Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schluss machen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Megapixel, 13 Juli 2006.

Stichworte:
  1. Megapixel
    Megapixel (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich ringe derzeit ein wenig mit mir und mit meiner Beziehung. Es gibt Eigenschaften an meiner Freundin, die ich unerträglich finde:

    :kopfwand_alt: 1. Viel zu geringe Frustrationstoleranz: Wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie sich das vorgestellt hatte führt zu das zum Schmollen. Ihre Gegenwart wird dann unerträglich.

    :schnarch_alt: 2. Trägheit, Desinteresse: Die Dinge die sie in erster Linie glücklich machen sind: Nahrungsaufnahme, das Liebesspiel und Fernsehen. Sie hat körperlich zugelegt. Und ich als aktiver Mensch sehe mich gezwungen sie immer wieder zu motivieren was anzupacken. Das führt in der Regel zum Schmollen (vgl. Punkt 1).

    :blablabla: 3. Zeitbeanspruchung: Ich gehöre zu den Männern, die es sich erlauben ab und zu alleine joggen zu gehen, Fußball zu spielen und hin und wieder alte Kollegen zu treffen. Das gefällt ihr nicht, schließlich sollte sie zu jeder Zeit der Mittelpunkt meines Denkens und Handelns sein. Zeit, die ich für mich beanspruche führt zum Schmollen (vgl. Punkt 1).

    Konfrontiert habe ich sie inzwischen oft genug mit meinen Vorwürfen (im Kern immer die drei oben genannten). Sie ist nach meiner Einschätzung nicht im Stande sich in diesen Punkten zu ändern. Sie versucht es ab und zu, fällt dann aber schnell in ihr altes Schema zurück. Und ich muss deswegen immer wieder in den Nervenkrieg ziehen.

    Ich bin echt angenervt, will aber auch nicht vorschnell Schluss machen: manche Worte kann man eben nicht zurücknehmen. Was soll ich also machen?
     
    #1
    Megapixel, 13 Juli 2006
  2. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    Frag Dich, ob es das ist, was Du willst. Wenn es Dich nämlich wirklich derart unzufrieden macht, dass Du nur noch wütend und unglücklich bist, solltest Du Schluss machen. Das musst Du aber selber wissen und allein entscheiden. Wäge also ab, was Du von der Beziehung noch hast und was Dir fehlt.

    Die Knalltüte [​IMG]
     
    #2
    Knalltüte, 13 Juli 2006
  3. Katjesjesjesjes
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    hey!
    also die entscheidung musst du letztendlich selber fällen, die könen wir dir nicht abnehmen.
    aber ich kann dir sagen, das mich diese sachen auch enorm stören würden...
    vor allem, weil sie sich ja nichtma große mühe gibt, sich zu ändern.
    wie hast du denn mit ihr drüber gesprochen?
    hast du es direkt als vorwurf formuliert? odre erstmal langsam versucht?
    also ich würde vllt nochma mit ihr reden, und fragen was mit ihr los ist!(sie war ja früher nicht so, oder?)
    und sie mal fragen, warum sie sich nicht ändert, wenn du es ihr doch schonma gesagt hast das es dich stört...
    frag sie doch mal, was ihr diese Beziehung bedeutet.

    lg Kat
    und viel glück noch
     
    #3
    Katjesjesjesjes, 13 Juli 2006
  4. thelady25
    thelady25 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Hmm... Zickenterror

    Auwaia - Also dieses Schmollen ihrerseits musste als erstes abstellen!!! :kopfschue

    Ich weiß ja nicht genau wie sie schmollt- ignoriert sie dich gekonnt oder piesakt sie dich ... da gibs ja doch noch so gewisse Unterschiede *lächel* - aber du könntest ja mit ihr ausmachen ( aus oben genannten Gründen/ "ihre Anwesenheit ist dann unerträglich" ) das de denn einfach gehst und wiederkommst wenn sie sich beruhigt hat :bandit: so kannst de ihr zeigen, ab wann sie zu weit geht und hättest Zeit zum joggen oder so.

    Das du nen aktiver Typ bist und sie genau umgekehrt, wird dich wohl immer stören an ihr- ich glaube auch nicht das sie sich ändern wird. Damit musste dich dann wohl abfinden...


    " Das gefällt ihr nicht, schließlich sollte sie zu jeder Zeit der Mittelpunkt meines Denkens und Handelns sein." - Mit kleinen Aufmerksamkeiten (SMS,Zettel,liebe Wörter, Blumen etc.) gibst de ihr dis Gefühl das de an sie denkst- da musst de halt dann immer versuchen dabei "Spuren zu hinterlassen".
    Sowas darf im Alltag nicht untergehen, naja und vielleicht kommt da ja auch was zurück :grin:

    In diesen Sinne - Viel Glück
    Dani
     
    #4
    thelady25, 14 Juli 2006
  5. Megapixel
    Megapixel (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe auf verschiedene Art und Weise versucht Zugang zu ihr zu finden. Sie ist nicht besonders Streitfähig. Samthandschuhe sind also Pflichtprogramm, wenn der Schalter erst mal auf Schmollen steht, muss ich die Sitzung vertagen.

    Ich denke sie war früher nicht anders. Was mich zum zweifeln bringt ist ihre Unfähigkeit aus eigener Kraft über ihren Schatten zu springen. Sie handelt vorzugsweise aus Gewohnheit, oder weil äußerer Druck kommt. Praktisch nie aus innerem Antrieb.

    Nach den vergangenen drei Jahren mit ihr denke ich die drei Punkte, die ich genannt habe sind eine Folge ihres Grundcharakters. Und den Grundcharakter eines Menschen zu änderen ist Praktisch unmöglich. Sie versucht es über begrenzte Zeiträume hinweg mit viel Kraft (sofern ich meine Anliegen zuvor vorsichtig genug formuliert habe). Sie schafft es aber nicht. Es fehlt die langfristige Verbesserung.

    Schmollen heißt: Frage meinerseits ... keine Antwort. Noch mal fragen im Sinne von HALLO! Aber im Wortlaut von was ist denn los? ... es vergeht einige Zeit dann ein Satz wie "ist mir doch egal" oder "dir ist das doch eh egal." usw. Sehr gediegene Kommunikation also. Abstellen unmöglich das kann nichtmal der liebe Gott.

    Die Trickkiste mit SMS usw. fahre ich auf Anschlag, da halte ich einen weiteren Ausbau für unangebracht. Vor allem ist das ein Fass ohne Boden alla kleiner Finger gereicht und Hand abgerissen.
     
    #5
    Megapixel, 14 Juli 2006
  6. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    so wie du über sie sprichst, alleine die wortwahl zeigt ganz deutlich, was du empfindest und was du demzufolge tun solltest.
    du hast ja gar keine achtung mehr vor ihr. da wäre das schluss machen nicht vorschnell, es ist eh schon alles zu spät.
     
    #6
    klärchen, 14 Juli 2006
  7. maikind83
    maikind83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mmh, da hilft bei ihr wohl nur die ganz harte Tour. Sie ist nicht willig, sich deine Kritik anzuhören, auch nicht willig, etwas an ihrem Verhalten zu ändern und sonnt sich wahrscheinlich in der Gewissheit, dass du das auf immer un ewig tolerieren wirst. (Mein Gott, wie alt ist sie überhaupt? Klingt nach einem extrem pubertierendem 15 jährigen Mädchen)
    Sag ihr klipp und klar, was du uns auch schon geschildert hast: dass du keine Lust mehr auf ihre Zickereien, ihre Egozentrik und ihre Untätigkeit in der beziehung hast, mach ihr deutlich, welche Konsequenz das ganze haben wird und geh nach diesem Gespräch ein paar Tage auf Abstand (damit meine ich räumlich...).
    Du kannst dann anhand ihrer darauffolgenden Reaktion abwägen, ob es noch Sinn macht, das ganze fortzuführen....

    Viel Glück
     
    #7
    maikind83, 14 Juli 2006
  8. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    MIR fällt auf du schreibst nur"scheiße" von ihr! Die dir nicht passn!

    Warum bitte bist du mit ihr zusammen gegangen?
    Wenn ich seh das mein freund faul is interessiert mich das wenig so lang er net fett wird.

    Ich denke jeder Mensch ist etwas Wütend oder enttäuscht wenn es nicht so ist wie man sichs vorgestellt hat. Oder geplant hatte:zwinker:

    Und ICH sage eher das du ein Mann bist der AN familien planung denkn sollte wenn nicht evt. denkst du vieleicht das sie nicht die richtige ist?
    Sie will die Zeit mit dir verbringen du eher ganz wo anders..
    Und die Woche hat nur 7 tage! und davon gehn wir die hälfte schlafen und arbeiten!
     
    #8
    Playbunny06, 14 Juli 2006
  9. Dreamerin
    Gast
    0
    eben
     
    #9
    Dreamerin, 14 Juli 2006
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich finds nicht ganz richtig, dass einige von Euch jetzt auf dem Threadstarter rumhacken. Er hat ein Problem dargelegt und will Ratschläge haben, mehr nicht. Ich kann aus seinem Beitrag jedenfalls nicht entnehmen, dass er "nur" scheisse über sie spricht.

    Die Punkte, die er genannt hat, sind schon eine ernste Sache, vor allem die Art und Weise, wie sie schmollt. K.A. wie alt sie ist, aber in Sachen Kommunikation hat sie noch viel zu lernen.
    So wie es im Augenblick aussieht, ist die Beziehung zum Scheitern verurteilt, sofern sie nicht bereit ist, sich im kommunikativem und selbstbewusstem Sinne zu ändern. Und da dieser Zustand schon 3 Jahre andauert, seh ich wenig Chancen, dass sich da was ändert.
    Bei ihr läuft er nur gegen eine Wand.

    @Megapixel

    Ob Schluss machen oder nicht, musst Du selbst wissen, ob Du mit der jetzigen Situation überhaupt noch glücklich bist. Ich glaub nicht, dass es das ist, was Du willst.
    Ich hätt sowas jedenfalls nicht mal 6 Monate mitgemacht, da ich auf Schmollen/Zicken sehr allergisch bin:mad:
     
    #10
    User 48403, 14 Juli 2006
  11. Phoebe
    Phoebe (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde mit ihr einfach Klartext sprechen! Sag ihr was Dich alles an ihr stört und Du da echte Probleme mit hast und schau ob es bei ihr wirkt.
    Wenn sich was ändert, dann hat es geholfen und wenn nicht, dann kannst Du immer noch Deine Konsequenzen draus ziehen:zwinker:
     
    #11
    Phoebe, 14 Juli 2006
  12. columbus
    columbus (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    2
    Single
    MEGAPIXEL:

    Bin in einer fast ähnlichen Situation :flennen: das macht einen echt krank!

    Sie dürfte sehr viel für mich empfinden, aber ich tappe absolut im dunkeln, ob ich sie noch liebe.Ich weiß es echt nicht.

    vor allem in dem Punkt ists bei uns scheinbar gleich:
    Ich bin zum einen sehr umtriebig, also sehr aktiv, hab immer 5 Projekte vor mir, zum anderen bin ich auch ein eher unabhängiger Charakter.

    Ich bin kein STuhl mit nur drei Füssen, der sich eine Beziehung als 4. psychologische Bein dranschrauben lassen muss. ich kann alleine super klar kommen. Natürlich hab ich gern einen 2. Stuhl neben mir, dann wirds eine Bank :zwinker: ! Also will heissen wenn jemand die gerne gleichen Sachen macht wie ich dann mach ich die gern auch zu 2t.

    Da heißts immer, die Mädels von heute seien so emanzipiert. Überhaupt nicht, stell ich fest. Sobald die einen Freund haben, hängen die sich drann, womit sie vieles zertrampeln. Echt ein Hammer.Wie im vorigen Jahrhundert UND Jahrtausend. Sie reden gross und tun so selbständig. Das wird dann blitzartig alles eingefahren.

    Beziehung ist für mich genauso wie eine Pflanze. zuerst der keim im boden, dann die ersten Blätter und irgendwann mal auch Äste usw. Irgendwann kann man eine Schaukel an einen der Äste drann hängen. Mir kommt jedoch vor, sobald man den Keim aus der Erde luken sieht, wird eine Schukel dranngehängt-oder eher draufgelegt.

    Aber ständig dieses aneinander kleben immer alles deklarieren müssen....

    Sorry, ich kann mich nicht verstellen-aber das NERVT.
    Hat die kein eigenes Leben??

    Ist erst meine 2. Freundin, also alles versuchsstadium. Wenn alle Frauen so sind...auweia...da bleibt nur mehr das andere Ufer....:cry:
    Reden reden reden....klar klärt das Dinge. Aber ob sie deswegen besser werden, weiß ich nicht.

    Für mich definiert sich eine Beziehung dadurch, das man eben NICHT alles erklären/besprechen/definieren muss. Wenn ich immer alles erklären muss-wo bleibt denn da das KNistern, die Magie?
     
    #12
    columbus, 14 Juli 2006
  13. _kaddü
    Gast
    0
    :jaa:
     
    #13
    _kaddü, 14 Juli 2006
  14. Sirchi
    Sirchi (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    93
    1
    vergeben und glücklich
    hi
    also ich würde mit ihr reden(über die probleme) und ihr halt sagen das,wenn sie es nicht ablegt,es schluss ist.
    dann siehst du es ja!!!

    dani:cool1:
     
    #14
    Sirchi, 14 Juli 2006
  15. MaOaM
    MaOaM (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Woow... du hast es aber mit Metaphern! :eek:
    Aber echt schön erklärt :zwinker:
     
    #15
    MaOaM, 14 Juli 2006
  16. Megapixel
    Megapixel (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Antworten

    Zuerst mal vielen Dank für die Antworten :smile: Wie einige geschrieben haben, kann mir keiner Die Entscheidung abnehmen. Eure Meinungen helfen mir, nichts desto trotz, beim Nachdenken.

    @Sirchi:
    Das will ich nicht. Da müsste ich wieder und wieder drohen, bis die eigentlich fatale Drohung zum Hintergrundrauschen verkommen ist. Wenn sie nicht aus Einsicht, sondern aus Angst verlassen zu werden handelt hat das keinen Wert für mich.

    @columbus:
    Nach meiner Erfahrung ist das einfach so. In der Regel bist Du das Hobby Nr.1 der Frau. Wäre auch kein Problem, wenn man sich nach anderweitiger Zeitverwendung keinen Vorwürfen stellen müsste.

    @Playbunny06:
    Sie hat ihre Guten Seiten! Meine Aussagen sind nur ein Ausschnitt aus einer komplexen Persönlichkeit. Diesen Ausschnitt halte ich für diskussionswürdig. Mein Anliegen ist, herauszufinden, ob ich zu hart über sie urteile.

    @klärchen
    Ich denke Kritik hat nichts mit verlorener Achtung zu tun. So einfach wie "alles zu spät" ist es aus meiner Sicht eben nicht.

    @maikind83: Sie ist 22. Bei einer 15 Jährigen würde ich nochmal beide Augen fest zudrücken.
     
    #16
    Megapixel, 14 Juli 2006
  17. Joschi
    Joschi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich denke auch, du solltest nichts über den Zaun brechen. Wenn du es hinterher bereust, gibt es keinen Weg zurück. Ich denke einfach, dass du mal ganz ohne Samthandschuhe mit ihr reden solltest. Und wenn Sie schmollt, dann rede du eben weiter, ohne eine Antwort von ihr zu erwarten. Sag ihr was du hier geschrieben hast, wie es dir damit geht, und dass es für dich so nicht weitergeht und dass ihr euch gemeinsam überlegen müsst, ob es so einen Ausweg gibt oder ob die Situation so festgefahren ist, dass es da keine Lösungsmöglichkeit gibt. Wenn es wirklich darauf hinnausläuft, dass sie dich anschweigt und schmollt, dann kläre am Besten vorher, dass du bei nem Kumpel übernachten kannst. Weil dann kannst du so mit ihr verbleiben, dass sie drüber schlafen soll und ihr euch am nächsten Tag unterhaltet. Und dann solltest du sie alleine lassen. Weil dann wird ihr bewusst werden, dass es dir ernst ist. Weil wenn du sie immer nur vorsichtig behandelst, dann nimmt sie dich denke ich nicht ernst. Aber wie du schon sagst, du musst auch bereit sein, den Schritt zu gehen wenn sich nichts ändert und dich von ihr trennen. Das ist wie mit kleinen Kindern...immer nur drohen nützt nichts, sondern macht einen nur unglaubwürdig. Und irgendwann redest du mit ner 'Wand' der es egal ist was du sagst und es nicht ernst nimmt. Habe leider ein ähnliches Problem gehabt.

    Hoffe du triffst für dich die richtige Entscheidung.
    Gruss Joschi
     
    #17
    Joschi, 14 Juli 2006
  18. springfresh
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mach schluss mit ihr. das nervt total wenn ich mir das so anhöre..
     
    #18
    springfresh, 14 Juli 2006
  19. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    das hat für mich mit kritik nicht mehr viel zu tun. sorry, es kommt mir einfach komisch vor, SOWAS über die eigene freundin zu schreiben. das ist derartig abwertend...:wuerg:
    du beschreibst sie wie ein faules fettes schwein, was sich in seinem eigenen dreck suhlt. würde mein freund über mich reden (selbst wenn ich wirklich nur noch faulenzen würde), würde ich sofort trennen. ist ja widerlich.
     
    #19
    klärchen, 14 Juli 2006
  20. Megapixel
    Megapixel (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @klärchen

    Ich gebe zu, die Formulierung ist :wuerg: Sie resultiert aus dem Versuch die den Text kurz und prägnant zu halten. Also noch mal diplomatisch:

    Die Dinge die sie in erster Linie glücklich machen sind: Nahrungsaufnahme, das Liebesspiel und Fernsehen. Sie hat körperlich zugelegt.

    Vielen Dank für diesen Hinweis.
    Ich habe die Formulierung auch in meinem ersten Text angepasst.
     
    #20
    Megapixel, 14 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schluss
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten
Young Boy
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 August 2016
3 Antworten
Chicharito
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2016
6 Antworten
Test