie zu schieben". Trotzdem kann ich dir versichern, haben viele Menschen auch im Alltag (im Bus, auf der Arbeit, beim Einkaufen) Gedanken an Sex.
     
    #7
    happy&sad, 21 Oktober 2008
  8. Aeldran
    Aeldran (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    4
    Verlobt
    Ich weiss, nicht, ob ich etwas überlesen habe, aber warum genau willst du jetzt keinen sex mit ihr?
    wenn das nicht von ihr ausgeht und du oft dran denkst, wo ist das problem?
    ihr seid zusammen, ihr liebt euch, und ihr hattet auch schonmal sex...
    warum willst du jetzt nicht mehr? okay, du möchtest schon, aber du machst es nicht. du hast doch geschrieben, sie war enttäuscht, als du ihr das sagtest.

    ist das zusammengefasst richtig? sie will eigentlich, du willst eigentlich, trotzdem machst du es nicht weil du ein schlechtes gewissen hast?

    ich an deiner stelle hätte eher ein schlechtes gewissen, ihr das abzuschlagen!
     
    #8
    Aeldran, 21 Oktober 2008
  9. JackLemon
    JackLemon (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    ..hmm...da könnte was dran sein... so wie man im Supermarkt immer an der längsten Schlange steht...

    ... als wir das erste mal sex hatten... sie hatte mich gefragt ob ich mit ihr schlafen will... ich wusste, dass an dem abend soweit kommen würde und wollte eigentlich nein sagen, weil wir nicht zusammen waren. Ich hab zwar bei ihrer ersten Frage ein "ich kann nicht" hinbekommen, aber als sie nach ca. 10 minuten nochmal gefragt hatte, hab ich zugestimmt.... obwohl ich doch eigentlich nicht wollte :/
    ich will nur, wenn ich heiss bin... d.h. wenn ein teil in meinem Kopf nichtmehr richtig funktioniert...

    ...ich will nicht, dass sie schwanger wird ... (Pille darf sie nicht nehmen und ansonsten ist ja ein großes Risiko dabei)
    und seit gestern glaub ich, dass ich mich mitschuld daran fühle, dass sie als sie noch jünger war eine schlimme Erfahrung gemacht hat... war halt auch in Verbindung mit nem Mann...

    danke, dass ihr euch Zeit nehmt...
    naja...viel mehr als bisher könnt ihr wahrscheinlich eh nicht sagen und ich muss mal sehn, was ich daraus mache :\

    edit:
    Ist denn sex so wichtig, dass ich ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn ich es nicht mache? ... Für mich hört sich das so an, als ob sex der sinn einer liebesbeziehung is... :\

    Gruß
    Jacky
     
    #9
    JackLemon, 21 Oktober 2008
  10. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.626
    in einer Beziehung
    ehm, verhütet ihr überhaupt? wenn ja, wieso sprichst du von grossem risiko? also wenns mehr ist als "ich zieh ihn raus bevor ich komme"...

    aber schon mal auf den gedanken gekommen dass du mit diesem verhalten eure beziehung ruinierst? dass sie durchaus merkt wenn du dir gedanken machst, und erstrecht wenn du sex "verweigerst", und sie dann denkt du stehst garnicht auf sie? wäre das besser als so ein "sexmonster" zu sein? (sorry, aber das ist so etwa der albernste gedanke auf den du nur kommen konntest...)
     
    #10
    Nevery, 21 Oktober 2008
  11. JackLemon
    JackLemon (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    ähm... ja? und es ist mehr als "rausziehn, bevor ich komme", aber Kondom kann platzen ... pearl-index 2-12...
    ich hoffe sie vertraut mir soweit, dass sie mir glaubt, wenn ich ihr das gegenteil sage :\
    ...ähm... sex-zombie.... es gibt nicht viel schlimmeres ....

    Gruß
    Jacky
     
    #11
    JackLemon, 22 Oktober 2008
  12. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.626
    in einer Beziehung
    man merkt aber, wenn nen kondom platzt. und dann hat man immernoch andere möglichkeiten.
    ich hab über 6 jahre hinweg nur mit kondom verhütet (bei so etwa täglichem sex) und bin definitiv nicht schwanger :zwinker:

    aber alleine dass du den begriff "zombie" verwendest, zeigt schon, wie sehr du überreagierst. dich mit einem zombie (=wiedererweckter toter) zu vergleichen? sex mit einem solchen ausdruck zu kombinieren? oder verstehe ich dich da restlos falsch? beschreibe doch bitte mal, was genau du darunter verstehst.

    ich an ihrer stelle würde es dir entweder nicht glauben, oder dich auf kürzestem wege zu nem psycho-doc schicken. dass du angst vor einer schwangerschaft hast ist ja noch ok, auch wenn ichs übertrieben finde. aber deine doch sehr heftige reaktion auf dieses thema lässt auf nen bisschen mehr schliessen, und ich zumindest würde keine beziehung ohne intaktes sexleben führen wollen. nicht, weil sex die beziehung definiert, sondern weils ein sehr wichtiger teil ist. mal zum vergleich: man kann ein menschenleben nicht darüber definieren, dass der mensch augen hat. aber hättest du spass daran, ohne augen zu leben? könntest du dich damit trösten dass du vielleicht etwas unangenehmes nicht siehst, und deswegen auf alles andere freiwillig verzichten? ich könnte es nicht...
     
    #12
    Nevery, 22 Oktober 2008
  13. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Liebe Nevery,
    jetzt schalt doch mal einen Gang zurück, bevor du dem TS in einer Tour vorwirfst auf welche Arten er seine Beziehung (deiner Meinung nach) gerade ruiniert... Sicher hast du recht und auch Sexualität ist Teil einer guten Beziehung, aber nicht jeder hat das Glück gleich unbelastet damit umgehen zu können. Ich habe den Eindruck der Ts macht sich ernsthafte Sorgen.

    Lieber Ts,
    wie kannst du denn an ihren schlechten Erfahrungen Schuld sein, wenn sie nicht mit dir waren? Man gewinnt glatt den Eindruck, dass du alle Männer (einschließlich dir selbst) über einen Kamm scherst.
    Und es gibt auch nicht den Schalter, der dich, wenn du dich beim Sex einmal entspannt haben solltest, zu einem willenlosen sexgierigen Monster macht. Es ist viel eher so, dass du wirklich weit davon entfernt bist, wenn du dir eine Menge Gedanken machst, nicht so zu werden.
    Noch ein Beispiel: Was glaubst du, wer eher einen Diebstahl begeht - ein gewissenloser Mensch oder jemand, dem das Eigentum anderer Menschen viel bedeutet?

    Wie kommt es eigentlich, dass du so eine schlechte Meinung von dir selbst hast?

    Grüße,
    Honigblume
     
    #13
    User 86199, 22 Oktober 2008
  14. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Du hast geschrieben, dass du bei eurem ersten Sex erst nein gesagt hast und bei einer erneuten Frage nicht mehr abgelehnt hast.
    Hast du vielleicht deshalb bedenken, dass du willenlos wirst, wenn du Sex hast? Weil du bei ihrer zweiten Frage nicht ablehnen konntest/ wolltest?
    Falls ja kann ich dich auch da beruhigen. Vielen fällt es schwer bei Erregung auf Sex zu verzichten. Es ist nicht so, dass du der einzige wärst und dass das die Vorstufe zum Zombie sein wäre. Aus dem Grund hast du auch 'nur' dann ein schlechtes Gewissen, wenn du nicht erregt bist.
    Wenn ich erregt bin (bin derzeit Single und kann es an niemanden 'auslassen :-P) gucke ich meist Pornos. Wenn ich nicht erregt bin finde ich die Dinger lächerlich bis widerlich, weil ich einfach nicht so sehr auf fremde nackte Menschen stehe. Es sei denn eben, ich bin erregt. Dann ist mir das egal, viel mehr noch, es macht mich an. Das fand ich früher immer sehr unangenehm. Wenn ich nicht erregt war hatte ich irgendwie ein schlechtes Gewissen, dass mir diese Filmchen gefielen wenn ich erregt war.
    Gemeinsame Erregung und Willenlosigkeit kann wirklich wundervoll und heiß sein und nichts, bei dem man ein schlechtes Gewissen haben muss.
    Zu den Kondomen: Ja, sie sind nicht 100% sicher, aber das ist keine Verhütungsmethode. Sie sind auf jeden Fall sehr sicher! Es werden regelmäßig Statistiken gemacht, sie das untersuchen. Frag doch mal beim Arzt nach, oder googel, ob du verlässliche Zahlen findest. Ich habe so einen Wert von 0,03 im Kopf, bin mir aber nicht sicher. Solange ihr das Kondom richtig verwendet seid ihr also ziemlich gut geschützt.
     
    #14
    happy&sad, 22 Oktober 2008
  15. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mein spontaner Gedanke: Bist Du zu sehr auf das gesellschaftliche Männerbild fixiert? Die Rolle vom "harten Kerl"? Der Mann - der immer nur das 'Eine' will?

    Das sind Schlagworte, die mir in den Sinn kommen (wenn ich Dein Text jetzt richtig verstanden habe)
     
    #15
    User 48403, 22 Oktober 2008
  16. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.626
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Ich werf ihm nicht irgendwas vor, sondern ich versuche ihm klarzumachen dass so mit ihm auch nicht alles in Ordnung ist. Etwas, wobei du mir ja anscheinend auch zustimmst. Es ist nämlich einfach nicht "normal" (und eben auch nicht gut für die Beziehung) wenn man so extrem auf das Thema reagiert. Und nebenbei versuch ich ihm noch zu erklären wie seine Herzallerliebste das Thema evtl sieht - jemand wissend ins "Unglück" laufen zu lassen wäre auch nicht fair, oder? :zwinker:
    Und ja: den Eindruck, dass er sich Sorgen macht, habe ich auch. Nur an der (meiner Meinung nach) nicht ganz richtigen Stelle. Ansonsten würd ich ihn nämlich einfach für nen Idioten halten und garnicht antworten, statt zu versuchen seine Gedanken darum mal nen bisschen anzukurbeln.
     
    #16
    Nevery, 22 Oktober 2008
  17. JackLemon
    JackLemon (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Nein.. willenlos... nicht im stande eine Entscheidung zu treffen... bedeutet für mich aber auch, dass es dann beim sex nurnoch um das Körperliche Wohl/Gefühl geht..

    so, wie du es sagst, könnte ich es auch nicht... aber wenn ich nur schlechtes und kaum gutes sehe, dann vllt. schon...

    Naja... wir haben halt alles gemein: wir sind Männer... aber nicht alle... manche Freunde nicht...

    Du hast zwar recht, aber gelegenheit macht Diebe... Als wir das erste mal sex hatten, war ich noch nicht verliebt... was würde passieren, wenn mich jemand anderes anspricht?... würde ich dann auch ja sagen? :geknickt:

    Ich denke ein großer Teil ist anerzogen... Selbstkritik-fähig... Vllt. auch, weil es Sachen gibt, die nicht passieren dürfen, mir aber passiert sind...

    Jap... das ist für mich so eine Sache, die nicht hätte passieren dürfen :\ Ich war noch nicht verliebt. Ich weiss nicht mehr, warum genau ich es gemacht habe... ich habe nur glücklicherweise das Gefühl, dass es nicht war, weil ich geil war... trozdem wollte ich es eigentlich nicht und ist imo auch moralisch verwerflich :\

    dito...

    Das ist nur ein Grund, hat aber nichts mit meinem eigentlichen schlechten Gewissen zu tun.

    Das ist so ziemlich mein erster Gedanke, wenn etwas mit sex zu tun hat "war ja klar... is ja ein Mann.. Denkt nur mit ... seinem dritten Bein"

    Off-Topic:


    jetzt ist der Text doch wieder lang geworden... hoffe nicht zu lang... danke für die Antworten...

    Gruß
    Jacky
     
    #17
    JackLemon, 23 Oktober 2008
  18. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Hm, das was du betreibst, ist m.E. keine Selbstkritik. Selbstkritik setzt voraus, dass du beide Seiten abwägst, das Thema und dich von mehreren Seiten beleuchtest. Das tust du definitiv nicht, da du eine feste moralische Vorstellung hast, diese als gegeben siehst und du darauf dein Urteil über dich aufbaust. Selbstkritik würde für mich bedeuten, dass du auch diese moralische Basis in Frage stellen kannst.

    Und nein, ich habe nicht den Eindruck, dass deine Symptomatik auf eine psychische Störung hindeutet. Vielmehr scheint es mir so, dass du ein festes Moralgefüge hast, dass ein sehr schlechtes (Schwarz-Weiß-)Bild von Sexualität zeichnet. Versteh mich nicht falsch, ich habe nichts gegen moralische Grundsätze (im Gegenteil habe selbst einige :zwinker: ) - nur glaube ich, dass sie mehr schaden als nützen, wenn sie 1. nicht einzuhalten sind und 2. so negativ geprägt sind.

    Off-Topic:
    @Nevery: In Ordnung - versteh ich jetzt besser. Nur fand ich eben, dass der Ts bereits jetzt viel zu sehr mit sich ins Gericht geht und das eher lähmend als konstruktiv wirkt. Deswegen hatte ich wohl das Bedürfnis, dich zu bremsen :zwinker:
     
    #18
    User 86199, 23 Oktober 2008
  19. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich hatte auch schon Sex obwohl ich nicht verliebt war und ich war auch hin und her gerissen danach. Und obwohl ich es nicht noch mal machen wollte, ist es wieder dazu gekommen, weil ich nicht nein sagen konnte als ich erregt war. Zumindest damals noch nicht. Das habe ich erst nach und nach gelernt. Inzwischen lasse ich es gar nicht mehr soweit kommen, dass ich zu erregt bin um nein zu sagen.
    Keiner von uns ist aus Stein. Moralische Grundsätze hat wohl jeder, diese aber in absolut jeder Situation umzusetzen eine andere. Das schafft wohl kaum einer bei jedem Grundsatz in jeder denkbaren Situation (ich meine jetzt nicht nur sexuelles), nicht einmal der Papst. Einfach deshalb, weil wir keine Roboter sind. Wäre dann ja auch ziemlich langweilig meiner Meinung nach.
    Was für dich moralisch verwerflich ist musst du wissen, aber verlang nichts unmögliches von dir. Du hälst es für schlecht, dass deine Freundin und du Sex hattet obwohl ich noch nicht verliebt wart. Ok, dann ist das so, aber jetzt seid ihr verliebt, da ist jetzt mehr als sexuelle Erregung dabei.
    Solltest du noch einmal in eine solche Situation kommen bedeutet es nicht, dass du sie auf jeden Fall richtig meistern wirst, aber mit jeder Erfahrung (egal ob positiv oder negativ) wird es dir leichter fallen, deine Grundsätze umzusetzen.
    Und seh es mal so: Ihr hatte außerhalb der Beziehung Sex, aber besser mit ihr (mit der du inzwischen zusammen bist), als mit irgendeiner anderen, die dir gar nicht wichtig ist.
     
    #19
    happy&sad, 23 Oktober 2008
  20. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.626
    in einer Beziehung
    und was wäre, wenn dem so ist? wenn deine freundin sex mit dir will, weil ihr körperlich sonst etwas fehlt - etwas, dass nur du ihr geben kannst? ausser dir wärs lieber wenn sie fremdgeht, aber das nehme ich nicht an.
    und du siehst am sex ernsthaft nur schlechtes? noch nie erlebt, wie dir deine freundin danach atemlos und mit einem absolut glücklichen grinsen im gesicht in dem armen liegt?
    wenn nein, würde ich vermuten, dass es an deiner einstellung liegt. weil ich annehme, dass du die permanent rüber bringst, und mich das sehr stressen würde wenn mein partner sich so verhält.
    richtig. manche nicht. deswegen landen diese "manchen" auch nur als kumpel, beste freunde oder ähnliches, aber nicht als partner. würdest du dir das mehr wünschen? ne gute freundschaft, und deine liebste hat nen andern fürs bett und für die ganz grosse nähe?
    aber du hast schon auf sie gestanden, offensichtlich.
    was glaubst du denn, wenn du deine freundin liebst, und, vor allem, sowieso schon so ein grosses problem mit sex hast: würdest du dir noch mehr probleme aufladen? ich denks nicht...
    gut, das mit den sachen kann ich nicht beurteilen. auch wenns wohl recht interessant wäre.. wenn dus erzählen magst?
    aber selbstkritikfähig heisst nicht, etwas von vorneherein zu verurteilen. es heisst nur, kritisch nachzudenken, und alles abzuwägen. die positiven teile scheinst du hingegen einfach auszublenden.
    du beweist uns jedenfalls hier seitenlang das gegenteil :zwinker:
    nimm dir bei deiner freundin die zeit und denk wenigstens auch ein wenig damit, ohne dass du dich deswegen unwohl fühlst... wenn schon nicht dir, dann wenigstens ihrzuliebe :zwinker:

    psychische störung... ist meines erachtens nen bisschen zu hart ausgedrückt. immerhin schaffst du es ja durchaus, dich mit dem thema zu beschäftigen, auch wenn dir da die entscheidende "zweite seite" noch fehlt. ich möchte jetzt nicht sagen dass du weit davon entfernt bist, aber das ist auch nur meine meinung. und stammt vielleicht daher, dass ich meine dass (fast) jeder mensch irgendwo nen knacks weg hat :zwinker:

    Off-Topic:
    @ Honigblume: und ich hatte das bedürfnis ihn zu bremsen und aus seinem einseitigen gedankengang zu reissen :zwinker:
     
    #20
    Nevery, 23 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schlechtes Gefühl
derusmaxima
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Juli 2015
6 Antworten
gude1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2014
10 Antworten
Test