Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Liana
    Benutzer gesperrt
    13
    0
    0
    Single
    9 Mai 2009
    #1

    Schlechtes Gewissen ohne Grund

    Hallo ihr Lieben,

    vielleicht könnt ihr mir helfen, meine Gedanken beziehungsweile Gefühle zu analysieren, ich fühle mich da nämlich gerade etwas überfordert mit. :ratlos:
    Es geht darum, dass ich in absolut trivialen Situationen Gewissensbisse empfinde, ohne dass es dafür einen logisch erklärbaren Grund gibt.
    Ein Beispiel hierfür: Wir hatten keine Gemüsebrühe mehr, weshalb ich meinen Vater darum gebeten hatte, mir neue mitzubringen, was er auch tat. Nun hat er aber diesmal eine andere gekauft als bisher, und irgendwie schmeckte diese anders und ich konnte mich mit dem Geschmack nicht so ganz anfreunden. Deshalb bat ich ihn darum, wieder die andere zu kaufen. Was er auch getan hat.
    Nun habe ich deswegen ein schlechtes Gewissen und fühle mich undankbar. :frown:
    Dasselbe diesletzt: Ich war mit meiner Mutter zusammen am Kiosk etwas einkaufen und sie fragte mich, ob ich ein Körnerbrötchen haben wollte. Ich lehnte ab, da ich keinen Hunger hatte.
    Auch das bereitete mir Gewissensbisse.
    Ich weiß nicht, warum das so ist, und es gibt auch keinen logisch erklärbaren Grund dafür. Meine Eltern haben mir auch nie das Gefühl gegeben, dass ich nichts ablehnen dürfe etc., oder dass ich undankbar wäre.
    Dennoch empfinde ich so. :frown:

    Kann das irgendjemand verstehen?
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    9 Mai 2009
    #2
    Och so gehts mir auch. Ich kann übrigens auch nie Geschenke zurück geben die mir nicht gefallen oder sagen das ich sie nicht ganz passend finde :tongue: Dann liebr Freude heucheln.

    Ist zwar doof aber kommt nicht allzuhäufig vor.

    Ist es bei dir denn so oft das es schon störend ist ?
     
  • Liana
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    13
    0
    0
    Single
    9 Mai 2009
    #3
    Ja, leider schon. :frown:
    Also das mit der Gemüsebrühe war gestern und das mit dem Brötchen irgendwann Anfang dieser Woche... und ich mache mir immer noch Gedanken darüber! :frown:
     
  • Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    9 Mai 2009
    #4
    Für mich ganz klarer Fall - geringes Selbstwertgefühl. Wieso Selbstwertgefühl?

    http://www.palverlag.de/Selbstbewusstsein-Info.html
     
  • H. Golightly
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    88
    6
    Es ist kompliziert
    9 Mai 2009
    #5
    Hallo,

    ja, wie Du schon selbst sagst, es gibt keinen logischen Grund dafür, ein schlechtes Gewissen zu haben. Vielleicht hast Du Angst, mit Deiner Kritik jemanden wehzutun? Manchmal ist es nicht leicht, Kritik auszuüben, besonders an diejenigen, die man am liebsten hat, wie die Mutter oder den Vater. Aber ich denke, Deine Mutter und Dein Vater sind alt genug, um zu wissen, dass Kritik nicht negativ gemeint ist, sondern nur ein Tipp, was sie eventuell beim nächsten mal anders machen könnten.

    Hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen!

    Also, keine Vorwürfe machen deswegen, Du hast nicht schlechtes getan.

    Liebe Grüße

    H.Golightly
     
  • Liana
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    13
    0
    0
    Single
    9 Mai 2009
    #6
    Wenn ich wüsste, dass meine Eltern dadurch verletzt oder gekränkt wären, dann würde es ja noch Sinn ergeben, aber das ist ja nicht der Fall - was es so unverständlich macht. :frown:
    Meinem Vater ist es ziemlich egal, ob er ein Glas Gemüsebrühe mehr oder weniger kauft. Und meine Mutter wird eher froh sein, Geld gespart zu haben.
    Und dennoch..... :cry:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste