Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schlimm nervös, bitte Hilfe! - Beratung beim FA & Mutter

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Chibi-chan, 18 August 2007.

  1. Chibi-chan
    Chibi-chan (23)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo :smile:

    Also ja, ich habe auch ein Problem.
    In paar Tagen ist es so weit, mein erster Frauenarztbesuch.
    Meine Mutter kommt halt mit, weil wir dort das mit der
    Verhütung besprechen.
    Und jetzt das Problem:
    Meine Mutter hat immer gesagt, ich soll ja nicht mit jemanden schlafen,
    ohne das ich vorher bei der Frauenärztin war.
    Nun ist das aber doch passiert!
    Und was, wenn die erste Frage der Ärztin seien wird "Jungfrau?"
    und meine Mutter steht daneben!!
    Sie wäre echt enttäuscht von mir, und ich weiß nicht was ich tun soll.
    Soll ich wenn meine Mutter dabei ist "nein" sagen, und
    wenn sie rausgeht "ja"?
    Oder ist gibt es dann ein Problem beim Rezept verschreiben
    des verhütungsmittels, oder doch nicht?
    Soll ich generel nein sagen, oder merkt die Fraunärztin das man
    Sex hatte? bitte, ich brauch ganz ganz,
    dringend eure hilfe :kopfschue

    p.s.: ja, wir haben verhüttet!!
     
    #1
    Chibi-chan, 18 August 2007
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Hast Du denn ein schlechtes Gewissen?
    Hattet ihr etwa nicht verhütet, und Du hast "nur" grosses Glück gehabt,
    nicht schwanger zu sein?

    Wenn es nur ein Gespräch zur Verhütung ist,
    wird sie Dich nicht notwendigerweise untersuchen...
    Ich hab keine Ahnung davon.
    Und wenn Du Dich schämst, kann Deine Mutter bei der Untersuchung draussen bleiben... muss sie vermutlich sogar.
    Es gibt zudem noch die ärztliche Schweigepflicht.

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 18 August 2007
  3. Chibi-chan
    Chibi-chan (23)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sicher haben wir verhüttet ._.
    und es ist auch nichts gerissen, und Kondom ist auch dran gebliebn
    usw.

    Nur es geht mir ums prinziep :/
     
    #3
    Chibi-chan, 18 August 2007
  4. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    hmm... das Prinzip Deiner Mutter...
    Eigentlich hast Du Dir das selber eingebrockt...

    Das schlechte Gewissen ist die Strafe ;-)

    Versuch halt so cool zu bleiben, wie es geht,
    und Dir nichts anmerken zu lassen...

    Und wenn... dann wirst Du eben mit Deiner Mutter reden müssen...
    da nichts "schlimmes" passiert ist, wird sie es schlucken,
    eine Weile böse mit Dir sein... aber das wird sich wieder einrenken.

    :engel_alt:
     
    #4
    User 35148, 19 August 2007
  5. Sceneslut
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Du hast die Wahl. Entweder Du beichtest es, wenn Du genug Vertrauen hast oder Du lässt es. Beim FA kannst Du ja sowieso sagen, dass Du alleine rein willst und Deine Mutter draußen warten soll. Der FA wird das natürlich auch nicht weiter erzählen. Ich bin für die 1. Variante. Als Mutter würde ich es wissen wollen, ist doch auch was Schönes, schließlich habt Ihr verhütet und alles ist gut gegangen. :smile:
     
    #5
    Sceneslut, 19 August 2007
  6. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Ja, das ist eine Sache des Vertrauens.
    In gewisser Weise hast Du es gebrochen, aber ihr habt verhütet,
    und es war sicherlich das, was Deine Mutter Dir - mit Hilfe der Ärztin - auf dem Weg in Dein weiteres Leben mitgeben wollte ;-)

    :engel_alt:
     
    #6
    User 35148, 19 August 2007
  7. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Naja, also ich finde nicht unbedingt, dass es sich hier um einen Vertrauensbruch handelt. Im Endeffekt ist es doch die Sache der TS, wann sie mit wem schläft, sie ist doch da ihrer Mutter zu nichts verpflichtet. Vor allem, da sie ja offenbar nicht einfach ohne Sinn und Verstand drauflosgepoppt, sondern ordentlich verhütet hat.

    Beim FA kannst du auf alle Fälle sagen, dass deine Mutter draußen bleiben soll, das ist dein gutes Recht, schließlich gehört ein Gespräch mit dem Arzt in den Bereich deiner Privatsphäre. Wenn du möchtest, kannst du deiner Mutter ja beichten, dass du schon Sex hattest, aber das ist deine persönliche Entscheidung. Mütter müssen nicht alles wissen, erst recht nicht über das Liebesleben ihrer Kinder.
     
    #7
    User 4590, 19 August 2007
  8. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Deine Mutter wird sich sicherlich aufregen und es als Vertrauensbruch sehen! Sie will Dich doch nur vor den bösen Jungs schützen :tongue:

    Aber, da stimme ich In Love And War zu, ist es längst nicht so schlimm, und es ist Deine Sache, was Du ihr "beichtest" und was nicht.

    :engel_alt:
     
    #8
    User 35148, 19 August 2007
  9. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also, ich will hier jetzt keine Grundsatzdisussion auslösen, aber ich möchte eine Sache doch mal erwähnen:
    Wenn jmd. der zB 17 oder 18 ist, nicht mehr mit seinen Eltern über sein Liebesleben spricht, ist dagegen ja nichts zu sagen. Immerhin ist die Person alt genug, hat genau Erfahrung und sollte es eigentlich auf die Reihe kriegen, zu wissen, was man machen kann und was nicht.

    Ich finde aber, dass die Sachen bei einer 14 jährigen anders stehen.
    Zum einen ist das ein völlig neues Gebiet in das sie da vorgedrungen ist, und da sind immer eine Menge Unsicherheiten vorhanden, ich denke, dass kann fast jede/r bestätigen.
    Dadrüber kann es helfen zu sprechen.

    Außerdem weiß man am Anfang noch nicht komplett über Verhütung etc Bescheid (man siehe unseser Aufklärungsforum), sodass es wirklich nützlich ist, wenn man jmd an seiner Seite hat, der einen unterstützen kann.

    Und zu guter letzt finde ich, dass man mit 14 noch fast ein Kind ist (ja vllt auch ein sehr reifes Kind).
    Und mit 14 Sex zu haben, geht die Eltern (meiner Meinung nach) einfach aufgrund der elterlichen Verpflichtung auf das Wohle der Kinder zu achten, schon noch etwas an.
    Eine 14-jährige kann gewisse Dinge einfach noch nicht so einschätzen, wie ein Erwachsener das tut.

    Ich würde an der Stelle der TS mit der Mutter reden und ihr die Situation erklären.
    Lügen ist albern und bringt einen nicht voran.
    Überleg doch einfach mal die Situation, dass deine Mutter dann vllt interessiert ist, wenn du die Pille schon eine Weile nimmst, ob du schon mal mit deinem Freund geschlafen hast und es kommt in dieser Situation zu einem vertrauensvollen Gespräch.
    Dann musst du sie anlügen. nur damit nicht auffliegt, dass du schon Sex hattest, bevor du die Pille genommen hast.
    Das ist doch eigentlich ziemlich unfair deiner Mutter gegenüber, besonders wenn man bedankt, dass sie dir immerhin "erlaubt" mit 14 die Pille zu nehmen, das manchen nämlich viele Mütter nicht.
     
    #9
    Die_Kleene, 19 August 2007
  10. Chibi-chan
    Chibi-chan (23)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    awww, danke für alle antwortn :smile:
    Wa echd toll von euch :grin:
    Und ich werde nochmal darüber nachdenken und jah...
    am Montag kann ich euch ja sagen wies ausgegangen is XD*
    danke :]
     
    #10
    Chibi-chan, 19 August 2007
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    @die kleene: unfair der mutter gegenüber?! naja, offensichtlich haben wir in dieser sache eh verschiedene vorstellungen.

    die threadstarterin hat verhütet und sich somit vernünftig verhalten. .
    darauf kommts an. und sie hat sich offensichtlich schon ein wenig informiert, wie man verhüten kann - ohne frauenarzt. der mutter dürfte es vor allem darum gehen, dass die tochter nicht schwanger wird und sie nichts unüberlegtes tut. dass sie gern ihrer tochter helfen will und ihr rät, zum arzt zu gehen und sich beraten zu lassen, ist sehr gut - aber ich finde, dass sie es eventuell zu gut meint, indem sie mitgeht. ich denke, sie sollte ihrer tochter freistellen, ob sie sich allein mit dem arzt unterhalten will oder mit ihrer mutter gemeinsam.

    klar wird die mutter es nicht grad toll finden, dass ihre tochter jetzt schon aktiv war und sich nicht an die anweisung gehalten hat.

    ich denke auch, dass die tochter es ihr ruhig erzählen sollte - damit sie nicht unter dem verheimlichen leidet und quasi doppelt "ungehorsam ist". und dass sie auch schon weiß, wie kondome funktionieren, kann sie ihrer mutter auch gleich erklären - das gespräch beim arzt wird dennoch nicht überflüssig sein.
     
    #11
    User 20976, 19 August 2007
  12. Vickie
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab auch erstmal verneint als mich das der frauenarzt fragte.
    und beim 2.besuch meinte ich dann das ich jezze keine jungfrau mehr bin.
    dem arzt kannst du es auch später noch sagen,und ihm erklären das deine mutter davon nichts wissen sollte,falls sie doch mit reinkommen sollte.

    @kleene

    ich finds irgendwie schwachsinnig was du da so sagst.
    es ist zB auch ein total neues gebiet für eine 18jährige,wenn sie bisher noch keinen sex hatte.
    und man kann sich ebenso mit 18noch nicht mit verhütungsmitteln auskennen,was heutzutage doch wohl eher sehr selten ist.
     
    #12
    Vickie, 19 August 2007
  13. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    seh ich genauso. ich mein wenn ein 17/18 jähriger/e nicht mit seinen eltern über sowas spricht kann ich verstehen aber mit 14 find ich schon das die die mutter eingeweiht werden sollte. schließlich kann sie dich bei der verhütung unterstützen (also zb drauf aufpassen das du die pille regelmäßig nimmst wenn du sie hast). außerdem sollte man die mutter nicht als mutter sehen sondern als so ne art freundin die dir rat geben kann wenn du fragen hast. und das mit dem vertrauensbruch.. ich würds ihr beichten bevor das dann irgendwann doch rauskommt..
     
    #13
    angelherz88, 19 August 2007
  14. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Genau so sehe ich das auch udn das wollte ich in meinem Post eig auch nur ausdrücken.

    @mosquito:
    Ich finde es "unfair", die Mutter anzulügen, wenn sie der Tochter nur helfen will und ihr so entgegen kommt.
    Es wäre etwas anderes, wenn sich die Mutter total sträuben würde und ihr den Sex mit ihrem Freund verbieten würde und sie nicht im Bezug auf den ersten FA- Besuch und Verhütung unterstützen würde.
     
    #14
    Die_Kleene, 19 August 2007
  15. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Nicht jeder MÖCHTE aber seine Mutter als "eine Art beste Freundin" sehen. So toll meine Mutter ist - sie ist eben meine MUTTER, und NICHT die beste Freundin. Aus dem Grund gibt es auch genügend Dinge, die ich mit meiner Mutter einfach nicht besprechen wollen würde. Dazu gehört z.B. auch mein Liebes- und Sexleben.

    Okay, ich hatte mein erstes Mal nicht mit 14, sondern erst mit 17. Aber auch da wollte ich das nicht mit meiner Mutter besprechen, und ich hätte z.B. auch mit 14 nicht gewollt, daß meine Mutter sich in Dinge wie erste Verliebtheit und sowas einmischt und mich fragt, wie weit ich mit dem (hypothetischen, bei mir damals nicht vorhandenen :zwinker: ) ersten Freund schon gegangen bin.

    Als ich mit 17 meinen ersten "richtigen" Freund hatte, hat meine Mutter auch zu mir gesagt, ich sollte mir doch überlegen, ob ich mir nicht die Pille verschreiben lassen möchte. Das fand ich gut, weil damit klar war, daß sie kein Problem damit hat, wenn ich Sex habe. Und weil ihr damit klar war, daß ich mich verantwortungsvoll um Verhütung kümmern würde. Weiteres hab ich mit meiner Mutter zu dem Thema nie besprochen; beim FA war ich alleine, ob und wann ich dann tatsächlich zum ersten Mal Sex hatte, habe ich ihr nie mitgeteilt. Und ich fand das gut so.

    Ich finde es schön, wenn Eltern ihren Kindern signalisieren, daß es okay ist, wenn sie Sex haben, daß sie aber möchten, daß sie sich verantwortungsvoll um die Verhütung kümmern. Aber: Eltern können dafür, egal wie jung der/die Jugendliche ist, keine "Gegenleistung" erwarten, à la: "Dafür, daß ich damit so offen und locker umgehe, kannst du mich auch einweihen".

    Wer alt genug ist, um Sex zu haben und sich um Verhütung zu kümmern, der ist auch alt genug, damit alleine umzugehen und eben NICHT zwingend die Beratung und "Kontrolle" der Mutter zu brauchen. Wer mit 18 Sex hat, hat mit 18 ein Recht auf Intimsphäre und Abgrenzung von den Eltern in der Sache. Wer Sex schon mit 14 hat, hat mit 14 dieses Recht genauso.
     
    #15
    Sternschnuppe_x, 19 August 2007
  16. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    also ich hatte zu meiner mum mitr 14 ein recht gutes verhältnis so das ich mit ihr über alles geredet habe und sie auch um rat gefragt habe auch als ich damals mit 12 meine periode bekommen habe.. gerade mit 14 sollte man die mutter schon einweihen vorallem wenn sie ihrer mutter ein versprechen gegeben hat und jetzt nen vertrauensbruch begangen hat.

    nur weil die mutter vlt bei dir nicht so ne art freundin ist heist das noch lang nicht das das überall so ist.. ich habe meine mutter damals mit 14 nicht nur als mutter gesehen sondern auch als freundin wenn ich probleme hatte..

    und irgendwie warum sollte sie ihrer mutter sowas nicht sagen.. ich mein ihre mum kommt ihr entgehen verbietet ihr nix und zeigt ihrer tochter intresse was das thema verhütung betrifft.
     
    #16
    angelherz88, 19 August 2007
  17. Chibi-chan
    Chibi-chan (23)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Halt mal, ich muss da kurz eingreifen XD

    Ich habe ihr niiiiiiee versprochen, das ich erst sex haben werde, nachdem ich zum Frauenarzt gegangen bin!!
    Sie hat nur gemeint, das ich es nicht sollte.

    Und mein Verhältnis ist mit meiner Mutter nicht gerade toll.

    Außerdem, hat mich meine Mutter öfters gefragt, ob ihc nicht zum Frauenarzt will. Ich sagte nein,
    und als ich dann doch ja sagte, ist für sie eine Welt zusammen gebrochen.
    Sie meinte, ich soll meinen Körper noch nicht mit Hormonen vollpumpen,
    und noch nicht anfangen usw.

    so sieht das nämlich aus^^
     
    #17
    Chibi-chan, 19 August 2007
  18. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    dann frag ich mich warum du deine mum dann mitschleppst zum arzt :zwinker:
    beichten würd ioch es ihr trotzdem denn was ist wenn das doch irgendwie rauskommt dann hast du ihr vertrauen gebrochen und hat am ende vlt noch was dagegen das dein freund wieder zu dir kommen kannst wenn du sturm hast
     
    #18
    angelherz88, 19 August 2007
  19. Chibi-chan
    Chibi-chan (23)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sie will ja umbedingt mit,
    ich wollte nie das sie mitkommt.
     
    #19
    Chibi-chan, 19 August 2007
  20. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Wieso soll man seiner Mutter auf die Nase binden dass man Sex hatte? :ratlos:
    Ist doch schön, wenn man sein eigenes kleines intimes " Geheimnis" hat, man kann ja nach ein paar Jahren erzählen, wann es war.
    Und es will nicht jeder die Mutter zur besten Freundin (da hat wohl jemand zu oft gilmore girls geschaut :tongue: ) und ich glaube auch nicht dass viele Mütter das so genau wissen wollen. Denn die Tochter bleibt ja immer irgendwie die Kleine, ob sie jetzt mit 14 oder 16 Sex hat.

    Ich würde einfach beim Arzt sagen dass ich Jungfrau bin, und dem Arzt nachher, wenn überhaupt, die Wahrheit sagen. Weil eigentlich gehts das ja niemanden was an.
     
    #20
    Aurinia, 19 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schlimm nervös bitte
Zaniah
Aufklärung & Verhütung Forum
16 September 2014
31 Antworten
Flake
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Februar 2014
11 Antworten
FantasticFour
Aufklärung & Verhütung Forum
4 Januar 2014
9 Antworten
Test