Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Wann wurde die Beziehung beendet?

  1. Weihnachten

    1 Stimme(n)
    3,3%
  2. Silvester

    5 Stimme(n)
    16,7%
  3. Neujahr

    2 Stimme(n)
    6,7%
  4. Geburtstag

    4 Stimme(n)
    13,3%
  5. Anderes - bitte posten

    18 Stimme(n)
    60,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    31 Oktober 2005
    #1

    Schluss gemacht an besonderen Tagen?

    Hallöchen,

    Inspiriert durch einen anderen Thread mal hier eine Frage:

    Habt ihr schon mal eine Beziehung an einem besonderen Tag beendet, oder wurde schon mal an einem solchen Tag mit euch Schluss gemacht?
    Mit besonderen Tag ist Weihnachten, Silvester, Neujahr (vielleicht auch Ostern) und euer Geburtstag gemeint, aber auch andere Besonderheiten, wie ein Tag mit einer wichtigen Prüfung, ein Todestag oder sonstiges.

    Wenn ihr an einem besonderen Tag Schluss gemacht habt:
    War das vorher geplant oder ergab sich das spontan? Hattet ihr nicht Skrupel dem Partner diesen Tag zu versauen? Was war das Auschlaggebende, dass ihr diesen Srupel überwunden habt? Hat euch euer Ex im Nachhinein Vorwürfe gemacht, dass es ausgerechnet DER Tag sein musste? Denkt ihr noch daran zurück, wenn sich dieser Tag jährt?

    Wenn mit euch an einem besonderen Tag Schluss gemacht wurde:Habt ihr vorher damit gerechnet? Wie genau war die Situation? Ward ihr sauer, dass der Andere ausgerechnet DIESEN Tag gewählt hat und habt ihr es ihm vorgeworfen? Denkt ihr noch daran zurück, wenn sich dieser Tag jährt?

    Ich bin ja wirklich mal gespannt, wie oft sowas vorkommt...

    Gruß,
    Sunbabe
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    31 Oktober 2005
    #2
    Nein, zum Glück nicht. Obwohl der Vater meines Sohnes meinen Geburtstag schon ziemlich versaut hatte, damals. Schluss gemacht hat er endgültig dann aber erst knapp 2 Wochen später... :zwinker:
     
  • Morry
    Morry (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    730
    103
    1
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2005
    #3
    Ja mein damaliger Freund und ich haben uns in beidseitigem Einverständnis zu Silvester vor 3 Jahren getrennt, geplant war das nicht.
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    31 Oktober 2005
    #4
    bei mir selbst nicht, aber mit einer freundin wurde bisher 3x an valentinstag schluß gemacht-nächstes jahr will sie ihn nicht "feiern".
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2005
    #5
    hm, ich hab das noch nicht erlebt, dass "an einem besonderen tag" mit mir schluss gemacht wurde (oder ich mich an einem besonderen tag trennte). aber ehrlich gesagt wüsste ich nicht, warum ich z.b. bis NACH weihnachten/geburtstag/... warten sollte mit so einer entscheidungsmitteilung, wenn die entscheidung längst gefallen ist.

    das käm mir jedenfalls verlogen vor, noch einen feiertag oder ähnliches zusammen zu verbringen, wenn doch längst klar ist, dass es VORBEI ist.

    würd mein freund sich von mir trennen wollen und extra bis NACH einem bestimmten tag damit warten, fänd ich das eher komisch. nur, um mir diesen "besonderen" tag nicht zu "versauen"?

    mit ner trennung wären wohl eh die nächsten wochen "versaut", sprich ich würd eh leiden, ob das nun den "besonderen tag" einschließt oder nicht...was solls?

    naja, bin eh nicht so der feiern-an-spezifischem-datum-mensch. an silvester oder weihnachten oder valentinstag hänge ich nicht wirklich.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    31 Oktober 2005
    #6
    Ich wurde mal an meinem Geburtstag sitzengelassen. Mal abgesehen davon, dass ich Weihnachten Geburtstag habe (26.). An Weihnachten war noch alles oki. Am 25. war er bei einer Freundin feiern. Eigentlich wollte er gegen 24 Uhr bei mir sein, hat mich um 24 Uhr auch angerufen, um mir zu gratulieren. Er hatte soviel getrunken und wollte eben um 11 Uhr bei mir sein. Er kam und kam nicht... Ich habe versucht ihn über Handy zu erreichen. Nach 3 Stunden ging er ran und meinte, dass er nicht mehr kommen wird. Ich war schon sehr fertig. Mich hat es so geärgert und klar, ich konnte auch nicht wirklich feiern. Habe mich an meinem eigenen Geburtstag zurückgezogen und habe meinen Freunden gegenseitig versucht nicht den Spaß zu verderben. Danach habe ich ihn noch einmal gesehen. Da hatte ich aber eher Hass auf ihn, weil er mir meinen Geburtstag versaut hat. Ich habe angenommen, dass er am 25. was mit einer Freundin hatte, und sein schlechtes Gewissen geplagt war. Das ist jetzt 3 Jahre her... Angst habe ich nicht, dass man mir das irgendwann nochmal antun wird. Ich fand es einfach skrupellos.

    LG
     
  • erdbeermund
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2005
    #7
    *gelöscht*
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2005
    #8
    Mit mir wurde schon mal an Silvester Schluss gemacht, keine Ahnung warum, lief halt schon länger nich mehr so gut und da is es halt Silvester passiert.. Wäre früher oder später eh soweit gewesen.
     
  • User 18168
    User 18168 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.839
    348
    1.825
    nicht angegeben
    31 Oktober 2005
    #9
    schluss gemacht, nachdem wir genau 999 tage zusammen waren :grrr:
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    31 Oktober 2005
    #10
    Off-Topic:
    :eek: Du zählst die genauen Tage?
     
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2005
    #11
    also mit mir hat noch niemand schluss gemacht an wirklich besonderen Tagen.
    Nur der letzte Freund hat schluss gemacht, nach einem Wettkampf am Abend, nachdem ich sogar zwei Mal auf den Podest stand..
    War nachher nicht gerade in der Stimmung die Medalien zu feiern :cry:

    Jedenfalls hab ich mein erstes Mal an einem besonderen Tag gehabt.... Silvester... kurz nach zwölf... :gluecklic
     
  • surfkid85
    surfkid85 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2005
    #12
    Am jahres tag... Denk ich; oder sowas halt, monatstag, ka

    Das tut am meisten weh!! Ist zwar nicht schön aber halt endgültig! Kommt halt ganz drauf an, ob ein der partner verletzt hat, und ob man ihm dementsprechned weh tun will(nich körperlich natürlich)

    Ist auf jeden schon traurig die sache... Ich hoff ich habs auch bald hinter mir, find auch nicht die richtige situation!

    Aber vll ändert sich unsere beziehung noch... *hoff* :cry:

    €: Valentins tag ist natürlich auch ne "schöne" idee!
     
  • Ceraphine
    Ceraphine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.544
    121
    0
    Verheiratet
    31 Oktober 2005
    #13
    ich bin auch so bekloppt und zähle sie wenn ich langeweile hab und speicher es mir dann im handy...
     
  • chA
    chA (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    31 Oktober 2005
    #14
    Also ich hab vor knapp 2 Jahren mit mienem Freund an meinem Geburtstag Schluss gemacht. War eine Wochenend-Beziehung, ich wollte nicht am Telefon Schluss machen und die nächste Gelegenheit war halt mein Geburtstag..
    That's the way it goes.
    Ciao,
    chA
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    31 Oktober 2005
    #15
    Naja, dann war es aber wahrscheinlich auch schon einen Tag vorher und eine Woche vorher vorbei. Sowas passiert ja nicht von heute auf morgen... Und das dann so zu timen, dass es auf einen Feiertag oder fällt, fänd ich nicht so prickelnd.

    Also für mich hat Silvester beispielsweise schon eine besondere Bedeutung. Und wenn ich jedes Jahr Silvester dann daran denken müsste wie mein Freund vor so und so vielen Jahren Schluss gemacht hat, würde das doch schon einen Schatten auf die Feierlichkeiten werfen. Und zu Weihnachten wär es halt auch blöd, weil da natürlich diese familiäre, gemütliche Stimmung voherrscht und man sich da garantiert doch ziemlich einsam vorkommen würde.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    31 Oktober 2005
    #16
    Ja mein allererster Freund hat gnau nach einem Jahr am Jahrestag Schluß gemacht[​IMG] wem noch ein gemeineres DAtum einfällt,der soll sich bitte melden!!![​IMG]
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2005
    #17
    da hab ich das erste mal meine atge gekriegt,das war auch super lol....
     
  • Flora
    Gast
    0
    31 Oktober 2005
    #18
    er hat am 11 monatigem schluss gemacht
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2005
    #19
    wer hat das denn gesagt, dass man das so timen will/soll? ist wohl ein missverständnis?
    es EXTRA so zu legen, dass es auf einen bestimmten tag fällt, der dem anderen wichtig ist, fänd ich nu auch nicht "sinnvoll".

    ich weiß nur, dass es mir in der tat plötzlich bewusst wurde, dass es "vorbei" ist und die entscheidung gefallen ist, dass es besser ist, wenn wir uns trennen.
    das war in der gemüseabteilung im supermarkt. ich bin dann nach hause gegangen, als mein damaliger freund dann kam, haben wir uns unterhalten. und beide geheult. worauf hätte ich da warten sollen? es gibt keinen "optimalen" zeitpunkt für so was schlimmes wie eine trennung.

    was heißt, es "war dann aber wahrscheinlich auch schon einen tag vorher und eine woche vorher vorbei"? wenn es das wäre, hätt ich doch dann schluss gemacht?

    mein ding ist es jedenfalls nicht, es noch weiterlaufen zu lassen, wenn ich WEISS, es ist vorbei.

    nun, wenn ich wüsste, mein noch-freund hat am nächsten tag eine wichtige prüfung - dann wartete ich wohl in der tat bis NACH der prüfung. aber ich weiß nicht, ob ich auch mehrere tage oder wochen warten könnte und mich so verhalten könnte, als wär es alles friede-freude-eierkuchen.

    und es wär wirklich besser, wenn er dann eben am 2. januar schluss macht? dann würdest du nicht denken "oh, und silvester haben wir noch ins neue jahr reingefeiert, und jetzt wird es ein jahr ohne ihn"? oder "weihnachten war noch soo schön familiär und gemeinsam, das fest der liebe, und nu isses vorbei"? grad, wenn du meinst, dass es dann ja vielleicht auch schon vorher "vorbei" war, weil das nicht von einem tag auf den anderen passiert: würdest du dann nicht vielleicht denken, dass es nicht wirklich ein schönes famiäres fest war, sondern vielleicht nur illusion oder heuchelei, weil er da ja schon an trennung gedacht haben wird?

    ich weiß nicht, ob du nachvollziehen kannst, wie ich das meine...

    ehrlich gesagt denke ich jedes jahr im november mit sentimental-nostalgischen gefühlen an diese trennungssache damals im november 1996. das war kein "besonderes datum". aber ich weiß, wann es war ;-). inzwischen ist das netterweise davon überlegt, dass ich an diesem datum im november 2003 zum ersten mal eine nacht bei meinem damals neuen freund verbracht habe ;-).

    meinst du wirklich, dass auch spätere silvestertage in den folgenden jahren bzw. spätere weihnachten dadurch verdorben wären, wenn jemand mit dir eben an diesem tag schluss macht?

    also dass du später diese jeweiligen tage nicht mehr genießen könntest in erinnerung an dieses trennungserlebnis?
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    31 Oktober 2005
    #20
    Ich hab an Silvester mit meinem Freund schlußgemacht. Ziemlich genau um/kurz nach Mitternacht sogar. Natürlich hab ich das nicht mit Absicht genau auf diesen Tag "gelegt". Aber es hatte schon länger gekriselt, und als wir uns dann an Silvester abends/nachts total gestritten haben, KONNTE ich einfach nicht mehr. Ich hatte sozusagen die Wahl zwischen einer Trennung oder einer großen Versöhnung, inkl. "ich liebe dich, auf noch ein schönes Jahr mit dir!". Und DAS wäre ja das Verlogenste überhaupt gewesen... :rolleyes2

    Na ja, mit Silvester ist das jetzt so eine Sache.... hab ja erst ein Silvester erlebt seit da. Und da ging's mir sowieso schlecht, weil ich mit Blasen- und Nierenbeckenentzündung zu Hause im Bett lag :frown:. Mein jetziger Freund war allerdings bei mir, so daß ich wenigstens nicht alleine war.
    Trotzdem hatte ich regelrecht Angst vor dem Tag bzw. dem Abend bzw. Mitternacht... :rolleyes2 Und als es dann auf den Zeitpunkt zuging, mußte ich natürlich daran denken. Und hab irgendwie auch erstmal das große Heulen gekriegt (bin ja sowieso schon ziemlich "weinerlich", wenn ich krank bin, und dann noch diese Erinnerung...). Es kam eben alles wieder hoch. Zum Glück weiß mein Freund da ja Bescheid und hat mir das dann auch nicht übel genommen, daß mir - auch von meiner Krankheit ganz abgesehen - nicht so wirklich nach feiern war.

    Mal sehen, wie's dieses Jahr wird... :rolleyes2

    Sternschnuppe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste