Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Céleste
    Gast
    0
    16 Februar 2006
    #1

    Schlechtes Mikrofon?! Schlechter Gesang?!

    Hallo!

    Ich habe mir ein sündhaft teures Mikrofon bestellt (zum Singen) mit einer Art Mischpult, damit ich es an einen Verstärker anschlißen kann. Ich habe lange dafür gespart und freue mich schon seit Wochen darauf.
    Heute kam es dann mit der Post. Ich habe es dann gleich verkabelt und eine Gesangsprobe gemacht.
    Leider klingt es total miserabel. Irgendwie so dumpf.
    Es ist zwar laut, aber dennoch nicht besonders klar. Außerdem hört man jedes kleinste Atemgeräusch...Ich kann es nicht besser beschreiben...
    Ich habe auch keine Vergleichsmöglichkeiten, weil es das erste Mikro ist, mit dem ich singe. Aber ich bin sehr enttäuscht.:geknickt:

    Woran könnte das liegen? Ist mein Gesang wirklich so miserabel? Oder liegt es am Verstärker (ist eigentlich ein Gitarrenverstärker)?:kopfschue

    Das Mikrofon heißt übrigens:
    AKG D 3800M


    Hat jemand Ahnung davon?????
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    16 Februar 2006
    #2
    Sind heute alle Sänger hier unterwegs? :-D

    a) Ist das ein Gesangsmikro?
    b) Gitarrenverstärker zerren in aller Regel.
    c) Kein Sänger klingt gut ohne Effekte. Hast Du Effekte an Deinem Mischpult?
    d) Kabel kaputt?:-D

    Achso: Mit Shure SM58 kannst Du nix falsch machen. Kostet wahrscheinlich nbur die Hälfte...
     
  • Céleste
    Gast
    0
    16 Februar 2006
    #3
    Also ich glaube nicht, dass das Kabel kaputt ist. Aber am Gitarrenverstärker könnte es vielleicht liegen...

    Glaubst du wirklich, dass kein Sänger ohne Effekte auskommt?!
    Was für Effekte meinst du denn?
    Ich weiß nicht, ob ich solche Effekte an meinem Mischpult habe. Es sind jedenfalls eine Menge Knöpfe dran.:smile: Aber nur zwei davon verändern auch wirklich etwas - ist allerdings nicht weltbewegend.:kopfschue

    Wo bekomme ich denn das Mikro, das du empfohlen hast?
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    16 Februar 2006
    #4
    Also, ganz langsam,

    -such' am Mischpult nach etwas wie Hall oder Delay. Kaum ein Sänger (Pavarotti vielleicht ausgenommen) kommt ohne so etwas klar.
    -Gitarrenverstärker ist Röhre oder Transistor?Sollte es hier zwei Lautstärkeregler geben, drehe den ersten ziemlich weit runter und den Hauptregler eher hoch.
     
  • Funky
    Funky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Februar 2006
    #5
    Was hast du für ein Mischpult? Was hast du für einen Verstärker?

    Wenn der Verstärker einen "line input" oder einen "fx/effects return" hat, steck das Mischpult da an.
     
  • Céleste
    Gast
    0
    17 Februar 2006
    #6
    Oh Gott, ich hab´keine Ahnung...
    Gitarrenverstärker und Mischpult müssten eigentlich zusammenpassen, da ich die Leute von dem Laden, wo ich Mikro und Mischpult gekauft habe, gebeten hatte, mir etwas rauszusuchen, was mit dem Vertsärker harmoniert.
    Das Mischpult heißt Eurorack UB 502, der Gitarrenverstärker heißt "Variac XL 10".
    Mehr weiß ich leider nicht.
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    17 Februar 2006
    #7
    Und? KLingt es jetzt besser? Spiel einfach mal ein wenig rum. Oder lade einen netten Tontechniker zu Dir nach Hause ein, oder pack die Klamotten und lass es im Musikladen einstellen und Du merkst Dir die Reglereinstellungen.
     
  • Funky
    Funky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Februar 2006
    #8
    Also - den Ausgang "MAIN OUT L" vom Mischpult verbindest du mit dem "INPUT" vom Verstärker. Das Micro verbindest du mit dem Eingang bei Eingang 1 vom Mischpult. Den Regler GAIN (mischpult) ganz aufdrehen.

    Den Regler "PAN" ganz auf Links. Den Regler "Main mix" so weit aufdrehen wie's geht, ohne das die gelben (oder gar roten) lämpchen läuten.

    Dann am Gitarrenverstärker den Schalter auf "CLEAN" einstellen. Die lautstärke des CLEAN-Kanals so laut wie nötig. Die EQ'S vom Verstärker alle in die Mitte, den Gain Regler (wenn er überhaupt einen Einfluß hat), so niedrig wie möglich.

    Der Verstärker ist eher ungeeinget um Stimme wiederzugeben da er für Gitarre gedacht aus. Ein gitarrenverstärker ist auf gitarren-klänge ausgerichtet, und die Stimme hat eine wesentlich andere Stimmcharacteristik.

    Falls du mal ein paar Euro übrig hast, kauf dir sowas: http://www.thomann.de/the_box_sm100_aktivmonitor_prodinfo.html

    Dann wird das ganze schon um einiges besser klingen.
     
  • Céleste
    Gast
    0
    17 Februar 2006
    #9
    Oh Danke, ich glaube damit kann ich was anfangen!
    Und..ja, ich werde mir wohl einen anderen Verstärker zulegen müssen.
    Brauche ich das Mischpult dann trotzdem noch?
     
  • Funky
    Funky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Februar 2006
    #10
    JA brauchst du noch.

    Du kannst dir entweder sowas kaufen wie ich dir gezeigt hab.

    Das ist eine Box mit eingebauter Endstufe(=Verstärker).

    oder eine separate Endstufe und Lautsprecher.

    Oder einen sogennaten Powermixer. Das ist ein Mischpult mit integrietem Verstärker, dann brauchst du noch Boxen dazu.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste