Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • derGeru
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    101
    0
    Verliebt
    27 Mai 2006
    #1

    Schluss gemacht, immernoch Schmerzen

    Meine Ex hat ja schluss gemacht weil sie mich nicht mehr liebt.
    Ist jetz schon ne zeit vergangen, doch ich krieg sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie kann ich nur mit ihr glücklich werden, jedoch will sie scheinbar nicht mehr :angryfire :cry: Ich weiss echt nicht was ich tun soll, es schmerzt so ungemein heftig:flennen: ich kann mich auf nichts anderes mehr konzentrieren. am liebsten würd ich einfach für immer einschlafen:kopfschue
     
  • Phoebe
    Phoebe (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #2
    Hey sich was anzutun ist auch keine Lösung! Fühl Dich erstmal gedrückt :smile:

    Ich kann Deinen Schmerz gut nachvollziehen weil meine Beziehung wird wohl heute in die Brüche gehen. Weiß auch noch garnicht wie ich das verarbeiten soll aber das Leben geht weiter!

    Du mußt probieren Dich mit anderen Dingen abzulenken und sie irgendwie aus Deinem Kopf bekommen. Also am besten nicht sehen, hören oder Bilder (Erinnerungen) wegpacken. Ich weiß ist sehr schwer aber anders schafft man es nicht.

    Es tut mir echt leid für Dich! Mir wird es wohl später nicht anders gehen als Dir weil meine Beziehung wird heute dann wohl auch in die Brüche gehen:flennen:
     
  • derGeru
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    101
    0
    Verliebt
    27 Mai 2006
    #3
    ja das leben geht weiter wie nur. ich kann einfach nicht mehr, es tut so unbeschreiblich weh
     
  • ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    121
    0
    nicht angegeben
    27 Mai 2006
    #4
    Ich kenn das. Wenn der Schmerz einen lähmt und betäubt und man sich von der restlichen Welt so völlig fern fühlt...
    Aber du weißt, dass die zeit alle Wunden heilt und genau dieser Gedanke kann dein rettender Strohhalm sein.

    Als es mir damals so ging wie dir, habe ich einfach gewartet...auf den Tag, an dem ich nicht mehr weinen muss, an dem ich wieder mit Zuversicht in die Zukunft schauen kann...auf den Tag, an dem mir morgens der Schmerz der Realität nicht mehr ins Gesicht schlägt.

    Und der Tag kam. Hat zwar Monate gedauert, aber er kam :smile:

    In der akkuten Phase hilft auch keine Ablenkung...Ich hab da immer Bücher gelesen, weil ich durch diese in eine Fantasiewelt fliehen konnte...und ich hab mich später immer raus gequält und versucht, was Neues zu machen. Irgendwann wurde das Leben wieder leichter.

    Kommt Zeit, kommt Rat. Es gibt immer eine zweite Liebe.
     
  • Phoebe
    Phoebe (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #5
    Als ich mich damals von meinem Ex getrennt habe weil es einfach net mehr ging da bin ich nur unterwegs gewesen. Mit Leuten treffen, auf Festivals oder sonstiges und mir hat das die gewünschte Ablenkung gebracht. Ich mußte einfach nur Party machen und es hat geholfen. Wenn ich zu Hause gesessen habe dann is mir die Decke auf den Kopf gefallen.
     
  • ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    121
    0
    nicht angegeben
    27 Mai 2006
    #6
    Ich habe das auch gemacht und war danach noch deprimierter als vorher. Ich konnte überhaupt keinen Spaß haben und es tat so unendlich weh. Ich stand da in der Disco, hab die Leute gesehen und hätte nur heulen können. Dann hab ich versucht, mich mit irgendwelchen Männern abzulenken und fühlte mich danach total grauenhaft.
    Es hat alles nichts geholfen.

    Was ich raten kann: Urlaub in einem Sonnigen Land! DAS hat mir immer geholfen. Aber halt auch nicht in der akkuten Phase.
     
  • derGeru
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    101
    0
    Verliebt
    27 Mai 2006
    #7
    Feiern hilft mir nichts :wuerg: da geht es mir nur noch schlimmer.. mir ist echt nicht zu helfen
     
  • Phoebe
    Phoebe (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #8
    naja ich kann das verstehen. Muß später auch auf eine Geburtstagsfeier und meine Beziehung is im Ar...

    Könnte auch lieber hier im Bett bleiben. Hab nun auch keine großen Hoffnungen das sich heute noch was ändert! Weiß halt wie weh das tut!
     
  • ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    121
    0
    nicht angegeben
    27 Mai 2006
    #9
    Eben hast du noch geschrieben, dass Feiern hilft.:hmm:
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    27 Mai 2006
    #10
    Ich kann verstehen wie du dich fühlst, denn ich kenne das Gefühl auch sehr gut verlassen zu werden.
    Du denkst, dein gesamter Körper würde in Tausend Splitter zerfallen und ließe sich niewieder zusammenfügen.
    Als mein Ex-Freund mit mir Schlussgemacht hat anfang März, lag ich tagelang rum und hab geheult, alles war schwarz um mich herum. So die ersten 3-4 Wochen.
    Aber dann fingen die Wolken langsam an sich zu lösen und es wurde wieder besser, und man merkt dass man jeden Tag weniger an den Ex-Partner denken muss.
    Und irgendwann wird es wieder besser. Nicht gut, aber erträglich :smile:

    Lass dir gesagt sein, du bist nicht alleine mit solchen Gefühlen. Ich glaube wir alle kennen das. Das sind halt die weniger schönen Seiten an der sonst ach so schönen Liebe :zwinker:
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    168
    273
    in einer Beziehung
    27 Mai 2006
    #11
    :jaa: schön gesagt.
     
  • Phoebe
    Phoebe (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #12
    Naja nach ner Zeit hilft das aber wohl nicht an dem Tag wo Schluß ist! Mein Freund hat mich sehr bitter enttäuscht und ist nichtmal bereit eine Zugfahrt für mich auszugeben um die Sache mit mir zu klären. Hab mir halt gesagt nachdem was er sich alles die letzte Zeit geleistet hat wenn er heute nicht kommt dann is Schluß! Sieht auch nicht so aus als wenn er heute noch bei mir auftaucht. Ich bin ihm halt nicht wichtig genug:flennen:
     
  • SoHollowInside
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #13
    Ich weiss,wie dir zu Mute ist. Mir ging/geht es auch so ähnlich. Bin Anfang des Jahres verlassen worden.

    Aber irgendwie stimmt dieser Spruch "Die Zeit heilt alle Wunden" wirklich.
    Nach diesen nun fast 6 Monaten geht es mir deutlich besser, als am Anfang. Ich bin noch nicht wieder ganz dabei, aber es wird wirklich mit jeder Woche besser.

    Auch wenn ich ab und zu aus unerfindlichen Gründen in Tränen ausbreche. :grin:

    Das wird wieder,glaub mir. Es wird vielleicht noch eine ganze Weile dauern. Aber das wird wieder. :zwinker:
     
  • _SCARLETT_
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #14
    Hey, nicht verzweifeln, wir alle waren vielleicht in einer ähnlichen Situation.. Klar tut es weh, klar kannst du an nichts anderes denken. Aber es wird auch irgendwann vorbei sein! :jaa:
    Du kannst dir jetzt noch gar nicht ausmalen, was in der Zukunft passieren kann, also versuch dich abzulenken (Sport, Hobbies, Veranstaltungen): Früher oder später wirst auch DU glücklich!

    :knuddel:
     
  • derGeru
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    101
    0
    Verliebt
    27 Mai 2006
    #15
    vielen dank für den riesen beistand hier. ja klar werd ich hoffentlich wieder mal glücklich. ich war glücklich und dann ging alles kapput. werde es mir wohl das nächste mal 2 mal überlegen ob ich eine beziehung eingehe:kopfschue
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    27 Mai 2006
    #16
    Da können wir uns die Hand reichen, mir gehts ähnlich. Aber wie Phoebe schon schreibt, sich etwas antun & womöglich noch Selbstmord begehen ist wirklich keine Lösung. Sondern vor dem Problem davon laufen, sich aus der Verantwortung ziehen.
     
  • derGeru
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    101
    0
    Verliebt
    27 Mai 2006
    #17
    ja ich tu mir schon nichts an.. aber es ist trotzdem extrem hart und einige zeit ist ja schon vergangen. aber ich brech unter der ganzen last zusammen
     
  • derGeru
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    101
    0
    Verliebt
    27 Mai 2006
    #18
    ey scheisse ist das hart. wirklich kein ablenkungsversuch gelingt mir:cry:
     
  • zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.308
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #19
    hey du bin seit gestern früh wieder zu haben, weil sich mein freund überelgt hat das ihm sein mehr oder weniger seitensprung(obwohl es nicht gleich zum äußersten ging worüber ich sehr froh bin, soweit ich weiß haben sie sich "nur" geküsst, er war zwar in eienr so sagt er selsbt glücklichen bezeihung aber nuja)merh bedeutet mittlerweile als ich ihm, die gefühle sidn zurückgegangen...
    nach dem er mir das gesagt hat das was war bis er sich richitg von mir getrennt hat verging ungefähr eine woche in der ich dauerdown war... nun da ich weiß das es aus is ka war richitg lange fahrrad fahren und das hat mich so ausgepowert das es mir nicht so nah ging bzw meine gedanken waren durchgelüftet..natürlich war es ein schock ich göaube entweder das ich es ncoh ni realisiert hab udn der große einbruch erst noch kommt oder eben das ich das quasi schon die ganze woche verarbeitet hab..letzte woche hab ich acuh wieder öfter mit suizid gedanken gespielt hab cih immernoch aber es geht...
    "alles ist für irgendwas gut" das is der spruch der mcih ejdesmal vorm zerbrechen rettet..naja was solls das lebensmotto "no risk no fun" is vllt auch ni so hilfreich
    egal gestern war ich auf ner miniparty wo ich nette leute kennengelernt hab udn heut geht es auch bissel weg ferin..ich glaub es is gut das ich nicht zuviel zeit zum grübeln habe, das bringt ja alles doch nichts
    wie lang ist es bei dir her? aknnst auch PN schreiben...
     
  • starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #20
    Hey--ich weiß wie schwer das ist, hab das ja auch durchgemacht und bin immer noch dabei. Aber irgendwie wird es immer besser. Du wirst wieder anfangen können zu lachen, du wirst wieder Spaß am weggehen haben. Immer Geduld haben. Am Anfang habe ich auch den ganzen Tag damit verbracht, über ihn nachzudenken und zu heulen, aber irgendwann wirst du merken dass es so nicht mehr weitergehen kann und dass du etwas tun musst! Und dann hilft Sport, dann hilft es viel mit Freunden zu unternehmen, Party zu machen usw. Der Satz die Zeit heilt alle Wunden ist zwar dumm, aber trifft zu, auch wenn man es sich nicht vorstellen kann.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste